Startseite » Ankündigung » ZTE Axon 30 Ultra vorgestellt – das günstigste Ultra Phone

ZTE Axon 30 Ultra vorgestellt – das günstigste Ultra Phone

Mit dem S20 Ultra hat Samsung vor knapp zwei Jahren ein neues Marktsegment gegründet. Auf die bisherige Crème de la Crème, die Flasgships, hat man noch einen drauf gesetzt und eine Kategorie gegründet, die sich vor allem durch Spitzenleistung im Bereich der Kamera definiert. In diesem Jahr ist Xiaomi mitgezogen und hat mit dem Xiaomi Mi 11 Ultra (zum Test) einen wahren Giganten ins Rennen gegen das Samsung Galaxy S21 Ultra geschickt. Jetzt kommt das dritte Ultra des Jahres um die Ecke. Das ZTE Axon 30 Ultra kommt mit Snapdragonn 888, Spitzendisplay und ähnlich gigantischem Kamerahügel, wie seine Konkurrenz. Der Preis ist aber deutlich geringer. Ob das Axon 30 Ultra auf dem Papier eine Chance gegenüber Samsung und Xiaomi hat, schauen wir uns jetzt mal etwas genauer an!

ZTE Axon 30 Ultra 0

Design und Display

ZTE spendiert dem Axon 30 Ultra den klassischen Ultra Look. Gedämpfte Farben, mächtige Abmessungen und natürlich ein riesiger Kamerahügel. An ein Xiaomi Mi11 Ultra mit extra Display kommt man zwar nicht ganz ran, aber auffällig sind die vier Kameras auf der Rückseite allemal. Ansonsten ziert die Rückseite ein dezenter Grauton mit Gradienten ins Schwarz hinein. Mit 184 Gramm ist das Axon 30 Ultra übrigens deutlich leichter als das 234 Gramm schwere Ultra von Xiaomi.

%name

Auf der Vorderseite des ZTE Axon 30 Ultra findet sich ein 6,7 Zoll großes AMOLED Display. Wie es sich für ein echtes Flaggschiff gehört, natürlich mit hoher Bildwiederholungsfrequenz von 144Hz. Das sollte für ein vollkommen flüssiges Nutzungserlebnis sorgen. Über die 300Hz Abtastrate dürften sich vor allem die Gamer unter euch freuen. Wie das Xiaomi Mi 11 Ultra auch, unterstützt das ZTE Axon 30 Ultra übrigens 10-Bit Farben. Für Viele weniger erfreulich dürfte das Edge Display sein.

Leistung und System des ZTE Axon 30 Ultra

In ein Ultra Smartphone muss natürlich auch ein Ultra starker Prozessor und da gibt es im Moment nur eine Wahl, den Snapdragon 888. Den kennen wir etwa aus dem Xiaomi Mi 11 Ultra und anderen hochpreisigen Handys. Der Chip wird im 5nm Verfahren hergestellt und verfügt über acht Kerne. Mit dabei ein leistungsstarker Cortex-X1 Prime Core mit einer Taktrate von bis zu 2,84GHz. In der Praxis liefert der Snapdragon 888 brutale Performance und ist durch nichts so schnell zu stoppen.

ZTE Axon 30 Ultra 4

Erwähnt seien aber auch die Hitzeprobleme des Chips. Für die meisten Nutzer kein Problem, aber dennoch unschön. Um das Problem etwas einzudämmen, hat ZTE eine spezielle Flüssigkühlung verbaut. Zur Seite stehen dem Prozessor 8 oder 12 Gigabyte LPDDR5 RAM und 128 oder 256 Gigabyte UFS 3.1 Festspeicher. Eine 512GB Version hätten wir uns für ein Ultra Gerät dann doch gewünscht. Als Benutzeroberfläche setzt das ZTE Axon 30 Ultra auf MyOS 11. Das ist eine neue Benutzeroberfläche von ZTE, die das bisher genutzte MiFavor ablösen soll.

Kamera des ZTE Axon 30 Ultra

Das ZTE Axon 30 Ultra muss eins haben, wenn es sich mit den anderen Ultra Geräten messen will: Ein grandioses Kamerasystem. Natürlich kann das so richtig nur nach einem eingehendem Test beurteilt werden, aber ein Blick auf die Specs erlaubt zumindest eine erste Einschätzung. Werfen wir also mal einen Blick auf des Setup:

  • 64MP Hauptkamera, IMX686, OIS, f/1.6
  • 64MP Portraitkamera, f/1.9
  • 64MP Ultraweitwinkelkamera, f/2.2
  • Periskopkamera, 5X optisch, 60X hybrid, OIS, vermutlich 8MP

Den IMX686 aus der Hauptkamera kennen wir etwa aus dem Redmi K30, wo erZTE Axon 30 Ultra 1 hervorragende Bilder geschossen hat. Dennoch gehen wir nicht davon aus, dass seine Aufnahmen mit dem S5KGN2 aus dem Mi 11 Ultra mithalten können. Dafür ist der Sensor mit 1/1,72 Zoll einfach etwas klein. Besonders Nachtaufnahmen sollte das Ultra Flaggschiff von Xiaomi mit dem 1/1.12 Zoll großen Sensor besser hinbekommen. Auf welche Sensoren die sekundären Kameras setzen, veröffentlicht ZTE leider nicht. Zur Periskopkamera fehlen sogar noch offizielle Angaben zur Auflösung, zur Selfie Cam haben wir gar nichts. Eine weitere Einschätzung ist deshalb an dieser Stelle schwierig. Interessant ist auf jeden Fall schon mal eine eigene 64MP Kamera für Portraits. Weiterhin freuen wir uns über den Laser Autofokus und die zwei OIS stabilisierte Sensoren des ZTE Axon 30 Ultra.

