Startseite » Gadgets » Tablet » Blackview Tab 6 & Tab 6 Kids: Budget-Tablets mit HD-Auflösung vorgestellt

Blackview Tab 6 & Tab 6 Kids: Budget-Tablets mit HD-Auflösung vorgestellt

Erst vor einigen Tagen hat der in China beheimatete Hersteller Blackview mit dem Tab 11 auf sich aufmerksam gemacht. Das liegt hauptsächlich an einem ganz entscheidenden Faktor: Das Tablet unterstützt Widevine L1, Inhalte von Netflix und Disney Plus können also in voller Auflösung gestreamt werden. Das hat es bei einem günstigen Tablet eines chinesischen Herstellers bisher noch nicht gegeben.

Parallel zum neuen Topmodell wurden das Blackview Tab 6 und Blackview Tab 6 Kids vorgestellt. Beide Tablets kommen mit einem 8 Zoll großen Display daher. Die Kids-Variante wird in einer besonders robusten Schutzhülle geliefert, wodurch der eine oder andere Sturz keinen nachhaltigen Schaden anrichten sollte. Die Hülle ist wahlweise in der Farbe Pink oder Blau gehalten. Ansonsten sind die Spezifikationen beider Varianten komplett identisch.

Blackview Tab 6 Banner I e1639148570415

In dieser kurzen Ankündigung werfen wir einen Blick auf die Spezifikationen der neuen Tablets und klären, an welchen Stellen ihr gegenüber dem teureren Tab 11 Abstriche machen müsst.

Abmessungen, Anschlüsse & Design

Das Blackview Tab 6 wiegt 365 Gramm und misst 207,6 x 124 x 9,4 Millimeter. Es erscheint in den Farben Blau, Grau und Gold. Die speziell für Kinder angepasste Variante ist immer in der grauen Farbe gehalten, dort sorgt dann die Hülle für farbenfrohe Akzente. Als Betriebssystem kommt Android 11 zum Einsatz.

Blackview Tab 6 in Gold

Das Design des Tablets lässt sich als klassisch beschreiben. Auf der Vorderseite befindet sich ein acht Zoll großes Display ohne abgerundete Ecken und mit Displayrändern von beträchtlicher Größe. Besonders über und unter dem Bildschirm wirken die schwarzen Balken massiv – mit einem moderneren Design wären kompaktere Abmessungen also unter Umständen möglich gewesen.

Der Rahmen beherbergt den Ein-/Ausschalter, eine Lautstärkewippe und einen Dual-SIM-Slot. Dort könnt ihr wahlweise zwei Nano-SIM-Karten oder eine Nano-SIM-Karte und eine microSD-Karte einlegen. Zudem gibt es einen Kopfhöreranschluss und einen USB C-Port. Auf der Rückseite findet die einzelne Kamera inklusive LED-Blitz ihren Platz.

Technische Daten des Blackview Tab 6

Blackview Tab 6 in Blau

Kommen wir zu dem, was unter der Haube steckt. Erst einmal hätten wir da das acht Zoll große IPS-Panel, das mit 1.280 x 800 Pixel auflöst. Laut Herstellerangaben stammt das Display aus taiwanischer Fertigung, als Produzent zeichnet sich die Innolux Corporation verantwortlich. Die Pixeldichte beträgt knapp 189 Pixel pro Zoll, was selbst für ein Tablet ein unterdurchschnittlicher Wert ist. Immerhin sollte die niedrige Auflösung die Performance etwas verbessern – als Prozessor setzt Blackview nämlich den Unisoc UMS312, besser bekannt als Unisoc Tiger T310 ein.

Wir hatten bisher noch kein Gerät mit diesem Chip im Test. Umidigi hat den Prozessor in der kleinen Modellpflege des A11 und Power 5 im Einsatz, wo der Prozessor den MediaTek Helio G25 ersetzt. Die Performance sollte demnach für anspruchslose Alltagsaufgaben ausreichen, für aufwendiges 3D-Gaming aber eher nicht. Gepaart wird der Vierkernprozessor im Blackview Tab 6 mit drei Gigabyte RAM (LPDDR3) und 32 Gigabyte Speicher (EMMC). Damit Prozessor und Display auch über einen langen Zeitraum mit Energie versorgt werden können, integriert Blackview einen 5.580 mAh großen Akku. Das ist zwar nicht übermäßig viel, sollte aber in Anbetracht der schwachen Ausstattung für solide Laufzeiten ausreichen. Geladen wird übrigens mit maximal fünf Watt.

