Startseite » Gadgets » Tronsmart PB20 Powerbank Testbericht

Tronsmart PB20 Powerbank Testbericht

Getestet von Leonardo Staub am Preis-Leistungs-Tipp!
Vorteile
  • Kompakte Maße und große Kapazität
  • Praktische Ladestandsanzeige
  • USB-C Anschluss
  • Charge-Through Funktionalität
Nachteile
  • Nur Micro-USB Kabel im Lieferumfang
Springe zu:

Powerbanks gehören mit Sicherheit zum wichtigsten Zubehör für Smartphone-Nutzer. Die kleinen Helfer verhelfen dem eigenen Smartphone zu längeren Laufzeiten, wenn der Zugang zu einer Steckdose nicht gegeben ist und sind insbesondere auf Reisen für viele ein unverzichtbarer Begleiter. Die Energiespeicher sind dabei in verschiedenen Formen und mit verschiedenen Kapazitäten verfügbar. Modelle mit bis zu 5.000 mAh zum Beispiel richten sich tendenziell an Nutzer, die ihr Smartphone nur einmal vollständig mit der Powerbank aufladen möchten. Ausführungen mit 20.000 mAh oder mehr sind hingegen auch dafür geeignet, mehrere Geräte mehrmals aufzuladen und sogar Tablets oder kleineren Laptops zu längerem Atmen zu verhelfen. Zu letzterer Gruppe gehört auch die Tronsmart PB20 Powerbank mit 20.000 mAh, die mit ein paar zusätzlichen Extras daherkommt. Wir haben den mobilen Stromlieferanten für euch unter die Lupe genommen.

Design / Verarbeitung / Lieferumfang

Tronsmart 20000 mAh Powerbank 1

Die Tronsmart PB20 kommt in einem simplen Pappkarton, der neben der Powerbank selbst nur ein kurzes Micro-USB zu USB-A Kabel enthält, das dafür genutzt werden kann, die Powerbank zu laden. Leider verzichtet der Hersteller auf ein wesentlich moderneres USB-C Kabel.

Tronsmart 20000 mAh Powerbank 5Die PB20 lässt sich nämlich sowohl über den Micro-USB Anschluss an der oberen Kante als auch den seitlich angebrachten USB-C Anschluss laden. Letzterer ist bei unserem Testgerät leider etwas schief eingebaut, die Verarbeitung ist aber ansonsten weitesgehend tadellos. Ebenso wie der Micro-USB Anschluss befinden sich der USB-A Anschluss zum Laden externe Geräte und das digitale Display, das in Prozentschritten den aktuellen Batteriestand anzeigt, an der Oberseite. Auf der dem USB-C Anschluss gegenüberliegenden Seite liegt schlussendlich noch die einzige Taste der PB20, die dazu dient, den Batteriestand über das verbaute Display aufleuchten zu lassen.

Tronsmart 20000 mAh Powerbank 12Die Powerbank selbst ist in einem schlichten Schwarz gehalten und besteht aus einem Soft-Touch Plastik, das die PB20 griffig macht und hässliche Schlieren durch Fingerabdrücke recht erfolgreich unterbindet. An der Unterseite ist der Kunststoff zudem noch mit einer leichten Struktur versehen, die ein Verrutschen der Powerbank auf glatten Oberflächen vermeidet.

Mit knappen 350 Gramm an Gewicht ist die PB 20 keine leichte Powerbank, sie lässt sich aber trotzdem noch in einer größeren Hosentasche verstauen und ist im Vergleich zu anderen Konkurrenzmodellen mit ähnlicher Kapazität recht handlich.

Ladeeigenschaften

Tronsmart 20000 mAh Powerbank 6Die Tronsmart PB20 versorgt externe Geräte über den USB-A oder den USB-C Anschluss mit Strom. Bei Bedarf können auch beide Anschlüsse gleichzeitig genutzt werden. Der USB-A Anschluss liefert bei einer Spannung von 5V bis zu 3A und kann daher auch zum zügigen Laden von Smartphones und anderen Geräten verwendet werden, die keinen speziellen Lademodus mit variabler oder höherer Spannung verwenden. Der USB-C Anschluss liefert ebenso wie der USB-A Anschluss bis zu 3A bei 5V, womit sich im Test auch ein Google Pixel 3 schnell laden lies. Die Laufzeit eines Macbook aus dem Jahre 2017 mit USB-C Anschluss konnte ebenso mit der Powerbank verlängert werden, auch wenn hier der Ladeprozess logischerweise länger als mit dem standardmäßigen 30W Netzteil dauert. Die Möglichkeit des Charge Through, also dem gleichzeitigen Laden der Powerbank und eines Geräts durch die Powerbank ist bei der PB20 gegeben.

Tronsmart 20000 mAh Powerbank 2Bekanntermaßen geben Powerbanks aus technischen Gründen nicht die aufgedruckten mAh vollständig weiter. Im Falle der PB20 ist die Effizienz aber wirklich beachtlich. Mein Smartphone mit 3.000 mAh konnte ich damit ganze fünf mal von 0 bis 100% laden, bis auch der Powerbank der Strom ausging. Das sind in der Summe 15.000 mAh und umgerechnet 75% der Kapazität der PB20. Ein sehr guter Wert.

Um die PB20 zu laden, kann wie bereits erwähnt sowohl der Micro-USB als auch der USB-C Anschluss verwendet werden, die Ladegeschwindigkeiten unterscheiden sich jedoch immens. Der Micro-USB Anschluss lässt nämlich maximal 2A bei 5V zu, sodass die damit erreichten 10W deutlich hinter den 15W des USB-C Anschluss liegen, die durch eine Ladung mit maximal 3A bei 5V zustande kommen. Wer also innerhalb von rund 6,5 Stunden die Powerbank aufladen möchte, muss zum USB-C Kabel greifen, ansonsten genehmigt sich die PB20 eine Ladezeit von 9,5 Stunden.

Testergebnis

Getestet von
Leonardo Staub

Für rund 25€ erhält man mit der Tronsmart PB20 eine gut verarbeitete Powerbank mit verhältnismäßig kompakten Maßen und einer ansehnlichen Verarbeitung. Zudem ist die digitale Prozentanzeige der Ladestandanzeige mit wenigen LEDs deutlich überlegen, da sie weitaus präziser ist. Wer zudem konkret auf der Suche nach einer Powerbank mit USB-C Anschluss ist, kann mit der PB20 eigentlich nichts falsch machen. Wer hingegen auch zwingend den Power-Delivery Standard benötigt, sollte sich einmal die Ugreen PB132 näher anschauen. Wer auf der Suche nach einer Powerbank zum Laden von Laptops ist, greift besser zur teureren Konkurrenz von Omars, ZMI oder Anker.

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 20 €*

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
26 €*
15-25 Tage – EU-Priority Line wählen – zollfrei
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei