Startseite » Gadgets » Xidu Philbook Y13 – ein günstiges Convertible im Test

Xidu Philbook Y13 – ein günstiges Convertible im Test

Getestet von Jonas Andre am
Vorteile
  • guter Touchscreen
  • gute Verarbeitung
  • top Tastatur
  • kompakt und leicht
  • USB-C Anschluss
Nachteile
  • spiegelndes Display + geringe Helligkeit
  • schwacher und alter Prozessor
  • Touchpad nicht perfekt
  • viel Kunststoff
Springe zu:

Das Xidu Philbook Y13 bietet für knapp 400€ eine Kombination aus Intel i5 Prozessor, Touchscreen und Alugehäuse. Im Test schauen wir uns die Schwächen und Stärken des 2-1 Laptops genauer an. Als klassisches Convertible kann man das Philbook 13 im zusammengeklappten Zustand auch als Tablet verwenden. Am Windows 10 Home Betriebssystem ändert sich dann aber nichts und der Einsatzzweck ist durchaus begrenzt.

Xidu Philbook Y13 tablet test

Design und Verarbeitung

Xidu wirbt mit einem Metallgehäuse, aber das ist leider nur die halbe Wahrheit. Unter einem Metallgehäuse bei einem Laptop verstehe ich zumindest einen kompletten uni-Body Alu-Körper. Beim Xidu Philbook Y16 bestehe die Ränder und die Oberseite samt Touchpad komplett aus Kunststoff. Auch die Anschlüsse an den Seiten sind im Kunststoffrahmen integriert. Metall gibt es in Form der Unterseite und der Rückseite des Displays. Die dunkel graue Farbe kennen wir aktuell von vielen Notebooks und das Gerät sieht hochwertig aus und fühlt sich auch haptisch sehr gut an. Die Gelenke am Display sind etwas wackelig und eine gewisse Vorsicht ist angeraten. Das Display verbiegt in sich kaum. Ein Öffnen des Deckels ist nur mit 2 Händen möglich und das Display kann um 360° umgeklappt werden. Dann hat man ein sehr dickes und schweres Tablet in der Hand.

Das Xidu Philbook Y13 wiegt 1,4 Kilogramm und misst 308 x 211 x 15,5 Millimeter. Damit ist das Convertible ein kompakter und leichter Begleiter für unterwegs. Die Verarbeitung ist insgesamt sehr gut und selbst die Tastatur lässt sich mittig kaum eindrücken. Im Lieferumfang befindet sich bereits eine deutsche Tastaturmatte, aber leider nur ein DC-In Ladeadapter.

Xidu Philbook Y13 lieferumfang

Anschlüsse desdes Xidu Philbook Y13

Das Xidu Philbook Y13 glänzt nicht gerade mit vielen Anschlüssen, aber die wichtigsten sind mit dabei. Das Philbook hat einen USB-C Anschluss, einen DC-In Ladeport, einen USB-3.0 Anschluss (130-150 MB/s), einen Micro-SD Slot und einen 3,5mm Kopfhöreranschluss. Super ist, dass sich der USB-C Anschluss auch mit einem HUB nutzen lässt und so die Anschlüsse beliebig erweitert werden können. Auch die Verbindung mit einem zusätzlichen Display ist so kein Problem und geladen werden kann der Laptop auch mit einem mindestens 45 Watt starken Netzteil. Zwei normale USB-Anschlüsse hätte ich mir dann aber schon gewünscht, denn einer ist wohl meistens schon mit einem Maus-Dongle belegt. Freunde von Spiegelreflexkameras könnten auch über einen normalen SD-Karteneinschub vermissen. Die wichtigen Standards sind jedenfalls mit dabei und alle Anschlüsse funktionieren tadellos.

Eingabegeräte

Einer der wichtigsten Punkte bei jedem Laptop sind die Eingabegeräte. Ohne eine gute Tastatur ist man unterwegs nämlich verloren. Wie bei sämtliche China Hersteller ist die Tastatur des Xidu Philbook Y13 im QWERTY-Layout. Allerdings liefert Xidu bereits eine sehr gute Tastaturmatte in einem deutschen Tastaturlayout mit. Damit ist die Tastatur geschützt und man hat das gewohnte deutsche QWERTZ-Layout samt Umlauten. Einen Nachteil hat die Matte aber dennoch, die Tastaturbeleuchtung ist dann nicht mehr nutzbar. Dennoch sehr positiv, dass Xidu hier eine entsprechende Silikonmatte beilegt. Die Tastatur kann im Test auch voll überzeugen. Das Feedback der Tasten ist angenehm und Tippen geht auf den 17 x 17 Millimeter großen Tasten leicht von der Hand. Zwischen den Tasten ist ein 3mm Freiraum und vertippt habe ich mich nur sehr selten. Der Power-Button befindet sich beim Xidu Philbook Y13 an der rechten Außenseite, also auch hier gibt es kein Risiko, diesen versehentlich zu erwischen.

