Startseite » Gadgets » Alldocube Expand X – externer Monitor mit QHD-Display & Akku

Alldocube Expand X – externer Monitor mit QHD-Display & Akku

Alldocube ist schon lange kein Geheimtipp mehr, wenn es um günstige Tablets und Notebooks geht. Erst letztes Jahr konnte das Unternehmen zum Beispiel mit dem X Neo ein Tablet liefern, das bis heute auf Platz 1 unserer Bestenliste steht. Nun geht Alldocube mit einem neuen Produkt an den Start. Es trägt den Namen Expand X – dahinter verbirgt sich ein externer Monitor für Smartphones, Tablets, PCs und Konsolen. Für um die 200€ ist das Gerät ab sofort verfügbar. Wir schauen uns in diesem Artikel an, ob sich dieses Investment lohnt.

Alldocube Expand X externer Monitor e1620337211636

Hardware des Alldocube Expand X

Bevor wir zu den Funktionen des mobilen Bildschirms kommen, werfen wir zunächst einen Blick auf die harten Fakten. Hier kann das Expand X einiges bieten. Das 13,3 Zoll große IPS Display löst in WQHD, also mit 2560 x 1440 Pixel auf. Dabei kommt es auf ein Seitenverhältnis von 16 zu 9, deckt laut Hersteller 100% des sRGB Farbraums ab und erreicht eine Helligkeit von 350 Lux. Letzteres ist nicht gerade überragend, für einen externen Monitor aber ausreichend. Nur im direkten Sonnenlicht könnte die Helligkeit Schwierigkeiten machen. Zur einfachen Bedienung verfügt das Display des Expand X über einen Touchscreen, der bis zu 10 Eingaben gleichzeitig erkennt.

Verbaut ist das Display in einem sehr edel anmutendem Gehäuse, das auf den Bildern stark nach Aluminium aussieht. Es verfügt über einen um 180° drehbaren Standfuß, der sich stufenlos verstellen lässt, wiegt 916 Gramm und misst 316 x 202 x 10 Millimeter. Die Kanten des Gehäuses sind mit einer Fase versehen, was dem Monitor einen modernen Look verleiht. Auf der Unterseite bietet das Tablet eine Fassung für die optional erhältliche Tastatur. Dennoch handelt es sich hier ausdrücklich nicht um ein vollwertiges Tablet. Das Expand X ist lediglich ein Bildschirm, der ein externes Gerät benötigt, um Bilder wiederzugeben.

Monitor mit Tastatur

Um solch ein Gerät zu verbinden, stehen zwei Anschlüsse bereit. Für PCs und Konsolen verfügt das Alldocube Expand X über einen Mini HDMI Slot (HDMI 1.4), Tablets und Smartphones können über einen der vier USB-C-Ports angeschlossen werden. Von den übrigen drei USB-C-Ports dient einer zum Aufladen des Monitors, an den zwei Anderen lassen sich Peripherie-Geräte wie eine Maus oder Tastatur anschließen. Außerdem ist der Bildschirm mit einem 3,5mm Klinkenstecker ausgestattet und verfügt über im Gehäuse versteckte Lautsprecher. Sämtliche Anschlüsse finden sich an den Seiten des Gerätes, auf der Oberseite verfügt das Expand X außerdem über Lautstärke- und Power-Tasten.

Alldocube Expand X externer Monitor Anschluesse

Funktion des Alldocube Expand X

In erster Linie tut das Expand X natürlich das, was ein Monitor eben tun soll – es zeigt ein Bild an. Mit dem 10.000mAh großen Akku tut es das laut Alldocube bis zu vier Stunden lang ohne Steckdose. Die Akkulaufzeit ist dabei natürlich stark von der Displayhelligkeit abhängig. Über USB-C 3.0 kann es mit Reverse Charging das angeschlossene Smartphone oder Tablet aufladen und Eingaben von Touchscreen, Tastatur, Maus etc. weitergeben. Der Hersteller verspricht ein Plug-and-Play-Erlebnis, das Display sollte also out-of-the-box mit den meisten Geräten funktionieren. Voraussetzung dafür ist natürlich ein USB 3 Anschluss am Smartphone. Dieser ist nur in teuren Modellen zu finden und bei Xiaomi z.B. gar nicht!

Alldocube Expand X externer Monitor Screenmirror e1620337406401Eine Funktion, die Alldocube direkt mit bewirbt, ist Screen-Mirroring, also die kabellose Spiegelung von Bildschirminhalten auf dem Expand X. Das funktioniert allerdings nicht über WIFI oder Ähnliches, sondern es sind externe Sender und Empfänger nötig. Auf AliExpress lässt sich das passende Modell für einen Aufpreis von 30€ direkt mitbestellen. Der gleiche Preis gilt auch für die ansteckbare Tastatur. Diese ist in amerikanischem Layout gehalten, Aufkleber für ein deutsches Layout werden aber auf Wunsch mitgeliefert.