Blackview Tab 6 Banner II

Kommen wir noch zu den Kameras. Auf der Front verbaut der Hersteller eine Selfie-Knipse mit zwei Megapixel (GalaxyCore GC02M2) und auf der Rückseite eine Weitwinkelkamera mit fünf Megapixel (GalaxyCore GC5035). Zur drahtlosen Kommunikation sind GPS, Bluetooth 5.0, WiFi 5 und sogar ein FM-Radio mit an Bord. Wenn ihr eine SIM-Karte in den entsprechenden Slot steckt, werden zudem folgende Frequenzen unterstützt:

2G: Band 2, 3, 5, 8
3G: Band 1, 8
4G: Band 1, 3, 7, 8, 20

Preis, Verfügbarkeit & Fazit

Blackview Tab 6 in Grau

Das Blackview Tab 6 verfolgt einen komplett anderen Ansatz als das ebenfalls zuletzt vorgestellte Blackview Tab 11. Statt eines respektabel ausgestatteten Tablets der unteren Mittelklasse, bekommt ihr hier ein Budget-Modell, was sich in der Ausstattung ohne Frage bemerkbar macht. Der Prozessor ist aller Wahrscheinlichkeit nach eher schwachbrüstig, die Displayauflösung ist sehr niedrig und der Akku zudem nicht allzu groß. Einfache Games wie Temple Run sollten ebenfalls drin sein, aber aufwendige 3D-Games könnten zum Problem werden. Zudem werden Netflix und Amazon Prime nicht in HD angeboten, Widevine wird in Zusammenhang mit dem Tab 6 an keiner Stelle erwähnt.

Blackview Tab 6 Banner III

Immerhin zahlt ihr für die eben beschriebenen Abstriche auch einen deutlich niedrigeren Preis. Das Blackview Tab 6 kostet im Vorverkauf bei Banggood deutlich unter 100 Euro und auch das Tab 6 Kids schlägt gerade einmal mit 102 Euro zu Buche. Mit Versand aus Deutschland erhöht sich der Preis dann auf rund 120 Euro.

Wir würden angesichts der schwachen Hardware empfehlen, das Tablet erst ab einem Preis von rund 80€ zu kaufen.

Quellen

Preisvergleich

106 €*
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
Zum Shop
130 €*
aus Deutschland - ggf. Gutscheincode nutzen
Zum Shop
106€* Zum Shop
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
130€* Zum Shop
aus Deutschland - ggf. Gutscheincode nutzen
113 €*
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
Zum Shop
113€* Zum Shop
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 16.05.2022

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
5 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
kellerfrau.com
Gast
kellerfrau.com (@guest_83407)
5 Monate her

Einen Sonderapplaus bitte für das letzte Foto, wo man das Tablet in ein kostenloses Stockfoto reinmontiert hat ?

Joschbo
Autor
Team
Joscha (@joschbo)
5 Monate her
Antwort an  kellerfrau.com

rosenwald
Gast
rosenwald (@guest_83395)
5 Monate her

Budget Tablets sind eigentlich sinnbefreit, solange Amazon seine Fire Tablets verschleudert…

NoHa
Gast
NoHa (@guest_83448)
5 Monate her
Antwort an  rosenwald

^^ ich habe auch schon überlegt – sind die um Klassen besser als die Budget – Tablets?

kellerfrau.com
Gast
kellerfrau.com (@guest_83465)
5 Monate her
Antwort an  NoHa

Ich finde nicht. Ich habe mir mal vor ein paar Jahren als Supersonderangebot ein Fire-Tablet in 7 Zoll angeschafft, weil ich dachte, ok, dann gucke ich darauf Prime Videos. Positiv ist vor allem, dass es Systemupdates gab und somit auch Funktionen wie Alexa (würde ich nie nutzen) hinzugefügt wurden, das ist für den Gesamtpreis ja nicht verkehrt. Aber das Display kommt z.B. ohne Schutzfolie, bei den extra gekauften hatte ich durchweg Pech (Display wurde unscharf, jo, toll), der Amazon Appstore ist nervig im Vergleich zum Google Play Store… Das Tablet ist vom Preis-/Leistungsverhältnis nur interessant, wenn es das wirklich preisreduziert… Weiterlesen »

Lade jetzt deine Chinahandys.net App