Startseite » Gadgets » Kami Outdoor Security Camera Testbericht

Kami Outdoor Security Camera Testbericht

Getestet von Jens M. am
Vorteile
  • ansprechendes Design
  • einfache Einrichtung
  • einfache Handhabung
  • gute Bildqualität
  • auch autark nutzbar
Nachteile
  • keine Anbindung an Alexa, Google Home & Co.
Springe zu:

Nachdem YI Technologies bereits verschiedene Kamerasysteme herausgebracht hat und auch uns mit einigen Produkten überzeugen konnte, werden diese Produkte in Zukunft unter dem Namen Kami auf den Markt kommen. Ein erstes Beispiel dafür ist die Kami Outdoor Security Camera, die baugleich mit der bereits von uns getesteten YI Outdoor Camera 1088p ist. Wir haben uns das “neue” Modell etwas genauer angeschaut und verraten euch, ob die Kamera auch unter dem neuen Markennamen überzeugen kann.

Spezifikationen

Die Kami Outdoor Camera ist mit Maßen von 80 mm in der Länge und 68 mm im Durchmesser angenehm kompakt. Die Halterung hat einen Durchmesser von 70 mm und ein Kugelgelenk mit Schraubaufnahme, auf die der Kamerakopf aufgeschraubt wird. Die Schraubverbindung hält zuverlässig und ist von der Größe her z.B. mit gängigen Fotostativen kompatibel. Somit lässt sich die Kamera fest im Außenbereich montieren (Schrauben oder Kleben), aber man kann sie auch autark mit einem Stativ nutzen. Als Materialien wurden Kunststoff und Aluminium (für das Kugelgelenk) verwendet. Die Verarbeitungsqualität ist sehr hochwertig. Zudem macht das weiße Gehäuse mit dem schwarzen Linsenbereich auch optisch einiges her.

 

An der Unterseite der Kamera befindet sich der Lautsprecher und das Mikrofon, die durch eine Art Gitter abgedeckt sind. Unter einer mit zwei kleinen Schrauben gesicherten Kappe verbirgt sich zudem noch der Micro-SD Kartensteckplatz an der Unterseite des Gehäuses. Auch das Stromkabel mit praktischem USB-A Anschluss verlässt an der Unterseite das Gehäuse. Aufgrund des USB-A Anschlusses kann die Kami Outdoor Camera wirklich autark mit einer Powerbank betrieben werden, was die Einsatzmöglichkeiten des Gerätes durchaus vervielfältigt.

Die Auflösung der Kamera liegt bei 1920 x 1080 Pixeln. Der Aufnahmewinkel liegt bei 110° (Weitwinkel) und die Brennweite beträgt 3.9 mm. Die Kami Camera verfügt zudem über 2,4 GHz (802.11 b/g) WLAN und lässt sich dadurch über eine App steuern. Als Funktionen sind Gegensprechfunktion, Nachtsicht, Bewegungserkennung und ein intelligenter Erkennungsalarm verfügbar. Da sie für den Außenbereich konzipiert ist, ist die Kamera natürlich auch nach IP-65 staub- und wasserdicht.

Kami Outdoor Security Camera Lieferumfang

Zum Lieferumfang gehören neben der Kamera und der Halterung auch ein EU-Netzteil, eine Schablone zur Befestigung, Befestigungsmaterial (Schrauben, Dübel und Kabelclips), ein kleinen Schraubendreher sowie eine Bedienungsanleitung (auch auf Deutsch!).

App-Anbindung

Über die vorhandene WLAN-Verbindung kann die Kami Outdoor Security Camera sehr einfach mit dem Smartphone verbunden werden. Dafür wird auf dem Smartphone die Kami Home App benötigt, die man natürlich kostenfrei im Google Playstore bekommt. Die Kamera ist aber auch mit Apple’s iOS kompatibel.

 

Die Ersteinrichtung der App-Verbindung ist wirklich sehr einfach. Die App selbst und auch Sprachausgaben direkt von der Kamera leiten den User durch den Einrichtungsprozess, bei dem am Ende noch das WLAN-Passwort eingegeben und eine QR-Code vom Smartphone abzuscannen ist. Diesen wirklich kinderleichten Einrichtungsprozess möchte ich ausdrücklich loben, denn dadurch ist die Kamera tatsächlich in unter 5 Minuten einsatzbereit – wirklich Top!

 

Die App selbst ist fast komplett auf Deutsch obwohl hier und da noch einige wenige englische Wörter genutzt werden – das ist aber absolut in Ordnung, da diese Begriffe oft selbsterklärend sind. In der App stehen vier große Menüs zur Verfügung. Im Menüpunkt “Kami” kann man direkt auf das Live-Bild der Kamera zugreifen sowie generell Einstellungen zur Kamera tätigen. Über den Menüpunkt “Alarm” kommt man zur Übersicht der aufgezeichneten 6-Sekunden-Videos, die durch den Bewegungsmelder ausgelöst wurden. Hier kann man über eine Kalenderansicht auch zurückliegende Aufzeichnungen ansehen. Über den Menüpunkt “Cloud” kann man die in der Kami Cloud gespeicherten Daten einsehen und über den letzten Menüpunkt “Profil” schließlich auch allgemeine Einstellungen zur App machen. Die App kann in der täglichen Nutzung absolut überzeugen. Die Menüs sind logisch und übersichtlich aufgebaut, so dass man die wichtigsten Funktionalitäten jederzeit schnell ansteuern kann. Wenn es überhaupt einen echten Kritikpunkt gibt, dann ist das maximal die fehlende Anbindung an Alexa, Google Home und Co.

