Startseite » Elektroautos » Arcfox Alpha S mit Huawei-Technik vorgestellt

Arcfox Alpha S mit Huawei-Technik vorgestellt

Unter der Marke Arcfox führt die chinesische Automarke BAIC – Beijing Automotive Group – eine neue Luxusmarke für Elektroautos ein. Mit dem ersten Fahrzeug der Marke, dem Arcfox Alpha S hat man das erste Fahrzeug herausgebracht, welches jetzt ein Facelift erhält. Beim Arcfox Alpha S HI handelt es sich um den Alpha S mit Huawei-Betriebssystem. Der Namenszusatz „HI“ steht für „Huawei Inside“.

Arcfox Alpha S HI 2

Arcfox Alpha S im Überblick

Design

Der Arcfox Alpha S ist eine Fließhecklimousine. Das Heck besitzt einen kleinen Spoiler auf der Heckklappe. Die Lichter fließen in einem Band über die gesamte Breite des Hecks und münden rechts und links in Bumerang-förmige Heckscheinwerfer. Unterhalb steht mittig auf der Heckklappe der Markenname „Arcfox“ und die Modellbezeichnung unten rechts. Die Front besitzt zwei ovale, nach vorn zulaufende Frontscheinwerfer. Unterhalb der Motorhaube sitzt das Markenlogo von Arcfox.

Arcfox Alpha S HI 5

Das Nummernschild findet Platz auf dem angedeuteten Kühlergrill, der bei einem Elektroauto nicht notwendig ist. Dieser wird hier allerdings aus ästhetischen Gründen angedeutet. An den Seiten des Alpha S finden wir jeweils zwei Türen, deren Griffe in der Karosserie versenkbar sind. Die Kotflügel bieten Platz für zwei Lüftungsschlitze und zwei Ladeanschlüsse, hinter denen jeweils ein Ladeanschluss verborgen ist. Der Alpha S ist knapp 4,99 Meter lang, 1,96 Meter breit und knapp 1,6 Meter hoch.

Leistung

Der Alpha S ist seit dem Jahr 2021 in China erhältlich und kann sowohl mit Hinterrad- als auch Allradantrieb gekauft werden. In der Version mit Heckantrieb sitzt ein Elektromotor an der Hinterachse des Fahrzeugs. Dieser Motor liefert eine Leistung von 160 kW, was in etwa 218 PS entspricht. Bei der Allrad-Variante sitzt ein zweiter Motor an der Vorderachse. Insgesamt soll der Arcfox Alpha S in dieser Version eine Leistung von 320 kW (435 PS) liefern.

Arcfox Alpha S HI 4

Je nach Motorwahl bekommt man auch einen anderen Akku. Für das Modell mit 160 kW Motor gibt Arcfox eine Reichweite nach NEFZ von 525 Kilometer an. Für die Version mit 320 kW sollen nach NEFZ sogar 603 Kilometer drin sein.

Der Arcfox Alpha S mit Huawei-Technik

Arcfox Alpha S HI 6

Mit dem Arcfox Alpha S HI hat der chinesische Hersteller im Mai eine weitere Version des Arcfox Alpha S vorgestellt. Der Beiname „HI“ steht für „Huawei Inside“. Hierbei handelt es sich um eine Variante der Version mit Allradantrieb. Das Design bleibt das Gleiche, die Technik ändert sich ein wenig. Das Betriebssystem, auf dem der Arcfox Alpha S HI basiert auf Huaweis HarmonyOS. Mithilfe dieses Systems und einer Vielzahl an Sensoren und Kameras soll das vollständige autonome Fahren mit diesem Auto ermöglicht werden – jedenfalls möchte man diesem Ziel einen gewaltigen Schritt näherkommen.

Arcfox Alpha S HI HarmonyOS

Auch an der Leistung des Arcfox Alpha S ändert sich etwas, wenn man die Version mit Huaweis Betriebssystem wählt. Wie bereits erwähnt, ist dieses Betriebssystem nur in der Version mit Allradantrieb verfügbar. Hier bekommt man einen 473 kW starken Motor, was 643 PS entspricht. Mit diesem Motor soll es der Arcfox Alpha S HI innerhalb von 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h schaffen. Und mit der 74,5 kWh großen Batterie soll nach NEFZ eine maximale Reichweite von 500 Kilometer drin sein.

Einschätzung und Preis

Arcfox Alpha S HI 1

Beim Arcfox Alpha S HI handelt es sich um einen interessanten Ansatz. Es ist interessant zu sehen, dass Huawei mit seiner Software auch Elektroautos intelligenter machen will und scheinbar auch kann. Inwiefern dank HarmonyOS auch vollständiges autonomes Fahren möglich ist, bleibt aber abzuwarten, zumal dieses in Deutschland ohnehin stand jetzt nur sehr eingeschränkt erlaubt ist.

Der Arcfox Alpha S HI kann seit Mai 2022 bestellt werden, jedoch nicht in Deutschland. Im Moment kommen immer mehr chinesische Autohersteller auch nach Europa. So zum Beispiel MG und als neuste Vertreter auch BYD und NIO. Bisher ist Arcfox hierzulande allerdings nicht vertreten. Man verfolgt zwar das langfristige Ziel, nach Europa zu kommen – wann dieses Ziel allerdings umgesetzt werden kann, ist bisher nicht bekannt.

Arcfox Alpha S HI 3

Zu den Preisen lässt sich deshalb bisher noch wenig sagen. In China kann der Arcfox Alpha S HI mit Huawei-Technik ab umgerechnet knapp 60.000 Euro gekauft werden. Sollte das Fahrzeug nach Europa und Deutschland kommen, dürfte es allerdings nochmals deutlich teurer werden.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Lade jetzt deine Chinahandys.net App