Startseite » Ankündigung » Kameravergleiche » Kameravergleich: OnePlus Nord 2 vs. Xiaomi 11T

Kameravergleich: OnePlus Nord 2 vs. Xiaomi 11T

Zwei Flagship-Killer im Kameravergleich in der Preisklasse um 400€: Das neue Xiaomi 11T mit 108MP Kamera muss sich dem OnePlus Nord 2 mit dem Sony IMX766 Sensor stellen. Abseits der Kamera setzen beide auf den MediaTek Dimensity 1200 und bieten damit fast die gleiche Rechenleistung wie die teure Qualcomm-Konkurrenz.

Xiaomi 11T vs OnePlus Nord 2 Kameravergleich Banner

Welches Smartphone sich im Kameravergleich wohl durchsetzen kann? Wir schauen uns die Aufnahmen bei Tag und Nacht an, klären welcher Sensor die bessere Wahl ist und ob die weiteren Sensoren, Ultraweitwinkel- und Frontkamera, das Rennen für Xiaomi oder OnePlus entscheiden können!

Kameraspezifikationen, Hardware und Ausstattung im Vergleich

Mit OnePlus Nord 2 wurde der Kamera-Benchmark in der gehobenen Mittelklasse im August neu gesetzt. Der Sony IMX766 löst mit 50MP auf, wird optisch stabilisiert (OIS) und ist extrem lichtstark. Zu Recht kommt er mit den Eigenschaften auch in waschechten High-End-Handys zum Einsatz.

Das Kamerasetup des OnePlus Nord 2 im Detail:

  • OnePlus Nord 2 Featured BannerHauptkamera: Sony IMX766 – 50MP, f/1.88, 1.0 μm, 6P, OIS + EIS
  • Ultraweitwinkel: 8MP, f/2.25, FoV: 119°
  • Bokeh-Sensor: 2MP, f/2.4
  • Frontkamera: Sony IMX615 – 32MP, f/2.45, 0.8 µm, fixer Fokus

Angebote sind bei den Flagships von OnePlus leider rar gesät und weit unter 400€ bekommt man das Nord 2 nur selten. Für die Ausstattung ist der Preis aber fair und mit dem MediaTek Dimensity 1200 ist mehr als genug Leistung vorhanden!

Die Spezifikationen der Kamerasensoren des Xiaomi 11T:

  • Xiaomi Mi 11T Featured BannerHauptkamera: Samsung S5K5HM2 – 108MP, 12MP Fotos mit 9-in-1 Pixel Binning & 0,7 μm Pixelgröße bzw. 2,1 μm, f/1.75 Blende
  • Ultraweitwinkel: Sony IMX355 – 8MP, f/2.2 Blende, 120° FoV / Aufnahmebereich
  • Tele-/Makrokamera: Samsung S5K5E9 – 5MP, f/2.4 Blende, 3 bis 7cm Fokus
  • Selfie: OmniVision OV16A1Q – 16MP, f/2.45 Blende, fixer Fokus

Und auch das Xiaomi 11T hat einen Dimensity Prozessor unter der Haube, setzt aber bei der Kamera auf eine weitaus höhere Auflösung. Als Hauptkamerasensor haben wir hier den Samsung HM2 mit 108MP. Auf einen OIS verzichtet Xiaomi allerdings. Dazu gesellen sich in der Triple-Cam eine 8MP Ultraweitwinkelkamera sowie ein 5MP Tele-Makrosensor.

Die Ausstattung ist etwa auf einem Level mit dem OnePlus Nord 2. Das Xiaomi 11T bietet etwa ein 120 statt 90 Hertz AMOLED, verzichtet dafür aber wieder auf einen Fingerabdrucksensor im Display. Preislich nehmen wir statt der UVP von 499€ seitens Xiaomi, den Angebotspreis von 400€ zum Vergleich. Xiaomi Smartphones sind nämlich öfter im Angebot als sie es nicht sind 😉.


