Startseite » Gadgets » Laptop » Huawei Matebook 14 (2023) im Test

Huawei Matebook 14 (2023) im Test

Getestet von Michael am
Vorteile
  • exzellente Verarbeitung
  • leicht und kompakt
  • sehr gutes helles Display mit Touchscreen
  • solide Leistung für Office/Arbeit
  • Touchpad und Tastatur auf hohem Niveau
  • sehr leiser Betrieb
Nachteile
  • mäßige Leistung der SSD
  • Akkulaufzeit könnte besser sein
  • geringe Grafikleistung
  • ungünstiger Aufnahmewinkel der Webcam
Springe zu:

Dass der Hersteller Huawei nicht nur Handys bauen kann, ist den Lesern von Chinahandys.net schon länger bekannt. Aufgrund der Handelsbeschränkungen mit den USA und dem dazugehörigen Verbot Google Dienste auf Huawei Handys zu nutzen, muss man sich etwas einfallen lassen, um auf dem europäischen Markt bestehen zu können. Anfang Januar haben wir bereits das Huawei Matebook D14 (zum Test) für euch getestet. Diesmal beschäftigen wir uns mit dem Huawei Matebook 14 Model 2023 ohne das D im Namen.

Huawei Matebook 14 Einleitung4

Das Huawei Matebook setzt auf einen Intel Core i5-1240P, dem 16 GB Arbeitsspeicher und eine 512GB große SSD Festplatte zur Seite stehen. Das 14-Zoll Display-IPS Display wartet zudem mit einem Touchscreen auf. Ob das 800€ teure Gerät sich im allgemeinen Arbeitsumfeld eines Redakteurs behaupten konnte, erfahrt ihr in unserem Test.

Design und Verarbeitung

Das Huawei Matebook 14 Model 2023 kommt in schlichtem, kühlem Grau zu euch. Das Metallgehäuse wird auf der Oberseite durch ein großes Huawei Logo geziert und wirkt wie aus einem Guss. Es ist rundherum erstklassig verarbeitet und man hat schon beim ersten Anfassen das Gefühl, ein sehr wertiges Gerät in den Händen zu halten. Lediglich die graue Kunststoffunterseite passt nicht so recht in das Gesamtkonzept. Allerdings werden sich wohl die wenigsten an solchen Details stören.

Mit den Abmessungen von 307,5 x 223,8 x 15,9 Millimeter und einem Gewicht von nur 1,49 Kilogramm ist das Matebook zudem ein idealer Reisebegleiter. Ausgestattet mit einem 14-Zoll großen Display schafft das Huawei den Spagat zwischen Mobilität und passender Größe zum Arbeiten. Normalerweise nutze ich zum Schreiben keine Laptops unter 17-Zoll. Allerdings habe ich das Huawei Matebook in den letzten zwei Wochen in vielerlei Hinsicht schätzen gelernt.

Das Display kann bis zu einem Winkel von 150 Grad aufgeklappt werden, was das Arbeiten auf der Couch sehr angenehm gestaltet. Weiterhin ist das Display nicht nur Anzeigegerät, sondern kann auch per Touch bedient werden. Die Genauigkeit und Geschwindigkeit der Eingaben sind exzellent, bieten aber unter Windows 11 kaum Mehrwert. Die Bedienung mit Maus ist einfacher, intuitiver und schneller. Tastatur und Display sind sehr verwindungssteif und haben kaum Flex. Die zwei verbauten Lautsprecher bieten ein gutes Klangbild und eine hohe Lautstärke. Für ein gelegentliches Meeting oder zum Musikhören für zwischendurch sind sie durchaus geeignet.

Das Aufklappen des Laptops mit nur einer Hand ist möglich, solange man es langsam angehen lässt. Ein Versuch den Laptop ruckartig mit einer Hand zu öffnen funktioniert aufgrund des geringen Gewichtes nicht. Auf der Unterseite bieten vier gummierte Auflagepunkte sicheren Halt auf jedem Schreibtisch.

