Startseite » Ankündigung » Motorola Edge 50 Ultra vorgestellt – für 1000€ muss die Kamera abliefern!

Motorola Edge 50 Ultra vorgestellt – für 1000€ muss die Kamera abliefern!

2024 hat Motorola wieder ein echtes „Ultra“-Flagship im Sortiment, das keine Kompromisse eingeht und auch mit vier vollwertigen Kamerasensoren mit mindestens 50MP mitmischen möchte. Preislich ist das neue Motorola Edge 50 Ultra allerdings in Deutschland keineswegs günstiger als Samsung, Xiaomi oder OnePlus. Zur Ausstattung zählen der neue Snapdragon 8s Gen 3 Prozessor, ein 4500mAh Akku, der schnell per Kabel und kabellos auflädt und ein curved AMOLED mit 144 Hertz.

Motorola Edge 50 Ultra vorgestellt Head

Nachdem die preiswerte Moto G-Reihe aufgefrischt wurde, folgen nun auch die drei Modelle der hochwertigen Edge 50 Serie in Deutschland. Die Speerspitze ist das Moto Edge 50 Ultra für 1000€ (UVP), das wir euch in diesem Artikel vorstellen. Günstiger ist das Motorola Edge 50 Pro für 700€ und das Motorola Edge 50 Fusion für 350€ schlägt die Brücke zur Mittelklasse.

Motorola Edge 50 Ultra vorgestellt Farben 2
Motorola Edge 50 Ultra
Motorola Edge 50 pro Design 1 1
Motorola Edge 50 Pro
Motorola Edge 50 Fusion vorgestellt 3
Motorola Edge 50 Fusion
Größe 161 x 72,3 x 8,6mm 161,2 x 72,4 x 8,2mm 161,9 x 73,1 x 7,9mm
Gewicht 197g 184g 174.9g
CPU Snapdragon 8s Gen 3 - 1 x 3,3GHz + 4 x 2,8Ghz + 3 x 2,0GHz Snapdragon 7 Gen 3 - 1 x 2,63 GHz + 3 x 2,4GHz + 4 x 1,8GHz Snapdragon 7s Gen 2 - 4 x 2,4 GHz + 4 x 1,95 GHz
RAM 16 GB RAM 8 GB RAM, 12 GB RAM 12 GB RAM
Speicher erweiterbar Nein Nein -
Display 2712 x 1220, 6,7 Zoll 144Hz (AMOLED) 2712 x 1220, 6,8 Zoll 144Hz (AMOLED) 2400 x 1080, 6,7 Zoll 144Hz (AMOLED)
Betriebssystem Android 14 Android 14 Android 14
Akku 4500 mAh (125 Watt)
kabelloses Laden
4600 mAh (125 Watt)
kabelloses Laden
5000 mAh (68 Watt)
Kameras 50 MP + 50MP (dual) + 64MP (triple) 50 MP + 13MP (dual) + 10MP (triple) 50 MP + 13MP (dual)
Frontkamera 50 MP 50 MP 32 MP
Anschlüsse USB-C, Dual-SIM USB-C, Dual-SIM Dual-SIM
Entsperrung Fingerabdruck Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID
Empfang 5G: n1, n2, n3, n5, n7, n8, n20, n28, n38, n40, n41, n66, n75, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 28, 32, 66, 38, 39, 40, 41
5G: n1, n2, n3, n5, n7, n8, n20, n28, n38, n40, n41, n66, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 26, 28, 32, 66, 38, 39, 40, 41
5G: n1, n3, n5, n7, n8, n20, n28, n38, n40, n41, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 5, 7, 18, 19, 20, 26, 28, 32, 38, 40, 41
Zur Ankündigung Zur Ankündigung

