Startseite » News » ZTE Axon 20 5G mit Kamera unter dem Display wird am 1. September vorgestellt

ZTE Axon 20 5G mit Kamera unter dem Display wird am 1. September vorgestellt

Mit dem ZTE Axon 20 5G kommt dieses Jahr ein weiteres Flaggschiff-Smartphone auf den Markt. Das neue Topmodell soll sich aber von seiner Konkurrenz in einem wesentlichen Punkt unterscheiden: ZTE verzichtet auf eine Notch, Waterdrop Notch oder ein Punch Hole und verbaut die Selfie-Kamera unter dem Display!

Quelle: xda-developers.com

Das Problem mit der Frontkamera und dessen Lösung

Seit der Vorstellung des Xiaomi Mi Mix im Oktober 2016 gehören Displayränder nicht mehr zum guten Ton. Ausnahmslos alle Hersteller versuchen, durch längere Displays den Platz im Gehäuse bestmöglich auszunutzen. Außerdem werden die Ecken abgerundet und immer häufiger werden die Panels sogar um den Rahmen herumgewickelt – das nennt sich dann Edge, Infinity- oder Waterfall-Display. Ein Trend, der durchaus nicht jedem Nutzer zusagt.

Das Xiaomi Mi Mix 3 kommt mit einem fast vollständig randlosen Display.

Im Idealfall wäre also die gesamte Vorderseite eines jeden Smartphones ausschließlich mit Display bedeckt. Diesem Ideal stehen aber zwei Probleme im Weg: die Ohrmuschel und die Selfie-Kamera. Das Mi Mix und auch einige andere Smartphones haben die Ohrmuschel kurzerhand unter das Display verlegt und nutzen das Gehäuse als Resonanzkörper zur Erzeugung des Klangs. Dadurch könnte man sich das Smartphone auch mit der Rückseite ans Ohr halten und würde den Anrufer verstehen – irgendwie lustig. Verglichen mit einer normalen Ohrmuschel ist der Klang aber etwas schlechter.

Deswegen sind viele Hersteller dazu übergegangen, die Ohrmuschel einfach ganz oben in den Rand über dem Display zu verbauen. Meistens handelt es sich deshalb nur noch um einen ganz dünnen Streifen, den man ohne genaues Hinsehen fast nicht erkennen kann. Das ist technisch sicherlich weniger eindrucksvoll als gar keine sichtbare Ohrmuschel, aber die einfachere und bessere Variante.

Notch, Punch Hole & Pop-Up

fullscreen smartphones vergleich watermarked

Das Xiaomi Mi 8 hat eine klassische Notch.

Bei der Unterbringung der Selfie-Kamera waren die Hersteller schon kreativer. Apple und Essential haben quasi gleichzeitig die Notch und die Waterdrop Notch erfunden. Notch hat hierbei nichts mit dem Minecraft-Entwickler zu tun, sondern steht einfach für die Einkerbung, die sich im Display zur Unterbringung der Kamera befindet. Bei Apple fällt diese ziemlich breit aus, bei Essential und mittlerweile auch bei vielen anderen Herstellern sehr schmal und tropfenförmig.

Später haben dann vor allem Samsung und Huawei mit sogenannten Punch Holes angefangen. Dort befindet sich die Frontkamera einfach in einem kleinen Loch, das vollständig von Display umgeben ist. Ebenfalls für einige Zeit populär waren sogenannte Pop Up-Kameras, die entweder via Motor oder komplett mechanisch bei Bedarf aus dem Gehäuse herausfahren.

Seit einigen Monaten befindet sich eine weitere Lösung im Gespräch. Was ist, wenn man die Selfie-Kamera genau wie den Fingerabdrucksensor einfach unter das Display legen kann. Dann hätte man ein ununterbrochenes Display und dennoch eine Frontkamera, ohne irgendwelche potenziell anfälligen Slider zu verbauen. Nun scheint ZTE der erste Hersteller zu sein, der diese Idee tatsächlich umzusetzen weiß.

ZTE beim MWC 2015. Quelle: Janitors, Flickr. Lizenziert unter CC Attribution 2.0 Generic. Beschnitt angepasst.

ZTE Axon 20 5G: Vorstellung am 1. September 2020

Nun will ZTE am 01. September 2020 das Axon 20 5G vorstellen. Laut Pressemitteilung des Herstellers wird es sich dabei um das weltweit erste in Massenproduktion hergestellte Smartphone mit Unter-Display-Kamera handeln. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird das 5G-fähige Modell mit einer Top-Ausstattung glänzen wollen und aktuelle Flaggschiff-Technik bieten.

Bis auf den Vorstellungstermin und das grobe Design hat ZTE noch keine Details bekannt gegeben. Die englischsprachige Webseite xda developers will aber aus einem Bericht der chinesischen Patentbehörde mehr Informationen erfahren haben. So ist unter anderem von bis zu 12 Gigabyte RAM und 256 Gigabyte internem Speicher, einer Triple-Kamera und einem 6,92 Zoll OLED-Display die Rede.

Wir sind sehr gespannt auf den 1. September und freuen uns auf die Produktvorstellung von ZTE. Eine Kamera unter dem Display scheint ohne Nachteile auszukommen und ist damit die sinnvolle Weiterentwicklung von Notch, Pop Up-Kamera und co.. Sobald ZTE das Axon 20 5G offiziell vorgestellt hat, werden wir euch über alle Spezifikationen detailliert informieren. Falls ihr das nicht verpassen wollt, schaut gerne mal in unserem Channel bei Telegram vorbei oder abonniert unseren RSS-Feed. Dort findet ihr dann auch den ausführlichen Testbericht, sobald wir das Gerät in die Finger bekommen. Das ZTE Axon 11 4G haben wir bereits getestet und kürzlich auch ZTEs Mittelklasse-Gerät, das Blade V2020.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
First UDC
Gast
First UDC (@guest_67400)
1 Monat her

DropNotch, PunchHole und PopUp werden vom ZTE weggeputzt. 😉

https://youtu.be/Dvh4-IVeKAY