Anker ist bekannt für seine qualitativ guten Powerbanks und portablen Lautsprecher. Schon der Vorgänger, der SoundCore, hat uns sehr begeistert. Nun habe wir den Nachfolger, den Anker SoundCore 2, unter die Lupe genommen. Einen Preis von 50€ zu rechtfertigen wird nicht einfach. Welche Neuerungen oder Verbesserungen es gegenüber dem Vorgänger gibt, erfahrt ihr im ausführlichen Testbericht.

Design

Der Anker SoundCore 2 ist ein kompakter Lautsprecher mit 17,9 cm x 6 cm x 5,7 cm. Damit ist er minimal größer als sein Vorgänger. Auch hat er circa 10g zugenommen und wiegt jetzt 360g, was immer noch angenehm leicht ist und einen perfekten Begleiter für unterwegs abgibt. Das Gehäuse besteht aus einem matt-schwarzen Gummi, das den SoundCore 2 vor Stürzen schützt.

Anker Soundcore 2 Design Verarbeitung 1 300x224 Anker Soundcore 2 Design Verarbeitung 4 300x224

Auf der Oberseite des Gehäuses befinden sich der Power-, Leiser-, Play-, Lauter- und Bluetooth-Button. Neben dem Powerbutton und neben dem Bluetoothbutton wurde eine Status-LED untergebracht. Auf der rechten liegen der Line-In und der Micro-USB Anschluss. Beide werden durch eine Abdeckung vor Wasser und Schmutz geschützt. Das integrierte Mikrofon ist nicht zu sehen, von daher nehme ich an, dass es hinter dem Gitter angebracht ist.

Anker Soundcore 2 Design Verarbeitung 2 300x224 Anker Soundcore 2 Design Verarbeitung 3 300x224

Hinter dem stabilen Metallgitter auf der Vorderseite befinden sich die beiden Treiber (2 x 6 Watt) und neuerdings auch eine Passiv-Membran, die den Bass nochmal etwas druckvoller machen soll. Neu ist auch die IPX5 Zertifizierung. Somit wird der SoundCore 2 ein super Begleiter für den Urlaub. Ob Strand, Pool oder Terrasse, der Lautsprecher liefert ein zuverlässiges Musikerlebnis.

Bedienung

Ein kurzes Drücken des Powerbuttons reicht, um den SoundCore 2 zum Leben zu erwecken. Das ist eine klare Verbesserung gegenüber dem Vorgänger, bei dem man noch lange Pressen musste.

Anker Soundcore 2 Sound Anschlüsse 2 1200x898

Die Verbindung per Bluetooth 4.2 mit dem Smartphone wird nach Drücken der Taste an der Box sehr schnell hergestellt und hat eine hohe Reichweite von bis zu 20 Metern, solange das Signal durch keine dicken Wände muss. Sobald die Verbindung korrekt hergestellt wurde, hört die LED auf zu blinken und leuchtet durchgehend blau. Bei mir gab es keine Probleme, wenn der Laptop im Wohnzimmer stand und ich auf dem Balkon die Box stehen hatte. Aufgrund von Platzmangel habe ich die Reichweite auf der Straße getestet und nach circa 30m kommt es zu den ersten Verbindungsabbrüchen. Ein wirklich sehr gutes Ergebnis!

Anker Soundcore 2 Sound Anschlüsse 3 300x224 Anker Soundcore 2 Sound Anschlüsse 1 300x224

Mit dem Playbutton lässt sich die Wiedergabe starten bzw. anhalten. Durch doppeltes Drücken wird zum nächsten Titel übergegangen. Der Druckpunkt der Tasten ist nicht so fest wie beim Vorgänger, was die generelle Haptik bei der Bedienung noch mal angenehmer gestaltet.

Die Freisprechfunktion funktioniert tadellos und das Mikrofon liefert einen klaren Klang.

Es gibt keine richtige Anzeige für den Stand des Akkus, allerdings leuchtet die blaue Status LED rot, sobald der Akku eine gewisse Prozentzahl unterschritten hat. Ich gehe dabei von circa 15% Ladung aus. Verbessert wurde das Lautstärke-Management. Während der Vorgänger noch über einen eigenen Lautstärkepegel verfügt, wird die Lautstärke beim SoundCore 2 rein über das verbundene Gerät geregelt.

Klang des Anker SoundCore 2

Der Anker SoundCore 2 ist mit zwei 6W Treibern bestückt, die einen erstaunlich guten Klang liefern. Um den Bass zu verstärken, hat Anker eine mittig angebrachte Membran verbaut. Die Lautstärke ist erstaunlich für das kleine Teil und reicht auch problemlos zur Beschallung von größeren Räumen. Dabei kam es nie zum Übersteuern und der Klang ist immer klar differenziert und selbst der Bass ist gut. Gegenüber dem Anker SoundCore hat der Nachfolger in Sachen Lautstärke nicht zugelegt. Allerdings ist der Bass nun kräftiger und der Klang generell noch mal etwas dynamischer.

Akku

Da der Anker SoundCore 2 auf der Website von Anker noch nicht gelistet ist, gibt es keine offizielle Angabe zur Ladung des Akkus. Gemessen habe ich um die 4500 mAh, was ähnlich der Kapazität des Vorgängers ist. Anker gibt an, dass die Box 24+ Stunden bei 80% Lautstärke durchhält. Das kann ich so bestätigen. Es ist schwer bis unmöglich, dieses Teil bei normaler Nutzung an einem Tag leer zu saugen. Der Anker Soundcore 2 hielt die ganze Woche durch, bei einer durchschnittlichen Laufzeit von 5-8 Stunden am Tag und bei einer Lautstärke von 60- 70%.

Fazit und Alternative

%name
Mathias:

Anker liefert mit dem SoundCore 2 nicht nur einen würdigen Nachfolger, sondern hat erhebliche Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger getätigt. So wurden der Klang und die Bedienung nochmal optimiert, um den Genuss zu perfektionieren. Mit der IPX5 Zertifizierung wurde der Anker SoundCore 2 für jede Einsatzlage gewappnet und wird mit Sicherheit den einen oder anderen Einsatz am Strand mitmachen. Die 10€ mehr sind den Kauf der SoundCore 2 für eine IP zertifizierte Box durchaus wert, zusätzlich wurde auch noch der Bass deutlich verbessert. 

Preisvergleich

ShopPreis 
EmpfehlungNur 53 EUR * 

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich.

Schreibe einen Kommentar

Kommentar Updates
avatar
 
wpDiscuz