Das Touchpad hat eine Kunststoffoberfläche und versteht sich mit den bekannten Windows Gesten. Meine Standardgeste ist das Scrollen mit 2 Fingern und das ist mit dem Touchpad des Xidu Philbook Y13 leider nicht uneingeschränkt möglich. Häufig dachte das Touchpad, dass ich eigentlich Zoomen möchte und nicht scrollen. Der Tabletmodus erwies sich als äußerst praktisch beim Surfen auf der Couch. Das Touchpad ist auch nicht gerade das größte und wer länger arbeiten möchte, sollte eine Maus mit dem Xidu Philbook Y13 verbinden.

 

Display des Xidu Philbook Y13

Das Xidu Philbook Y13 hat ein 13,3 Zoll großes IPS Display im 16:9 Format. Die Auflösung beträgt 1920 x 1080 Pixel und bedingt durch das Glas-Touchdisplay ist der Screen spiegelnd. Mit gerade mal 230 cd/m² ist das Display vergleichsweise dunkel. Im direkten Sonnenlicht ist das Xidu Philbook Y13 bei dieser Helligkeit in Kombination mit dem spiegelnden Display leider kaum nutzbar. Die Lesbarkeit ist dann stark eingeschränkt, in Gebäuden hat man hingegen keine Probleme und die Farben, Blinkwinkelstabilität und Kontrasten machen einen sehr guten Eindruck. Auffällig ist noch ein leichtes Backlight-Bleeding an den Rändern, aber dies ist nur bei weißen Hintergrund störend wahrnehmbar.

Auch wenn Xidu eine 100% Farbraumdeckung (sRGB) angibt, messen wir hier mit einem Spider Color Pro X lediglich 64%. Für Fotobearbeitung ist das Gerät also denkbar ungeeignet. Kontraste und Helligkeitsstufen könnt ihr der Tabelle unten entnehmen, ansonsten findet ihr hier das ICM-Farbprofil, mit dem ihr die kalibrierten Displayeinstellungen des Color Spider X Pro einfach laden könnt. Zumindest bei einem identischen Panel sollte das die Farbdarstellung bei euch sichtbar aufbessern.

Das Display des Xidu Philbook Y13 ist leider etwas zu dunkel für ein spiegendes Display, aber ansonsten der Preisklasse angemessen.

Leistung und System

Im Inneren des Xidu Philbook Y13 arbeitet ein 6 Jahre alter Intel Core i5-5257U. Der in die Jahre gekommene Prozessor verfügt über 2 Kerne mit Hyper-Threading, die dann 4 Threads ermöglichen. Die Fertigung im 14 Nanometer Verfahren ist nicht gerade energiesparend, aber dazu später mehr. Die Kerne takten mit 2,7-3,1GHz. Die Leistung reicht für Office Aufgaben aller Art problemlos aus. Für grafisch kaum anspruchsvolle Games steht dem Prozessor eine Iris Graphics 6100 integrierte GPU zur Verfügung. Ältere Spiele aus 2016 sind in niedriger Auflösun spielbar, mehr sollte man nicht erwarten. Der klare Einsatzzweck des Xidu Philbook Y13 sind Office- und Browseraufgaben. Auch zum Videos Schauen und Surfen im Tabletmodus eignet sich das Gerät exzellent.

SSD Benchmark (read) Ergebnis Einheit: MB/s SSD Benchmark (write) Ergebnis Einheit: MB/s

Die 128GB große SSD ist recht knapp bemessen, aber bringt es auf solide Übertragungsraten. Die 8GB RAM sind auch für einige TABs im Browser und normales Multitasking ausreichend. Der Speicher kann über einen freien SSD Slot mit einer M.2 SSD erweitert werden. Dafür muss man einfach eine Klappe mit zwei Schrauben auf der Rückseite entfernen.

Geekbench Single Ergebnis Geekbench Multi Ergebnis 3DMark Timespy Ergebnis

Die Single Core Performance des Xidu PhilBook Y13 ist vergleichsweise gut und die Multicoreperformance liegt auf einem Niveau mit anderen günstigen Ultrabooks. Die Grafikleistung ist wie oben bereits erwähnt dennoch sehr bescheiden. Das merkt man spätestens beim Gaming, aber dafür ist der Laptop einfach nicht gedacht. Spätestens ab 5 Tabs im Browser meldet sich der Lüfter im Xidu Philbook Y13. Das Lüftergeräusch ist sehr leise und stört auch im Dauerbetrieb kaum.

Xidu Philbook Y13 mit Windows 10 Home

Geliefert wird das Xidu Philbook 13 mit einem bereits aktivierten Windows Home Betriebssystem. Nach dem Start kann man die gewünschte Sprache (natürlich auch Deutsch) wählen und das Windows System nach Belieben einrichten. Alle Treiber sind vorinstalliert und auch der Touchscreen funktioniert ohne Probleme.

