Startseite » News » Smartphonemarkt 2022 – es geht bergab

Smartphonemarkt 2022 – es geht bergab

Die Weltlage ist angespannt. Momentan wohl mehr als jahrelang zuvor. Die Coronalage hat in Europa und Amerika noch Auswirkungen, viel wichtiger sind aber die Lockdowns in China. In großen Städten kommt es zu fast vollständigen Shutdowns und das wirkt sich natürlich negativ auf den auf China angewiesenen Smartphonemarkt aus. Dazu kommen Lieferkettenschwierigkeiten auf der ganzen Welt und natürlich die steigende Inflationsrate. Wie sich das alles auf den Smartphonemarkt auswirkt, zeigt nun eine Studie von Canalys zum ersten Quartal 2022

Verkaufszahlen gehen zurück

Smartphonemarkt 2022 Q1 1

Im ersten Quartal dieses Jahres wurden rund 311.2 Millionen Smartphones verkauft. Das entspricht einem Rückgang von rund 11% verglichen zum gleichen Zeitraum im Vorjahr. Außer bei Apple geht es für alle fünf der größten Smartphonehersteller nach unten. Insbesondere die chinesischen Hersteller müssen aktuell mit massiven Rückgängen in ihren Verkaufszahlen zurechtkommen. Für Xiaomi, die globale Nummer 3, geht es 20% nach unten und damit steht man noch besser da als Oppo und Vivo auf der 4 und der 5.

Smartphonemarkt 2022 Q1 3

Interessant ist dabei auch, wo es zu den Verkaufseinbrüchen gekommen ist. Nordamerika ist die einzige Region, die Zuwächse vorweisen kann. Zurückzuführen ist das wohl maßgeblich auf die neuen Samsung S22 Geräte und das iPhone 13 sowie das iPhone SE. Mit den beiden Geräten hat Apple es geschafft, in diesem Quartal die Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr zu steigern. Auf allen anderen Märkten sieht es weniger gut aus. Vor allem in China geht es bergab. Fast die Hälfte des Verkaufsrückgangs ist auf China zurückzuführen.

Smartphonemarkt 2022 Q1 2

Schauen wir uns den chinesischen Markt noch einmal etwas genauer an. Hier tut sich nämlich ein Name besonders hervor: Honor. Nachdem man sich offiziell von Huawei losgesagt hat, sind die Zahlen der ehemaligen Konzerntochter in diesem Quartal immens gestiegen. Fast 170% Wachstum kann Honor verzeichnen, während es für die anderen Hersteller weit weniger gut aussieht. Die beiden BBK-Electronics Unternehmen Vivo und Oppo verlieren beide 20 bzw. 30% und für Huawei geht es ganze 64% nach unten.

Smartphonemarkt 2022 Q1 4

Einschätzung

In diesem Quartal sieht es nicht wirklich gut aus für Xiaomi, Vivo, Oppo und Co. Die schwierige Weltlage wirkt sich negativ auf den ganzen Markt aus und drückt die Zahlen nach unten. Dazu kommt aber auch, dass viele Geräte dieses Jahr einfach nicht mit ihren Vorgängern aus dem Vorjahr mithalten können. Grund dafür sind wohl immer noch die Auswirkungen der Chipkrise. Insgesamt ist dieses Quartal von jeder Menge Rückschläge gezeichnet und wir können nur hoffen, dass es im weiteren Verlauf dieses Jahres besser wird.

Quellen

Nächster Beitrag

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
3 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Christian
Gast
Christian (@guest_87683)
1 Monat her

Indem man versucht die Kunden zu täuschen wird sich das für die chinesischen Hersteller, gerade xiaomi nicht verbessern. Die meisten Kunden haben es wohl nur noch nicht kapiert. Poco X4 langsamer als Poco X3, dann wird Snapdragon 695 verwendet, keine vernünftigen Annäherungssensoren, Produkte werden als New Edition veräußert und Vorgängerchips eingebaut weil diese Chips nicht mehr verfügbar sind. Selbst Samsung baut im A53 (2022) Chips die langsamer sind als ein Jahr zuvor im A52 5G ein. Die Marketingabteilungen machen aber einen Top Job, wenn das nicht wäre hätte xiaomi 50% Rückgang. Oppo / Oneplus bekommt nicht mal Android 12 verteilt… Weiterlesen »

Simon S.
Gast
Simon S. (@guest_87634)
1 Monat her
Haasinger
Mitglied
Mitglied
Haasinger (@haasinger)
1 Monat her

Ich kann der Einschätzung uneingeschränkt zustimmen. Ich warte seit nun einem Jahr auf eine Verbesserung zum RMN10Pro und wurde bisher nur enttäuscht. Alleine das Desaster mit den Makrosensoren war nur peinlich. Irgendwas müssen sie tun, ansonsten wird das so weiter gehen. Fraglich finde ich auch warum es Samsung auf einmal schafft preisgünstige Smartphones auf den Markt zu werfen nachdem es ihnen fast 10 Jahre nicht gelungen ist. Daher geht meine Tendenz aktuell schon fast in Richtung Samsung.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App