Funktion

Das Hauptaugenmerk beim Einsatzbereich der Kami Outdoor Security Camera liegt ganz klar in der Überwachung von Objekten, Orten, Plätzen etc. Da das Objektiv starr montiert wird, sollte der einzusehende Bereich vorher per App kontrolliert und dann genau eingestellt werden. Wenn man über das Menü direkt auf das Live-Bild der Kamera geht, kann man unter anderem die Gegensprechfunktion nutzen. Dazu braucht man nur den Lautsprecher über die App aktivieren und muss dann den Mikrofon-Button in der App gedrückt halten, um eine Sprachaufnahme am Smartphone zu starten, die dann zeitgleich von der Kamera abgespielt wird. Sowohl das Mikrofon der Kamera, als auch die Wiedergabe über den Lautsprecher an der Kamera bieten eine ausreichend gute Qualität, so dass man sich über Kamera und Smartphone (dieses muss natürlich online sein) gut miteinander unterhalten kann. Dank der IR-Nachtsichtfunktion geht das Ganze auch in Dunkelheit, ohne dass die Kamera durch eine wahrnehmbare Beleuchtung Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Die eigentliche Hauptfunktion ist jedoch die Aufzeichnung von kurzen (6 Sekunden) Videosquenzen, ausgelöst durch die intelligente Bewegungserkennung. Diese lässt sich über die App aktivieren und sogar auf einen bestimmten Bildbereich einschränken. Zudem kann die Kamera einen Ton abspielen, wenn eine Bewegung erkannt wurde. Sobald die Bewegungserkennung anschlägt, wird ein 6 Sekunden Video aufgezeichnet und man kann sich darüber per Push-Benachrichtigung auf dem Smartphone alarmieren lassen. Diese kurzen Videos werden dann sieben Tage lange gespeichert. Durch die Nutzung der Kami Cloud kann man jedoch auch längere Speicherzeiten oder gar eine dauerhafte Aufnahme möglich machen. Zusätzlich kann das Videomaterial auch auf der SD-Karte gespeichert werden. Hier werden Karten bis zu 64 GB Speicherplatz unterstützt. Die Kamera kann aber beispielsweise auch als Babyphon genutzt werden, denn die Aufnahme der 6 Sekunden Videos kann auch durch Töne ausgelöst werden.

 

Die Qualität der Aufnahmen in HD-Qualität ist gemessen an dem Verkaufspreis der Kamera wirklich gut. Bei Tageslicht sind auch kleinere Details erkennbar und selbst die Bilder des IR-Modus sind sehr detailreich.

Testergebnis

Getestet von
Jens M.

Die Kami Outdoor Security Camera ist tatsächlich baugleich mit der Yi Outdoor Camera 1080p und somit können wir den bereits vorhandenen Testergebnisse nur bestätigen. Die Verarbeitungsqualität, die Optik und der Lieferumfang sind gemessen am Verkaufspreis wirklich sehr gut. Die App-Anbindung ist kinderleicht einzurichten und verfügt über viele Funktionen, die sehr übersichtlich dargestellt sind. Auch die Qualität des Live-Bildes und der Video- und Bildaufnahmen kann uns überzeugen und somit bekommt man mit dieser Kamera ein wirklich gutes Gerät zum Einsatz für Überwachungsaufgaben – wir können eine klare Kaufempfehlung aussprechen!

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 75 €*

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 75€* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 14.07.2020

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
6 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Taote85
Gast
Taote85 (@guest_58829)
4 Monate her

Hat bereits jemand im Kami Store bestellt und weiß ob die nach Deutschland liefern.

Danke für eure Rückmeldung 🙂

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
4 Monate her
Antwort an  Taote85

Hey, ja die liefern nach Deutschland.

Beste Grüße

Jonas

Tillmann (Kami / YI)
Gast
Tillmann (Kami / YI) (@guest_58838)
4 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Ja genau, wir liefern kostenlos nach Deutschland. Derzeit kann die Währung nur in £ angezeigt werden (wird aber zum Tageskurs ohne Aufpreis konvertiert). In Bälde gibt es dann auch Preise in € und vor allem eine deutsch sprachige Seite 🙂

Till
Gast
Till (@guest_58236)
5 Monate her

Anbindung an Alexa ist bei allen Kami Kameras vorhanden!

Hermann Ulrich
Gast
Hermann Ulrich (@guest_58193)
5 Monate her

Servus, erscheint sie auch in der PC App von YI? Musste eine austauschen und die KAMI KIT gekauft, leider erscheint diese nicht auf YI PC APP. Im ersten Jahr laufen sie gut. Bei Nummer eins bei einem Graubelsturm hat sie Feuchtigkeit gezogen und 2 Tage in Heizungsnähe wieder auf Vordermann gebracht. Nummer 2 auch leicht. Nummer 3 nach 10 Monaten nachts unbrauchbar voller Schleier und wenn die Led brennen wird es ein bisschen besser, habe sie in der Garantie zurück geben. Feuchtigkeit und Sturm haben auch meine 240€ teuren D-Link nach 3 Jahren nicht überstanden. Die neue KIT hat nachts… Weiterlesen »

Tillmann (Kami / YI)
Gast
Tillmann (Kami / YI) (@guest_58841)
4 Monate her
Antwort an  Hermann Ulrich

Hermann Ulrich danke für dein Feedback. Ich geben das gerne an das Produkt-Team weiter. Diese Kami Outdoor ist gut durch die IP-65 Zertifizierung gekommen und bei mir zu Hause läuft sie jetzt seit 4 Monaten ohne zu mucken.

Zum Thema App: alle Kami Kameras können sowohl über die Kami Home App als auch über die YI Home app (Mobile/Desktop) gesteuert werden. Alles mit einem Account und kostenlosem Basis-Cloud-Plan.