Lieferumfang des Huawei Matebook 14 Model 2023

In dem braunen unscheinbaren Karton befindet sich neben dem Huawei Matebook 14 eine Tastaturschutzmatte, der 65W Ladeadapter und ein 180 Zentimeter langes USB-C-Kabel. Natürlich darf auch eine passende Kurzanleitung nicht fehlen.

Kühlkonzept und Erweiterbarkeit

Die untere Abdeckung wird von 10 Torx Schrauben gehalten. Sind diese entfernt, wird der Blick auf das Innenleben frei. Das Kühlkonzept umfasst einen Doppelkühlkörper mit zwei Lüftern, die die warme Luft sehr effizient abführen. Im Officebetrieb sind beide Lüfter zwar aktiv, aber so leise, dass man den Laptop schon umdrehen, oder ans Ohr halten muss, um diese wahrzunehmen. Sobald die Grafikeinheit zum Einsatz kommt, werden die Lüfter geringfügig lauter. Selbst unter Vollast ist das Lüftergeräusch mit 37dB(A) in 30 Zentimeter Entfernung zu keiner Zeit störend. Leider ist das Huawei Matebook 14 nicht wirklich erweiterbar. Lediglich die Samsung 512GB M.2 SSD lässt sich bei Bedarf austauschen.

Anschlüsse und Konnektivität

Das Wort Anschlussvielfalt können wir mit dem Huawei Matebook 14 bedauerlicherweise nicht in Verbindung bringen. Hier ist genau das Gegenteil der Fall.

Auf der linken Seite befindet sich der USB-C Lade/Input/Output Port, ein 3,5mm Klinkenanschluss und der HDMI Ausgabeport. Aufgrund des HDMI 1.4 Standards werden maximal 30 Hertz bei 4K Auflösungen unterstützt. Das genügt zum Anschauen von Filmen, nicht aber für Office-Arbeit. Auf der rechten Seite befinden sich noch zwei USB-A-Anschlüsse. Vor allem der fehlende USB-A Port auf der linken Seite ist ärgerlich. Schließen wir rechts etwa eine externe Festplatte an, ist diese ständig der Maus im Weg. Man könnte meinen, dass wir hier die Linkshänder-Edition erwischt hätten. Weiterhin vermissen wir solche Standards wie Thunderbolt, einen weiteren USB-C-Anschluss oder ein Kartenlesegerät.

  • 1 x USB-C 3.0? – links (Laden, Daten, Video)
  • 1 x 3,5mm Kopfhörer/Mikrofon
  • 1 x HDMI 1.4
  • 2 x USB-A 3.0?

Unsere Testfestplatte gibt leider maximal den 3.0 Standard her, aber wir liefern die Ergebnisse zeitnah nach. 

Zusammengefasst beschränkt sich das Huawei Matebook hier auf Nötigste, was vermutlich auch dem schlanken Gehäuse geschuldet ist. Wenn ihr im täglichen Betrieb weitere Anschlüsse benötigt, solltet ihr eine passende Dockingstation auf eure Wunschliste setzen.

Die 1 Megapixel Webcam des Huawei Matebook 14 versteckt sich als Taste getarnt in der Mitte der Tastatur. Das hat zum einen den Vorteil, dass die Displayränder noch schmaler gehalten werden können und zum anderen fühlt man sich nicht durch die Webcam beobachtet, wenn diese sicher in der Tastatur verstaut ist. Um diese herauszufahren, genügt es, einmal kurz auf die entsprechende Taste zu drücken.

Durch die tiefe Positionierung ist der Aufnahmewinkel sehr ungünstig. Wir haben für euch ein kleines Video erstellt, um dies zu verdeutlichen.