Xidu Philbook Y13 windows

Ich habe mich dennoch dafür entschieden, Windows 10 Pro zu installieren und musste danach einige Treiber wieder installieren. WLAN und Bluetooth bekommt ihr mit diesem Tool installiert. Der Touchscreen benötigt dieses Treiberpaket und auf der offiziellen Xidu Webseite bekommt ihr alle Treiber nochmals zum Download. Also auch das ist kein Problem beim Xidu Philbook Y13. Allerdings konnte ich nach der Installation nicht mehr ein automatisches Deaktivieren der Tastatur beim Zusammenklappen herbeiführen. Damit ist die Tablet-Funktion einfach unbrauchbar geworden. Wer wieder Windows 10 Home mit sämtlichen Xidu-Treibern installieren will, findet das entsprechende Image hier zum Download. Wer es geschafft hat, die Tablet-Funktion wieder nutzbar zu machen mit Windows 10 Pro, der kann sehr gerne hier kommentieren.

Konnektivität und Webcam

WLAN unterstützt das Xidu Philbook Y13 in der Version 5 (ac-Standard). In direkter Nähe zum Router reizt der Laptop meine 250mbit Leitung komplett aus. Allerdings wechselt das Notebook schneller als andere Geräte in das 2,4GHz Netz und der Datendurchsatz nimmt bereits 2 Wände und 10 Meter später deutlich ab. Hier waren es dann noch 40mbit/s im Download, was dennoch für sämtliche Aufgabengebiete locker ausreicht. Bei Bluetooth gab es keinerlei Auffälligkeiten und die Verbindungen waren konstant.

Mit der Webcam arbeiten wir auch gerade die Soundqualität ab. Im Video könnt ihr euch die Qualität anschauen, aber die Webcam des Xidu Philbook ist einfach miserabel. Die Soundqualität hingegen ist OK, wobei Störgeräusche gerne mitübertragen werden. Man sollte also an einem eher ruhigen Ort per Video telefonieren. Irgendwie schade, dass Xidu an einem so günstigen Bauteil wie einer Webcam spart, die aktuell vielen Nutzer sehr wichtig ist. Perfekt passend könnt ihr euch die Mijia Webcam mal anschauen (die belegt dann übrigens den einzigen USB-Anschluss…), die sich ideal für Laptops eignet und lediglich 12€ kostet.

Akkulaufzeit

Für eine Akkulaufzeit von höchstens 4-5 Stunden sorgt ein 41 Wh Akku (5400 mAh bei 7,6V). Bei Spielen und anspruchsvollen Aufgaben gehen bereits nach 2 Stunden die Lichter aus. Bei mittlerer Displayhelligkeit in Innenräumen reicht der Akku im Office Betrieb mit dem ein oder anderen Youtube Video kaum mehr als 4 Stunden. Das ist einfach kein gutes Ergebnis für das eigentlich sehr portable Convertible. Auch der Akkubenchmark bestätigt meine Praxisnutzung. Die Ladezeit fällt leider auch nicht gerade schnell aus.

PCMark Modern Office (Akku Test) Ergebnis Einheit: Std PCMark Gaming (Akkutest) Ergebnis Einheit: Std

Die Ladezeit über USB-C mit einem 65 Watt Ladeadapter liegt bei 3,5 Stunden. Über den mitgelieferten DC-IN Ladeadapter (40 Watt) geht der Ladevorgang genauso schnell vonstatten, allerdings leidet unser Netzteil unter Spulenfiepen. Dieses unangenehme Geräusch ist nicht gefährlich und hat auch keine Auswirkung auf die Lebendauer des Netzteils, es ist einfach nur nervig. Angesichts der vielen Bewertungen im Netz scheint es sich bei uns auch um einen Einzelfall zu handeln.

Testergebnis

Getestet von
Jonas Andre

Die Krux beim Xidu Philbook Y13 ist der Tabletmodus, für den man einen Einsatzzweck haben sollte. Wenn man einen normalen Laptop sucht, dann ist Xidu der Konkurrenz von Honor, Redmi, Chuwi und Teclast deutlich unterlegen. Die größten Kritikpunkte sind das dunkle Display, die geringe Leistung und die schlechte Akkulaufzeit. Bis auf die Helligkeit ist das Display eigentlich ziemlich gut und in Innenräumen auch problemlos nutzbar. Design und Verarbeitung sind gut, die Tastatur hervorragend und der Preis von 400€ kann sich sehen lassen.


Gesamtwertung
59%
Design und Verarbeitung
75 %
Display
60 %
Anschlüsse
65 %
Tastatur und Touchpad
70 %
Leistung
35 %
Akkulaufzeit
40 %
Preis/Leistung
70 %

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 405 €*

3 bis 7 Tage, Versand aus EU
Zum Shop
635 €*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 405€* Zum Shop
3 bis 7 Tage, Versand aus EU
635€* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 12.01.2021

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
phoenix42
Gast
phoenix42 (@guest_73052)
9 Monate her

danke für den test.
du sagst das es zu problemen kommt mit win10pro wegen der tastatur?
hast du mal in der guten alten systemsteuerung/energieoptionen geschaut ob dort vllt ein haken gesetzt wurde durch win10pro.
die neuen einstellungen unter win10 machen vieles einfacher aber leider nicht alles wenn es mal zu problemen kommen sollte.

es könnte natürlich auch ein treiber problem sein bei der tastatur aber wer hat schon lust zu suchen und zu testen bei einem neuen gerät,
ps:
kannst du noch ein foto machen wo die deutsche tastatur auf dem laptop ist?

mfg phoenix42