Startseite » News » OnePlus OxygenOS 13 – Diese Smartphones bekommen das Update

OnePlus OxygenOS 13 – Diese Smartphones bekommen das Update

Nachdem Oppo ColorOS 13 vorgestellt hat, gibt es auch von OnePlus Infos zu der neuen OxygenOS 13 Oberfläche auf Android 13 Basis. In diesem Artikel fassen wir die Neuerungen zusammen und verraten Euch, welche Smartphones das Update erhalten werden.

ColorOS & OxygenOS

Oppo OnePlus ColorOS OxygenOS

OnePlus wurde in Oppo eingegliedert und die Android-Oberflächen der beiden Hersteller sind mittlerweile verschmolzen. Wir haben darüber bereits in diesem Artikel berichtet. Dennoch möchte sich OnePlus einen eigenen Charakter bewahren. De facto äußert sich das vor allem in einer cleaneren Optik und weniger Bloatware als auf ColorOS von Oppo. Ein Vergleich aktueller Oppo und OnePlus Smartphones zeigt aber, dass die Funktionen und der Aufbau des Systems fast identisch ist. Daher verwundert es uns auch nicht, dass die meisten Neuerungen von OxygenOS 13 mit denen übereinstimmen, die mit ColorOS 13 auf Oppo Smartphones kommen. Wir fassen Euch die coolsten neuen Features im Folgenden zusammen.

Neuheiten von OxygenOS 13

Aquamorphic Design

%name

OxygenOS war schon immer eine schnörkellose Oberfläche. An der cleanen Optik will der Hersteller weiterhin festhalten. Allerdings soll das Design nun einen neuen Look verpasst bekommen, der sich an Wasser orientiert. Ersichtlich wird das an den flüssigeren Systemanimationen und der weichen Optik der Menüs und Icons.

Always-On Display

%name

Das AOD wurde ebenfalls verbessert. Wie wir es von ColorOS 13 kennen, gibt es nun ein Widget für Spotify. So bekommt der Nutzer auf dem ausgeschalteten Bildschirm den aktuellen Musik-Titel und das Album-Cover angezeigt. Besonders cool ist, dass es auch möglich ist, die Wiedergabe zu pausieren oder zwischen Tracks zu wechseln. Zudem bekommt das Always-On Display ein paar neue Styles verpasst.

AI-Booster für Games

Games sollen durch die Unterstützung von künstlicher Intelligenz noch schneller und flüssiger laufen. Generell erwecken solche Aussagen bei uns immer eine gewisse Skepsis, zumal der Hersteller beim OnePlus 10T gerade auf ganzer Linie bei der Kühlung des Prozessors versagt hat. Ob die Software da helfen wird? Jedenfalls steht jetzt eine “HyperBoost Gaming Engine” bereit.

Dolby Atmos und Fast Pair

Kommen wir wieder zu ein paar potenziell sinnvollen Funktionserweiterungen. In Zukunft hat der Nutzer die Möglichkeit, die Audioquellen für die Wiedergabe einfacher auf dem Handy zu verwalten. Zudem wird es für kompatible Geräte Dolby Atmos Unterstützung geben und Fast Pair zum reibungslosen Verbinden soll nun besser integriert sein.

Datenschutz

Auch den Datenschutz will OnePlus mit OxygenOS 13 verbessert haben. Nutzer haben nun die Möglichkeit, die Standortinformationen in offenen WiFi-Netzwerken zu verbergen. Zudem wurde der Private Safe verbessert, in dem sich sensible Dateien verschlüsseln lassen.

Welche Geräte bekommen das OxygenOS 13 Update?

%name

Im Gegensatz zu Oppo gibt es bei OnePlus keinen detaillierten Zeitplan für die Verteilung des Updates. Folgende Geräte bekommen aber OxygenOS und damit auch Android 13:

  • OnePlus 10 Pro
  • OnePlus 10T
  • OnePlus 9 Pro
  • OnePlus 9
  • OnePlus 8T
  • OnePlus 8
  • OnePlus 8 Pro
  • OnePlus 10R
  • OnePlus 9RT
  • OnePlus 9R
  • OnePlus Nord 2T
  • OnePlus Nord 2
  • OnePlus Nord CE 2
  • OnePlus Nord CE
  • OnePlus Nord CE 2 Lite

Bekannt ist immerhin, dass das OnePlus 10 Pro als Erstes mit dem Update versorgt werden wird. Danach kommt das OnePlus 10T und dann das OnePlus 9 Pro. Etwas schade ist, dass das erste OnePlus Nord offenbar kein Update erhalten wird. Etwas verwirrend ist, dass das OnePlus Nord N20 ebenfalls nicht auf der Liste aufgeführt ist. Da das Smartphone aber erst dieses Jahr erschienen ist, hoffen wir sehr, dass es auch mit OxygenOS 13 versorgt werden wird.

Unsere Einschätzung

Die Systembasis teilen sich OxygenOS und ColorOS bereits und auch die Oberfläche und der Featureumfang wachsen immer mehr zusammen. Schlimm finden wir das nicht, denn auch Oppo Smartphones glänzen mit einer sehr guten Software. Die OnePlus Smartphones werden offensichtlich auch mit einigen praktischen neuen Features ausgestattet und die Liste der Modelle umfasst die wichtigsten Geräte. Lediglich das Fehlen des OnePlus Nord und vor allem des Nord 20 ist nicht erfreulich.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
6 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Thoti62
Gast
Thoti62 (@guest_90228)
3 Monate her

Habe das Nord 2 im Juli günstig erhalten. Na bei der Update Politik kein Wunder das die Händler dieses Phone ausmisten!!

Scum
Gast
Scum (@guest_90226)
3 Monate her

Seit dem OnePlus One bis zum 9er-Pro alles gehabt, aber jetzt ist Schluss.
Grund ist nur die ColourOS Firmware. Wenn ich sowas will, nehme ich gleich Realme oder OPPO und kein OnePlus.

Rade
Gast
Rade (@guest_90437)
2 Monate her
Antwort an  Scum

Geht mir ähnlich, war totaler fan aber bei mir hat es sich seit 8T. Warte bis Oktober auf pixel 7

Karli
Gast
Karli (@guest_90220)
3 Monate her

Das OnePlus Nord 2 hat noch nichtmal Android 12 bekommen und OxygenOS 13 steht in den Startlöchern.

Sagt alles über das Unternehmen seit der Übernahme von BBK.

stevie786
Gast
stevie786 (@guest_90227)
3 Monate her
Antwort an  Karli

Geht mir genauso. Habe den Support von One Plus angeschrieben, um zu erfahren wann Android 12 kommt. Antwort:”es wurden alle, bisher zur Verfügung stehenden Updates ausgerollt.” Drecks Verein!

Gast
Gast
Gast (@guest_90237)
3 Monate her
Antwort an  stevie786

Seid froh, Bin wieder zurück auf Oxygen OS 11, weil 12er so verbuggt war und auch keine Verbesserung bringt finde ich.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App