Startseite » News » MediaTek Dimensity 1000 5G – Der erste 5G High-End Prozessor von MediaTek kommt!

MediaTek Dimensity 1000 5G – Der erste 5G High-End Prozessor von MediaTek kommt!

Mitten im Trubel um den Black Friday hat die Chip-Marke MediaTek einen neuen SoC vorgestellt, namentlich den MediaTek Dimensity 1000 5G.

ezgif 4 739e8cec58a1Bisher hat sich MediaTek mit Prozessoren aus der Einsteiger- bis Mittelklasse einen Namen gemacht.  Mit dem Helio G90T des Redmi Note 8 Pro gab es vor kurzem einen ersten Kandidaten in der gehobenen Mittelklasse. Im High-End-Segment hat Mediatek bisher gegen Qualcomm und deren Snapdragon 8xx-Reihe nie wirklich Licht am Ende des Tunnels sehen können.

Mit dem Dimensity 1000 5G will man das nun ändern und gleichzeitig auch Mobilfunk der fünften Generation einführen. Für die kleineren Handyhersteller könnte dies eine sehr gute Nachricht sein, denn Qualcomm verkauft seine SoCs nur an die BigPlayers, weshalb die kleinen Fische bisher keine High-End Modelle produzieren konnten. Doch kommen wir erstmal zu der Ausstattung des neuen Mediatek Prozessors.

Der MediaTek Dimensity 1000 5G in der Übersicht

Dimensity 1000 5G SoC Spezifikationen:

  • Taktfrequenz: (4 x Cortex A77 @ 2,6 GHz) + (4 x Cortex A55 @ 2,0 GHz)
  • 5G-Modem: 3GGP Rel. 4,7 Gbps nach unten, 2,5 Gbps nach oben über Sub-6 GHz Frequenzen; NR TDD / NR FDD Bänder; *SA / NSA
  • 4G-Modem: TDD/FDD, 4×4 MIMO; 256 QAM; WCDMA, TD-SCDMA, CDMA 1X, EV-DO, GSM / EDGE
  • Speicher: 4-Channel LPDDD4x, bis zu 16GB
  • Konnektivität: Wi-Fi 6 (2×2 801.11 ax); Bluetooth 5.1; GPS, Glonass, Beidou, Galileo, QZSS, NavIC, Dual *Band L1 + L5 GNSS
  • Display: QHD+ bei 90 Hz; DisplayPort-Unterstützung
  • Video: 4K @ 60fps; H.264/265/VP9/AV1; Multi-Frame-Video HDR, 5-Core-ISP; bis zu 80 MP bei 24 Aufnahmen pro Sekunde; 32 MP + 16 MP Dualkamera
  • APU: 3rd-gen 5-Core
  • Sonstiges: Unterstützt Dual SIM: 5G+5G, 4G+5G und 5G+ 4G.

Konnektivität des neuen Chips: ezgif 4 031aa8ae54b3Ein “Prozessor” ist nicht nur ein Prozessor – deswegen ist die korrekte Bezeichnung auch SoC (System on Chip). Abgesehen von einer CPU und einer GPU bestimmt der Chip nämlich auch andere Systemparameter, wie zum Beispiel die maximale Speicherkapazität, die unterstützten Kameras oder welche Modems eingesetzt werden können.

Im MediaTek Dimensity 1000 5G ist sogar schon ein Modem integriert. Das ist erstmal nichts Ungewöhnliches – das machen andere Chiphersteller auch. Allerdings wirbt MediaTek damit, dass deren neuer SoC ein 5G-Modem mit Unterstützung für Dual-Sim integriert hat, was es so bisher noch nicht gegeben haben soll.

Ebenfalls mit von der Partie ist das neue WiFi 6 (WLAN 802.11ax), das deutlich schneller und deutlich energieeffizienter als der vorige Standard WiFi 5 (WLAN 802.11ac) sein soll. Wifi 6 wird der zukünftige WLAN-Standard und es ist gut, dass er vom neuen Mediatek bereits unterstützt wird.

Rechenleistung des Dimensity 1000 5G

ezgif 4 e414657ebcdbDer neue Chip von Mediatek wird im aktuellen Sieben-Nanometer-Verfahren gefertigt und besteht aus zwei Clustern mit unterschiedlichen Kernen und einer jeweils anderen Taktfrequenz.

