Startseite » News » Smartphonemarkt Q3 2020: Xiaomi überholt Apple, Samsung wieder Nummer 1

Smartphonemarkt Q3 2020: Xiaomi überholt Apple, Samsung wieder Nummer 1

Ende Oktober hat die IDC (International Data Corporation) neue Quartalszahlen für den globalen Smartphonemarkt präsentiert. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie sind im dritten Quartal 2020 nicht mehr allzu stark spürbar, nachdem die Hersteller in den vorangegangenen Quartalen deutliche Einbußen hinnehmen musste. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum wurden dennoch 1,3 Prozent weniger Smartphones verkauft. Dieser Negativtrend ist über die letzten paar Jahre relativ konstant beobachtbar und fällt angesichts von Corona überraschend gering aus.

Die aktuellen Top 5: Samsung wieder an der Spitze, Huawei baut ab

Die Samsung Galaxy S20 Fan Edition ist seit dem Oktober 2020 erhältlich.

Samsung setzt sich mit einem Plus von 2,9 Prozent gegenüber Q3 2019 wieder an die Spitze. Das koreanische Unternehmen ist mit 80,4 Millionen verkauften Smartphones im dritten Quartal der größte Hersteller weltweit. Auf dem zweiten Rang folgt Huawei mit einem respektablen Abstand: 51,9 Millionen verkaufte Smartphones resultieren in einem Marktanteil von 14,7 Prozent. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Rückgang in Höhe von 22 Prozent.

Auf dem dritten Platz folgt im dritten Quartal 2020 Xiaomi – damit hat der chinesische Hersteller global erstmals das aktuell viertplatzierte Unternehmen Apple überholt. Xiaomi konnte über die entsprechenden drei Monate hinweg 46,5 Millionen Smartphones verkaufen, was einen Marktanteil von 13,1 Prozent ergibt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum Q3 2019 wächst Xiaomi um gewaltige 42 %. Apple ist mit 41,6 Millionen Einheiten und 11,8 Prozent Marktanteil aber nicht weit abgeschlagen. Ein Gewinner der vergangenen Monate ist Vivo – Mit einem starken Plus von 4,2 Prozent schafft es das Unternehmen auf den fünften Rang. Der Hersteller hat in Q3 2020 31,5 Millionen Smartphones verkauft.

Hersteller Verkaufte Smartphones Q3 2020 Marktanteil Q3 2020 Veränderung gegenüber Q3 2019
Samsung 80,4 Millionen 22,7 Prozent 2,9 Prozent
Huawei 51,9 Millionen 14,7 Prozent -22,0 Prozent
Xiaomi 46,5 Millionen 13,1 Prozent 42,0 Prozent
Apple 41,6 Millionen 11,8 Prozent -10,6 Prozent
Vivo 31,5 Millionen 8,9 Prozent 4,2 Prozent
Sonstige 101,7 Millionen 28,8 Prozent -2,4 Prozent
Gesamt 353,6 Millionen 100,0 Prozent -1,3 Prozent

Da es schier unendlich viele unbekanntere Hersteller gibt, sind sie zusammengenommen stärker als Samsung. 101,7 Millionen Smartphones bedeuten für die kleinen Smartphone-Marken zusammen 28,8 Prozent Marktanteil. Treibende Kräfte dürften hier die BBK-Marken OnePlus, Realme und Oppo sein, außerdem sind Motorola (Lenovo) und Google in einigen Märkten stark aufgestellt. Auch ehemalige Top-Player wie Sony oder LG dürften im unteren einstelligen Bereich mitspielen.

Der gesamte Markt schrumpft weiterhin

Insgesamt wurden im dritten Quartal 2020 weltweit 353,6 Millionen Smartphones verkauft. Im dritten Quartal des vergangenen Jahres waren es noch 358,5 Millionen – knappe fünf Millionen mehr. Gründe für den Rückgang sind der insgesamt kleiner werdende Bedarf und vermutlich auch die verschobene Vorstellung der neuen iPhone-Modelle. Es ist also davon auszugehen, dass das Minus im vierten Quartal 2020 niedriger ausfallen wird, da Apple dann die neuen iPhones an die Kunden liefert. Xiaomi wird sich wohl den Großteil der Verkäufe von Huawei sichern und vielleicht schon nächstes Jahr zum zweitgrößten Smartphonehersteller der Welt aufsteigen.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
6 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Statistiker
Gast
Statistiker (@guest_70223)
8 Monate her

Erstaunlich wie viel Apple verkauft, wenn man bedenkt daß die erst bei 450€ starten…Respekt! Und wenn man bedenkt daß bei den restlichen Herstellern die High End Sparte gerade Mal bei nicht einmal 10% liegt ( statista com) hat Apple diesen Bereich ganz klar in der Hand. Da fragt man sich warum die anderen überhaupt was vom highend Kuchen haben wollen, das kann sich doch nicht rentieren bei den mauen Absatz…

think_first
Gast
think_first (@guest_70228)
8 Monate her
Antwort an  Statistiker

Erstaunlich auch wie viele Leute Apple kaufen, bei dem so schlechten Preis-Leistungsverhältnis.

Statistiker
Gast
Statistiker (@guest_70236)
8 Monate her
Antwort an  think_first

Ich wüsste ehrlich nicht ob das Preis Leistungsverhältnis Verhältnis eines 1000€ oppos, Xiaomi oder Huawei wirklich besser ist…bedenke man das die nichtmal ein Alleinstellungsmerkmal bieten können was Apple jedoch kann und das verdammt erfolgreich. Man muss Apple wirklich nicht mögen aber Software und Hardware Zusammenspiel sind Lichtjahre voraus…einfach das gesamte Zusammenspiel, ob Mac, TV, iPhone usw. Da kann Android null mithalten…

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
8 Monate her
Antwort an  Statistiker

Servus, man sollte aber auch beachten, dass der Gewinn bei +500€ Smartphones natürlich viel größer. Somit lohnt sich schon ein Anteil von 2-5% lohnt für jeden anderen Hersteller enorm.

Beste Grüße

Jonas

Statistiker
Gast
Statistiker (@guest_70235)
8 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Da hast du nicht so unrecht aber die Entwicklung eines highenders verschlingt bestimmt auch gut Kohle…ich denke die highend Klasse sind reine Prestige Objekte, am Leben werden die von der Mittelklasse gehalten, da ist ja auch der größte Absatz für die Android Lager Firmen.

pavlov
Gast
pavlov (@guest_70178)
8 Monate her

Wird auch mal Zeit, dass Xiaomi mal mehr Absatz kriegt. Leute scheinen die Preis/Leistung langsam zu merken. Dennoch gibt ziemlich viele, die für Social Media, Videos und Musik immer das neuste iphone brauchen. Leute gibts.