Soocas Nova Föhn im Test

Getestet von Max Drechsel am
Vorteile
  • hochwertige Verarbeitung
  • leicht und kompakt
  • hoher Luftstrom
  • nettes Design
  • magnetische Aufsätze
  • langes Kabel
  • nutzt negative Ionen
  • umfangreicher Lieferumfang
Nachteile
  • kein Schnäppchen
  • Luftstrom bereits auf niedrigster Stufe sehr stark
  • Aufsätze farblich nicht an Hauptkörper angepasst
Springe zu:

Mit dem klangvollen Namen Nova geht Soocas in die nächste Runde der Haartrockner. Dabei verpasst man dem Soocas Nova hauptsächlich ein neues Gewand samt modernem Design. Statt dem Motor neue Umdrehungsrekorde zu bescheren, setzt man auf mehr Accessoires, ein leichteres Gehäuse und leiser soll es natürlich auch zugehen. Wie sich der Soocas Nova im Vergleich zu den Vorgängern und der Konkurrenz schlägt, klären wir im Test.

Vorwort

Sooocas Nova A1 Test Design 13

Vorab sei erwähnt, dass ich wieder Unterstützung von meiner besseren Hälfte gibt, da diese nicht nur eine viel üppigere Haarpracht vorweisen kann, sondern sich durch die häufigere Anwendung auch besser für Vergleiche qualifiziert. Die Konkurrenz von Laifen wird nach wie vor gerne und oft genutzt.

Model Soocas Nova A1 Laifen Swift Dreame Hair Glory Dyson Supersonic Xiaomi Soocas H5
Motor (RPM) 110.000 110.000 110.000 110.000 20.000
Leistung (W) 1600 1600 1600 1600 1800
Luftstrom (m/s) 62 22 70 20 7,4
Besonderheit 200 Millionen negative Ionen / alternierende Temperatur /Aufsätze magnetisch 200 Millionen negative Ionen / alternierende Temperatur /Aufsätze magnetisch 300 Millionen negative Ionen / alternierende Temperatur /Aufsätze magnetisch Negative Ionen / Aufsätze magnetisch 30 Millionen negative Ionen / alternierende Temperatur / Aufsätze gesteckt
Lautstärke (dB) 58 59 76 77 76
Temperaturregelung 3 Stufen (75 °C, 52 °C, 27 °C) 3 Stufen (80 °C, 50 °C, 20 °C) 3 Stufen (80 °C, 50 °C, 20 °C) 4 Stufen (100 °C, 80 °C, 60 °C, 28 °C) 2 Stufen (57 °C, 23 °C)
Geschwindigkeitsregelung 2 Stufen 2 Stufen 2 Stufen 3 Stufen nein
Gewicht (g) 360 547 345 659 525
Größe (H x L x B cm) 24,5 x 8,9 x 7 27,7 x 8,9 x 7 25,5 x 8,1 x 7,5 28,8 x 9,7 x 7,8 24,3 x 13,8 x 7,5
Zubehör Zwei Styling Aufsätze / Wandhalterung Ein Styling Aufsatz (Swift) / Drei Styling Aufsätze (Swift Special) Ein Styling Aufsatz Fünf Styling Aufsätze / Rutschfeste Matte Zwei Styling Aufsätze / Reisebeutel / Rutschfeste Matte
Preis (€) 125 150 129 400 60

Design & Verarbeitung

Sooocas Nova A1 Test Design 19

Rein vom Datenblatt her gibt es viele Überschneidungen mit den Vorgängermodellen. Vor allem das geringere Gewicht spricht für den Soocas Nova. Aber auch beim Design gibt es trotz des neuen Äußeren einige wiederkehrende Merkmale. So befindet sich der Motor nach wie vor am unteren Ende des Griffs und wird durch ein grobes Kunststoffgitter und ein feineres Aluminiumgitter geschützt. Weiter oben befinden sich zwei Knöpfe, einer zum Schieben, einer zum Drücken, und auf der Rückseite des Kopfstücks verweilt eine mehrfarbige LED, die wohl das A der Modellbezeichnung aufgreifen soll. Sieht schick und auch ein wenig futuristisch aus.

