Startseite » Ankündigung » Gigaset GX6 – Outdoor-Smartphone Made in Germany!

Gigaset GX6 – Outdoor-Smartphone Made in Germany!

Wir informieren bei Chinahandys.net meist über Smartphones aus Fernost. Doch es gibt auch einen tapferen deutschen Hersteller, der sich seit Jahren auf dem Markt hält. Die Smartphones siedeln sich alle im mittleren Preissegment an. Zusätzlich bietet der Hersteller auch Seniorenhandys und Outdoor-Smartphones an. Die Rede ist natürlich von Gigaset. Mit dem Gigaset GX6 hat der Hersteller nach eigenen Aussagen „das edelste 5G Outdoor-Smartphone“ im Sortiment. Und Gigaset fertigt es sogar in Deutschland. Ob das Gerät aus September 2022 mit 5000 mAh Akku und MediaTek Dimensity 900 5G Chipsatz in der Lage ist, diesem Anspruch gerecht zu werden, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Gigaset GX6 Banner1

Gigaset GX6 Beitragsbild
Gigaset GX6 – Outdoor
Gigaset GX4 Test
Gigaset GX4
Doogee V30 Vorgestellt Design 2
Doogee V30
Größe 170,7 x 82,2 x 11,9 mm 160,9 x 80 x 12,2mm 178,4 x 83,1 x 18,3mm
Gewicht 278g 270g 376g
CPU Mediatek Dimensity 900 - 2 x 2,4GHz + 6 x 2,0GHz MediaTek Helio G99 - 2 x 2,2GHz + 6 x 2,0 GHz Mediatek Dimensity 900 - 2 x 2,4GHz + 6 x 2,0GHz
RAM 6 GB RAM 4 GB RAM 8 GB RAM
Speicher erweiterbar Ja
speichererweiterung web
Speichererweiterung
Ja
speichererweiterung web
Speichererweiterung
Hybrid
hybrid web
Hybrid
Display 2412 x 1080, 6,6 Zoll 120Hz (AMOLED) 1280 x 720, 6,1 Zoll 60Hz (IPS) 2408 x 1080, 6,6 Zoll 120Hz (IPS)
Betriebssystem Android 12 Android 12 Android 12
Akku 5000 mAh (30 Watt)
kabelloses Laden
5000 mAh (30 Watt)
kabelloses Laden
10800 mAh (66 Watt)
Kameras 50 MP + 2MP (dual) 48 MP + 8MP (dual) 108 MP + 16MP (dual) + 20MP (triple)
Frontkamera 16 MP 16 MP 31.9 MP
Anschlüsse 3,5mm Kopfhörer Anschluss, USB-C, Dual-SIM 3,5mm Kopfhörer Anschluss, USB-C, Dual-SIM USB-C, Dual-SIM
Entsperrung Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID
Empfang 5G: n1, n3, n5, n7, n8, n20, n38, n41, n77, n78
4G: 1, 3, 5, 7, 8, 20, 28, 38, 40
4G: 1, 3, 5, 7, 8, 20, 28 5G: n1, n3, n7, n28, n38, n41, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 28, 34, 66, 38, 39, 40, 41
Zur Ankündigung

Design & Display des Gigaset GX6

Anders als wir es von vielen Outdoor-Smartphones aus China kennen, besitzt das Gigaset GX6 ein recht „normales“ Design. Auf der Vorderseite finden wir ein 6,6 Zoll großes Full-HD+-Display, das mit 2412 x 1080 Pixel auflöst. Außerdem unterstützt das IPS-Panel Bildwiederholraten bis zu 120 Hertz. Dabei kann es zwischen 60, 90 und 120 Hertz wechseln. Vor Kratzern und Rissen wird das Display durch Corning Gorilla Glass 5 geschützt. Interessant ist, dass das Smartphone sogar mit nassen Händen oder Handschuhen mit bis zu 2 Millimetern bedienbar sein soll. Zudem wird das Panel bis zu 550 Lux hell. Das ist kein hoher Wert, für die Ablesbarkeit im Freien sollte es aber knapp reichen.

Gigaset GX6 Display 1

Design des Gigaset GX6

Umgeben ist das Display von dicken Rändern. Dennoch sitzt die Frontkamera nicht oberhalb, sondern im Display. Im „TPU-Doppelspritzguss mit Aluminium/Magnesium/Titan-Rahmen“ finden wir auf der rechten Gehäuseseite untereinander die Lautstärketasten und den Powerbutton mit integriertem Fingerabdrucksensor. Entsperrt werden kann das Gerät aber zusätzlich auch mit einer Gesichtsentsperrung. Den verbauten Materialien nach zu urteilen, sollte der Rahmen auch Stürze aushalten. Auf der linken Gehäuseseite sitzt ein weiterer Button, der frei belegbar ist. Das kennen wir so auch von anderen Outdoor-Smartphones. Die Ecken, sowie die Ober- und Unterseite sind gummiert und dadurch besser vor Stürzen geschützt. Auf der Oberseite finden wir zwei Mikrofone. Die Unterseite beherbergt einen Kopfhöreranschluss, ein weiteres Mikrofon, einen USB-C-3.0 Anschluss und einen Lautsprecher. USB-C 3.0 ist ein extrem seltenes Feature bei Outdoor-Smartphones. Es dient einer schnelleren Dateiübertragung und zudem sollte es möglich sein, den Bildschirm per Kabel auf einen Monitor zu spiegeln.

