Startseite » Ankündigung » Kameravergleiche » Kameravergleich: Honor Magic 6 Pro vs. Honor Magic 5 Pro
Zum Anfang

Kameravergleich: Honor Magic 6 Pro vs. Honor Magic 5 Pro

Das Honor Magic 5 Pro (zum Test) konnte sich im letzten Jahr als das beste von uns getestet Flaggschiff durchsetzen. Bei seinem Nachfolger sieht die Sache nicht mehr ganz so klar aus, in unserer Wertung ist das Honor Magic 6 Pro etwas nach unten gerutscht. Ob ein Grund dafür die Kamera ist, erfahrt ihr in diesem Kameravergleich.

Honor Magic 6 Pro vs Honor Magic 5 Pro Kameravergleich Banner

Spezifikationen-Vergleich

Werfen wir zunächst mal einen Blick auf die Hardware beider Geräte. Im Vergleich zum Vorjahr setzt das Honor Magic 6 Pro (zum Test) auf einen neuen Sensor für die Hauptkamera und adaptiert die variable Blende, die zuletzt durch Huawei und Xiaomi zurückgebracht wurde. Dazu gibts einen deutlich höher auflösenden Sensor für die Zoomkamera. Ob sich das Ganze in sichtbar besseren Aufnahmen niederschlägt, erfahrt ihr im nächsten Kapitel.

Honor Magic 6 Pro

  • Hauptkamera: 50MP (Omnivision OV50H), f/1.4-f/2.0 (variable Blende), 1/1.3″, OIS, AF
  • Ultraweitwinkel-Kamera: 50MP (Omnivision OV50D), f/2.0, 122°, AF
  • Zoom-Kamera: 180MP (Samsung HP3), f/2.6, 1/1.49″, OIS, 2,5x optischer Zoom, 100x digital, AF
  • Selfie-Kamera 1: 50 Megapixel, f/2.0, AF

Honor Magic 5 Pro

  • Hauptkamera: 50MP, f/1.6, 1/1,12 Zoll, 23mm, AF, OIS
  • Ultraweitwinkel: 50MP, f/2.0, 122°, 13mm, AF
  • Periskopkamera: 50MP, f/3.0, 3,5x optischer Zoom, AF, OIS
  • Frontkamera: 12MP, f/2.4

Die Bilder des Honor Magic 6 Pro findet ihr auf der linken Seite, die des Magic 5 Pro auf der Rechten.

Hauptkamera Tageslicht

Die Tageslichtaufnahmen der beiden Honor Flaggschiffe gelingen sehr ähnlich. Honor verändert zwischen den beiden Generationen wenig an der Farbwiedergabe und auch die Schärfe ist auf dem gleichen Level. Wenn überhaupt stellen wir leicht wärmere Aufnahmen beim Honor 5 Pro fest, die Aufnahmen sind zudem teils etwas kontrastreicher. Fotos des Honor 6 Pro können auf die variable Blende der Hauptkamera zurückgreifen, was für Unschärfeeffekte im Hintergrund eines Bildes von Vorteil ist. Mit beiden Smartphones gelingen tolle Tageslichtaufnahmen, an denen rein gar nichts auszusetzen ist. Ein Unentschieden in der leichtesten Kategorie!

Hauptkamera Nachtaufnahmen

Bei den Nachtaufnahmen wird es dann deutlich. Hier zeigt das Honor 6 Pro, dass es eine Generation neuer und entsprechend potenter ist. Die Aufnahmen rauschen weniger, Farben sind kontrastreicher, Lichter überblenden weniger und die Lichtfarbe ist in vielen Fällen ebenfalls ansehnlicher. Besonders auf helleren Flächen zeigt das 6 Pro mehr Details, am Himmel gleichzeitig weniger Rauschen. Starke Nachtaufnahmen – zu den allerbesten ihrer Art würde ich sie aber nicht zählen. Dennoch, ein klarer Punkt für das Honor Magic 6 Pro.

Ultraweitwinkelkamera

Die Bilder der beiden Ultraweitwinkelkameras gelingen ebenfalls ähnlich, größere Unterschiede tun sich erst bei Nacht auf. Am Tag gelingen helle Bilder mit viel Kontrast, tendenziell neigt das Honor Magic 6 Pro nun zu wärmeren Darstellung, was den Weißabgleich etwas ins gelbliche ziehen kann. Hat man keinen direkten Vergleich daneben, vermittelt diese zusätzliche Wärme aber vor allem ein farbenfrohes, lebendigeres Bild.

