Startseite » News » Xiaomi steigt in den E-Auto-Markt ein – Lei Jun macht es zur Chefsache

Xiaomi steigt in den E-Auto-Markt ein – Lei Jun macht es zur Chefsache

Ende März hat Xiaomi eine ganze Menge neuer Produkte vorgestellt. Zwar kein neues Produkt, aber dafür ein neues Tochterunternehmen wurde für das Ende der Präsentation aufbewahrt – One More Thing sozusagen. Lei Jun, Gründer und CEO von Xiaomi, wird die Leitung einer neuen Tochterfirma mit Fokus auf Elektromobilität übernehmen. Was bereits über künftige E-Autos von Xiaomi bekannt ist, fassen wir hier für euch zusammen.

Im Bild: das Xiaomi Mi Mix Fold

E-Autos von Xiaomi – Jetzt also doch?

Die Entwicklung eines Elektroautos wurde von Xiaomi noch vor gut einem Monat dementiert. Es sei noch “kein formelles Projekt initiiert” worden, hieß es in einer Erklärung, die den Aktionären von Xiaomi zur Verfügung gestellt wurde. Rund einen Monat später werden die schon lange kursierenden Gerüchte dann aber bestätigt. Am Ende des auf zwei Tage verteilten Launch-Events kündigt das Unternehmen an, eine Tochterfirma mit Fokus auf Elektromobilität gründen zu wollen.

Xiaomi Logo normalLei Jun, Gründer und CEO von Xiaomi, macht die Tochterfirma zur Chefsache. Er habe sich in über 85 Meetings mit Experten und Vorstandsmitgliedern getroffen und wolle die Leitung des Tochterunternehmens nun selber übernehmen. In die Firma sollen anfangs 1,5 Milliarden Dollar investiert werden, über die nächsten zehn Jahre sollen es insgesamt zehn Milliarden Dollar werden. Die Gründung wurde bereits der Börse in Hongkong mitgeteilt, es scheint also schon zeitnah loszugehen.

Die Branchenbezeichnung für das neue Unternehmen lautet Smart Electric Vehicle Business. Der während der Präsentation verwendete #XiaomiEV lässt auf die Entwicklung eines Elektroautos schließen. Xiaomi dementierte allerdings Gerüchte, dass man auf Produktionskapazitäten des Unternehmens Great Wall Motor Co. Ltd. zurückgreifen werde. Das macht auch Gerüchte desselben Leakers unglaubwürdig, die besagen, dass das erste Elektroauto des chinesischen Tech-Konzerns 2023 erscheinen wird.

Letztendlich ist die Ausgestaltung der Pläne also bisher noch unbekannt. Wird Xiaomi ein Elektroauto veröffentlichen, gleich eine ganze Flotte präsentieren oder sogar Nutzfahrzeuge wie Busse und LKWs vorstellen? Diese Details werden vermutlich erst über die nächsten Jahre bekannt. Das relativ hohe Investment zeigt aber, dass Xiaomi es mit der Stromer-Branche ernst meint. 10 Milliarden Dollar sind immerhin rund 62 Prozent der aktuellen Barreserven des Unternehmens.

Unsere Einschätzung zum Xiaomi E-Auto

Die Elektroauto-Branche wächst und wächst. Tesla gilt vielerorts als Vorreiter, aber europäische (Volkswagen, Mercedes-Benz, Stellantis) und asiatische (Xpeng, Nio, Geely) Mitbewerber holen auf. Konkurrenz belebt das Geschäft und Xiaomi trauen wir das nötige Know-How zu, ein Auto auch wirklich smart zu machen. Zudem erwartet man bei Xiaomi natürlich eine erstklassige Preis-/Leistung, was hoffentlich auch für die kommenden Fahrzeuge gelten wird.

Ob und wann entsprechende Modelle nach Europa kommen, steht genauso wie der Marktstart im Heimatland noch in den Sternen. Sobald es neue Informationen gibt, halten wir euch natürlich auf dem Laufenden.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
8 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Erdowahn
Gast
Erdowahn (@guest_76714)
2 Tage her

Na wenn die Qualität genauso überzeugend sein wird wie bei den Scootern dann gute Nacht 🤣🤣

H. E.
Gast
H. E. (@guest_76707)
2 Tage her

Dann freue ich mich auf die ersten Tests hier in ein paar Jahren. Spannender als Staubsauger allemal.

Jercy_Graesser
Gast
Pazuzu-13 (@guest_76715)
2 Tage her
Antwort an  H. E.

Naja, vllt nimmt es aus seinen ganzen Firmen-Sparten das Beste mit: 108MP Front-/Heckkamera mit Zoom, Staubsauger im Unterboden (evtl wird der Dreck recycelt & am ‘Auspuff’ was draus gedruckt), vllt sogar ausklappbar zum Fliegen…
Wer weiß das jetzt schon 😜

Rob
Gast
Rob (@guest_76718)
2 Tage her
Antwort an  H. E.

Dann muss mein alter Smart noch ein paar Jahre durchhalten, und mein erstes E-Auto kommt dann von Xiaomi. 🙂

IgorB
Gast
Igor (@guest_76728)
2 Tage her
Antwort an  H. E.

In ein paar Jahren ?
LoL
Wenn man bedenkt das es nur Paar % des gesamten Produktportfolio zu uns nach Europa geschafft hat, und es immer noch keine Xiaomi Notebooks nach Europa geschafft haben, dann wird es wohl jahrzehntelang dauern bis ein Xiaomi E Auto nach Europa Schaft.
Manche von uns werden es wohl garnicht mehr erleben.

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
2 Tage her
Antwort an  Igor

Servus, also Xiaomi gibt es erst seit 10 Jahren und dafür gibt es auch ziemlich viele Produkte hierzulande :).

Beste Grüße

Jonas

IgorB
Gast
Igor (@guest_76732)
2 Tage her
Antwort an  Jonas Andre

Hallo, nicht ganz korrekt.
Das Unternehmen wurde 2010 von Lei Jun gegründet, gibt es also schon seit 11 Jahren.
Wenn man in dem Mi shop nachschaut dann sind es nicht viele Produkte im Gegensatz was sie in China anbieten, der rest wird über dem Import gehandelt (Aliexpress), und keiner von uns wird sich ein E Auto in der China Version Importieren.
Das einzige was Viele Produkte sind, sind Smartphones.

Joschbo
Autor
Team
Joscha (@joschbo)
2 Tage her
Antwort an  Igor

Wieso denn nicht? Wir freuen uns schon, TWRP auf das Auto zu flashen und die Xiaomi.EU ROM zu installieren. Der Google Playstore und die deutsche Straßenzulassung lassen sich so bestimmt nachinstallieren. 🤣