Unser neuestes Tablet, das Lenovo Tab3 8 Plus, dürfte manchen bereits vom deutschen Markt ein Begriff sein. Nur unterscheidet sich die Version aus China in einem Punkt: es ist um Längen geiler im Vergleich zu allem, was Lenovo hierzulande anbietet.

Lenovo Tab3 8 Plus Samples 5Das Lenovo Tab3 8 Plus ist ein 8 Zoll Tablet – der Unterschied zum 10 Zoll Tablet? Man benutzt es ganz anders: es ist viel handlicher, leichter und lässt sich schon mit einer Hand halten. Dazu bekommt es die Eierlegende Wollmilchsau unter den Prozessoren spendiert: den Snapdragon 625 – welcher auch in vielen Xiaomi Smartphones zum Einsatz kommt. Da die Ausstattung ansonsten üppig ausfällt, kann man über Android 6 und eine Plastikrückseite hinwegsehen? Im Test finden wir es heraus.

Lenovo Tab4

Auch die neue Version, das Lenovo Tab4, steht bereits in den Startlöchern; aber wie steht es im Vergleich zum Tab3 da?Lenovo Tab4 300x196

  • Wo hat sich der Nachfolger verbessert: man bekommt nun eine edle Rückseite aus Glas und einen Metallrahmen, was der Wertigkeit ungemein zu Gute kommt.
  • Ein Fingerabdrucksensor am Metallrahmen
  • Android 7.1
  • 64GB statt nur 16GB Speicher sowie 4GB statt 3GB Arbeitsspeicher
  • Dafür ist das Tab3 besser im Preis-Leistungs-Verhältnis, denn der Prozessor ist immer noch derselbe – momentan knapp das doppelte Zahlen für dieselbe Leistung?

Da ist schon die 10 Zoll Variante des Lenovo Tab4 interessanter, für alle die ein größeres Display nutzen wollen. Wichtig ist, dass man zur „Plus“ Variante greift, da man sonst den langsamen Quad-Core Snapdragon 425 bekommt.

Von den Versionen des Lenovo Tab3, die man in Deutschland kaufen kann, ist daher abzuraten. Diese sind sehr schwach und eigenen sich gerade mal für Einsteiger; quasi um jedem den Gebrauch eines Tablets zu ermöglichen. Der Preis? Auf dem Niveau des Tab3 Plus. Leistung? Mit dem langsamen Prozessor und unterdimensioniertem Arbeitsspeicher wird man nicht glücklich!

Lenovo Tab3 8 Plus Bilder 1 1200x447

Design und Verarbeitung

Welche Farbe darf es sein? Weiß oder Schwarz / Blauunser Lenovo Tab3 Plus in weiß sieht gut aus und kommt in der Frauenwelt gut an, persönlich hätte ich aber zum schwarzen gegriffen. Blickfang ist definitiv der „Lenovo“-Batch auf der Rückseite in der Farbe Silber. Mit 329g ist es leicht und dank der Maße 210 x 125 x 8,9 mm passt es auch in die hintere Hosentasche. Erklärt mich nicht für verrückt, aber das Tablet kann man aber auch super mit einer Hand halten und den Daumen zum Scrollen nutzen, um sich so durch lange Texte zu wühlen.

Lenovo Tab3 8 Plus Samples 2 300x288

Die Rückseite wird abgesehen von der Kamera oben links und dem Lenovo-Logo durch nichts durchbrochen. Der Kunststoff vermittelt zwar kein besonderes Gefühl, aber das Lenovo P8 liegt sicher in der Hand und wird Stürze besser wegstecken. Toll ist, dass man die Aufkleber auf der Rückseite abziehen kann. Dafür benötigt man etwas Mühe und man muss den Kleber wegrubbeln, aber man erhält eine saubere Oberfläche. Die Rückseite geht nahtlos in den Rahmen über, wo sich oben und unten je eine Lautsprecheröffnung und ein Mikrofon findet. An der Oberseite liegen auch noch Micro-USB Anschluss zum Laden, sowie die 3,5mm Klinkenbuchse für Kopfhörer. Unter dem Lenovo-Logo in Kontrastfarbe findet sich der Slot für die Micro-SD Karte.

