Startseite » News » Umfrage am Sonntag – Wie viel Speicher benötigt Ihr im Smartphone?

Umfrage am Sonntag – Wie viel Speicher benötigt Ihr im Smartphone?

Die heutige Umfrage am Sonntag widmen wir dem Datenspeicher unserer Smartphones. Während die Micro-SD Nutzer im High-End Segment immer weiter verdrängt werden, kann man in der Mittelklasse den Speicherplatz nach Belieben erweitern. Für den Dreifachslot hat die Android-Community gekämpft, denn es gab auch schon andere Zeiten.

Umfrage der Woche Banner

Speichererweiterung per Micro-SD – ein Must-Have Feature?

Micro-SD Speicher ist preiswert und eine 64GB große Klasse 10 Karte von SanDisk oder Samsung gibt es für knapp 10€. Bei 128GB sind es dann 20€ und bei 256GB knapp 30€ fällig. Beginnen wir mit der ersten Frage:

Nutzt du aktuell eine Micro-SD in deinem Smartphone?

SanDisk Ultra Micro-SD bei Amazon

In der Praxis habt ihr also eine Standard Secure Digital High Capacity (SDHC) oder Secure Digital Extended Capacity (SDXC) Karte im Einsatz. Die Micro-SD Karten unterscheiden sich im Dateisystem. So werden größere SDXC Karten mit einem exFAT Dateisystem geliefert, das hauptsächlich von Windows genutzt wird. Dadurch kommen auch die Angaben der Smartphone-Hersteller zustande, die gelegentlich eine maximale Speichergröße von SD-Karten angeben. Diese Angabe ist zwar theoretisch richtig, aber in der Praxis könnt ihr mit einem Programm wie dem FAT32 Formatter (Zum Download) eure bis 1 Terabyte große Micro-SD einfach mit dem FAT32 Dateisystem formatieren und anschließend problemlos im Smartphone nutzen.

Wie groß ist deine Micro-SD Karte, die du aktuell nutzt?

Die Begründung der Hersteller für die fehlende Speichererweiterung bei High-End Smartphones ist fragwürdig: Sie wollen angeblich nicht, dass das System durch eine langsame SD-Karte träge wird. Ja, der Unterschied zwischen UFS Speicher und einer Micro-SD ist immens, aber für Musik und Bilder anzurufen reicht auch der erweiterbare Speicher locker aus. Also das ist sicher nicht die ganze Wahrheit, aber in der Praxis allerdings auch kaum von Bedeutung. Fakt ist: Mit Samsung schafft auch der letzte Hersteller die Speichererweiterung via Micro-SD im High-End Preissegment ab. In der Mittelklasse zeigt sich hingegen das gegenteilige Bild, denn hier hat der Dreifachtslot (Dual-SIM + Micro-SD) Hochkonjunktur. Während für doppelten Speicher bei Flagship Smartphones teils absurde Aufpreise verlangt werden, gibt es die Mittelklasse manchmal nur in eine Speicherversion pro Smartphone, oder die Aufpreise sind vertretbar. Auch in der Mittelklasse ist UFS Speicher in der Version 2 mittlerweile Standard. Also ihr merkt schon, dieses Performance-Argument ist irgendwie nicht haltbar. Wir wollen euren Sweet-Spot für den internen Speicher bei Smartphones wissen.

Wie viel interner Speicher sollte es bei dir in einem Smartphone aktuell mindestens sein?

Neben dem internen Speicher für eure Dateien haben Smartphones wie jeder PC auch noch sogenannten RAM (Random-Access Memory). Die Größe des RAM steht bei vielen Herstellern in Bezug zum internen Speicher. So muss man manchmal für mehr RAM auch mehr internen Speicher mitnehmen. Mittlerweile sind sämtliche Mittelklasse-Smartphone um die 150€ mit mindestens 4 Gigabyte RAM ausgestattet und damit definitiv gut bestückt. Dennoch die Frage an euch:

Wie viel RAM muss euer Smartphone mindestens haben?

Aktuell müssen sich Datensammler mit einem Mittelklasse-Smartphone jedenfalls keine Sorgen machen. Sämtliche neuen Geräte werden aktuell mit erweiterbaren Speicher vorgestellt. Einzig für Fans von High-End Smartphones wird die Luft dünner. Hier wollen die Hersteller für mehr Speicher auch deutlich mehr Geld.


Ps. Auch unsere letzten vier Umfragen sind noch offen zur Abstimmung. Schaut also gerne mal rein!

Zur Umfrage am 14. Februar: Was sind Eure Vorlieben bei Kopfhörern?

Zur Umfrage am 21. Februar: Gib uns Feedback zu unseren Angeboten!

Zur Umfrage am 28. Februar: Handytarife und Handyverträge!

Zur Umfrage am 07. März: Smart Home

Zur Umfrage am 14. März:  Welches Redmi Note 10 Smartphone kauft Ihr?

Vielen Dank für die Teilnahme! Wir wünschen Dir einen schönen Sonntag! 



Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
7 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Stephan
Gast
Stephan (@guest_76353)
5 Monate her

Ich habe 4/64 und eine 128er SD-Karte, die nicht mal ansatzweisse voll wird.
Das Problem ist vielmehr, dass mein interner Speicher allein durch die ganzen Updates fast voll ist.

MartinLGore
Gast
MartinLGore (@guest_76215)
5 Monate her

Meine Erfahrung mit Speicherkarten ist wesentlich negativer als die mit internem Speicher. Die Speicherkarten gehen wesentlich häufiger defekt bzw. ist mir der interne Speicher noch nie ausgefallen, daher interessiert mich ein Speicherkarten Slot nicht mehr.

Stephen
Gast
Stephen (@guest_76211)
5 Monate her

Die Frage nach dem Speicher ist nicht eindeutig gestellt. Wenn man die Möglichkeit der erweitung per SD-Karte hat reichen mir 128 GB, wenn nicht sollten es 256 GB oder besser 512GB sein.

Schnubbi
Mitglied
Mitglied
Schnubbi (@schnubbi)
5 Monate her
Antwort an  Stephen

Das vermisse ich auf Seiten wie Geizhals auch. Dass man da nicht intelligenter nach dem Speicher suchen kann. Im Endeffekt suche ich immer zweimal parallel. Einmal mit 64GB und Slot und einmal mind. 128GB und Slot egal.

Steinlaus
Gast
Steinlaus (@guest_76204)
5 Monate her

Ich nutze nach wie vor mein Redmi Note 5 mit 4/64. Nach drei Jahren musste ich jetzt zwar dank vieler Fotos eine SD einlegen, aber an Arbeitsspeicher hat es nie gemangelt. Wer nicht 50 Apps gleichzeitig offen hat, ist heutzutage mit 6 GB sicher mehr als ausreichend bedient.

Mike
Gast
Mike (@guest_76201)
5 Monate her

Das Poco X3 mit 6GB RAM war klasse, aber die 8GB RAM im Redmi Note 10 Pro, welches ich jetzt nutze, sind eine Wucht. Mind. 6GB sollten schon sein.

MartinLGore
Gast
MartinLGore (@guest_76216)
5 Monate her
Antwort an  Mike

Ich behaupte einfach mal, dass weder das eine noch das andere jemals die 6GB voll ausgelastet hätte.