Startseite » Gadgets » Ugreen Hitune im Test – Die günstigsten aptX Kopfhörer bisher

Ugreen Hitune im Test – Die günstigsten aptX Kopfhörer bisher

Getestet von Joscha am
Vorteile
  • differenzierter, neutraler Klang
  • hochauflösender aptX Codec
  • gute Verarbeitung
  • lange Akkulaufzeit
  • sehr gute Preis-/Leistung
Nachteile
  • keine Lautstärken-Steuerung
  • leises Grundrauschen
Springe zu:

Der Markt für True Wireless Kopfhörer ist in den letzten Jahren förmlich explodiert. Diese Entwicklung hat dazu geführt, dass eine Flut von Schrott-Kopfhörer den Markt der günstigen TWS überschwemmt haben. Zum anderen kristallisierten sich aber auch ein paar echte Goldperlen wie die 1More Stylish heraus, die für wenig Geld einen sehr guten Sound bieten. Mit den Ugreen Hitune versucht der chinesische Hersteller nun ebenfalls sein Glück und stattet seine TWS mit dem hochauflösenden aptX Codec aus. Für einen Verkaufspreis von kaum mehr als 30€ ist das schon eine Ansage. Wir haben die Ugreen Hitune daher einem Test unterzogen und klären, ob es sie das Zeug haben, aus der breiten Masse herauszustechen.

Ugreen Hitune Test 16

Design und Verarbeitung

Klein und handlich sind die Kopfhörer auf jeden Fall. Inklusive der Ladeschale bringt das ganze Produkt nur 46 Gramm auf die Waage. Mit Maßen von 6,2 x 3,5 x 3,6 Millimter verschwindet das Case in jeder Jackentasche, ohne irgendwie störend aufzufallen. Das Case ist vollständig aus Kunststoff gefertigt und hat eine leicht angeraute Oberfläche, die relativ gut gegen Kratzer geschützt ist. Über einen Klappmechanismus lässt sich die Schale öffnen. Die Earphones werden darin mit einem Magneten festgehalten, der ein unabsichtliches Herausfallen effektiv verhindert. Sämtliche Prüfsiegel und ein paar technische Daten wurden unauffällig auf die Unterseite der Schale gedruckt. Auf der Rückseite der Ladeschale befindet sich ein zeitgemäßer USB-C-Anschluss zum Aufladen. Sehr schön, dass Ugreen auch bei den günstigen TWS nicht mehr auf das veraltete Micro-USB zurückgreift.

Die Kopfhörer wiegen jeweils 5 Gramm und haben ebenfalls ein Gehäuse aus schwarzem Kunststoff. Auf der Unterseite befinden sich zwei Ladepins und ein L & R zur Markierung der Seite. Das auffälligste Merkmal der Headphones ist die Touch-Oberfläche auf der Außenseite, auf das der Hersteller sein Logo aufgedruckt hat. Dieses zeigt beim Tragen der Kopfhörer nach außen und erlaubt eine Steuerung durch Berührung. Im Gegensatz zu Modellen mit physischem Button auf der Außenseite hat man hier nicht das Problem, dass man die Headphones beim Betätigen in den Gehörgang reindrückt. Die Kopfhörer sitzen fest im Gehörgang und halten auch beim Joggen problemlos.

Sowohl Ladeschale als auch Kopfhörer haben ein zurückhaltendes Design und solide verarbeitet. Ugreen setzt bei den Hitune also auf ein unauffälliges Äußeres, was wir durchaus begrüßen. Zudem sind Headphones und Case sehr kompakt und die Kopfhörer haben einen hohen Tragekomfort.

Lieferumfang der Ugreen Hitune

Im Lieferumfang befinden sich

  • 0,5m USB-A auf USB-C Kabel
  • drei Kopfhörer-Aufsetze in verschiedenen Größen
  • Bedienungsanleitung
  • Ladeschale
  • Kopfhörer

Auch der Lieferumfang ist ein einfach nur Standard-Kost, lässt aber auch nichts vermissen.

