Startseite » Gadgets » Xiaomi 65 Watt GaN USB-C Ladegerät im Test

Xiaomi 65 Watt GaN USB-C Ladegerät im Test

Getestet von Jonas Andre am Preis-Leistungs-Tipp!
Vorteile
  • viele Ladestandards
  • lädt alle Xiaomi Smartphones schnell
  • sehr kompakt + leicht
  • wird nicht zu heiß
  • offizielle EU Version mit Eurostecker
  • lädt Samsung und Apple Geräte schnell
  • lädt Laptops mit USB-C auf (60 Watt)
  • grandiose Preis/Leistung
Nachteile
  • nur ein USB-C Anschluss
Springe zu:

Komplizierte Namen sind bei Xiaomi Smartphones gang und gäbe. Bei Netzteilen/Ladeadaptern ist das noch komplizierter, da die Shops sich einfach Namen ausdenken, um möglichst viele Wörter unterzubringen. Wir haben hier jedenfalls die EU-Version des Xiaomi 65 Watt GaN USB-C Ladegerät im Test. Wer unterschiedliche Xiaomi, Apple und Samsung Smartphones im Haus hat, der kann mit diesem Ladeadapter auf GaN Basis endlich die maximale Ladegeschwindigkeit bei sämtlichen Modellen erreichen. Möglich macht das die PPS Unterstützung des USB Power Delivery Standards für Samsung Geräte, die Unterstützung des Xiaomi eigenen Ladestandards und auch sämtliche Laptops können über USB-C mit bis zu 60 Watt betankt werden. Der Xiaomi 65 Watt Ladeadapter will mit sehr kompakten Abmessungen, einer hohen Ladeleistung und einem Schnäppchen-Preis von um die 20€ punkten. Abstriche muss man hingegen bei den Anschlüssen machen, denn mehr als einen einsamen USB-C-Anschluss bietet der Ladeadapter nicht. Im Test schauen wir uns genau an, ob der Xiaomi GaN Ladeadapter hält, was er verspricht.

Design und Verarbeitung

Das Xiaomi 65 Watt GaN USB-C Ladegerät ist im klassischen Xiaomi-Weiß gehalten und misst 31 x 31 x 56 Millimeter. Damit ist der Adapter nicht nur winzig klein, sondern mit 90 Gramm auch wirklich leicht. Die Abmessungen beziehen sich auf den Teil, der aus der Steckdose heraussteht, mit dem Eurostecker gerechnet sind es 93mm in der Länge. Die Form des Xiaomi 65W Ladegerät ist ideal für Steckdosenleisten geeignet, weil im Einsatz immer nur eine einzelne Steckdose blockiert wird. Da ist man von vielen leistungsstarken Ladeadaptern ganz anderes gewöhnt.

Die kompakten Abmessungen sind ein großer Vorteil, aber auch der Grund, dass nur ein einzelner USB-C Ladeanschluss am Adapter angebracht ist. Eine CE Kennzeichnung ist vorhanden und die Modellnummer des 65W GaN Ladeadapters lautet “AD65GEU“.

Lieferumfang: mit USB-C Kabel und mehrsprachiger Anleitung

Im Lieferumfang befindet sich neben dem Adapter noch ein 1 Meter langes USB-C auf USB-C Kabel und eine unter anderem deutschsprachige Kurzanleitung. Die offizielle Bezeichnung des Xiaomi EU 65W Ladeadapter ist “Mi 65-W-Schnellladegerät mit GaN Tech”. Nach 3 Stunden Dauereinsatz konnte ich außen am Adapter 50° Celsius messen. Das ist zwar deutlich spürbar, aber noch nicht bedenklich für einen solchen Adapter.