Lenovo Tab3 8 Plus Bilder 5 200x300 Lenovo Tab3 8 Plus Bilder 9 200x300 Lenovo Tab3 8 Plus Bilder 7 200x300

Das Display auf der Vorderseite mit den 8 Zoll Bildschirmdiagonale wird durch einen leicht erhöhten Rand (ca. 0,5mm) eingerahmt. Das verbessert die Chancen auf einen unbeschädigten Fall, bei der Benutzung spürt man ihn aber. Den Handschmeichler-Effekt von 2,5D Glas kann man allerdings vergessen. Der weiße Rahmen um das Display ist ebenfalls sehr groß ausgefallen. Oben links sieht man noch die Frontkamera und Näherungs- & Lichtsensor. Auf physische Tasten oder einen Homebutton hat man verzichtet. Würde man das Tab3 im Querformat nutzen, so könnten die Buttons stören. So sind sie einfach auf den Homescreen gewandert.

Lenovo Tab3 8 Plus Bilder 8 300x200 Lenovo Tab3 8 Plus Bilder 6 300x200 Lenovo Tab3 8 Plus Bilder 10 300x200 Lenovo Tab3 8 Plus Bilder 2 300x200

Gravierende Mängel findet man keine am Tab3 8 Plus. Eine Stelle knarzt bei festem Druck und die Status-LED nervt. Sie leuchtet durchgehend bis man die Notification wegdrückt. Auf dem Nachttisch ist das Lenovo Tablet deshalb immer umgedreht gelandet.

Von Lenovo war ich stets überzeugt, meine ersten Notebooks der Marke haben mich nie im Stich gelassen. Auch das Lenovo Tab3 8 Plus weiß zu gefallen. Wir bekommen hier zwar kein Premium-Gehäuse mit Metall- oder Glasrücken, dafür aber eine saubere Verarbeitung und ein leichtes Tablet, das man gerne nutzt.

Lieferumfang des Lenovo P8

Der Lieferumfang umfasst neben dem Tablet nur das nötigste: Anleitungen in Chinesisch, Netzteil (5V/2A) mit chinesischem Netzstecker und dem Micro-USB Ladekabel.

Lenovo Tab3 8 Plus Bilder 3 300x270 Lenovo Tab3 8 Plus Bilder 4 300x156

Display

Beim Lenovo Tab3 8 Plus ist, wie der Name schon andeutet, ein 8 Zoll IPS Display im 16:9 Format verbaut. Die Auflösung von 1920 x 1200 (WUXGA) ist für die Bildschirmgröße angemessen, da 283 PPI daraus resultieren. Einzelne Bildpunkte kann man noch erkennen, aber es bietet sich ein scharfes Bild, auf dem auch Text astrein abgebildet wird. Einzig kommen durch die höhere Auflösung Balken oben und unten bei Videos zustande, was den Eindruck trübt.

Lenovo Tab3 8 Plus Screenshot 3 188x300 Lenovo Tab3 8 Plus Bilder 12 200x300

Ansonsten sind wir mit dem Gebotenen sehr zufrieden. Farben werden gut und neutral abgebildet. Der Kontrast und das Weiß auf dem Bildschirm vermittelt bei Websites ein gutes Gefühl. Auch Video-Streaming über Netflix passt und macht, trotz kleinerem Display, Spaß.

Lenovo Tab3 8 Plus Bilder 11 300x200

Von Lenovo kommen auch Tricks und Anpassungen für das Display. Hierfür muss man zunächst in den Schnelleinstellungen „Anpassbares Display“ aktivieren, dann erscheint unten links bei den On-Screen-Buttons eine Taste. Hier kann man vorangestellte Profile nutzen oder, ähnlich zu Mira Vision, selbst Hand anlegen und zwei Nutzerprofile erstellen. Wichtig: die Anpassungen werden für jede App einzeln gespeichert.