Während der Ton sehr laut und klar wiedergegeben wird, ist die Videoqualität selbst bei guten Lichtverhältnissen nur akzeptabel. Dieses Konstrukt bleibt eher eine Notlösung, die für gelegentliche Videotelefonie ausreichend ist.

Im Bereich der drahtlosen Kommunikation wird Bluetooth 5.1 und WiFi 6 unterstützt. Die Verbindungsqualität des WLAN-Empfangs war stets einwandfrei und der volle Datendurchsatz meiner 50Mbit Leitung wurde selbst durch 2 Wände hindurch problemlos erreicht.

Eingabegeräte des Huawei Matebook 14 Model 2023

Die QWERTZ Tastatur des Huawei Matebook bietet einen ausreichenden Druckpunkt und gibt ein gutes Feedback an die Finger zurück. Ich habe mich beim Schreiben sofort wohlgefühlt, und tippe inzwischen genauso schnell wie auf meinen übrigen Arbeitsgeräten. Selbst für riesige Hände bieten die Tastatur und die Handablagen ausreichend Platz. Huawei verbaut weiterhin eine weiße Hintergrundbeleuchtung in der Tastatur, die in zwei Helligkeitsstufen regelbar ist. Auch die maximale Helligkeit ist dabei recht dunkel, reicht zum Schreiben ohne Zimmerlicht aber durchaus aus.

Das Touchpad ist mit 14 Zentimetern Diagonale ausreichend bemessen, regiert präzise und zuverlässig. Während das Touchpad des Huawei Matebook D14 mit feuchten Fingern stellenweise Probleme machte, gibt es beim Matebook 14 keinerlei solcher Aussetzer. Der Power-Button beherbergt gleichzeitig auch den Fingerabdrucksensor, der zum Entsperren des Gerätes verwendet werden kann. In unserem Test regierte der Sensor in 90% der Fälle zuverlässig, wenn auch manchmal etwas langsam.

Display des Huawei Matebook 14

Das Display des Matebook 14 überzeugt nicht nur von den technischen Daten her. Mit einer Auflösung von 2160 × 1440 Pixel und einem Bildschirmverhältnis von 3:2 erreicht der Hersteller eine Pixeldichte von 185 Pixel pro Zoll. Die Darstellung ist somit entsprechend scharf und einzelne Bildpunkte fallen nur bei genauer Betrachtung auf.

Das 60Hz IPS-Display spiegelt vergleichsweise stark, was im normalen Betrieb aber kaum auffällt. Dies wird durch die maximale Helligkeit von 465 Lux hervorragend kompensiert. Somit ist selbst ein Arbeiten in heller Umgebung problemlos möglich. Die Blickwinkelstabilität ist von allen Seiten ausgezeichnet. Wie bereits erwähnt, fungiert das Display auch als Touchscreen und ermöglicht es bis zu 10 Berührungspunkte gleichzeitig zu verarbeiten. Die Eingaben erfolgen stets zuverlässig und präzise. Dank der Webcam in der Tastatur, fallen die Displayränder oben und an den Seiten mit 6 mm sehr schmal aus.

Die Farbabdeckung im sRGB Farbraum liegt mit 95% auf einem guten Niveau und kann sich auch im AdobeRGB mit 71% sehen lassen. Mit einem Gammawert von 1,7 weicht das Display etwas vom Normwert 2,2 ab, wodurch die Farbdarstellung eher warm ausfällt. Weißpunkt und Kontrast geben keinerlei Anlass zu Kritik und bestätigen den ausgezeichneten Gesamteindruck des Displays. Während wir beim Huawei Matebook D14 das Display noch als Hauptkritikpunkt aufführen mussten, macht Huawei hier vieles richtig und präsentiert einen Bildschirm, mit dem es sich wirklich angenehm arbeiten lässt. Für eine nahezu perfekte Kalibrierung könnt ihr euch hier unsere Konfigurationsdatei für das Display des Huawei Matebook 14 herunterladen und mit dieser Anleitung einrichten.