Die Rückseite besteht aus strukturiertem Polycarbonat. Mittig sitzt das runde Kameraelement, welches zwei Linsen beherbergt. Unten sieht man noch einen „Gigaset“-Schriftzug. Wer sein Smartphone gerne personalisieren möchte, kann dies in Form einer Gravur beim Hersteller bestellen. Wie es sich für ein Outdoor-Smartphone außerdem gehört, ist auch das Gigaset GX6 besonders gegen Stürze, Staub und Wasser geschützt. Hierfür sorgen die IP68-Zertifizierung und der Militärstandard MIL-STD-810H. Insgesamt haben wir es hier für ein Outdoor-Smartphone mit einem „normalen“ und edlen Design zu tun – das kennen wir von chinesischen Herstellern wie Doogee oder Ulefone anders. Design ist immer Geschmacksache, mir gefällt das Design vor dem Hintergrund, dass es ein Outdoor-Smartphone ist, gut. Die Abmessungen liegen bei 170,7 x 82,2 x 11,9 Millimeter und das Gigaset bringt stolze 278 Gramm auf die Waage. Damit ist das Gigaset GX6 trotzdem einer der leichteren Vertreter seiner Art.

Kamera des Gigaset GX6

Wie bereits angesprochen, besitzt das Gigaset GX6 auf der Rückseite ein Dual-Kamera-Setup. Die Hauptlinse löst mit 50 Megapixel auf und möchte vorwiegend durch die optische Bildstabilisierung (OIS) überzeugen. Zusätzlich wird die Kamera mit f/1.88 Blende von einem Dual-LED-Blitz unterstützt. Um welchen Sensor es sich hier genau handelt, benennt Gigaset leider nicht.

Gigaset GX6 Kamera1

Die zweite Linse des Setups löst enttäuschenderweise mit nur 2 Megapixel auf und dient als Makrokamera. Die Blendenöffnung liegt hier bei f/2.4. Solche Linsen haben wir in den letzten Jahren häufiger gesehen. Hier darf man keine brauchbaren Ergebnisse erwarten, die Linsen werden lediglich zum „Aufhübschen“ des Datenblatts verbaut. Doch damit tun die Hersteller weder sich noch den Kunden einen Gefallen. Sinnvoller wäre es, diese Linsen einfach komplett auszusparen und das Gerät somit entweder etwas günstiger zu machen oder an anderer Stelle bessere Komponenten verbauen. Die Frontkamera löst mit 16 Megapixel auf und besitzt eine f/2.0 Blende.

Leistung und Akku

Unter der Haube des Gigaset GX6 werkelt ein MediaTek Dimensity 900 5G Prozessor. Hierbei handelt es sich um einen leistungsstarken Mittelklasse-SoC, der im modernen 6nm Verfahren gefertigt wird. Der Chip dürfte sämtliche Anforderungen mühelos meistern. Dafür nutzt der Dimensity 900 zwei ARM-Cortex-A78-Kerne mit bis zu 2,4 GHz und sechs ARM-Cortex-A55-Kerne mit Taktraten von bis zu 2 GHz. Für die Grafikleistung sorgt die ARM Mali-G68 GPU. Ein Vorteil ist das verbaute 5G-Modem, sodass mit dem Gigaset auch im neusten Netzwerkstandard gefunkt werden kann. Weiterhin verfügt das Smartphone auch über eine Reihe 4G-Netzfrequenzen – darunter auch LTE Band 20. Hier die detaillierte Auflistung aller unterstützten Frequenzen:

  • GSM / 2G: 850 / 900 / 1800 / 1900 MHz
  • UMTS / 3G: B1 / B8
  • LTE / 4G: B1 / B3 / B5 / B7 / B8 / B20 / B28AB / B38 / B40
  • 5G: B1 / B3 / B5 / B7 / B8 / B20 / B28 / B38 / B40 / B41 / B77 / B78

Auffällig ist hier allerdings, dass die unterstützten LTE-Frequenzen vergleichsmäßig wenige sind. In Europa hat man allerdings mit keinerlei Einschränkungen zu rechnen. Sowohl VoLTE als auch VoWiFi werden ebenfalls unterstützt. Für die kabellose Musikübertragung wird auf Bluetooth in Version 5.2 zurückgegriffen und WiFi 6 steht auch zur Verfügung. Für die Navigation setzt das Gigaset GX6 auf Galileo, GPS, Glonass und Beidou.

