Doogee V10 vorgestellt

Der Outdoorsmartphone-Markt wird weiterhin von kleinen chinesischen Herstellern dominiert. Marken wie Outikel, Blackview und Ulefone stellen haufenweise Outdoorphones zu teils attraktiven Preisen vor. So ein Gerät ist auch das Doogee V10 Pro. Was das Gerät ausmacht, erfahrt ihr in dieser Ankündigung.

Doogee V10 6

Design und Display

Das Doogee V10 sieht genauso aus, wie so ziemlich jedes andere Outdoorsmartphone auch. Dicke Gummischützer zieren die Ecken des Geräts, dazu Elemente in knalligem Rot oder Orange. Mit 16,1 Millimeter ist das Gerät recht dick, was sich auch in einem Gewicht von 340 Gramm widerspiegelt. Auf der Rückseite ziert ein zentrierter Kamerahügel das Modell, darin verbaut sind drei Kameras und ein Infrarotsensor – doch dazu später mehr. Neben den üblichen Buttons für Power und Lautstärke verbaut Doogee zwei weitere Knöpfe, deren Funktion frei gewählt werden kann. Ansonsten ziert noch ein kaum übersehbares DOOGEE Logo die Rückseite des V10. Wie für Outdoorhandys üblich ist das Doogee V10 nach IP69K und IP68 gegen Wasser und Staub geschützt.

Doogee V10 5

Das Display des Doogee Smartphones misst 6,39 Zoll und setzt auf eine Auflösung von 1560 x 720 Pixel. Das entspricht HD, was eindeutig zu wenig ist, immerhin kostet das Doogee V10 mehr als 250 Euro. Erfreulicher ist, dass Doogee auf eine Hole-Punch-Notch setzt – immer noch keine Selbstverständlichkeit bei Outdoorphones. Außerdem freuen wir uns über die Verwendung von kratzfestem Gorillaglas als Displayschutz.

Hardware und Software des Doogee V10

Angetrieben wird das Doogee V10 von einem Dimensity 700. Der im 7nm Verfahren von MediaTek hergestellt Prozessor liefert Taktraten von bis zu 2,2GHz und ausreichend Leistung für Alltagsaufgaben. Sogar das ein oder andere Spiel sollte kein Problem sein für das Doogee V10. Außerdem sorgt das 7nm Herstellungsverfahren für hohe Effizienz. Insgesamt ist der Dimensity 700 eine gute Wahl für Mittelklassegeräte, die ausreichend Performance und gute Akkulaufzeiten verbinden wollen.

Doogee V10 2

Neben dem Dimensity 700 ist das Doogee V10 mit bis 8GB RAM und 128GB Massenspeicher ausgerüstet. Softwareseitig setzt das Smartphone auf aktuelles Android 11.

Kamera des Doogee V10

Doogee V10 4
Das Kamerasetup des Doogee V10 besteht aus drei Sensoren. Die Hauptkamera löst in 48MP auf, dazu kommt das Gerät mit einer 8MP Ultraweitwinkelkamera und einer 2MP Porträt-Kamera. Was sich genau hinter dieser Bezeichnung verbirgt, können wir nicht sagen. Wir tippen aber mal ganz stark auf den klassischen Tiefenunschärfesensor. Auf der anderen Seite spricht Doogee auch von Makroaufnahmen, was eher auf eine dezidierte Makrokamera hindeuten würde. So oder so – einen wirklichen Mehrwert bietet keine der zwei Optionen. Für Selfies nutzt das Smartphone eine 16MP Kamera.

Konnektivität und Akku

Mit dem Dimensity 700 als SoC geht 5G Empfang einher. Ein Fakt den Doogee in der Werbung für das Gerät ordentlich ausschlachtet. Für uns bietet 5G in einem Outdoorphone nur selten wirklich Sinn. Ich meine, wenn es irgendwo keinen 5G Empfang gibt, dann ja wohl dort, wo man ein Outdoorphone am dringendsten braucht. Aber naja, wie sagt man ja so schön: Lieber haben als brauchen. Das Doogee V10 kommt auf jeden Fall mit allen wichtigen Frequenzbändern an Bord.