Lenovo Tab3 8 Plus Screenshot 13 300x155

Beim Touchscreen kann das Lenovo Tab3 ordentlich Punkte einfahren: über das glatte Glas gleitet der Finger ohne Mühen, bis zu 10 Abdrücke werden gleichzeitig erkannt, der Snapdragon setzt Befehle ohne Verzögerung um – so macht es richtig Laune, das Tablet zu bedienen.

Lenovo Tab3 8 Plus Samples 3Am Display des Lenovo Tab3 8 Plus gibt es nichts zu meckern. Nur Einstellungen, die den Bildschirm betreffen, sind in den Einstellungen verteilt, statt alle gesammelt. Und Fingerabdrücke sieht man deutlicher, als man es gewöhnt ist.

Leistung

Die Basis unseres Lieblings Xiaomi Redmi Note 4X im Tab3 Plus; kann da was schiefgehen? Bei der Hardware hat man gut ausgewählt: es kommt als Herzstück der Snapdragon 625 zum Einsatz. Der Octa-Core taktet mit 2GHz und besteht aus 8 ARM-A53 Kernen. In der Kombination mit der Adreno 506 und den 3GB Arbeitsspeicher, macht sich bei der Nutzung ein breites Grinsen breit. Hier ruckelt nichts und auch bei großen Websites scrollt man noch flüssig durch.

Lenovo Tab3 8 Plus Screenshot 2 188x300 Lenovo Tab3 8 Plus Screenshot 4 188x300 Lenovo Tab3 8 Plus Screenshot 9 188x300

Bei aktuellen 3D Spielen wie Asphalt 8 musste ich die Grafikdetails eine Stufe runterstellen, da man sonst teils unter die 30fps Grenze kommt. Der Speicher ist nicht der größte und auch nicht der schnellste: 16GB umfasst er, wovon noch knapp 11GB zur freien Verfügung stehen. Im Read erreicht er 154 MB/s und Write 49 MB/s. Apps werden schnell geöffnet und auch Multitasking ist keine Hürde, aufgrund des 3GB großen RAMs. Dieser ist mit 6,6 GB/s auch äußerst flott.

Mi Pad 3 Antutu 225x300

Mi Pad 3 Antutu

Lenovo Tab3 8 Plus Screenshot 1 188x300 Lenovo Tab3 8 Plus Screenshot 5 188x300

Der schärfste Konkurrent ist das Xiaomi Mi Pad 3. Dieses bietet ebenfalls ein 8 Zoll Display, setzt aber auf einen MediaTek Prozessor. Die Mehrleistung ist definitiv mess- und spürbar, knapp 20.000 Punkte im AnTuTu Benchmark und ein zackigeres MIUI System bekommt man hier – bezahlt dafür aber auch ein Drittel mehr und büßt einiges bei der Akkulaufzeit ein.

System

Lenovo Tab3 8 Plus Screenshot 14 218x300Das Lenovo Tab3 8 Plus kommt mit Android 6.0.1 und wurde für die Benutzung auf dem Tablet angepasst. Das OS ist nicht mehr ganz taufrisch und beim Look und der Bedienung muss man sich von Android 7.0 etwas umgewöhnen. Dafür kommt man mit dem Betriebssystem gut zurecht und tippt und wischt sich schnell und sicher durch die Oberflächen. Die Verbesserungen sind verschiedene Schnellzugriffe, Buttons oder zusätzliche Einstellungen.

Mit dem Snapdragon 625 und den 3GB Arbeitsspeicher kommt das Gerät nie ins Schwitzen. Auch bei vielen Anwendungen, die man parallel nutzt, stockt das System nicht. Einzig große Websites, mit „schön viel“ Ad-Werbung, hakeln beim Scrollen.