Das Leistungscluster besteht aus vier Cortex A77 Kernen mit bis zu 2,6 GHz Taktfrequenz. Das ist weniger als die knapp über 2,8 GHz beim Snapdragon 855 Plus. Das Energiesparcluster kommt mit vier Cortex A55 Kernen, die jeweils bis zu 2,0 GHz Taktfrequenz hergeben.

Gleichauf mit Qualcomm in den Benchmarks:

Der SD855+ liegt “nur” 10.000 Punkte vor dem neuen MediaTek SoC im AnTuTu-Benchmark und im Geekbench 4 muss sich Snapdragon 855+ sogar geschlagen geben:

  • AnTuTu: 490.000 vs. 480.000 Punkte
  • Geekbench 4.2: 11.000 vs. 12.096 Punkte

Bisher sind diese Benchmark-Werte der erste Hinweis auf die tatsächliche Performance, die der neue Mediatek Prozessor liefern wird. Dass der Dimensity 1000 5G hier mit Qualcomms Snapdragon gleichziehen kann, ist definitiv ein Quantensprung für den Hersteller. 

Sonstige technische Daten

Auch ansonsten lesen sich die technischen Daten des MediaTek Dimensity 1000 5G wie eine Aufzählung von Superlativen: 5G auf beiden Sim-Karten parallel, bis zu 16 Gigabyte RAM, Bluetooth 5.1 und UHD-Video mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde.

Unsere Einschätzung

Der MediaTek Dimensity 1000 5G ist ein sehr interessanter Chipsatz, der das Zeug dazu hat, den Platzhirschen Qualcomm zumindest ein bisschen in Bedrängnis zu bringen. Zwar werden Samsung und Co. nicht plötzlich anfangen, MediaTek-Chips in ihren Smartphones zu verbauen, aber das eine oder andere China-Flaggschiff wird in Zukunft mit Sicherheit auf den neuen Prozessor setzen. Dies erlaubt es auch den kleineren Marken wie Doogee, Cubot, Elephone oder Umidigi mit ihren Smartphones in Richtung Oberklasse vorzurücken. Für die klassischen “Chinahandys” ist dies eine sehr gute Neuigkeit, denn Gedeih und Verderben der kleineren Marken hängt stark mit der Qualität und Leistung von Mediatek zusammen. Erste Geräte mit dem Dimensity 1000 5G werden übrigens schon für Mitte 2020 erwartet.

Was haltet Ihr von dem neuen High-End Prozessor von Mediatek? Hat er das Zeug, die klassischen Chinahandys auf ein neues Level zu bringen?

%name

Quellen

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
4 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
Min JungMaarqsguenterManfredMadWurst Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Maarqs
Gast
Maarqs

Ich bin auf den Stand-by-Stromverbrauch gespannt. Das war ja in der Vergangenheit die Achillesferse von MTK-SoCs. Mit 7nm-Architektur stehen die Chancen gut, dass MTK das jetzt gut im Griff hat. Beim Note 8 pro war der Unterschied zum SD ja auch nicht mehr so schlimm. – Aber erst mal die Praxistests abwarten. Ein Erfolg der Taiwanesen würde mich jedenfalls sehr freuen, zu mal Hongkong ja deutlich aufzeigt, dass es auf Dauer fragwürdig ist, chinesisches High-Tech zu kaufen.

Min Jung
Gast
Min Jung

Das Pro hatte ja auch einen gößeren Akku verbaut.

guenter
Gast
guenter

Ich habe die Absicht mir nächstes Jahr ein neues Smartphone zu holen, warum sollte ich da noch auf eines ohne 5g setzen? Preislich werden die Handy´s mit Mediatek soc`s nicht gegen die Decke gehen. Was mir wichtig ist, kann der Chip.

Manfred
Gast
Manfred

*g*
“5G-Modem: 3GGP Rel. 4,7 Gbps nach unten, 2,5 Gbps nach oben…”
Wohl eher 3GPP und downlink bzw. uplink, oder? 😉

Die techn. Daten lesen sich mal sehr gut. Damit wird wohl etwas Bewegung bei den Preisen zu erwarten sein (wenn auch 5G 2020 noch nicht ein “Massenthema” sein wird).

MadWurst
Gast
MadWurst

In China gibt es das Meizu 16T mit SD855+ für ca. 250 €. In einem Jahr, wenn es eventuell einen Nachfolger mit SD865+ geben wird, gibt es dann also NoName-China-Flagships mit einem Dimensity 1000 5G für noch weniger, hmm, … interessant! 😉
Ne, im Ernst: Konkurrenz belebt das Geschäft, kann also nur gut für uns werden! 🙂