Startseite » Ankündigung » Kameravergleiche » Kameravergleich: Xiaomi Mi 10T Lite vs. Realme 7 Pro

Kameravergleich: Xiaomi Mi 10T Lite vs. Realme 7 Pro

Wer aktuell ein Smartphone für um die 300€ sucht, wird wahrscheinlich das Realme 7 Pro und das Xiaomi Mi 10T Lite in Erwägung gezogen haben. Beide Smartphones haben den gleichen 64 Megapixel Sensor von Sony als Hauptkamera, der beim Poco X3 schon für sehr gute Aufnahmen gesorgt hat. Der Hauptsensor wird bei beiden Smartphones flankiert von einer Ultraweitwinkelkamera und einem Tiefensensor. Einen Makro-Sensor mit 2 Megapixel gibt es beim Realme 7 Pro auch noch dazu, wobei hier kein wirklicher Mehrwert zu erwarten ist. In unserem Kamera-Vergleich werden wir uns anschauen, welches der beiden Smartphones die besseren Fotos macht.

Mi 10T Lite vs Realme 7 Pro Kameravergleich Banner

Kamera-Specs im Vergleich

Xiaomi Mi 10T Lite

  • Hauptkamera: 64 MP Sony IMX 682, f/1.9, 1/1.73″, 0.8µm, PDAF
  • Ultraweitwinkel: 8 MP Omnivision ov8856, f/2.2, 119˚, 1,12µm
  • Makro: 2 MP hi259, f/2.4,
  • Tiefensensor: 2 MP ov02b1b, f/2.4
  • Selfiekamera: 16MP ov16a1q ,  f/2,45, fixer Fokus

Realme 7 Pro

  • Hauptkamera: 64 MP Sony IMX 682, f/1.8, 26mm (wide), 1/1.73″, 0.8µm, PDAF
  • Ultraweitwinkel: 8MP Hynix HK846, f/2.3
  • Makro: 2MP OmniVision OV02B, f/2.4
  • Tiefensensor: 2MP GalaxyCore GC02K0, f/2.4
  • Selfie: 32 MP, f/2.5, 24mm (wide), 1/2.8″, 0.8µm

Das Realme 7 Pro kann sich vonseiten der Hardware, insbesondere durch seine hochauflösende 32 Megapixel Selfie-Kamera hervortun. Ansonsten ähneln sich die Kamera-Setups mit Ausnahme der Makro-Kamera beim Realme 7 Pro sehr. Doch wie Ihr sicher wisst, sind Megapixel nur die halbe Miete. Es kommt nämlich auch darauf an, was die Software aus der Hardware herausholt. Schauen wir uns also die Testfotos an!

Auf der linken Seite seht Ihr immer das Foto vom Realme 7 Pro und rechts die Aufnahme des Xiaomi Mi 10T Lite. Nach dem normalen Foto zeigen wir Euch meistens noch einen Zoom in die Aufnahme, um die Unterschiede im Detail zu verdeutlichen.

Tageslicht

Wie zu erwarten war, zeigen das Realme 7 Pro und das Xiaomi Mi 10T Lite eine sehr ähnliche Qualität bei den Fotos mit der Hauptkamera. Insbesondere bei den Nahaufnahmen ist fast kein Unterschied auszumachen. Beide Kameras bringen viele Details zum Vorschein, haben eine gute Farbwiedergabe und jede Menge Details. Bei genauer Betrachtung der Bilder zeigt sich jedoch, dass das Mi 10T Lite Konturen etwas zu stark glättet, weshalb manche Details wie der Kieselboden im letzten Bild verwaschen wirken. Das Realme 7 Pro überzeugt stattdessen mit einer guten Schärfe und vielen Details über das gesamte Bild und kann sich somit knapp vom Xiaomi Mi 10T Lite absetzen.

Ultraweitwinkel

Weder die Ultraweitwinkel-Kamera des Realme 7 Pro, noch die des Xiaomi Mi 10T Lite hauen einen wirklich vom Hocker. Die Menge an Details ist deutlich geringer als beispielsweise bei einem Poco X3. Was die Farbwiedergabe angeht, ist das Realme 7 Pro dem Xiaomi leicht überlegen, da die Bilder etwas weniger übersättigt sind. Das Xiaomi hat dafür einen Hauch mehr Details. Insgesamt kann man hier keinen klaren Gewinner ausmachen.

Portrait-Fotos

Beiden Smartphones gelingt die Abtrennung von Vorder- und Hintergrund sehr gut. Unterschiede gibt es jedoch bei der Farbdarstellung und der Nachbearbeitung durch die Software. Das Realme 7 Pro bessert die Fotos per Software stärker nach, was sich insbesondere in etwas weicheren Konturen und einer teilweise etwas künstlichen Farbdarstellung äußert. Ob einem die nachbearbeiteten Fotos besser gefallen, ist eine Frage des Geschmacks. Wir würden die Fotos des Xiaomi Mi 10T Lite bevorzugen, allerdings kann man das auch anders sehen.

Selfie

Das Realme 7 Pro bringt im Fokus des Bildes mehr Schärfe und Details zutage als das Xiaomi Mi 10T Lite. Allerdings hat die Selfie-Kamera auch einen leichten Rotstich und neigt zu einer leicht verwaschenen Darstellung außerhalb des Bildzentrums. Das Mi 10T Lite hingegen liefert zwar etwas weniger Details, hat dafür aber eine angenehmere Farbdarstellung und mehr Schärfe über den gesamten Bildbereich. Zudem ist der Dynamikumfang beim Xiaomi deutlich höher, wie man am Hintergrund von Bild 1 deutlich sehen kann. Dieser Punkt geht daher eindeutig an das Mi 10T Lite.