Im Kameravergleich seht ihr stets die Fotos des OnePlus Nord 2 auf der linken Seite und das Xiaomi 11T auf der rechten Seite. Zunächst präsentieren wir euch die Aufnahmen in voller Größe: Diese könnt ihr auch gerne unkomprimiert herunterladen für die eigene Analyse. Ein Stück weiter unten im Abschnitt zeigen wir einen digitalen Zoom in das Bild, um auf Details genauer einzugehen.

Tageslicht

Stolze 108 Megapixel auf der einen, dafür aber Sony auf der anderen Seite. Bei Tageslichtaufnahmen müssen wir dennoch Unterschiede schon im Detail suchen, dafür sind moderne Smartphones einfach zu gut (geworden).

Zwar liefern beide Mittelklasse-Smartphones über Pixel Binning Aufnahmen mit 12 bzw. 12,5 Megapixel, dem Xiaomi 11T stehen aber dennoch „mehr Informationen“ zur Verfügung. So verwundert es nicht, dass man stärker in die Bilder hereinzoomen kann, um Details zu entdecken.

OnePlus setzt gerade mit „Auto-HDR“ auf einen höheren Dynamikumfang, was mit stärkeren Kontrasten und einem interessanteren Bild belohnt wird. Das Xiaomi 11T lässt hier das Farbprofil etwas weniger stark ausgeprägt und damit bei schlechtem Wetter auch Farben etwas zu blass.

Das Nord 2 begeistert so zwar eher auf den ersten Blick, mehr Qualität bietet aber eigentlich das Xiaomi 11T. Geschmackssache?

Nahaufnahme

Das OnePlus Nord 2 kommt ohne dedizierten Makrosensor und auch bei Nahaufnahmen mit der Hauptkamera fordert die Kamera-App zu etwas Abstand auf. Das Xiaomi 11T hingegen hat sogar einen Telemakro-Sensor an Bord. Verglichen haben wir hier 50 und 108MP Hauptkamera.

Mehr Details werden dennoch beim Nord 2 aufgezeichnet und auch die Farben entsprechen dort eher der Realität. Das Xiaomi 11T hingegen zeigt schärfere Ränder am fokussierten Objekt, was beim Nord 2 negativ auffällt.

Zählt man die Telemakrokamera hinzu, geht die Kategorie an das Xiaomi 11T.

Nachtaufnahme

Kommen wir nun aber (endlich) zu der Königsdisziplin, wo sich die Spreu vom Weizen trennt. Das Xiaomi Mi 11T kann hier überraschenderweise sehr gut mit dem OnePlus mithalten. beim Nord 2 werden Fotos ohne den Nachtmodus mit einem zu hohen ISO-Wert versehen, was zu einem starken Rauschen und einer generell verwaschenen Darstellung führt. Das Xiaomi Mi 11T macht hingegen auch ohne Night-Mode Aufnahmen mit gutem Kontrast und wenig Bildrauschen.

Verwendet man allerdings auf beiden Smartphones den Nightmode, verringert sich der Unterschied. Die beiden Handy bringen dann sehr ähnliche Aufnahmen hervor. Bei OnePlus gibt es immer noch ein stärkeres Rauschen und der Himmel wird oft unnatürlich eingefärbt. Dafür sind auf den Aufnahmen des OnePlus Nord etwas mehr Details zu sehen. Zudem vermeidet der optische Bildstabilisator effektiv verwackelte Aufnahmen. Wir vergeben in dieser Kategorie einen Gleichstand.

 

Ultraweitwinkel

In der Triple Kamera hinten liegt der Fokus bei beiden Flagship-Killern klar auf der Hauptkamera, was auch gut so ist. Mit jeweils 8MP wurde bei beiden Budget eingespart.

Das OnePlus Nord 2 lässt hier gerade am Rand der Aufnahme mehr Details stehen, während beim Xiaomi 11T Strukturen dort gerne etwas verschwimmen. Den Ausschlag pro OnePlus macht letztlich aber der höhere dynamische Umfang: stärkere Farben und Lichter verleihen die nötige Dynamik. Der Sony IMX355 des Mi 11T bietet ein ähnliches Bild, das aber qualitativ etwas schlechter ist.