Neben den coolen Features gibt es leider auch einige negative Punkte, die hier Erwähnung finden sollen. Diese hängen hauptsächlich mit den verschiedenen Anschlüssen zusammen. Die hohe WQHD-Auflösung wird nämlich nur über den Mini HDMI Port unterstützt.Alldocube Expand X externer Monitor unterstuetzte Geraete e1620337494805 Über HDMI werden Eingaben des Touchscreens oder der Peripherie nicht weitergegeben, der Monitor zeigt also ausschließlich ein Bild an. Das ist allerdings normal, da HDMI keine Toucheingaben unterstützt. Die Bedienung muss in diesem Fall vollständig über den PC oder die Konsole erfolgen, was aber in den wenigsten Fällen kein Problem darstellen sollte. Wird das Alldocube Expand X hingegen mit einem Smartphone, Tablet oder auch Notebook über USB-C betrieben, funktioniert sämtliche Peripherie über USB-C. Ist das der Fall, steht nur eine FHD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixel bereit.

Zumindest mit dem Touchscreen kann es auch trotz USB-C noch weitere Probleme geben: iPhones (die über einen Lightning auf USB-C Adapter angeschlossen werden müssen) erkennen die Eingaben nämlich nicht. Gleiches gilt für Windows Geräte mit Windows 7 oder niedriger. Hier ist das Problem allerdings die Software und nicht die USB-C Unterstützung. Die Alternative wäre dann eine Maus bzw. das Trackpad der Tastatur.

Unsere Einschätzung

Portable Monitore gibt es inzwischen wie Sand am Meer und teilweise sind sie auch noch etwas günstiger als der Alldocube Expand X. Doch beinahe keiner der Konkurrenten hat für einen Preis von um die 200€ so ein gutes Panel verbaut, unterstützt Touch-Eingaben oder bietet diese Vielzahl an Anschlüssen. Auch die andockbare Tastatur sucht man bei den meisten Mitbewerbern vergebens.

Dass Bilder über den USB-C-Anschluss auf FHD herunterskaliert werden, hinterlässt zwar einen faden Beigeschmack, aber bei 13,3 Zoll ist FHD auch zum Spielen oder Arbeiten noch absolut ausreichend. Alternativ können wir hier den GMK 1 Xpanel mit 4K Auflösung empfehlen, die bei diesem Produkt auch über USB-C verfügbar ist. Bei dem Display von GMK muss man allerdings auf den integrierten Akku verzichten. Wer auf der Suche nach einem größeren tragbaren Monitor ist, der kann sich den Blitzwolf PCM5 mal genauer anschauen.

Alldocube Expand X externer Monitor 2 e1620337594162

Zu einem Preis von rund 200 Euro bietet Alldocube mit dem Expand X also eine hervorragende Lösung, wenn Ihr unterwegs einen zweiten Monitor in Laptop-Größe benötigt und dabei nicht auf einen Akku verzichten wollt. Lediglich Nutzern von iPhones würden wir von dem Gerät abraten. Denn wenn das Touchscreen nicht funktioniert, ist der Betrieb mit einem Smartphone als Bildquelle doch sehr umständlich. Bevor Ihr hier zuschlagt, solltet Ihr unbedingt wissen, ob Euer Smartphone eine USB-C 3.0 hat.

Wenn Ihr mit dem Gerät auf dem Smartphone oder Tablet arbeiten wollt, solltet Ihr außerdem die 30€ extra investieren und direkt eine Tastatur mitbestellen. Das macht Euch für recht wenig Geld im Zweifel vieles einfacher.

Quellen

Preisvergleich

Unsere Empfehlung

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
361 €*
15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
361 €* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China
363 €*
15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
363 €* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 28.11.2022

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Rene_Stange_Technik_von_der_Stange
Mitglied
Mitglied
René Stange (Technik von der Stange)(@rene_stange_technik_von_der_stange)
1 Jahr her

Kommentar zu: “Die Bedienung muss in diesem Fall vollständig über den PC oder die Konsole erfolgen, was aber in den wenigsten Fällen kein Problem darstellen sollte.”
Das stimmt nicht. Um Touch zu bedienen schließt du zusätzlich zum Mini HDMI Kabel einfach ein Standard USB typ c zur Datenübertragung an. (meist wird der vorhandene OTG slot am Bildschirm dafür zusätzlich genutzt)
Dann kannst du nicht nur die Touchbedienung nutzen, sondern auch die anderen Slots für zusätzliche USB Geräte benutzen.
Hoffentlich konnte ich dir weiterhelfen.
Grüße

Lade jetzt deine Chinahandys.net App