Nachtaufnahmen

Bei den Nachtaufnahmen liefern sich die beiden Smartphones ein knappes Rennen. Das Xiaomi Mi 10T Lite kann in den meisten Situationen mit einer etwas besseren Farbwiedergabe punkten. Der Himmel wird bei Xiaomi eher dunkel dargestellt und nicht blau wie beim Realme 7 Pro. Zudem haben einige der Bilder vom Realme 7 Pro einen recht deutlichen Gelbstich. Beide Smartphones zeigen bei Aufnahmen mit wenig Licht ein deutliches Rauschen und die Farbwiedergabe ist auch bei Xiaomi nicht wirklich akkurat. Da die Ergebnisse je nach Situation stark variieren gibt es hier keinen klaren Gewinner.

Fazit

Das Realme 7 Pro und das Xiaomi Mi 10T Lite haben ähnlich gute Kameras. Das Realme 7 Pro hat bei Tageslichtaufnahmen minimal die Nase vorn, dafür sind die Selfies beim Xiaomi Mi 10T Lite deutlich besser. Die Ultraweitwinkel- und Portraitshots der beiden Smartphones sind ähnlich gut. Bei den Nachtaufnahmen schlägt sich teilweise das Realme und teilweise das Xiaomi Mi 10T Lite etwas besser.

Was haltet Ihr von der Bildqualität der beiden Smartphones? Und welches Handy ist für Euch der Gewinner? Teilt es uns gerne in einem Kommentar mit!



Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
10 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
hans89
Gast
hans89 (@guest_69817)
7 Monate her

Ich finde es schon krass wie nah die beiden Geräte teilweise an das Pixel ran kommen. Wirklich kaum Unterschiede bei dem Bild der Residenz nachts. Das Pixel hat paar Mehrdetails aber rauscht auch mehr.
Bei dem Bild der Brücke unten am Fluss schaut das Pixel widerum deutlich besser aus.

Wie würdet ihr die Geräte einordnen? Hat das Pixel noch den deutlichen Vorsprung bei Nachtaufnahmen? Angeblich verwackeln die Bilder ja auch weniger wegen OIS.

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
7 Monate her
Antwort an  hans89

Servus Hans, mit solchen Kommentaren solltest du vorsichtig sein. Die Macht der Pixel Software darf nicht angezweifelt werden ?. Spaß beiseite: Der Google Nachtmodus (den man mit dem Gcam MOD auch auf fast allen anderen Geräten nutzen kann) punktet wie du schon sagst genau in solchen Situationen wie beim Brückenbild. Dort ist es sehr dunkel und das Pixel macht das auch am besten. Der OIS ist dort auch sehr hilfreich. Wenn du grundsätzlich eine ruhige Hand hast, ist ein OIS nicht notwendig. Wenn man allgemein aber eher etwas zittert, dann kann ein OIS für bessere Aufnahmen sorgen. Ohne OIS mache… Weiterlesen »

IgorB
Gast
Igor (@guest_69804)
7 Monate her

Mir fehlen die Innenaufnahmen bei Nacht mit Künstlichem Licht.
Könntet ihr die noch nachreichen ?

Andreas
Gast
Andreas (@guest_69795)
7 Monate her

Wann wird denn der Test zum Rralme 7 Pro kommen? Wenn das Teil 90Hz hätte, dann wäre das ein echter Allroundtip.

pavlov
Gast
pavlov (@guest_69801)
7 Monate her
Antwort an  Andreas

Hoffentlich kommt die X7er Serie sehr bald. Das wäre ein Hit. 7er Serie ist nur ein Plastikbomber.

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_69791)
7 Monate her

Danke für den schönen Vergleich!
Also beide Smartphone machen ihren Aufgaben auf gleichen Niveau. Tja da wird’s schwierig, denn das Xiaomi und das Realme sind in der Preisklasse sehr ähnlich und hilft mir da bei der Kaufentscheidung auch nicht weiter.
Aber schön zu sehen: wirklich schlechte Bilder macht keins. Diesen leichten Gelbstich des Realme bei den Nachtaufnahmen, lassen aber z.b. die Lampen an dem Steingebäude besser wirken und das Bild wirkt damit bei den Farben irgendwie satter, da ist ist ein Bild mit Kunstlicht und etwas Gelbstich nicht mehr so kühl.

think_first
Gast
think_first (@guest_69789)
7 Monate her

Für mich ist das Xiaomi bei den Nachtaufnahmen der klare Gewinner!

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_69816)
7 Monate her
Antwort an  think_first

Schau mal den Brunen links im Bild an. Beim Realme kann man das Wappen erkennen, beim Xioami ist es im Dunklem

think_first
Gast
think_first (@guest_69833)
7 Monate her
Antwort an  Shorty2020

Also, jetzt habe ich es mir auf meinem grossen Monitor am Stand-PC extra nochmals angesehen und das Bild noch ein bisschen vergrößert.
Das stimmt so nicht, der Brunnen ist nicht im Dunkeln, er ist sogar besser sichtbar.
Die Bilder beim Realme sind generell viel zu viel aufgehellt. Das kommt sehr unnatürlich rüber wie ich finde.
Ich bleibe dabei, die natürlichere Farbgebung und den besseren Kontrast hat das Xiaomi.

think_first
Gast
think_first (@guest_69834)
7 Monate her
Antwort an  think_first

Auch das Wappen