Startseite » News » Huawei Mate 40 Pro 4G – erstes Smartphone mit Harmony OS 2.0 aufgetaucht

Huawei Mate 40 Pro 4G – erstes Smartphone mit Harmony OS 2.0 aufgetaucht

Huawei hat seit dem US-Bann durch Donald Trump schwere Zeiten hinter sich. Das Unternehmen hat z.B. massive Probleme bei der Beschaffung von Hardware. Außerdem dürfen die Chinesen die im Westen beliebten Google-Dienste nicht mehr nutzen. Das Betriebssystem Android kommt seit dem Bann weiterhin zum Einsatz, allerdings ohne vorinstalliertem Google Playstore. Seit einiger Zeit entwickelt das Unternehmen deshalb ein alternatives Betriebssystem. Nun könnte endlich das erste Smartphone mit Harmony OS erscheinen!

Huawei Mate 40 Pro Camera 1

Huawei Mate 40 Pro 4G – das erste Smartphone mit Huawei-Betriebssystem?

Bild: Huawei Mate 40 Pro

Wie GSMArena berichtet, ist ein als Huawei Mate 40 Pro 4G getauftes Smartphone bei der Zertifizierungsbehörde TENAA gelistet worden. Laut diesem Eintrag erscheint das neue Modell der Mate 40-Reihe mit dem Betriebssystem Harmony OS 2.0 und nicht mit Android. Das bestätigt Gerüchte und Aussagen von Huawei, bald ein Smartphone ohne Android-Betriebssystem vorstellen zu wollen. Andere Gerüchte haben bereits die Existenz eines 4G-Modells der Mate 40-Reihe angekündigt – nun ist es also offensichtlich so weit.

Bild: Huawei Mate 40 Pro

Vor rund einem Jahr hatte Huawei noch verkündet, Harmony OS nicht auf Smartphones einsetzen zu wollen. Das Betriebssystem sei für Smart Devices ausgelegt, ähnlich wie Tizen von Samsung und webOS von LG. Im September 2020 folgte dann die berühmte 180°-Wende, Harmony OS 2.0 solle nun doch auf Smartphones eingesetzt werden. Das bestätigt auch die ursprüngliche Aussage des Unternehmens, es handle sich um ein mit Android-Apps kompatibles, mobiles Betriebssystem.

Harmony OS 2.0 wird schon eine ganze Weile auch auf Smartphones intern getestet, Medienberichten zufolge soll die stabile und damit finale Version im Juni erscheinen. Erst dann werde Huawei auch damit beginnen, die neue P50-Serie vorzustellen. Da passt es ziemlich gut, dass Ende April erste Daten zum Huawei Mate 40 Pro 4G durchsickern. Es ist möglich, dass die Chinesen das Smartphone noch im Mai präsentieren. Ob der Launch dann auch direkt global erfolgt, ist allerdings fraglich. Ebenfalls noch fraglich ist, welcher Prozessor eingesetzt wird. Auch über die weiteren Spezifikationen gibt es bisher noch keine gesicherten Infos. Dem Namen zufolge dürfte das Smartphone jedenfalls keine 5G Unterstützung mit sich bringen. Hierzulande ist das kein Problem. China hingegen hat schon ein gut ausgebautes 5G Netz, sodass dies ein klarer Nachteil für das Mate wäre. Huawei Mate 40 Leica Kamera

Bild: Huawei Mate 40 Pro

Unsere Einschätzung

Wir halten die Meldung von GSMArena für realistisch. Das Huawei Mate 40 Pro 4G ist schon länger Bestandteil von Gerüchten und Harmony OS 2.0 wurde als finale Version für Juni 2021 angekündigt. Da liegt es nahe, dass Huawei das Smartphone direkt mit dem eigenen Betriebssystem ausliefern möchte. Die Zertifizierung durch die TENAA bestätigt dies.

Bild: Huawei Mate 40 Pro

Harmony OS soll mit Android-Apps kompatibel sein und könnte sich damit als Alternative für das Google-Betriebssystem etablieren. Android befindet sich allerdings auch seit fast 13 Jahren in der Entwicklung. Bis Huawei die derzeitige Ausgereiftheit des Betriebssystems erreicht, könnten einige Jahre ins Land gehen. Auf der anderen Seite trägt ein komplett neues System auch weniger “Altlast” mit sich herum, die aus Kompatibilitätsgründen von einer Version zur anderen mitgeschleppt wird. Allerdings ist fraglich, wie gut der Hersteller die beliebten Google-Dienste für westliche Kunden ersetzen wird.