Speicher & Akku des Gigaset GX6

Der interne verbaute Speicher liegt bei 128 Gigabyte. Hierbei handelt es sich um UFS 2.1-Speicher. Der Arbeitsspeicher liegt bei 6 Gigabyte. Wem der interne Speicher nicht ausreicht, der kann diesen durch eine Speicherkarte um bis zu einem Terabyte erweitern. Die Speicherkarte kann zusätzlich zu zwei SIM-Karten in das Smartphone eingesteckt werden (Triple-Slot). Als Betriebssystem kommt Android 12 zum Einsatz. Ein Update auf Android 13 und auch Android 14 wird das Gerät zusätzlich erhalten. Außerdem verspricht der Hersteller bis zum Jahr 2027 Sicherheitsupdates für das GX6. Das ist einmalig in der Welt der echten Outdoor-Smartphones. Ebenfalls einmalig ist der einfach wechselbare Akku, zu dem wir jetzt kommen.

Der Akku des Gigaset GX6 misst 5000 mAh und kann dank Power-Delivery-3.0 Unterstützung mit bis zu 30 Watt kabelgebunden aufgeladen werden. Hierbei soll das Gerät innerhalb einer Stunde 90 Prozent tanken können. Kabellos kann mit bis zu 15 Watt geladen werden. Für die Dicke und Schwere des Gerätes hätte ich mir einen größeren Akku erhofft. Dennoch sollte ein Tag im Freien problemlos gemeistert werden. Vorteil im direkten Vergleich mit einigen anderen Outdoor-Smartphones ist die Ladegeschwindigkeit.

Einschätzung, Preis & Verfügbarkeit des Gigaset GX6

„Das edelste 5G Outdoor-Smartphone“ – mit diesem Spruch (und dem Schlagersänger Sasha) bewirbt der Hersteller das Gigaset GX6. Schaut man sich die verbauten Materialien und das Display an, trifft das auch weitestgehend zu. Auch der Prozessor ist eine hervorragende Wahl. Die Updategarantie und der Wechselakku sind auch ein Alleinstellungsmerkmal von Gigaset, das man sich mit den günstigeren GX4 Modell teilt.

Enttäuschend ist allerdings, dass Gigaset auf den „2-Megapixel-Zug“ mit aufgesprungen ist. Eine Makrolinse mit 2-Megapixel-Auflösung hat nämlich nichts mit „edel“ zu tun. Ebenfalls bleibt abzuwarten, wie sich der Akku im Alltag schlägt. Verfügbar ist das Outdoor-Smartphone zu einem Preis von knapp 580 Euro. Erwerben könnt ihr es bei einer Vielzahl deutscher Online-Shops. Der Preis ist definitiv stolz, dafür wird das Smartphone laut Hersteller aber in Deutschland zusammengesetzt. Der Aufpreis gegenüber dem Gigaset GX4 erscheint dennoch sehr hoch angesetzt.

Quellen

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
499 €*

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
560 €*
1-3 Tage - aus DE
Zum Shop
564 €*
1-3 Tage - aus DE
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 499 €* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
560 €* Zum Shop
1-3 Tage - aus DE
564 €* Zum Shop
1-3 Tage - aus DE

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 03.12.2023


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
7 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Sulos
Gast
Sulos (@guest_95329)
8 Monate her

Naja, Outdoor ist jetzt übertrieben. Das Gerät ist wie das Xcover 6 eher ein robustes Firmenhandy. Die IP und MIL_STD angaben sind auch mit vorsicht zu geniesen, der Gummi wird mit der Zeit nachlassen und bei Temperaturwechsel oder wenn es zu warm ist, kann durchaus Wasser unter dem Gummi durchdringen. Gegen Salzwasser sind die zwei dank offenen Anschlüssen auch gar nicht geschützt. Die neuen Gesetze sind ja jetzt auch in Kraft getreten, jeder Anbieter muss jetzt anständige Updatezeit anbieten, ich finde sowas keinen Kaufgrund mehr, auch wenn die es wie dumm verkaufen auf ihren Internetseiten als wäre es ein Geschenk… Weiterlesen »

Mark
Gast
Mark (@guest_94067)
10 Monate her

Leider keine Bildausgabe /DP alt per USB-c, sagt FAQ Gigaset selbst.

Shorty
Gast
Shorty (@guest_94021)
10 Monate her

Preis ist zu hoch, das Display zu dunkel, ansonsten mit dem kabellos ladbaren Wechselakku , was feines!

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre(@jonas-andre)
10 Monate her

Servus Roland, da ist ein Fehler passiert. Die Angaben waren falsch. Jetzt sollte es passen und n 78 ist selbstverständlich auch dabei. Wir sind an einem Testgerät dran.

Beste Grüße

Jonas

Conny
Gast
Conny (@guest_94019)
10 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

das mit einem ausführlichen Test wäre wirklich interessant!
Das Gerät hebt sich ja gerade von der Konkurrenz ab (Wechselakku, triple slot, Barometer etc) – wenn auch groß und teuer, sicher für den ein oder anderen ein lang ersehntes Gerät.

Conny
Gast
Conny (@guest_94012)
10 Monate her

… und wo bleibt jetzt der Test des Gigaset GX6?

Wäre schön, wenn ihr den nachreichen könntet (ähnlich eurem Test zum Samsung XCover6 pro)!

Lade jetzt deine Chinahandys.net App