Bedienung & Pairing

Um die Kopfhörer mit dem Smartphone oder Laptop zu verbinden, müssen sie einfach nur aus dem Case entnommen werden. Sofern kein anderes Gerät in der Nähe ist, mit dem die Kopfhörer bereits verbunden sind, wechseln sie in den Pairing-Mode, der durch ein blau/weiß alternierendes Blinken des linken Earbuds gekennzeichnet ist, während der rechte Earbud nicht leuchtet. Nach dem erfolgreichen Pairing wird die Verbindung in Zukunft automatisch hergestellt, wenn man die Kopfhörer aus dem Case nimmt. Auch ist es möglich, nur einen Kopfhörer mit dem Smartphone zu verbinden, während der andere in der Schale untergebracht ist.

Die Kopfhörer werden vollständig über das Touchfeld auf der Außenseite bedient. Das Konzept ist gelungen und es kam aufgrund der großen Fläche auch nicht zu Fehleingaben. Folgende Befehle können registriert werden

  • 1 x Tippen links oder rechts: Play/Pause
  • 2 x Tippen links oder rechts: nächster Titel
  • 3 x Tippen links oder rechts: vorheriger Titel
  • Zwei Sekunden Tippen: Einschalten
  • Sechs Sekunden Tippen: Ausschalten
  • Zwei Sekunden Tippen im eingeschalteten Zustand: Sprachassistenten aktivieren

Zudem können Anrufe durch einfaches Tippen angenommen oder durch langes Tippen abgelehnt werden. Sollten die Kopfhörer einmal nicht mehr von Eurem Smartphone erkannt werden, lassen sie sich auf Werkseinstellungen zurücksetzen, indem man sie in die Schale einsetzt und die Touchfelder gleichzeitig 10 Sekunden lang drückt.

Insgesamt ist das Bedienkonzept mit ein bisschen Übung schnell verinnerlicht und funktioniert ohne Fehl und Tadel. Etwas schade ist allerdings, dass Hitune keine Möglichkeit integriert hat, die Lautstärke an den Kopfhörern zu verändern. Ebenso gibt es keine App, über die sich Firmwareupdates einspielen oder die Bedienung konfigurieren lässt. In diesem Preisbereich ist das aber verzeihbar.

Sound

UGreen Sound Specs

Bevor wir uns dem Praxistest widmen, erstmal die Rohdaten der Kopfhörer:

UGreen Hitune
Bluetooth Version Bluetooth 5.0
Bluetooth Protocol HSP, HFP, AVRCP, A2DP
Bluetooth Frequency 2400MHz-2483.5MHz
Bluetooth Reichweite 10m
Audio Codec Qualcomm aptX, AAC, SBC
Frequency Response 20Hz-20,000 Hz
Speaker Impedance 32Ω ± 15%
Speaker Sensitivity 105 ± 3dB at 1KHz
Microphone Sensitivity 8dB
Earbuds Capacity 2*60mAh
Charging Case Capacity 300mAh 3.7V (1.11Wh)
Charging Limited Voltage 5.25V
Charging Case Input 5V=250mA
Charging Case Output 5V=150mA

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, ist der hochauflösende aptX Codec hier das hervorstechende Merkmal, das die Ugreen Hitune von der Konkurrenz abhebt. Um diesen Codec nutzen zu können, muss dieser natürlich auch vom Smartphone unterstützt werden. Generell bieten alle halbwegs aktuellen Smartphones von Samsung, Xiaomi, Realme, Oppo, Vivo und so weiter eine solche Unterstützung. Als Hersteller ohne aptX Unterstützung sind jedoch Apple und Huawei zu nennen. Wer ein Smartphone dieser Hersteller besitzt, wird Musik über den AAC-Codec abspielen. Dies ist ebenfalls keine schlechte Wahl (Apples Earpods etwa laufen mit AAC), allerdings doch einfach ein Downgrade zu aptX.

Soundqualität der Ugreen Hitune

Ugreen Hitune Treiber

Prinzipiell möchte ich wieder einmal eine wärmste Empfehlung für Foam Stöpsel aussprechen, die ihr bei Aliexpress ab 2,50€ oder bei Amazon ab 10€ erwerben könnt und damit die Soundqualität jedes TWS Kopfhörers um mindestens eine Preisklasse steigert.