Ultraweitwinkel-Bilder gelingen dem Nord 2 besser.

Ultraweitwinkel bei Nacht

Das Xiaomi Mi 11T liefert bei Nacht bessere Aufnahmen mit mehr sichtbaren Details, ohne dabei mehr zu rauschen. Wirklich gut geeignet sind beide Smartphones aber nicht für UWW-Shots im Dunkeln.

Portrait / Bokeh

Die Trennung zwischen Vorder- und Hintergrund geschieht bei beiden rein über die Software. Wird ein Gesicht erkannt, hat man auch sofort den gewünschten Bokeh-Effekt. Etwas besser klappt die Abtrennung bei Xiaomi. Die Detaildichte der abgelichteten Person liegt auf einem Level. Der Grad des Bokeh-Effektes lässt sich bei beiden Smartphones nachträglich ändern.

Bezüglich des Farbprofils wählen Xiaomi und OnePlus hier ein recht unterschiedliches Bild für die Aufnahmen. Während Xiaomi mit dem weiteren Farbumfang die Kontraste im Bild hervorhebt, setzt OnePlus beim Nord 2 auf wärmere Töne. Damit trifft man Hauttöne zwar besser, lässt das Porträt auch glatt-geschliffen dastehen.

Quasi Gleichstand – Nach Geschmack leicht das Xiaomi 11T im Vorteil.

Frontkamera

Bezüglich der Frontkamera gibt das OnePlus Nord 2 klar den Ton an. Hier hat man nicht nur die doppelte Auflösung parat, 32MP vs. 16MP, sondern gleich noch den höherwertigen Sony-Sensor sowie mehr Software-Features.

Damit kommt schonmal der erste hardwareseitige Vorteil für das OnePlus Nord 2: Es werden mit 32MP einfach deutlich mehr Details aufgezeichnet, als das Xiaomi 11T dies mit 16MP vermag. Dort ist der Hintergrund aber etwas schärfer als beim Nord 2.

Bezüglich der Farben sieht man einen krassen Unterschied. Das Xiaomi 11T wählt hier deutlich kältere Farben, übertreibt es mit dem Kontrast und erzeugt damit eine unnatürliche Dramatik. Nach den Test-Aufnahmen musste ich für den Kameravergleich nochmal sicher gehen: Kein Filter, HDR oder AI-Beauty-Optionen waren beim Xiaomi 11T aktiv.

Das OnePlus Nord 2 bietet hier mit den warmen Farben ganz einfach ein viel gefälligeres Bild, Hauttöne werden natürlicher getroffen und die Selfies wirken deutlich homogener. Bei Nacht bietet das OnePlus Nord 2 zwar extra auch für die Frontkamera einen Nightmode zusätzlich zum Display-Blitz (Panel leuchtet hell weiß auf), kann aber nicht bedeutend mehr Licht dadurch einfangen.

Auch Selfie-Portraits sind bei beiden Mittelklasse-Smartphones möglich über die Software und bieten den entsprechenden Bokeh-Effekt mit verschwommenem Hintergrund. Kleinere Fehler bei der Abgrenzung schleichen sich hier beim Nord 2 und Mi 11T ein, grobe Schnitzer allerdings nicht. Auch hier haben wir leider wieder den zu hohen Kontrast bei Xiaomi, wo die wärmeren Farben von OnePlus einfach viel besser aussehen.

Selfies kann das OnePlus Nord 2 mit Sony IMX615 glasklar für sich entscheiden.