Design & Display

Das Motorola Edge 50 Ultra misst 161 x 72,3 x 8,6 Millimeter und wiegt 197 Gramm. Zertifiziert ist das Gerät nach IP68. Die Wahl hat man zwischen drei schicken Farben. Orange und Dunkelgrün haben eine Rückseite aus Kunstleder mit abgesetzter Kameraeinheit. Definitiv außergewöhnlich ist „Nordic Wood“: Es ist Echtholz zum Verwechseln ähnlich, aber letztendlich natürlich ein Kunststoff. Optisch macht das Edge 50 Ultra ordentlich was her, hat einen Metall-Rahmen und schön abgerundete Kanten. Der USB-C 3 Anschluss erlaubt die volle „Ready for“ Konnektivität und gibt auch ein Videosignal aus.

Das curved OLED Panel misst 6,7 Zoll in der Diagonale und löst mit 2712 x 1220 Pixel auf. Die Bildwiederholungsfrequenz liegt bei 144 Hertz und die Displayhelligkeit gibt Motorola mit 2500 Lux an. Die Front wird durch Gorilla Glas Victus geschützt.

Hardware & System

Im Edge 50 Ultra kommt nicht der absolute Top-Prozessor zum Einsatz, aber in den nächsten Jahren wird man dennoch Rechenpower im Überfluss haben. Der Snapdragon 8s Gen 3 taktet niedriger als der Snapdragon 8 Gen 3 ohne „s“ und ist in synthetischen Benchmarks entsprechend langsamer: Etwa 1,7 Millionen Punkte im AnTuTu v10 Benchmark sollten machbar sein.

Das Motorola Edge 50 Ultra kommt stets mit 16GB LPDDR5x Arbeits- und 1TB UFS 4.0 Systemspeicher. Die großzügige Speicherausstattung rechtfertigt den hohen Preis etwas. Ausgeliefert wird das Flagship mit Android 14. Darüber liegt die MyUX bzw. inzwischen „HelloUI“ benannt von Motorola, die das System um ein paar sinnvolle Funktionen erweitert.

Kamera des Motorola Edge 50 Ultra

Motorola gibt zwar leider die Bezeichnung der verwendeten Kamerasensoren nicht an, aber die Spezifikationen versprechen hochwertige Hardware. Dazu wirbt man mit künstlicher Intelligenz, was aber heutzutage nicht einmal bei großen Marken wie Google oder Samsung irgendetwas bedeutet. Laut Motorola Autofokus bewegende Personen, Videos werden adaptiv stabilisiert oder Hauttöne besonders realistisch dargestellt. Hier sind die genauen Kameraspezifikationen im Detail:

  • Hauptkamera: 50MP, f/1.6, 1/1.3″, 2.4µm, OIS, Laser-Autofokus
  • Ultraweitwinkel: 50MP f/2.0, 1.28µm, 122° Aufnahmebereich, Autofokus
  • Zoomkamera: 64MP, f/2.4, 1.4µm, OIS, Autofokus
  • Frontkamera: 50MP, f/1.9, 1.28µm, Autofokus

Die 64MP-Zoomkamera nutzt Periskop-Technik und bietet 3-fach optischen Zoom. Alle Kamerasensoren nehmen Videos in 4K / 60fps auf.

Weitere Ausstattung

Motorola Edge 50 Ultra vorgestellt Wireless ChargingIm Motorola Edge 50 Ultra vermisst man quasi nichts an Ausstattung. Der SIM-Slot nimmt zwar nur eine Nano-SIM-Karte auf, aber eine zweite SIM kann als eSIM eingerichtet werden. Zu den Konnektivitätsstandards zählen WiFi 7, Bluetooth 5.4, NFC und UWB. Der Standort wird über GPS, AGPS, GLONASS, Galileo, BeiDou und NavIC bestimmt. Der Fingerabdrucksensor ist im Display untergebracht. Verbaut sind weiterhin zwei Stereo-Lautsprecher, die sich mit Dolby Atmos und Snapdragon Sound verstehen. Die Stimme nehmen drei Mikrofone auf.