Leistung und Praxiseinsatz

Die maximale Ausgangsleistung des Xiaomi 65 Watt GaN Ladegerät liegt bei 20V/3,25A (65 Watt). Des Weiteren sind auch 5V/3A (15W), 9V/3A (27W), 10V/5A (50W), 12V/3A (36W) und 15V/3A (45W) an Ladeleistung möglich. Das ist soweit ziemlich normal für ein 65 Watt Ladeadapter, den Unterschied macht hier neben dem Preis noch die Unterstützung von PPS, QC4+ und dem Xiaomi eignen Ladestandard (der hat leider keinen eigenen Namen). Auch geeignete iPhones lassen sich mit bis zu 20 Watt mit diesem Ladeadapter betanken. Außerdem können sämtliche Laptops mit einem USB-C Power Delivery Anschluss geladen werden.

Design Verarbeitung Xiaomi 65 Watt GaN USB C Ladegerät 4

Xiaomi, Redmi , Poco mit Maximalgeschwindigkeit möglich (18-54 Watt)

Samsung mit Schnellladen möglich (15-40 Watt)

Apple über USB-C möglich (20 Watt)

sämtliche 13 Zoll USB-C Laptops

sämtliche USB 15 Zoll Laptops (60 Watt)

Nintendo Switch schnelladen

Huawei Smartphones nur normal Laden(10-15 Watt)

Realme/Oneplus/Oppo nur normal Laden (10-15 Watt)

Im Praxistest konnte ich das Xiaomi Mi 11 und Mi 10 Pro mit 45 Watt laden und das Xiaomi Mi 10 Ultra mit 55 Watt. Auch beim Samsung S20 Ultra konnte ich 40 Watt erreichen. Beim Iphone 12 Pro waren es 20 Watt. Vivo Smartphones (getestet mit dem IQOO 7) brachten es noch auf 18 Watt. Bei Oneplus, Realme und Oppo war nicht mehr als 10 Watt möglich. Das ist aber bei VOOC basierten Schnellladetechnik der eben genannten Hersteller ziemlich normal. Nur mit den Original-Ladeadaptern kann man im BBK Konzern die Ladegeschwindigkeit voll ausnutzen. Auch bei Huawei war nicht mehr als 10 Watt möglich. Ansonsten war ich durchaus überrascht, dass auch mit Redmi Note 9 Pro mit 30 Watt und ebenso mein Poco X3 mit voller Geschwindigkeit geladen werden konnten. Auch Laptops wie das Huawei MateBook und das Xiaomi Mi Notebook 13 konnten problemlos geladen werden. Laden mit bis zu 60 Watt ist bei Laptops mit PD Standard kein Problem. Auch für Xiaomis 55 Watt Wireless Standladegerät ist der Adapter bestens geeignet.

Die durchschnittliche Wirkungseffizienz gibt Xiaomi mit 84% an und spricht bei sehr geringer Last (10%) von 70%. Beides sind hervorragende Werte.

Testergebnis

Getestet von
Jonas Andre

Das Xiaomi 65 Watt GaN USB-C Ladegerät ist wahlweise für 40€ bei Amazon aus Deutschland oder für 20€ bei Aliexpress aus China erhältlich. Wer ein wenig Geduld mitbringt, der erhält für 20€ den besten Ladeadapter, den wir bislang im Test hatten. Das Xiaomi Ladegerät wird nicht kritisch heiß und hat neben Power Delivery PPS auch noch Quick-Charge 4+ und Xiaomis Schnellladetechnologie an Bord. Damit betankt man sämtliche Xiaomi Mittelklasse und High-End Smartphones mit Topspeed und kann auch Laptops mit USB-C problemlos laden. Wer ein entsprechendes Gerät sein Eigen nennt, bekommt von mir eine klare Kaufempfehlung für das Xiaomi 65 Watt GaN USB-C Ladegerät. Zum Preis von 20€ muss man nicht mal lange nachdenken!

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 26 €*

15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
32 €*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 26€* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China
32€* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 03.08.2021

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
15 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
André
Gast
André (@guest_74522)
9 Monate her

Kann man damit das Poco X3 schneller laden als mit dem im Lieferumfang befindlichen Ladegerät?

