Doogee N30 vorgestellt

Doogee hat in letzter Zeit vor allem durch seine Outdoor-Smartphones für Aufsehen gesorgt. Ab und an bringt der chinesische Hersteller aber auch ein “normales” Smartphone auf den Markt, wie jetzt das Doogee N30. In der folgenden Ankündigung schauen wir uns einmal genauer an, was das neue Smartphone von Doogee zu bieten hat.

Doogee N30 Review

Design und Display

Das Doogee N30 ist mit einem 6,55 Zoll Display und Maßen von 167 x 77, 4 x 8,9 Millimeter ein durchschnittlich großes Smartphone für das Jahr 2020. Bei dem Gehäuse setzt der Hersteller allem Anschein nach auf Kunststoff mit einer glatten Oberfläche. Dies könnte zur Folge haben, dass man sehr schnell Kratzer auf der Rückseite wiederfindet. Immerhin packt Doogee gleich eine passende Schutzhülle in den Lieferumfang.

Doogee N30 Lieferumfang

An Anschlüssen bietet das Doogee N30 einen aktuellen USB-C Port und einen Kopfhörer-Anschluss. Zudem können in den SIM-Slot zwei Nano-SIM Karten und eine Micro-SD zur Speichererweiterung gleichzeitig eingesetzt werden. Auf der Rückseite befindet sich zudem ein Fingerabdruck-Sensor zum Entsperren. Alternativ kann man auch Face-Unlock verwenden, was über die Frontkamera in der kleinen Punch-Hole noch bewerkstelligt wird.

Das 6,55 Zoll Display hat leider nur eine HD-Auflösung von 1600 x 720 Pixel. Dies genügt für ein ausreichend scharfes Bild, einzelne Pixel kann man aber noch erkennen, wenn man genau hinschaut. Ansonsten arbeitet das Display mit klassischer IPS-Technik und wird hoffentlich eine natürliche Farbdarstellung und eine gute Blickwinkelstabilität vorweisen können.

Leistung & System

Doogee N30 Test

Das Doogee N30 arbeitet mit einem MediaTek Helio A25 Prozessor. Es handelt sich hierbei um einen Einsteiger-Prozessor, der erst Anfang 2020 vorgestellt wurde. Die Recheneinheit umfasst 8 Kerne in zwei Cluster: 4 Cortex-A53-Kerne mit 1,8 GHz und 4 Cortex-A53-Kerne mit 1,5 GHz. Bisher haben wir den Helio A25 noch in kleinem Smartphone getestet, lediglich für das Oukitel WP5 Pro ist der Prozessor ebenfalls angekündigt. Wir vermuten, dass der A25 als Nachfolger des bekannten Helio A22 eine solide Performance für ein Einsteiger-Smartphone liefert. Apps und System sollten recht schnell laufen und lediglich kurze Wartezeiten sollten bei der Nutzung vorkommen. Dies wird sich aber erst nach einem ausführlichen Test endgültig beurteilen lassen. Erfreulich ist jedenfalls, dass das Doogee N30 mit 4GB RAM und 128GB Festspeicher über große Speichermodule verfügt. Für das Speichern von Daten und fürs Multitasking stehen somit gute Kapazitäten zur Verfügung, was sich ebenfalls positiv auf die Performance auswirken wird. Als System ist Android 10 vorinstalliert, wie immer wird Doogee die Oberfläche weitestgehend unberührt belassen.

Kamera des Doogee N30

Doogee N30 Kamera

Das Doogee N30 verfügt über ganze vier Kameras auf der Rückseite. Von der großen Anzahl sollte man sich aber nicht beeindrucken lassen: Eigentlich hängen die kleinen Hersteller wie Doogee und Umidigi immer hinter Bigplayer wie Xiaomi und Realme zurück, wenn es um die Kameraqualität geht. Als Hauptkamera kommt jedenfalls ein nicht weiter spezifizierter 16 Megapixel Sensor mit einer Blende von f/2.2 zum Einsatz. Für Fotos mit größerem Bildbereich gibt es zudem eine 8 Megapixel Ultraweitwinkel-Kamera. Für Portrait-Fotos kommt ein 2 Megapixel Tiefensensor zur Hilfe und Nahaufnahmen sollen durch einen 2 Megapixel Makro-Sensor möglich werden. Wie immer raten wir hier zu einer gewissen Skepsis. In unserem ausführlichen Testbericht werden wir dann klären, wie gut die Kamera wirklich ist.