Konnektivität und Akku

In einem Ultra Smartphone dürfen natürlich auch die neusten Konnektivitätsstandards nicht fehlen. Das ZTE Axon 30 Ultra verfügt entsprechend über 5G Empfang und Wifi 6E. Ansonsten sind die Angaben zu den Verbindungsstandards noch sehr dürftig. Wir gehen von den üblichen verdächtigen aus. Sprich Bluetooth 5.2, Wifi 6, dazu Ortung über GPS, Glonass, Galileo und Beidou und natürlich NFC für mobiles Bezahlen. Um mobilen Empfang müsst ihr euch zumindest keine Sorgen machen, denn das Gerät erscheint offiziell auf dem deutschen Markt.

Für guten Sound sollten die verbauten Dual Speakers sorgen, auf eine Kopfhörerbuchse wird verzichtet. Das Gleiche gilt für eine Speichererweiterung per MicroSD Karte.

ZTE Axon 30 Ultra 3

Zu guter Letzt wollen wir noch einen kurzen Blick auf den Akku des ZTE Axon 30 Ultra werfen. Mit 4600mAh ist er fast 10% kleiner als die Zelle im Mi 11 Ultra. Die Ladegeschwindigkeit ist mit 66 Watt dafür annähernd gleich. ZTE wirbt mit einer Ladezeit von 45 Minuten, um den Akku von 0 auf 100 zu bringen.

Einschätzung

Mit einem Preis von 750€ für die 8/128GB Variante, bzw. 850€ für die 12/256GB Version, liegt man deutlich unter den knapp 950€, ab denen man das Xiaomi Mi 11 Ultra aktuell aus China bekommt. Vergleicht man die Preise für das Axon 30 Ultra mit den offiziellen Deutschland Preisen für das Mi 11 Ultra, (ab 1200€) wird der Unterschied noch deutlicher. Dafür nimmt man aber auch einige Einbußen in Kauf. Das Display und die Leistung beider Geräte sollten sich ähneln, bei der Kamera setzen wir aber weiterhin eher auf das Mi 11 Ultra. Der etwas schmal bemessene Akku ist ebenfalls schade. Wir freuen uns auf jeden Fall über ein weiteres High-End Smartphone und werden das ZTE Axon 30 Ultra einem ausführlichen Test unterziehen.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
11 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
BUB
Mitglied
Mitglied
BUB (@bub)
26 Tage her

Moin, steht schon ein Releasedatum fest? Dazu findet man ja garnix

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
26 Tage her
Antwort an  BUB

Hey, also heute startet der offizielle Vorverkauf: https://eu.ztedevices.com/products/axon-30-ultra-in-the-box

Beste Grüße

Jonas

Mein_Droid
Gast
Hej (@guest_78295)
1 Monat her

Hi und Danke.
Abgesehen von Ernüchterung wegen der Spionage von ZTE, wie sieht es mit Updates aus?

VG

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
1 Monat her
Antwort an  Hej

Hey, leider ist ZTE nicht für eine gute Updatespolitik bekannt. Da sind Xiaomi, Samsung, Realme und Co. auf einem anderen Niveau. Das kommt allerdings auch immer darauf an, wie gut Smartphones auf dem Markt ankommen. Es ist auch nicht auszuschließen, dass ZTE in den nächsten 2 Jahren die Reißleine zieht und vom Markt verschwindet.

Beste Grüße

Jonas

Mein_Droid
Gast
Hej (@guest_78298)
1 Monat her
Antwort an  Jonas Andre

Können Sie auch etwas über Nubia Z30 Pro berichten?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
1 Monat her
Antwort an  Hej

Hey, der Artikel zum Gerät kommt die Tage.

Beste Grüße

Jonas

Mein_Droid
Gast
Hej (@guest_78302)
1 Monat her
Antwort an  Jonas Andre

Danke wie immer ??

Mike
Gast
Mike (@guest_78291)
1 Monat her

Hi, könntet ihr vielleicht mal immer eine Tabelle mit allen Specs (wie die Konkurrenz ;)) am Anfang der Artikel einfügen das wäre mega übersichtlich und würde eure Website generell attraktiver machen. Wäre cool, Danke!

Joschbo
Autor
Team
Joscha (@joschbo)
1 Monat her
Antwort an  Mike

Danke für den Hinweis! Wir arbeiten gerade an einem Gerätevergleich. Vielleicht lässt sich dann auch ein Spec-Sheet in Ankündigungen einblenden.

Torben Licht
Gast
Torben Licht (@guest_78273)
1 Monat her

Unter-Display Frontkamera kommt nicht in die Tüte. Da ich gerne seit Jahren alle Frontkamera (auch auf Laptops) abklebe gegen Spione! Ansonsten ist die 888 CPU optimal! Wird das ZTE Axon 30 Ultra mit Vertrag bei Sparhandy unter €25,- monatlich erhältlich sein?

Jens
Gast
Jens (@guest_78265)
1 Monat her

Wodurch wurde die Gewichtsreduktion erkauft, doch nicht nur aus dem kleineren Akku?! Und ist schon etwas zum IP Rating bekannt?