Lenovo Tab3 8 Plus Screenshot 8 187x300Unnötig hingegen ist die Bloatware in Form von „McAfee Internet Security“ – was sich aber schnell deinstallieren lässt. Auch andere „nützliche“ Tools liefert Lenovo mit: SYNCit HD und SHAREit. Wer es nutzen möchte, bitte; bei mir fliegt es nach dem Test vom Tablet. „Lenovo TAB3 8 Pl..“ zeigt nur die Spezifikationen des Geräts.

Was für ein Unterschied ist uns also vom 8 Zoll Tablet zur 10 Zoll Alternative aufgefallen: Nutze ich das Tab3, dann meistens hochkant. Findet ein Notebook keinen Platz auf dem Frühstückstisch und ist das Smartphone doch zu klein, dann passt das Lenovo Tab3 hier perfekt hin! Für die morgendlichen Nachrichten wie geschaffen. Da es handlicher als ein 10 Zoll Tablet ist, greift man gerne zum „kleinem“ Tablet, anstatt zum Smartphone.

Lenovo Tab3 8 Plus Screenshot 10 188x300 Lenovo Tab3 8 Plus Screenshot 11 188x300 Lenovo Tab3 8 Plus Screenshot 12 188x300

Was hingegen fehlt, ist das Entertainment-Feeling, denn hier brilliert ein 2K 10 Zoll so richtig. Auch wird man auf 8 Zoll Displaydiagonale niemals richtig arbeiten können.

Kamera

Bei der Kamera des Lenovo Tab3 8 Plus setzt man bei der Rückseite auf einen Sensor, der mit 8 MP auflöst und die Front kommt mit 5MP aus. Von den Ergebnissen waren wir positiv überrascht.Lenovo Tab3 8 Plus Samples 1Die Kamera App kommt mit zahlreichen Modi und Einstellungen; man findet sich schnell zurecht. Hier hat man die Auswahl zwischen zahlreichen Modi und Filter. HDR liefert die gewohnten Aufnahmen. Nur der Makro Modus wollte bei uns nicht funktionieren; man bekommt nur komplett verschwommene Aufnahmen.

Der Sensor auf der Rückseite macht, für ein Tablet in der Preisklasse, einen hervorragenden Job. Bei genügend Licht gelingen schöne Aufnahmen. Der Kontrast und die Farbe sind ein bisschen erhöht, dadurch wirken Aufnahmen aber ansprechender. Klar mangelt es an Details, Strukturen werden matschig – dafür stimmt der Fokus und vor allem die Belichtung. Trotz des trüben Wetters zurzeit sind meine Aufnahmen ansehnlich geworden.

Die Frontkamera kann da nicht ganz mithalten. Es fehlen Details; man bekommt quasi automatisch einen „Face-Beauty“-Mode. Auch der Kontrast ist nicht mit auf dem Niveau. Die Selfie-Cam des Teclast T10 konnte uns weitaus mehr überzeugen. Dafür macht die Cam des Lenovo Tab3 8 Plus bei Aufgaben wie Video-Telefonie einen guten Job. Auch die ganzen Filter und Aufnahme-Modi für die Rückkamera sind für die Vorderseite verfügbar.

Braucht man die Kameras in einem Tablet häufig? Bei meinem Gebrauch kommt sie sehr selten zum Einsatz; man nimmt das Tab3 schließlich nicht mit als Fotoapparat, was bei Chinesen durchaus üblich ist. Aber wenn man sie dann doch mal braucht, freut man sich, dass die Kameras da sind und anständig funktionieren.