Nimmt das Licht ab, gelingen die Aufnahmen des Magic 6 Pro etwas heller und vor allem mit weniger Rauschen. Honor bügelt hier wohl softwareseitig ordentlich über die Aufnahmen, was auf den zweiten Blick dazu führt, dass die Magic 5 Pro Bilder mit mehr Details und besserem Weißabgleich auftrumpfen können. Um diese Stärken der Honor Magic 5 Pro-Aufnahmen auszumachen, braucht es aber einen großen Bildschirm und einen direkten Vergleich. In den allermeisten Fällen wissen wohl die Bilder des neueren Honor Flaggschiffs mehr zu überzeugen – Punkt für das Honor Magic 6 Pro. Auch hier gilt aber: Auf allerhöchstem Niveau bewegen sich beide Smartphones nicht.

Zoom

Bei den Zoomkameras tritt eine 2,5X Zoomstufe im 6 Pro, gegen eine 3,5X Zoomstufe im Vorjahresmodell an. Ich persönlich würde die 3,5X optischen Zoom immer bevorzugen, einfach weil 2,5X mit wenig Einschränkungen digital über die Hauptkamera zu realisieren ist. Bilder des Honor Magic 6 Pro werden erneut etwas heller, dafür fängt das 5 Pro etwas mehr Details ein. Das ist aber natürlich auch auf die höhere Zoomstufe zurückzuführen. Insgesamt sind die Tageslichtaufnahmen erneut auf einem sehr ähnlichen, wirklich hohem Level. Nur die teils doch sehr starke Aufhellungen beim Magic 6 Pro müssten für mich nicht sein. Bei Nacht zieht das Magic 6 Pro dann erneut davon. Die Aufnahmen sind bedeutend detailgetreuer, rauschen kaum und fangen mehr Licht ein. Das Honor Magic 6 Pro fängt schlicht überragende Nachtaufnahmen ein! Insgesamt erneut ein Punkt für das Magic 6 Pro, erneut den besseren Nachtaufnahmen geschuldet.

Portraits

Hauttöne nimmt das Honor Magic 5 etwas kühler auf, was insgesamt einen natürlicheren, gesünderen Eindruck hinterlässt. Dafür kann das Honor Magic 6 Pro mit seiner variablen Blende aufwarten, was eine echte Verschiebung des Fokuspunkts erlaubt, ohne auf digitale Hilfe angewiesen zu sein. Das macht sich auf den Bildern in einem sehr authentisch wirkendem Bokeh bemerkbar. Insgesamt ein Unentschieden zwischen den beiden Honor Smartphones.

Selfies

In der letzten Fotokategorie dann noch mal eine Überraschung, denn hier kann das Honor Magic 5 Pro einen Punkt einheimsen. Beide Geräte stellen Gesichter schön natürlich dar, das drumherum unterscheidet sich dann aber doch recht deutlich. Trotz höhere Auflösung stellt das Honor Magic 6 Pro Texturen nicht so plastisch dar, wie sein Vorgänger. Schön an Joschas Pulli zu sehen. Zusätzlich wirken Hintergründe beim 6 Pro seltsam vernebelt. Ansätze von Bokeh sind zu erkennen, nur wirkt das nicht wirklich gewollt. Punkt für das Honor Magic 5 Pro!

Video

Für Videos sind erneut beide Honor Smartphone gut geeignet. Sowohl 5 Pro als auch 6 Pro können flüssig zwischen allen drei Kameras auf der Rücksetie hin und her schalten – und das bei 4K/60fps. Die Frontkamera kommt in beiden Geräten auf 4K/30fps. Für das Aufnehmen von Videos sind beide Smartphones sehr gut geeignet, weshalb es hier einen Punkt für beide Geräte gibt.

Fazit

  • Endstand: 6:4 für das Magic 6 Pro

Das Honor Magic 5 Pro und Honor Magic 6 Pro sind beide tolle Kamerasmartphones! Dennoch zeigt das Honor Magic 6 Pro klare Verbesserungen bei seinem Kamerasetup. Die Nachtaufnahmen gelingen mit allen drei Kameras besser als beim Vorgänger, teilweise deutlich besser. Am Tag stellen wir hingeben nur kleine Unterschiede fest, die auch nicht unbedingt auf die Qualität der Aufnahmen zurückzuführen sind, sondern eher auf ihre farbliche Abstimmung. Wer eine der besten Smartphonekameras auf dem europäischen Markt sein eigenen nennen möchte, greift zum Honor Magic 6 Pro. Wer eine ähnlich gute Kamera sucht und bereit ist bei Nachtaufnahmen etwas auf Qualität zu verzichten, findet im Honor 5 Pro ein exzellentes Smartphone.

