Startseite » Ankündigung » Xiaomi Redmi 9A und 9C vorgestellt

Xiaomi Redmi 9A und 9C vorgestellt

Das bislang günstigste Redmi 9 ist mittlerweile in Deutschland verfügbar. Nun schießt Xiaomi zwei weitere Modelle gleich hinterher. Das Redmi 9A beerbt dabei das Redmi 8A und mit dem Redmi 9C wird ein gänzlich neues Modell geschaffen. Xiaomi überschlägt sich aktuell mit Neuvorstellungen und pflastert den gesamten Preisbereich unter 200€ mit insgesamt 6 Smartphones zu. Unterscheiden sollte man jedoch zwischen den Redmi Note- und Redmi- Modellen. Das normale Redmi 9 haben wir gerade im Test und den ausführlichen Bericht lest ihr in den nächsten Tagen. Das Redmi 9a soll um die 75€ kosten und das Redmi 9C geht für 89€ an den Start. In Anbetracht der 105€ für das normale Redmi 9 sind das durchaus faire Preise. Die gelten aber aktuell für Malaysia und Xiaomi Deutschland wird wie gewohnt beim UVP ordentlich was draufhauen.

Redmi 9C und Redmi 9A

Also von den UVP Preisen sollte man sich nicht verwirren lassen. Das Redmi 9 kostet in Deutschland z.B. 150€, also so viel wie ein deutlich besseres Redmi Note 9S im Angebot. In Wirklichkeit ist das Redmi 9 das 100-110€ Gerät und die beiden neuen Redmi Modelle sollten nun unter 100€ landen, auch in Deutschland! Schauen wir uns die Spezifikationen und die Unterschiede im Detail einmal genauer an.

Die Redmi-Reihe (ohne Note) im Überblick

Mit der achten Generation hat die beliebte Redmi-Reihe deutlich an Prestige eingebüßt. Das liegt hauptsächlich an der Preisgestaltung. Das normale Redmi 8 hat die 110€ Marke nie über eine längere Zeit durchbrochen. Das deutlich bessere Redmi Note 8 gab es allerdings für nur 30€ mehr. Zunächst einmal sollte man sich im Klaren sein, dass im unter 150€ Preisbereich auch 10-20€ einen gewaltigen Unterschied machen können. Der Hauptunterschied bei den Redmi 9 Modellen liegt im Prozessor. Xiaomi setzt hier voll auf Mediatek und man erhält für 75€ einen Helio G25, für 89€ einen Helio G35 und für 105€ einen Helio G80. Als Anhaltspunkt hier die Antutu Werte der Prozessoren: 182.000 für den G80, 115.000 für den G35 und ca. 100.000 Punkte für den G25.

Damit ist das Redmi 9 unweigerlich deutlich leistungsstärker als die günstigeren Geschwister. Früher waren die Redmi Modelle ohne “Note” noch kleiner, aber diese Zeiten sind vorbei. Alle 3 Smartphones verfügen über ein 6,53 Zoll großes IPS Display, wobei nur das Redmi 9 mit 1080p (FHD) auflöst. Die beiden neuen Modelle haben beide “nur” eine HD Auflösung. Alle Geräte haben außerdem riesige 5000 mAh Akkus. Bei der Optik findet man die Unterschiede auf der Rückseite, die Vorderseite ist bei allen Modellen durch die klassische Tropfennotch geprägt. Bei den Kameras gibt es beim 9er eine Quad-Kamera, beim 9C eine Triple Kamera und beim 9A nur eine Dual-Kamera. Die genauen Spezifikationen ergänzen wir, sobald die offiziellen Produktseiten online sind.

Unserer Einschätzung zum Redmi 9C und 9A

Da Xiaomi aktuell nahezu alle Geräte auch auf den deutschen Markt bringt, wird es auch bei diesen beiden Vertretern nicht anders sein. Das 9A und 9C haben als Zweithandy oder für Smartphone-Einsteiger durchaus eine Daseinsberechtigung, wenn sie entsprechend günstig angeboten werden. Mit einem G25 und G35 Prozessor sollten Standardaufgaben wie Surfen oder Chatten problemlos möglich sein und die 2/32GB Speicher sind für Wenignutzer noch ausreichend. Positiv wird unweigerlich die Akkulaufzeit ins Gewicht fallen, denn die geringe Displayauflösung und Leistung werden für eine hervorragende Akkulaufzeit sorgen. Smartphones für unter 100€ haben wir von Xiaomi seit dem Redmi 8A oder dem Redmi Go nicht mehr gesehen. Ob in Deutschland aber überhaupt ein großer Markt für solche Billigheimer existiert, muss sich noch zeigen. Das Redmi Go war sehr beliebt, aber das Redmi 8A eher ein Ladehüter. Auch das Redmi 7A wird bis heute nur verramscht.

Jetzt steht aber erstmal der Redmi 9 Test auf dem Plan und wir dürfen uns bald auf ein extra Launch Event für Deutschland freuen mit viel höheren Preisen: “yippie”.

 

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
11 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
C.T
Gast
C.T (@guest_65394)
11 Tage her

Besitze das Redmi 9 4GB/64GB für 150€ jetzt seit fast 2 Wochen und ich muss sagen solides Handy mit NFC.

Khenu
Gast
Khenu (@guest_65362)
11 Tage her

Ich finde es genial, das die Smartphones endlich in einen vernünftigen Größenbereich gelangen und hoffe, das die 7-Zoll-Marke bald überschritten wird. Wenn dann noch die nervigen Benachrichtigung-LED’s verschwinden…

Angelus
Gast
Angelus (@guest_65416)
10 Tage her
Antwort an  Khenu

Trollaktivität…

Uwe
Gast
Uwe (@guest_65491)
7 Tage her
Antwort an  Angelus

Ironie-Ignorant

matc
Gast
Matthias (@guest_65354)
11 Tage her

Hatte gehofft, dass die Nicht-Note Geräte endlich wieder kleiner werden. Statt dessen sind auch die riesige Klötze.
Dann bleib ich wohl beim Redmi4X mit LineageOS, hab aus dem Freundeskreis sogar noch ein zweites bekommen falls meins mal kaputt geht (als ob das passieren könnte, die Dinger sind unzerstörbar).

Vielleicht wird ja das Jelly 2 was brauchbares ….

Gerrit
Gast
Gerrit (@guest_65373)
11 Tage her
Antwort an  Matthias

Das Jelly 2 geht meiner Meinung nach dann wieder zu extrem in die andere Richtung. Genau wie Smartphones mit 6,5 Zoll Bildschirm zu groß sind, ist ein 3 Zoll Bildschirm zu klein.

Jürgen
Gast
Jürgen (@guest_65351)
12 Tage her

Wie sieht es beim 9A und 9C mit NFC aus?

Jörg
Gast
Jörg (@guest_65343)
12 Tage her

Wenigstens sind die Farben scharf !!!

Pat
Gast
Pat (@guest_65340)
12 Tage her

haha dieser geile treffende schlussatz. xiaomi sollte aber wirklich noch mehr phones rausbringen, damit man den markt in 2,50€ schritten abdeckt.

48 phones in den letzten 12 monaten ist echt zu wenig.

stephen
Gast
stephen (@guest_65338)
12 Tage her

Redmi 9 mit 1090p (FHD) auflöst.
Quelle: https://www.chinahandys.net/xiaomi-redmi-9a-und-9c-vorgestellt/ bitte berichtigen, danke