Konnektivität

Das Lenovo Tab3 8 Plus gibt es nicht mit mobilen Daten, dafür muss man auf den Hotspot seines Smartphones zurückgreifen. Der WLAN-Empfang hingegen ist einsame Spitze. Unterstützt wird der ac-Standard und das Tablet funkt in 2.4GHz Netze und auch 5GHz. Unser 50.000 DSL konnten wir voll auslasten und Empfang hat man auch noch da, wo das Smartphone schon längst den Dienst quittiert. Der Plastikrücken ist halt nun mal Fluch und Segen zugleich.

Auch die anderen kabellosen Verbindungen profitieren hiervon. Bluetooth ist in der Version 4.0 an Bord und auch GPS sowie ein E-Kompass. GPS, A-GPS und GLONASS werden unterstützt, dementsprechend stark ist auch der Empfang. Der Kompass zeigt zuverlässig die Richtung an. Somit kann man das Lenovo Tab3 mit einer entsprechenden Halterung gut als Navigationssystem im Auto nutzen. Einfach vor der Fahrt Offline-Karten auf die Micro-SD Karte laden und man hat ein astreines Navi.

Bei den Sensoren sind die 3 typischen an Bord. Der Lichtsensor erledigt seinen Job, aber zickt manchmal rum und regelt die Helligkeit zu wild. Einen Fingerabdrucksensor vermissen wir, denn an den praktischen Helfer gewöhnt man sich schnell. Um den Klang kümmert sich entweder der 3,5mm Klinkenanschluss an der Oberseite oder die zwei Stereo Lautsprecher. Oben und unten am Kunststoffgehäuse findet sich ein Schlitz hierfür. Unterstützt werden diese durch die „Dolby Atmos“ Technologie, welche sich abschalten lässt in den Schnelleinstellungen. Besser man lässt dies aktiviert, denn die Lautsprecher machen im Lenovo Tablet eine gute Figur. Die maximale Lautstärke dürfte höher sein, aber um Serien zu suchten, greift man gerne auf die Lautsprecher zurück.

Akku

Die Akkulaufzeit des Lenovo Tab3 Plus ist nicht von schlechten Eltern! Es wurde ein 4250mAh Akku verbaut. Zum Vergleich: das Redmi Note 4X mit der gleichen Hardware, aber nur 5,5 Zoll Diagonale hat 4100mAh und das Mi Pad 3, mit der gleichen Displaydiagonale aber mehr Leistung, hat 6400mAh.

Lenovo Tab3 8 Plus Screenshot 7 188x300Unser Lenovo Tablet erreicht stolze 11:47 im PC Mark Battery Benchmark – ein richtig gutes Ergebnis. In der Praxis bestätigt sich diese Marke nicht ganz, dem Tab3 8 Plus geht aber so schnell nicht die Puste aus. Beschränkt man sich auf knapp 2 Stunden am Tag News lesen, Deals anschauen und hier und da ein Video zwischendurch, muss das Tablet nach 4 / 5 Tagen zurück an die Steckdose, je nach Nutzungsprofil. Beim Videostreaming mit halber Helligkeit genehmigt sich das Lenovo Tablet 15% in der Stunde. Die Akkulaufzeit ist einfach top mit dem Snapdragon 625.

Dank Quick Charge ist das Lenovo Tab3 Plus auch wieder fix vollgeladen. Den Micro-USB Anschluss findet man an der oberen Seite. Bis 60% lädt man mit ca. einem Prozent in der Minute, bis 90% vergehen 1:50 und bis es vollgeladen ist stehen 2:20 auf der Uhr.

 

Fazit und Alternative

f721819e0f1d724c31e0f8438c69ede3 s131
Erik Zürrlein:

Wer weiß, wie der Hype um Tablets verlaufen wäre, gäbe es nicht so viel Schrott und mehr Geräte wie das Lenovo Tab3 Plus. Für 130€ bzw. 100€ im Angebot bekommt man die Eierlegende-Wollmilchsau, wenn man ein klassisches Tablet im 8 Zoll Format gesucht ist. Die Hardware Basis um den Snapdragon 625 Prozessor macht süchtig, Akkulaufzeit und Kamera überzeugen – braucht man mehr?