Ugreen Hitune Test 1

Was die Soundqualität angeht, können die Ugreen Hitune wirklich ein gutes Gesamtbild abliefern. Höhen und Mitten sind ausgeglichen und verzerren auch auf höchster Lautstärke nicht. Bass ist in einem annehmbaren Maße vorhanden und genügt, um einen beim Sport anzutreiben. Auch sehr dunkle Bässe werden dabei noch wiedergegeben, ohne allzusehr den Rest zu überlagern. Das Klangbild ist insgesamt auf eine möglichst präzise Wiedergabe ausgelegt. Es handelt sich also eher um Kopfhörer für audiophile Hörer mit (sehr) kleinem Budget, als Headphones für die Hauptsache-der-Bass-knallt Fraktion. Eine gewisse Räumlichkeit entsteht beim Hören ebenfalls, sodass sich vor dem inneren Auge eine schöne Kulisse entsteht.

Nur Gutes kann man natürlich nicht über den Sound der Hitune sagen. Schließlich muss es gerade bei so günstigen Headphones auch Abstriche geben. Insgesamt ist der Sound eher auf die Höhen und Mitten als auf den Bass ausgelegt und entwickelt eine treibende Kraft daher nur bei hoher Lautstärke. Bei leisem Hören hat man hingegen teilweise den Eindruck, dass dem Sound etwas der Boden fehlt und nicht gänzlich harmoniert. Zudem gibt es ein leises Grundrauschen, das beim Musikhören zwar nicht auffällt.

Gesprächsqualität

Für Telefonate gibt es laut Hersteller cVc 8.0 Noise Cancellation. Dass dies nicht unbedingt viel bedeuten muss, haben wir schon in zahlreichen Tests festgestellt. Prinzipiell lässt sich aber ganz gut mit den Ugreen Hitune telefonieren. Die Stimme ist allerdings etwas dumpf und Nebengeräusche werden deutlich mitübertragen.

Akkulaufzeit der Ugreen Hitune

Hitune Charging Ugreen

Die einzelnen Earbuds haben eine Kapazität von 60mAh und das Case wiederum 300mAh. Insgesamt genügt dies für zwei volle Ladungen mit ein bisschen Restkapazität. Der Ladevorgang wird dabei von der linken und rechten LED-Leuchte auf dem Case begleitet, die erlöschen, sobald der Vorgang abgeschlossen wurde. Die Laufzeit der Kopfhörer wird vom Hersteller optimistisch mit 9 Stunden angegeben. In der Praxis kommt man aber eher auf 5 Stunden bei 70% Lautstärke. Dies ist trotzdem ein gutes Ergebnis. Die Ladezeit für ein vollständiges Laden liegt bei 1,5 Stunden. Auch hier ist die Herstellerangabe von 2 Stunden Musik nach 15 Minuten Laden etwas übertrieben. Auf eine Stunde kommt man aber nach 15 Minuten Ladezeit.

Testergebnis

Getestet von
Joscha

Insgesamt können die Ugreen Hitune in unserem Test einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Die TWS Kopfhörer sind ordentlich verarbeitet, haben eine gute Akkulaufzeit und liefern einen ordentlichen Klang. Wer nur ein kleines Budget hat und nach einem neutral abgemischten Kopfhörer mit hochauflösendem Codec sucht, kann getrost zugreifen. Mehr als 40€ sollte man allerdings nicht für die Ugreen Hitune ausgeben, denn dann lohnt sich die Ersparnis zu den 1More Stylish nicht mehr, die in Sachen Klangqualität noch einmal einen draufsetzen.

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 30 €*

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
35 €*
15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 30€* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
35€* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 04.05.2021

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
cym
Gast
cym (@guest_73683)
3 Monate her

Zur Zeit (bis zum 31.01.) sogar noch mit 10% Rabatt bei Amazon 🙂

moses
Gast
moses (@guest_74088)
3 Monate her
Antwort an  cym

Rabattaktion verlängert bis 7.2.- hab eben noch zugeschlagen