Wie seht Ihr das? Ein Smartphone mit Harmony OS ohne Google-Dienste, aber mit der Möglichkeit Android-Apps zu installieren. Wäre das etwas für Euch?

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
6 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Abdullah Bag
Gast
Abdullah Bag (@guest_77681)
3 Monate her

Die Smartphones von Huawei erinnern mich stark an die Nokia Lumia’s. Was ist mit dem Lumia 1020 passiert? Hatte es mit meinem Matura-Taschengeld gekauft. Es hat sich nach 2,5 Jahren sich von selbst ausgeschaltet und kam nie wieder zurück. Für die Reperatur waren mir dann die Kosten zu schade, weil die anderen Smartphones zu viele Möglichkeiten durch Android hatten. Google Dienste sind heutzutage auch nicht verzichtbar, wenn man Android benutzt. Wenn man Apple-Fan ist, ist das natürlich ein anderes Thema. Microsoft geht auch noch, wobei die Apps nicht alles eins zu eins wie auf den Anderen funktionieren wird, da manche… Weiterlesen »

Marc A.
Gast
Marc A. (@guest_77651)
3 Monate her

Fände ein, im Vergleich zur 5G Variante, günstigeres Mate 40 Pro 4G interessant.

Würde aucg gut zu Europa passen, da 5G hier ohnehin noch kein großes Thema ist.

Wahrscheinlich wird es dann auch wieder Mittel und Wege geben Google Maps etc. trotzdem nutzen zu können.

RaMi
Mitglied
Mitglied
RaMi (@rami)
3 Monate her

Ich befürchte das wird höchstens in China funktionieren, ohne Google ist in Europa nicht viel zu machen. Diese Vormachtstellung hat man den Amerikanern (Android,iOS) kampflos überlassen….ansonsten wird es bestimmt ein sehr gutes Gerät werden, huawei typisch eben.

Manfred
Gast
Manfred (@guest_77643)
3 Monate her

Prinzipiell klingt es interessant, allerdings versuchte auch Samsung damals mit Tizen, ein “drittes Betriebssystem” für Smartphones zu etablieren. Ich wünsche Huawei mehr Erfolg damit. Auch wenn Harmony und Android Apps kompatibel sein sollen, darf man sich nicht zu früh freuen. Es gibts einige Apps, die im Hintergrund Google Dienste verwenden, was für den User nicht immer ersichtlich ist. Selbst wenn sie sich auf Harmony installieren ließen, werden sie entweder nicht starten oder abstürzen. Ich bin schon gespannt, ob ihr ein Mate 40 Pro testen werdet. ? Die Hardware bei Huawei Flagships war bis jetzt immer spitze, wenn jetzt aber keine… Weiterlesen »

Frank Gehrke
Gast
Frank Gehrke (@guest_77670)
3 Monate her
Antwort an  Manfred

Ach, Huawei verliert immer mehr Kunden am Smartphone Geschäft und die Einnahmen sind massiv in Europa eingebrochen. Das merkt auch Huawei und in meinen Augen ist es keine Option ein eigenes Betriebssystem was ja offenbar auf Google Android basiert zu entwickeln. Nicht ohne Grund möchte Huawei im Computer Geschäft einsteigen und auch im PC Gaming Bereich ( ein Monitor ist schon auf dem Markt, weitere Modelle sollen folgen) Fuß fassen um die Verluste im Smartphone Business wieder wett zu machen, zumindest einen Teil. Ich habe noch das P30 und finde es eine Frechheit von Huawei mit einem Versprechen das Monatliche… Weiterlesen »

Scharvogel
Gast
Der alte Papa (@guest_77641)
3 Monate her

Ich finde es sehr interessant und würde mir ein Huaweimut Harmonie kaufen, wenn der Preis für die Geräte stimmt. Hoffe das Huawei diese global anbietet und auch zu einem guten Preis um wieder auf dem europäischen Markt Fuß zu fassen.