Leistung des Huawei Matebook 14

Das Herzstück des Matebook 14 bildet der Intel Core i5 1240P, der von 16 GB DDR4 RAM unterstützt wird. Der 10nm Prozessor aus dem Jahr 2022 bietet 12 Kerne, kann bis zu 16 Threads verarbeiten, und eignet sich perfekt für Officeanwendungen jeglicher Art. Die integrierte Intel Iris Xe Grafikeinheit bietet hingegen vergleichsweise wenig Leistung und ist maximal für ältere Spiele in niedriger Auflösung geeignet.

Geekbench Single
Geekbench Multi
3DMark Timespy

Die Leistung der verbauten 512GB Samsung M.2 SSD hat uns dann doch negativ überrascht. Die Schreib/Leseraten liegen nur auf unterdurchschnittlichem Niveau. Huawei teilt die Festplatte in zwei Partitionen (C:/128GB, D:/384GB) auf.

SSD Benchmark (read) Einheit: MB/s
SSD Benchmark (write) Einheit: MB/s

Das vorinstallierte Windows 11 lässt sich von der vergleichsweise langsamen Festplatte allerdings nicht stören. Alles arbeitet pfeilschnell und ohne spürbare Zeitverzögerung.

Akkulaufzeit des Huawei MateBook 14 2023

Huawei verbaut in dem Matebook 14 einen Akku mit einer Kapazität von 56Wh. Im Testzeitraum stellten wir fest, dass die Displayhelligkeit die Akkulaufzeit maßgeblich beeinflusst. Während in den Akkubenchmarks recht gute Werte erzielt werden, ist ein kompletter Arbeitstag, mit voller Hintergrundbeleuchtung und einer Akkuladung nicht möglich. Nach etwa 4-5 Stunden intensiver Office Nutzung muss das Gerät wieder an die Steckdose. Wer die Helligkeit auf 50% reduziert, kann sich über 1-2 Stunden mehr Laufzeit freuen.

PCMark Gaming (Akkutest) Einheit: Std
PCMark Modern Office (Akku Test) Einheit: Std

Sollte der Akku dann doch einmal leer sein, wird dieser innerhalb von 1:40 Stunden wieder vollständig geladen. Die maximale Ladegeschwindigkeit liegt dank Power Delivery bei bis zu 65W, die aber nicht dauerhaft gehalten werden. Nach nur 30 Minuten sind bereits 45% Akkukapazität wieder aufgefüllt.

Testergebnis

Getestet von
Michael

Für 800€ bietet Huawei mit dem Matebook 14 einen gelungenen Laptop im 14-Zoll-Format an. Mit einer ausgezeichneten Verarbeitung, einer flotten Arbeitsgeschwindigkeit und einem hellen Display, welches sogar einen Touchscreen beherbergt, punktet Huawei in unserem Testparcours. Auch die Eingabegeräte geben wenig Anlass zur Kritik, sodass mich das Matebook 14 auch einige Zeit als Arbeitslaptop auf Reisen begleiten kann. Die geringe Leistung der Grafikeinheit und die durchschnittliche Leistung der SSD dürften die wenigsten Nutzer ernsthaft stören. Wer mit dem Laptop Höchstleistungen in Spielen erwartet, wird sich aber definitiv für ein anderes Model entscheiden. Wie immer empfehlen wir auch einen Blick in unsere Laptop-Bestenliste, um das passende Model für euch zu ermitteln.


Gesamtwertung
73%
Design und Verarbeitung
85 %
Display
75 %
Anschlüsse
60 %
Touchpad und Tastatur
85 %
Akkulaufzeit
70 %
Preis/Leistung
65 %

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
799 €*

1-2 Werktage - offizieller Huawei Shop
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 799 €* Zum Shop
1-2 Werktage - offizieller Huawei Shop

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert. - Preise zuletzt aktualisiert am

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App