Honor Magic 5 Pro
Vorteile / Nachteile
  • ausgezeichnete Hauptkamera
  • sehr gute Zoom-Kamera
  • hochauflösendes und flüssiges Display
  • starke Akkulaufzeit
  • IP68 Zertifizierung & Wireless-Charging
  • Linsenwechsel bei 4K 60FPS Videos
  • sehr gute Lautsprecher
  • Leistungsprobleme unter Volllast
  • Kamera-Modul kratzanfällig
Zusammenfassung
Seit der Trennung von Huawei habe ich eine Handvoll Honor-Smartphones der Mittelklasse getestet. Die meisten davon sind aufgrund der ausbaufähigen Preis-/Leistung nicht gut weggekommen. Das Honor Magic 5 Pro hingegen ist ein teures Flagship für Käufer, denen 100€ mehr oder weniger nicht wichtig sind. Es scheint so, als würde Honor diesen Job deutlich besser erledigen. Das Honor Magic 5 Pro ist ein ausgezeichnetes High-End Smartphone...
Honor Magic 6 Pro
Vorteile / Nachteile
  • exzellente Verarbeitung (IP68)
  • wunschlosglücklich High-End Display
  • hervorragende Akkulaufzeit
  • gute Stereo-Lautsprecher
  • teils herausragende Kameras
  • sehr gut stabilisierte Videos in Top-Quali
  • moderne Empfangsstandard und gutes Signal
  • kein Lieferumfang
  • Probleme bei Zoom-Videos
  • starke Throttleprobleme
  • Kamera-Modul kratzanfällig
Zusammenfassung
Das Honor Magic 6 Pro ist ein echtes Flaggschiff-Smartphone und die unverbindliche Preisempfehlung von 1300€ soll dies auch unterstreichen. Allerdings gibt es bereits zum Start ein Launch-Angebot von 1000€ und Mitte des Jahres dürften wir auch Preise von 700-800€ sehen und das würde dem Gerät wirklich gut stehen. Während mich das kratzanfällige Kameramodul und die riesige Notch wenig begeistern, überzeugt mich die lederartige...


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
16 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Gast
Gast
Gast (@guest_106447)
3 Monate her

Hallo, testet doch mal das Vivo X100 Pro und das Honor Magic6 Pro im Vergleich!

Joschbo
Autor
Team
Joscha(@joschbo)
3 Monate her
Antwort an  Gast

Wir haben das Vivo leider nicht mehr!

Gast
Gast
Gast (@guest_106449)
3 Monate her
Antwort an  Joscha

extrem Schade! Das hätte aktuell bestimmt viele Interessiert, da eure Test und Vergleiche gut und Realistisch sind. DXOMARK fällt da ja leider komplett raus.

Devonoki
Gast
Devonoki (@guest_106433)
3 Monate her

“… leicht wärmere Aufnahmen beim Honor 5 Pro…, Aufnahmen sind zudem teils etwas kontrastreicher” Sehe ich auch so. Habe bzw. hatte beide Geräte als Haupthandy, das 5 Pro fast ein Jahr, das 6 Pro seit fast einem Monat. Ich persönlich finde die 5 Pro Bilder durch die Bank einen Tacken besser als die mit dem neuen Gerät. Mit dem Wissen von heute wäre ich einfach noch ein Jahr beim Honor Magic 5 Pro geblieben, auch in Bezug auf die anderen Specs. Hab es selten erlebt, dass ein Nachfolge-Gerät überall so nah an seinem Vorgänger klebt. Falls hier jemand überlegt: spart… Weiterlesen »

Terry Lyn
Gast
Terry Lyn (@guest_106450)
3 Monate her
Antwort an  Devonoki

Ich bin selber Besitzer des Honor Magic 5 Pro. Ich habe das Handy direkt nach dem Release gekauft. Zu Beginn hatte es auch paar Unstimmigkeiten bzgl. der Kameraaufnahmen. Die Probleme wurden mit der Zeit durch Updates für die Kamera ausgemerzt. (Bspw. gibt es durch die Updates keine 15 Min.-Beschränkung bei der Videoaufnahme von 4K-Videos nicht.) Das ist auch bei den anderen Herstellern so. Darüber hinaus werden neue Smartphones jährlich früher zum Kauf freigegeben. Sofern ich mich nicht irre, gab es das Magic 5 Pro erst ab April zu kaufen, während das Magic 6 Pro es seit Anfang März zu kaufen… Weiterlesen »