  • 5G: n1/3/5/7/8/20/28/38/40/41/77/78/79
  • 4G: LTE FDD B1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/18/19/20/25/26/28A/28B/66
  • 4G: LTE TDD B38/40
  • 3G: WCDMA B1/2/4/5/8

Ansonsten unterstützt das Doogee V10 Dual-SIM, Ortung per GPS, Glonass, Galileo und Beidou, Bluetooth 5.0 und natürlich WiFi. Etwas außergewöhnlicher ist das Infrarot Thermometer, welches Doogee als vierten Sensor im Kamerahügel verbaut. Damit ist es laut Hersteller möglich Temperaturen über einen Abstand von wenigen Zentimetern akkurat zu messen. Den Fingerabdrucksensor verbaut Doogee übrigens im Powerbutton.

Doogee V10 3

Der Akku des Doogee V10 misst sehr stattliche 8500mAh. Damit ist er deutlich größer bemessen als in den meisten anderen Handys und selbst für ein Outdoorphone ist das ein herausragender Wert. Geladen werden kann das Gerät mit bis zu 33 Watt, alternativ ist auch kabelloses Laden mit bis zu 10 Watt möglich.

Preis und Einschätzung

Das Doogee V10 wird ab dem 23. August bei AliExpress verfügbar sein. Zum Verkaufsstart gibt es natürlich auch wieder eine Aktion. Die ersten 50 Geräte werden nur 199,99 Dollar kosten, anschließend steigt der Preis gestaffelt um je 20 USD, bis er beim Endpreis von 259,99 Dollar (ca. 220€) angelangt ist. Zu diesem Preis gibt es ein Outdoorphone mit ausreichend starkem Prozessor und vor allem einem echt großen Akku. Die zwei frei programmierbaren Tasten sind in unseren Augen ebenfalls ein Plus. Falls euch das Doogee V10 interessiert, kommt ihr über den Link im Preisvergleich zu Aliexpress. Wir empfehlen euch aber auf einen Test zu warten und es dann später bei einem Importshop wie Banggood zu bestellen. Über den roten Button kommt ihr zur offiziellen Produktseite des Doogee V10.

Doogee Giveaway

Quellen

Preisvergleich

255 €*
15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
255€* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
6 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
patrick
Gast
patrick (@guest_80204)
3 Monate her

Ähm…habt ihr mal geschaut was die kosten sollen bevor ihr den Artikel geschrieben habt?
Das ist kein Phone dieses Herstellers wert.
DoogeeMall : $599.99
AliExpress: 514,63 – 554,07 €

Joschbo
Autor
Team
Joscha (@joschbo)
3 Monate her
Antwort an  patrick

Diese Preise sind nur Platzhalter, die durch den richtigen Preis ersetzt werden, sobald das Handy auf dem Markt ist. Liebe Grüße

Anonymous
Gast
Anonymous (@guest_80173)
3 Monate her

Ich bleib lieber beim ulefone Armor 11, hatt zwar nur Android 10 dafür doppelt soviel Speicher und ne nachtsicht bzw Bei der anderen Version ne Wärmebild kamera

lars
Gast
lars (@guest_80150)
3 Monate her

Also mit 340gr kann man ja einen schon erschlagen*lach*
Auch wenn sich das technische gut liest aber wie gesagt 340gr sind zu viel das haben in den 90ern noch nicht mal die Handys(Knochen) gewogen.

BiBaBasti
Mitglied
Mitglied
BiBaBasti (@bibabasti)
3 Monate her
Antwort an  lars

340g sind für wen genau zu viel? Für dich? Dann sind Outdoor-Smartphones nunmal nichts für dich… Die wiegen nun einmal aufgrund der robusten Gehäuse und meistens auch größerer Akkus so viel… Das sind eben physikalische Gesetze, die man beim Bau nicht einfach verschwinden lassen kann. Ein Tuareg wiegt auch deutlich mehr als ein Polo und dennoch haben beide ihre Berechtigung, je nach Einsatz bzw. Bedarf. Diese ständige Kritik am Gewicht bei den “Rugged Phones” ist einfach nur an den Haaren herbei gezogen und entbehrt jeglicher Objektivität. Wenn dich das Gewicht stört, dann solltest du dich eben lieber bei “normalen” Smartphones… Weiterlesen »

Jürgen
Gast
Jürgen (@guest_80147)
3 Monate her

Also bis auf den Prozessor und das damit mögliche 5G erinnert das V10 doch sehr an das S97 Pro. Infrarot-Thermometer statt Laser-Entfernungsmesser, aber faktisch gleiches Display, gleiche Kameraauflösung, gleiche Speicherausstattung und gleiche Akkukapazität samt Lademöglichkeiten.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App