Startseite » How-To » Huawei AppSuche – Alle Apps für Huawei Smartphones?

Huawei AppSuche – Alle Apps für Huawei Smartphones?

Huawei hat es nicht leicht im Moment. Nicht nur durch das Coronavirus, sondern auch durch die fehlenden Google Services hat der Konzern mit massiven Verkaufseinbrüchen zu kämpfen.

Zumindest das zweite Problem geht Huawei mit großem Eifer an und pumpt Milliarden in die Entwicklung der eigenen App Gallery. App Entwickler und Unternehmen erhalten massive Unterstützung, um ihre Anwendungen an das HMS Gerüst anzupassen. HMS steht für “Huawei Mobile Services” und ist – Überraschung – im Prinzip genau das Gleiche wie die “Google Mobile Services“, die Huawei nun nicht mehr nutzen darf. Dabei handelt es sich um “Baukästen”, auf die Entwickler zurückgreifen können.

Trotz der massiven Unterstützung sind in der Huawei App Gallery leider noch längst nicht alle nötigen Apps verfügbar. Um dennoch an so viele Apps wie möglich zu kommen, gibt es nun die Huawei AppSuche, die wir uns heute genauer ansehen wollen.

Hintergrund der AppSuche

Die AppSuche stammt nicht aus der eigenen Entwicklungsabteilung, sondern von “Rafael Miranda”. Dennoch wird sie von Huawei auf der eigenen Seite zum Zukunftsversprechen beworben.

Huawei AppSuche 15

Da die App nicht von Huawei selbst kommt, sieht das Unternehmen sich nicht verantwortlich “für den Inhalt und die Funktionalität der AppSuche […].” – So kann man es auch machen…

Funktion der AppSuche

Mit dem Honor 9X Pro habe ich die AppSuche ausprobiert. Etwas verwundert war ich, dass sich die App nicht in der vorinstallierten App Gallery finden lässt. Verfügbar ist sie lediglich bei verschiedenen APK-Anbietern im Netz und in der Browser Version der App Gallery.

Ist die Installation geschafft, funktioniert der Rest ziemlich einfach. Entweder man wählt direkt eine der vorgeschlagenen “Top Apps” oder man sucht die gewünschte App mit der Suchfunktion. Mit einem Druck auf die App zeigt die AppSuche eine Auswahl an Quellen an, bei denen ein Download möglich ist. Davon kann man eine auswählen und wird dann direkt zur Downloadseite weitergeleitet.

Diese Quellen sind von App zu App unterschiedlich. Für Facebook oder Whatsapp zum Beispiel wird die entsprechende Website vorschlagen. Spotify oder Outlook gibt es im Amazon Appstore und Skype bei APKpure. Leider gibt es auch viele Apps, für die keine APKs zur Verfügung stehen. In diesem Fall schlägt die AppSuche vor, einen Shortcut zur Website zu erstellen.

Huawei AppSuche 4 e1586364892848Für die meisten Apps sind die Vorschläge sehr zuverlässig, manchmal fehlt aber auch ein geeigneter Vorschlag. Die BurgerKing App zum Beispiel findet die AppSuche nicht und schlägt vor, einen ShortCut zu erstellen. Allerdings gibt es sie problemlos bei APKPure zum Download.

Wer von einem Android Smartphone mit Google Services auf Huawei umsteigt, kann auf die AppSuche verzichten und seine installierten Apps mit Phone Clone übertragen. Für die meisten Anwendungen funktioniert das gut. Einige werden allerdings auf dem neuen Gerät aber nicht mehr funktionieren. Dazu später mehr.

AppSuche – So viele Apps wie möglich

Positiv zu erwähnen sei an dieser Stelle, dass Huawei alles tut, um dem Nutzer so viele Apps wie möglich bereitzustellen. Mit dem Zukunftsversprechen, der App-Suche und tollem Support versucht die Firma alles, um ihren Kunden ein Gefühl von Sicherheit zu vermitteln. Das klappt auch gut und beinahe alle Apps bekommt man irgendwie auf dem Smartphone installiert. Leider gibt es dabei ein paar Probleme, die nicht unerwähnt bleiben können.Huawei Zukunftsversprechen

Updates

Wer Apps über alternative AppStores wie den Amazon Appstore, oder Aptoide downloadet, hat damit wohl weniger Probleme. Sobald man aber Websites zum Download von APKs verwendet, ist es vorbei mit den automatischen Updates und man muss regelmäßig prüfen, ob neue Versionen vorliegen. Es lohnt sich also, sich etwas mit der Thematik zu beschäftigen. Seiten wie APKPure bieten nämlich auch eigene “Appstores” an. Wer sich zwei bis drei davon downloadet, wird in den seltensten Fällen stets mit Updates versorgt.