Tecalote
Mitglied
Mitglied
Tecalote(@tecalote)
3 Monate her

Irgendwie ist der Vergleich für mich etwas widersprüchlich. In der Einleitung steht: “in unserer Wertung ist das Honor Magic6 Pro etwas nach unten gerutscht”
Im Fazit steht: “Dennoch zeigt das Honor Magic6 Pro klare Verbesserungen bei seinem Kamerasetup” ( gegenüber dem Honor Magic5 Pro) und der Endstand ist 6:4 für das Magic6 Pro – jetzt frage ich mich, warum ist das 6er bei Euch etwas nach unten gerutscht?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre(@jonas-andre)
3 Monate her
Antwort an  Tecalote

Servus, es geht dabei oben um die Gesamtwertung im Test oben und ansonsten hier aber nur um die Kamera.

Beste Grüße

Jonas

Melli
Gast
Melli (@guest_106411)
3 Monate her

Von Honor finde ich es schade, dass seit der Trennung von Huawei deren Preise extrem angestiegen sind..vor Allem ärgerlich, wenn das Gerät überlastet.. das Problem scheint in den letzten Jahren bei immer mehr Firmen aufzutreten im Gegensatz zu den ersten Jahren, wo sich bekannte Marken deutlich von NoName brands abheben konnten. Liegt es an Android und den Prozessoren?

LG

Joschbo
Autor
Team
Joscha(@joschbo)
3 Monate her
Antwort an  Melli

Hallo! Ganz zustimmen kann ich da nicht: Das Honor Magic 5 Pro gab es letztes Jahr oftmals in Vertragskombinationen für rund 700€ Gesamtkosten. Das ist für ein High-End Gerät heute ziemlich günstig. Auch das Magic 5 Lite war in günstigen Vertragskombis verfügar.

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre(@jonas-andre)
3 Monate her
Antwort an  Melli

Servus, also Honor liefert mit Google zusammen die günstigsten Flagships, die um die 700-800€ landen nach kurzer Zeit. Aber Honor und Google sind alles andere als “No-Name” Brands :). Entsprechend schauen die Marken einfach, dass sie Xiaomi und Samsung etwas unterbieten. Aber gerade Honor hat mit den beiden Smartphones hier im Kameravergleich einfach mit die besten Flagships der Welt.

Beste Grüße

Jonas

cryptocat
Gast
cryptocat (@guest_106474)
3 Monate her
Antwort an  Melli

das stimmt natürlich irgendwie nur bedingt.

das honor magic 5 pro bekam man vor ein paar monaten SAMT vertrag für deutlich unter 700 euro. vertrag war 25gb d2 oder 30gb o2, also auch nochmal ~10€ wert.

wenn das für ein solches topgerät kein absoluter spitzenpreis ist, weiss ichs auch nicht

uvp darf man natürlich nicht zahlen, aber das gilt durch die bank für alle hersteller.

cryptocat
Gast
cryptocat (@guest_106475)
3 Monate her
Antwort an  Melli

natürlich meinte ich 10€/monat. also ein bomben flagship (design, verarbeitung, geschwindigkeit, kamera) ohne einschränkungen für unter 700€ und nen vertrag im wert von ~240€ über 2 jahre geschenkt. nenn mir ein vergleichbares angebot, egal von welchem hersteller. da wird man lange suchen müssen.

LieberTyp
Gast
LieberTyp (@guest_106407)
3 Monate her

Bei eurem Test des Honor Magic 6 Pro preist ihr das Phone als “bestes Kamerahandy” an, jetzt sind manche Aufnahmen nicht mehr auf “höchstem” Niveau.

Welches Smartphone hat denn da überholt? Auf eurem Test fußte meine Kaufentscheidung.

Joschbo
Autor
Team
Joscha(@joschbo)
3 Monate her
Antwort an  LieberTyp

Hallo! In unserem Magic 6 Pro Testbericht finde ich keine Stelle, an der wir “bestes Kamerahandy” schreiben. Ich lese allerdings: “Letztendlich wird sich erst in den detaillierten Kameravergleichen genau zeigen, ob das Honor Smartphone auch dieses Jahr mit Google, Samsung, Xiaomi, Oppo und Co. mithalten oder sie gar überbieten kann.” Und genau aus diesem Grund machen wir ja diese Kameravergleiche. Es gibt ansonsten auch kein Smartphone, das in wirklich allen Bereichen optimale Ergebnisse liefert. Das gilt auch für das Honor. Liebe Grüße

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Chinahandys App
Lade jetzt deine Chinahandys.net App