Der 4500mAh ist zwar etwas kleiner als bei der Konkurrenz, aber dafür lädt das Edge 50 Ultra rasant wieder auf. Über USB-C sind es 125 Watt und kabellos mit bis zu 50 Watt.

Unsere Einschätzung zum Motorola Edge 50 Ultra

Motorola leistet sich dieses Jahr wieder ein Ultra-Flagship und verbaut starke Hardware. Dazu erregt die Holz-Version viel Aufsehen. Am wichtigsten wird sein, dass die Kamera auch abliefern kann! Auf dem Papier protzt man zumindest schon mal mit starken Spezifikationen. Bei 1000€ hat man schließlich die freie Wahl im High-End-Bereich.

Quellen

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
1000 €*

2-4 Werktage
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 1000 €* Zum Shop
2-4 Werktage

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert. - Preise zuletzt aktualisiert am


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Tests und News direkt auf dein Smartphone.
Abonniere uns bei WhatsApp oder Telegram.

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
8 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Nico
Gast
Nico (@guest_107390)
1 Monat her

Scheint ja echt ein sehr gutes Gerät zu sein und die Marke seit ein paar Jahren auch echt extrem spannend. Dazu noch gute Software. Schade das Moto in Sachen Updates so schwach ist.

Calimero
Gast
Calimero (@guest_107386)
1 Monat her

wie siehts mit Software und Sicherheitsupdates aus?
Im Bericht erwähnt ihr nix davon
Und wie Zuverlässig ist Motorola damit?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre(@jonas-andre)
1 Monat her
Antwort an  Calimero

Servus, also sowohl Kommunikation als auch Auslieferung von Updates sind bei Motorola denkbar unzuverlässig. Wenn dir Updates wichtig sind, dann ist Motorola definitiv die falsche Adresse.

Beste Grüße

Jonas

Calimero
Gast
Calimero (@guest_107391)
1 Monat her
Antwort an  Jonas Andre

danke dir.
Dachte bisher dass nur ZTE und NUBIA von den bekannteren Herstellern unzuverlässig sind. Gut zu wissen dass auch Motorola dazu zählt.
Mal sehen wie die Kamera performed, auch wenn das Smartphone (mal wieder) recht groß ist (nutze aktuell das Galaxy S23)

Kroegodil
Mitglied
Mitglied
Kroegodil(@kroegodil)
1 Monat her
Antwort an  Calimero

Ich habe das Nubia Z50s Pro als auch das Motorola Edge 30 Ultra und wenn ich die beiden vergleiche, ist Motorola konstant zuverlässig. Das Update von Android 12 auf 13 hat sich bei Motorola sehr gezogen, bis Juli 2023. Das Update auf 14 war bereits im Februar 2024 verfügbar, das hat mich positiv überrascht. Die Updates bezüglich Security-Patches hat sich über das Jahr 2023 stetig verbessert – ich behaupte mal, pro Quartal gibt es bis zu 1-2 Updates. Nubia wiederum hat es letzte Woche geschafft, das erste Security-Update seit Nov. 23 rauszubringen und den Security-Patch für Februar ausgerollt. Ob es… Weiterlesen »

Letzte Änderung 1 Monat her von Kroegodil
Otakufrank
Gast
Otakufrank (@guest_107411)
1 Monat her
Antwort an  Kroegodil

Letztendlich ist das schon alles sehr traurig.
Ich hab das Honor 5 Pro, da ist das mit den Updates auch ziemlich bescheiden.

Huaweifan1970
Gast
Huaweifan1970 (@guest_107384)
1 Monat her

Da gibt es aber Preise ab 899€

Screenshot_2024-04-23-21-22-08-62_4641ebc0df1485bf6b47ebd018b5ee76.jpg
Mclanecxantia
Mitglied
Mitglied
Mclanecxantia(@mclanecxantia)
1 Monat her

Scheint ein spannendes Gerät zu werden.

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App