Videos

Bei Videos müssen leider beide Flagship-Killer auf 4K bei 60 fps verzichten, da sie durch den Dimensity 1200 limitiert werden. Auch die Frontkamera zeichnet mit maximal 1080p bei 30fps auf. Bei Videos sind es die Features im Detail, die den Unterschied machen. Beim Oneplus kann man während der Aufnahme live zwischen Haupt- und UWW-Kamera wechseln, allerdings nur bis 1080p / 30fps. Bei der Stabilisierung sind die Geräte bei der Hauptkamera gleichauf, aber OnePlus verzichtet leider auf den EIS bei der UWW Kamera.

Fazit

In unserem Kameravergleich zeigen die beiden Smartphones Ihre jeweiligen Stärken und Schwächen. Bei Tageslichtaufnahmen gefällt uns das OnePlus Nord 2 aufgrund der höheren Dynamik etwas besser. Überraschen kann Xiaomi dafür bei den Nachtaufnahmen, die mit weniger Rauschen und einem höheren Kontrast überzeugen können. Die Ultraweitwinkel- und Selfiekamera sind hingegen ein Punkt für das OnePlus Nord 2. Das OnePlus Nord 2 gewinnt damit den Kameravergleich knapp vor dem Xiaomi Mi 11T. Beide Smartphones liefern für ihren vergleichsweise niedrigen Preis aber hervorragende Ergebnisse.



Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
9 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Pete
Gast
Pete (@guest_81950)
1 Monat her

Danke für den Vergleich 🙂

Jetzt noch ein Kameravergleich zwischen dem Nord 2 und dem Xiaomi 11 Lite 5g und ich bin glücklich 🙂

Das Xiaomi 11 Lite 5g ist noch gar nicht in der Bestenliste für Kameras aufgenommen?

Basti1982
Gast
Sebastian (@guest_81947)
1 Monat her

Morgen. Wisst ihr eigentlich nicht mehr was ihr schreiben sollt? Alle paar Tage ein Kamera vergleich. Vergleicht einfach 10 Smartphone aufeinmal. Als ob die Kamera das wichtigste ist.

Joschbo
Autor
Team
Joscha (@joschbo)
1 Monat her
Antwort an  Sebastian

Hallo Sebastian, wenn Du Dir unseren News-Feed anschaust, siehst Du, dass wir aktuell pro Tag rund drei Artikel veröffentlichen. Wenn Du Dich nicht für die Kameravergleiche interessierst, schau doch einfach nur in die anderen rein 😉. Außerdem siehst Du an dem Kommentar von Marko doch, dass einige unserer Leser sich genau solche Vergleiche wünschen. Liebe Grüße

dani
Gast
dani (@guest_81972)
1 Monat her
Antwort an  Joscha

Lasst euch von so einem Kommentar nicht aus der Ruhe bringen.
Ich behaupte mal, dass die Kamera DIE Kategorie schlechthin bei Smartphones ist, die die meisten interessiert.
Gerade dieser Vergleich hier ist doch super interessant gewesen. Danke dafür.

Azaar B.
Gast
Azaar B. (@guest_81949)
1 Monat her
Antwort an  Sebastian

Anrufen, Surfen, Mails schreiben kann jedes Handy quasi identisch.
Folglich ist eig. nur die Kamera (und/oder der Akku) ein relevantes Kriterium imo.

Basti
Gast
Basti (@guest_83107)
2 Tage her
Antwort an  Sebastian

Ich finde eure Artikel echt prima, Kompliment. Bin gerade auf der Suche nach einem neuen Smartphone und durch eure kompetenten Recherchen konnte ich mich endlich entscheiden, Danke.

Joschbo
Autor
Team
Joscha (@joschbo)
1 Tag her
Antwort an  Basti

Das freut uns sehr. Vielen Dank für deinen Kommentar!

Marko
Gast
Marko (@guest_81939)
1 Monat her

Vielen lieben Dank für den Test(habe ich mir ja gewünscht), hatte mehr Unterschied bei den Nacht-Fotos erwartet, weil das Nord 2 OIS hat.

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_81940)
1 Monat her
Antwort an  Marko

Irgendwie finde ich alle Bilder beim Oneplus deutlich besser

Lade jetzt deine Chinahandys.net App