An der Front des Kopfes ändert sich nicht viel. Das Design ist identisch zu den anderen Haartrocknern und erinnert an den Ansatz von Dyson, aber ohne die Möglichkeit durch den Föhn durchschauen zu können. Schön ist an dieser Stelle, dass Soocas wieder auf eine magnetische Verbindung für die Aufsätze setzt. Die Magneten sind kräftig und halten auch den großen Diffusor spielend an Ort und Stelle.

Über die Knöpfe stehen unterdessen wieder mehrere Modi zur Verfügung. So kann man zwischen warm, heiß und kalt wechseln, oder aber einen alternierenden Modus aktivieren,Soocas Nova A1 Test Features 1 der dies automatisch ausführt. Alle vier Modi werden natürlich durch die LED ergänzt. Blau ist kalt, Gelb warm, rot heiß und für die Zirkulation wechseln sich die Farben ab. Aber nicht nur die Temperatur kann gesteuert werden, sondern auch der Luftstrom in zwei Stufen. Soocas gibt als Maximalwert 62 Meter pro Sekunde an, was deutlich über der Konkurrenz liegt. Doch so richtig genau waren diese Angaben noch nie. Schaut man stattdessen auf die Liter pro Sekunde, liegt der Nova mit 15,5 eher unter der Konkurrenz. Dennoch wirkt der Wirbelwind, den der Soocas Nova Haartrockner erzeugt, stärker als bei den Vorgängern.

Das Kabel des Nova fällt mit 1,8 Meter erneut ausreichend lang aus. Für eine bessere Verstaubarkeit befindet sich eine Gummischlaufe zum Zusammenbinden daran. Am Stecker und auch am Föhn ist jeweils ein großer Knickschutz angebracht. Die Größe von 24,5 x 8,9 x 7 Zentimeter ist durchaus handlich. Soocas hat sich für den Nova erst mal ausschließlich für eine weiße Farbgebung entschieden. Ein wenig mehr Farbauswahl wäre sicher nicht schlecht gewesen.

Lieferumfang des Soocas Nova

Sooocas Nova A1 Test Design 1

Wie schon angedeutet, legt Soocas dem Nova einen zweiten Aufsatz bei. Der Karton ist wieder hochwertig verarbeitet und man hat nicht das Gefühl, einen 20 € Föhn aus dem Supermarkt auszupacken. Eine coole Idee ist die beiliegende Wandhalterung.

  • Diffusoraufsatz (magnetisch)
  • Düsensaufsatz (magnetisch)
  • Bedienungsanleitung
  • Garantiekarte
  • Wandhalterung
  • Tragetasche (Stoff)

Handhabung und Leistung des Soocas Nova

Soocas Nova A1 Test Features 4

Der Soocas Nova hat natürlich den Vorteil, dass er mit 360 Gramm deutlich leichter ist als die anderen Modelle, die eher bei 0,5 Kilo liegen. Allerdings misst man hier auch ohne Kabel. Mit Kabel bewegt man sich wieder in der Region von 500 Gramm. Dennoch, gerade bei langen Haaren und den damit verbundenen Verrenkungen, macht sich das leichtere Gehäuse bemerkbar. Auch die Geräuschentwicklung ist wieder positiv hervorzuheben. Zwar gibt Soocas mit 58 dB nur 1 dB weniger an als etwa Laifen mit dem Swift (zum Test), dennoch ist vor allem das Rauschen des Luftstroms zu hören. Hinzu kommt ein eher hochfrequentes Motorgeräusch, das bei gedrosselter Leistung wahrnehmbar ist. Ob dies störend ist, muss individuell entschieden werden. Sobald sich jedoch eine Tür zwischen dem Nova und dem Ohr befindet, ist es nicht mehr zu hören und die Geräuschkulisse ist insgesamt schon gut gedämpft.

Der Luftstrom ist wie bei den anderen Modellen sehr gezielt und kräftig. Letzteres ist auch wieder ein Kritikpunkt. Es ist gut, einen starken Luftstrom zu bekommen, was fehlt, ist die Möglichkeit, diesen auch zu dämpfen. Die Standardstufe wird bereits als ausreichend stark empfunden, die zweite Stufe ist in den meisten Fällen schon zu stark. Stattdessen wäre auch eine dritte, schwächere Stärke wünschenswert, die das Styling erleichtert. Diese Erfahrung haben wir jetzt in einigen Versuchen gemacht. Mal sehen, wann es einer der Hersteller umsetzt.