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_74437)
9 Monate her

Kleiner Hinweis: meine Beasus Schnelllladegerät mit VOOC Zertifizierung für die Geräte der BBK Gruppe (onePlus, Realme, Oppo) hat ganz klein an der Seite stehen: “Huawai SPC Super Charge” ..ja es läd Huawai und BBK schnell, ein Schlem der da eine Verbindung sieht 🙂

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_74446)
9 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Das hier

Screenshot_2021-02-16-09-13-33-71.jpg
Gasto
Gast
Gasto (@guest_74508)
9 Monate her
Antwort an  Shorty2020

Könnten Sie mich aufklären ich verstehe nicht was Sie mit der” Verbindung von Baesus Huwai und Bkk meinen”
Lieben Dank

Philipp
Gast
Philipp (@guest_74429)
9 Monate her

Kann man damit eine Nintendo Switch im Dock Modus betreiben?

Erik-Zuerrlein
Autor
TeamMitglied
Erik Zürrlein (@erik-zuerrlein)
9 Monate her
Antwort an  Philipp

Hallo, die Nintendo Switch kann man direkt an ein Power Delivery Netzteil zum Aufladen & Auch die Docking-Station (zur TV-Wiedergabe) kann über ein Power Delivery Netzteil betrieben werden.
Also ja, das funktioniert. Beste Grüße

Markus
Gast
Markus (@guest_74488)
9 Monate her
Antwort an  Erik Zürrlein

Hi,
allerdings benötigt man für den Dock-Modus zwingend ein PD-Netzteil mit 15V-Rail (wohl auch mit mindestens 2,6A), ein Apple 87W-Netzteil hatte bei mir nicht funktioniert, da “nur” 5V, 9V und 20V unterstützt wird.

Hans Huber
Gast
Hans Huber (@guest_74428)
9 Monate her

Ist das das Ladegerät das man hacken kann? Und darüber an alle Daten auf dem Gerät kommt bzw die Ladeleistung verändern kann?

Marko
Gast
Marko (@guest_74425)
9 Monate her

Hallo Jonas, du kannst es gerne auch mit einem Oneplus 8t probieren, da dürften auch 27watt gehen. Ich bin begeistert vom Schritt seitens oneplus , dass sie beim 8t den PD Standard bis 27watt zugelassen haben. Meines Erachtens sind 27watt schnell genug für 95% aller Menschen und man bräuchte dann auch wirklich nie wieder ein neues Ladegerät mitgeliefert bekommen, da so gut wie jeder ein PD Ladegerät Zuhause haben dürfte. Ich und meine Frau benutzen zZ Xiaomi Smartphones (mi10/ Poco F2 Pro) und laden lieber mit dem qc3.0 (18w) anstatt mit den mitgelieferten 33watt Ladegeräten, da sie mit den mitg… Weiterlesen »

DerWiener
Gast
DerWiener (@guest_74424)
9 Monate her

Eine Anregung noch: Kann man noch bezüglich USB-Ladekabel (Watt, Ladestandard) einen möglichst verständlichen Artikel veröffentlichen. Ich habe einen Redmi-Laptop (mit 65 Watt, USB-C aufladbar), Redmi K30 Pro Zoom (mit 33 Watt aufladbar), Sohn 1 Redmi Note 9 Pro (mit 33 Watt aufladbar), Sohn 2 mein altes Mi10 (Schnellladefunktion, weiß aber nicht ob mit 18 W oder höher). Für Wohnzimmer und Arbeitszimmer habe ich mir 2 Baseus Ladegeräte 65 W, 3 Anschlüsse ( diese: https://www.chinahandys.net/baseus-bs-e915-65-watt-pd-ladeadapter-im-test/ ) gekauft, plus diverse 2 und 3 m USB-Kabeln. Ich bin beim Aussuchen auf die 100-Watt-Kabeln gegangen. Beim Testen der verschiedenen Ladegeschwindigkeiten habe ich festgestellt, dass… Weiterlesen »

Lade jetzt deine Chinahandys.net App