Das Kunststoffgehäuse bewerten wir neutral, die Speichergröße hingegen ist mit 16GB knapp bemessen und Android 6 nicht mehr zeitgemäß. Außerdem ist das Aufgabenfeld eines 8 Zoll Tablets klein: Man kann es nicht zum Arbeiten nutzen, weder mit Tastatur noch in Uni für PDFs. Auf dem kleinen Bildschirm stellt sich kein Kino-Erlebnis ein, wie bei 2.5K und 10.1 Zoll (Teclast Master T10).

Dafür kann ich allen anderen ein Lenovo Tab3 8 Plus wärmstens empfehlen; sei es den ganz jungen bzw. schon älteren Einsteigern oder Zweitgerät Suchenden. Auch schade ist es, dass man in Deutschland diese Version nicht bekommt und sich mit minderwertigen Alternativen oder eben schweineteuren Geräten rumschlagen muss.

84% klein aber fein
  • VERARBEITUNG UND DESIGN 70 %
  • DISPLAY 80 %
  • BETRIEBSSYSTEM UND PERFORMANCE 80 %
  • KONNEKTIVITÄT UND KOMMUNIKATION 90 %
  • AKKULAUFZEIT 100 %

Preisvergleich

ShopPreis 
EmpfehlungNur 127 EUR * 10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei
129 EUR * 10-15 Tage – SF-Express wählen – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 15.12.2017

Newsletter bestellen
Hol' Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Schreibe einen Kommentar

Kommentar Updates
 
Mitglied
Mitglied
aepfelundbirnen

Ab Android 6 können doch microSD-Karten problemlos als interner Speicher eingerichtet werden [1], mit einer ordentlichen und schnellen Karte [2] dürften die 16GB doch kein Problem mehr sein, sehe ich das richtig?

[1] https://curved.de/tipps/android-6-0-microsd-karten-in-marshmallow-als-internen-speicher-einrichten-315139
[2] Samsung UHS-3 64GB Micro SDXC Memory Card – 64GB
https://www.gearbest.com/memory-cards/pp_279099.html

Ich warte noch auf die Karte, deswegen die Frage, danke für Antworten dazu.

Gast
Ingo Leonard

Das klingt nach einem sehr guten und günstigen Gerät für Reisen.
Kannst du bitte noch etwas über die Bildschirmhelligkeit sagen, da ich die Geräte meist draussen zur Navigation benutze.
Kunststoffrückseiten sind eine vernünftige Sache, da die Antennen so besser arbeiten können und so ein rutschiges Tablet ohne Schutzhülle (eh Plastik) in der freien Wildbahn nicht lange überlebt.
Die 16 GB Speicher sind hingegen ärgerlich. Das ist so, als ob man ein Auto mit 16 Liter Treibstofftank anbieten würde. Glücklicherweise kann man noch einen Reservekanister mit 64 GB einstecken.
Wie kommen die Hersteller eigentlich zu den Limitierungen bei Speicherkarten? Was passiert, wenn man trotzdem 128, 200 oder 256 GB einsteckt?

Gast
mj12

Hi,
auch ich habe mir das Tab damals im Deal gekauft und nutze es als Navi mit HERE Maps. Die Displayhelligkeit ist vollkommen ausreichend. Glücklicherweise lassen sich die Maps diese mal direkt auf die SD Karte installieren. War bei meinem letzten Lenovo Tab leider nicht der Fall. Somit alles super. Mit dem Snapdragon rennt das Ding, kann es als Navi definitiv empfehlen

Gast
Rxx

Ich habe das Tablet und eine 128er Speicherkarte eingesteckt. Funktioniert ohne Probleme

Mitglied
Mitglied
Mein Droid

Hallo und danke für netten Test.
Ist 16 gb Speichergroße genug um nötigen Apps zu installieren und zum laufen bekommen?

wpDiscuz