Banking Apps

Huawei AppSuche 9 e1586365248761Ja, auch Banking Apps kann man sich als APK downloaden. Viele Quellen haben inzwischen auch einen guten Ruf. Aber dennoch würde ich meine Bankdaten keiner App anvertrauen, bei deren Quelle ich mich nicht sicher fühle. Gerade hier hat das Update-Problem für mich viel Gewicht.

Ein Beispiel wäre hier Sparkasse+. Offiziell gibt es diese App gar nicht mehr. Es ist aber die einzige, die sich über Aptoide noch downloaden lässt. Hochgeladen von “derzero” – ein Account dessen Profilbild ein Mann im schwarzem Hoodie ziert.

Die meisten Banken planen auch nicht in nächster Zeit eine offizielle App für den Huawei App Store bereitzustellen.

Google Apps und zertifizierte Apps

Die Google-Eigenen Apps wie Maps, Docks oder Drive kann man zwar oft über Drittanbieter downloaden, die Funktion ist aber meistens eingeschränkt. Bei Maps zum Beispiel ist es nicht möglich, sich mit seinem Google Account einzuloggen und so auf gespeicherte Orte zuzugreifen.

Ähnlich sieht es aus mit Apps, die zu tief auf das Google Framework zugreifen. Netflix ist hier das schwerwiegendste Beispiel. Die App wird zwar über die AppSuche bei APKPure zum Download vorgeschlagen, ist aber schlicht nicht funktionsfähig. Einige Nutzer haben sich auch dieser Sache angenommen und herausgefunden, dass eine veraltete Netflix Version auf dem Gerät läuft. Die Wiedergabe funktioniert dort aber nur mit SD Qualität.Huawei AppSuche 8 e1586364998513

Fazit zur App-Suche

Es wäre so schön gewesen, nach genauer Betrachtung entpuppt sich die AppSuche aber als eine Alternative von Vielen.

Huawei AppSuche 5 e1586365059583Den Amazon App Store kann man auch ohne die AppSuche problemlos downloaden und nutzen. Gleiches gilt für andere App Stores wie zum Beispiel Aptoide. Wer auch dort nicht fündig wird, muss sich eine APK ohne Update Unterstützung aus dem Netz suchen. Dabei hilft die AppSuche zwar, wer die drei großen Anbieter APKPure, APKMirror und APKMonk kennt, wird aber auch ohne schnell fündig.

Ein Vorteil der AppSuche ist der Vorschlag von Alternativen. Sucht man zum Beispiel nach Google Maps, wird Maps.me als Alternative vorgeschlagen. Gleiches gilt für Netflix – hier ist der Alternativvorschlag Amazon Prime oder Huawei Video. Das nützt mir aber meistens reichlich wenig. Was will ich mit Amazon Prime, wenn ich ein Netflix Abo habe?

Die einfachste Option, um an Apps zu kommen, die in der App Gallery noch nicht verfügbar sind, ist Phone Clone. Hier lassen sich einfach alle Apps übertragen. Leider ist damit noch nicht gesagt, dass sie auch funktionieren. Wenn das Google Framework benötigt wird, ist Schluss. Apps laufen dann nicht flüssig, stürzen ab oder lassen sich gar nicht erst starten.

Ich möchte Huawei nicht schlecht reden – die Hardware der Geräte ist nach wie vor erstklassig. Die Versorgung mit Apps gestaltet sich aber leider nicht so einfach. Wer sich etwas mit der Materie beschäftigt und sich die oben genannten App Stores installiert, wird den Großteil der nötigen Apps downloaden können. Die AppSuche braucht man dafür aber nicht.

Für Huawei bzw. Honor bleibt nur zu hoffen, dass viele Entwickler die Unterstützung wahrnehmen werden und ihre Apps in die App Gallery bringen. Außerdem wünschenswert wäre es, dass der Bootloader Unlock wieder möglich wird. So könnte man den Weg für Custom Roms mit Google Services freimachen. Vielleicht wird in ein bis zwei Jahren Google gar nicht mehr nötig sein.



Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Paul
Gast
Paul (@guest_60707)
5 Monate her

Gehört zwar nicht zum Thema aber dennoch könntet ihr etwas zu dieser News schreiben.
Zu Notebookcheck

Angelus
Mitglied
Mitglied
Angelus (@angelus)
5 Monate her

Ich drücke Huawei die Daumen, dass sie eine gute Lösung finden. Der von mehreren Seiten unternommene Versuch, das Unternehmen zu zerstören, ist eine wahre Schande.