Soocas Nova A1 Test Features 3

Wir können zwar davon ausgehen, dass die Motoren der verschiedenen Modelle identisch oder zumindest sehr ähnlich sind. Umso erfreulicher ist es, wenn das neue Design auch eine Verbesserung der Wärmeentwicklung mit sich bringt. Der Soocas Nova erwärmt sich am Gehäusekopf nur minimal, von heiß kann keine Rede sein. Selbst bei maximaler Leistung. Das gilt auch für die Aufsätze, die kaum Wärme aufnehmen.

Meine Testperson wählte zum Trocknen die Warmluftstufe und empfand diese als angenehm und effektiv. Sie hatte keine Bedenken wegen der höheren Hitze. In früheren Tests wurde die heiße Stufe oft als zu heiß empfunden. Soocas gibt an, ca. 5 °C kühler zu sein als z. B. der Laifen Swift. Ob sich das aber wirklich bemerkbar macht, darf bezweifelt werden. Vielmehr kommt es wohl auf die Art der Durchführung und das individuelle Empfinden an. Auch der Wechselmodus wurde als sehr angenehm beschrieben. Als Schutzfunktion bietet die Soocas Nova auch einen NTC-Chip, der die Temperatur überwacht, damit der Luftstrom nicht zu heiß wird.

Soocas Nova A1 Test Features 2

Der Motor des Soocas Nova bietet wiederum 110.000 Umdrehungen pro Minute, was fast allen Konkurrenzprodukten entspricht. Auch die Zugabe von negativen Ionen liegt mit 200 Millionen auf dem Niveau der Konkurrenz. Zumindest subjektiv wird hier ein positiver Effekt auf den Glanz des Haares und auch auf die Fallstruktur zugeschrieben. Zwar ist der Sprung vom Xiaomi Soocas H5 enorm, aber insgesamt hat man auf dem Datenblatt keine großen Vorteile gegenüber der Konkurrenz. Zur Verteidigung des Nova muss jedoch gesagt werden, dass das Rad nicht neu erfunden werden muss. Das Design funktioniert, auch wenn es offensichtlich viele Rebrands gibt, die alle nur leichte Änderungen vornehmen, so ist zumindest designtechnisch für jeden etwas dabei.

Testergebnis

Getestet von
Max Drechsel

Der Soocas Nova A1 hievt die Partnermarke von Xiaomi auf den aktuellen Stand der Haartrockner, zumindest so weit wir das in unseren Tests beurteilen können. Man zieht gleich mit Modellen wie dem Laifen Swift (zum Test) oder dem Xiaomi Mija H501 (zum Test). Von Vorteil sind erneut das geringe Gewicht, die handlichere Größe, der Schutz vor eingesaugten Haaren, sowie die magnetischen Aufsätze. Zu bemängeln ist jedoch erneut, dass es nicht möglich ist, die Stärke des Luftstroms deutlich zu reduzieren. Damit ist ein dritter Modus gemeint, der nicht nur zum Trocknen genutzt werden kann, sondern auch die Handhabung beim Stylen erleichtert. Gleichzeitig ist dies wohl der größte Kritikpunkt, der aber keineswegs nur beim Soocas Nova zu finden ist.

Ansonsten steht der Soocas Nova seinen Konkurrenten in nichts nach, übertrifft sie aber auch nicht. Und da die Unterschiede in der Hardware kaum vorhanden sind und sich das meiste ohnehin nicht einwandfrei bestätigen lässt, sollte die Entscheidung, zu welchem Haartrockner man greift, aus zwei Dingen bestehen: dem Design und vor allem dem Preis. Der Soocas Nova wird derzeit für 125 € angeboten und ist damit nicht der günstigste Vertreter, aber durch verschiedene Angebote kann man sich teilweise deutlich vom Rest des Feldes absetzen.

Eine besonders günstige Alternative, allerdings ohne magnetische Aufsätze und mit chinesischem Netzstecker, ist der Xiaomi Mijia H501 (im Test).

Preisvergleich

116 €*
1-3 Tage - aus DE
Zum Shop
Unsere Empfehlung

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
116 €* Zum Shop
1-3 Tage - aus DE
Unsere Empfehlung
Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert. - Preise zuletzt aktualisiert am 22.04.2024

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Tests und News direkt auf dein Smartphone.
Abonniere uns bei WhatsApp oder Telegram.

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App