Konnektivität und Akku

Sehr erfreulich ist, dass das Doogee N30 über eine breite Anzahl an LTE-Frequenzen verfügt:

4G: TDD-LTE: 34/38/39/40/41
4G: FDD-LTE: 1/2/3/4/5/7/8/12/17/19/20/28A/28B

So ist man für den Einsatz innerhalb und außerhalb von Deutschland gut gewappnet. Ansonsten hat das Smartphone mit Bluetooth 5.0 und Wifi .ac auch die richtigen Standards für ein günstiges Phone an Board. Allerdings sieht es so aus, als müssten Käufer auf NFC, einen E-Kompass und ein Gyroskop verzichten müssen. GPS-Navigation wird aber natürlich unterstützt.

Doggee N30 Akku

Der Akku des Doogee N30 misst 4500mAh. Dies ist eine gute Kapazität für ein Smartphone dieser Größe, zumal der im 12 Nanometer Verfahren hergestellte Helio A25 auch relativ energiesparend arbeiten sollte. Wir schätzen, dass das Doogee N30 etwa zwei Tage ohne Aufladen genutzt werden kann, wenn man das Handy 2-3 Stunden pro Tag aktiv nutzt. Eines der Herstellerbilder lässt übrigens vermuten, dass der Akku gewechselt werden kann. Sollte dies stimmen, wäre das sicher für einige Nutzer ein großer Vorteil. Aufgeladen wird der Akku mit bis zu 10 Watt, was mindestens 3 Stunden in Anspruch nehmen wird.

Unsere Einschätzung zum Doogee N30

Das Doogee N30 bietet für ein Handy solide Einsteiger-Hardware. Sollte der Verkaufspreis unter 100€ bleiben (Banggood bietet das Phone aktuell sogar für 85€ an), kann man hier eventuell sogar von einem Schnäppchen sprechen. Interessant an dem Doogee N30 ist insbesondere der neue Helio A25 Prozessor. Zudem könnte das Smartphone für Oldschool-Liebhaber wegen des wechselbaren Akkus interessant sein. Auch die sehr großen Speichermodule stehen dem günstigen Handy äußerst gut. Wir werden versuchen, ein Doogee N30 zu bekommen und Euch schon bald in einem ausführlichen Testbericht mehr über das Smartphone berichten.

Quellen

Preisvergleich

109 €*
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
Zum Shop
142 €*
15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
109€* Zum Shop
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
142€* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 20.06.2021


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
10 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Jennifer Frey
Gast
Jennifer Frey (@guest_74900)
3 Monate her

Hallo ich habe eine Frage welche sim karte ist für das n30 bestimmt Doogee?

Reinhard 74
Gast
Reinhard 74 (@guest_69068)
8 Monate her

Hat das Handy 6GB RAM oder nur 4

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
8 Monate her
Antwort an  Reinhard 74

Hey, das ist ein Fehler bei uns, oder war sogar auf der Doogee Webseite falsch ausgeschrieben. Es sind jedenfalls nur 4GB RAM, ich habe den Text verbessert.

Beste Grüße

Jonas

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_69029)
8 Monate her

Bin mit Doogee aufgewachsen, sehr gute preiswerte Geräte, war immer zufrieden damit. Können aber heutzutage bei der Kameraquali nicht mehr mithalten, leider.

Zeno
Gast
Zeno (@guest_69017)
8 Monate her

Das Doogee N30 ist heute bei AliExpress im Official Store für €87 im Angebot.

IgorB
Gast
Igor (@guest_69015)
8 Monate her

Hallo,
Mir fällt wieder auf das ihr immer noch das dazu schreibt:
in zwei Cluster: 4 Cortex-A53-Kerne mit 1,8 GHz und 4 Cortex-A53-Kerne mit 1,5 GHz.

Könnt ihr erklären wie diese Information einem weiter helfen soll ?
Könntet ihr eigentlich weglassen, braucht kein Mensch mehr.

IgorB
Gast
Igor (@guest_69024)
8 Monate her
Antwort an  Joscha

Es hilft mir indem sinne, das ich dann weiß wieviel speicher die Fotos einnehmen.
Und wie weit ich in die Fotos hineinzoomen kann.

Die Cortex angaben bringen aber niemanden was, die könnt ihr euch wirklich sparen, dann seit ihr halt 1-2 Sätze früher fertig mit dem Text.
Ist ja für euch besser, schließlich seit ihr ja die viel zu tun habt und wenig zeit habt.

Bonnie
Gast
Bonnie (@guest_69004)
8 Monate her

allso ich hatte das Y6 Max und es hat 3jahre lang einen super job gemacht daher finde ich das N30 sehr interessant ,
der accu so aber wohl nur 4180mAh haben u keine 4500 mAh
könnt ihr beim test mal schauen ob es DualApp hat – Danke

05.10.2020 - 14.31.47.jpg
Bonnie
Gast
Bonnie (@guest_69006)
8 Monate her
Antwort an  Bonnie

so = soll