Startseite » Ankündigung » Ulefone Armor 12S 4G vorgestellt – jetzt mit Helio G99 und 50MP

Ulefone Armor 12S 4G vorgestellt – jetzt mit Helio G99 und 50MP

Anfang des Jahres hatten wir das Ulefone Armor 12 bereits im Praxistest: Nun folgt das Facelift, das auf 5G-Mobilfunk verzichtet und mit dem MediaTek Helio G99 Prozessor an den Start geht. Ansonsten ändert sich bei dem Ulefone Armor 12S 4G bis auf die Hauptkamera wenig an dem soliden Hardware-Paket – Liefert die 4G-Variante mit dem niedrigeren Preis trotzdem ab?

Ulefone Armor 12S 4G Head

Der Hersteller verlangt einen Preis von rund 200€. In der aktuellen Angebotslage zahlen wir in Deutschland aber etwas mehr für das Smartphone.

Ulefone Armor 12S 4G Design 1
Ulefone Armor 12S 4G vorgestellt –...
Ulefone Armor 12 5G Test Titel
Ulefone Armor 12 5G
Ulefone Power Armor 14 Pro Titelbild I
Ulefone Power Armor 14 Pro
Größe 175,9 x 82,5 x 14,3mm 175,9 x 82,5 x 14,2mm 175,6 x 82,6 x 17,4 mm
Gewicht 297g 296g 364g
CPU MediaTek Helio G99 - 2 x 2,2GHz + 6 x 2,0 GHz Mediatek Dimensity 700 - 2 x 2,2 GHz + 6 x 2 GHz Mediatek Helio G85 - 2 x 2GHz + 6 x 1,8 GHz
RAM 8 GB RAM 8 GB RAM 6 GB RAM
Speicher erweiterbar Hybrid
hybrid web
Hybrid
Hybrid
hybrid web
Hybrid
Hybrid
hybrid web
Hybrid
Display 1600 x 720, 6,5 Zoll 60Hz (IPS) 1600 x 720, 6,5 Zoll 60Hz (IPS) 1600 x 720, 6,5 Zoll 60Hz (IPS)
Betriebssystem Android 12 Android 11 Android 12
Akku 5180 mAh (18 Watt)
kabelloses Laden
5180 mAh (18 Watt)
kabelloses Laden
10000 mAh (18 Watt)
kabelloses Laden
Kameras 50 MP + 8MP (dual) + 2MP (triple) 48 MP + 8MP (dual) + 2MP (triple) 20 MP + 2MP (dual)
Frontkamera 16 MP 16 MP 16 MP
Anschlüsse USB-C, Dual-SIM USB-C, Dual-SIM 3,5mm Kopfhörer Anschluss, USB-C, Dual-SIM
Entsperrung Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID
Empfang 4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 28, 34, 38, 39, 40, 41 5G: n1, n3, n28, n38, n41, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 28, 34, 66, 38, 39, 40, 41
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 28, 38, 40
Zum Testbericht Zum Testbericht

Design & Display des Ulefone Armor 12S

Das Ulefone Armor 12S 4G steckt man in das Gehäuse der 5G-Variante. Das Design belässt man einfach und mit den Schutzbumpern ist es definitiv als Outdoor-Smartphone erkennbar. Auch das Armor 12S 4G ist in zwei Farbvarianten erhältlich: Schwarz und Grau. Zum Lieferumfang gehört eine Glas-Displayfolie, Schlaufe zur Befestigung, Ladegerät und USB-C Kabel.

Das Armor 12S misst 175,9 x 82,5 x 14,25 Millimeter bei 297 Gramm auf der Waage. Wie es sich für ein Outdoor-Smartphone gehört, ist es vor dem Eindringen von Staub und Wasser geschützt und nach IP69K und MIL-STD810G zertifiziert.

Am Rahmen befinden sich rechts die Lautstärkewippe und der Powerbutton samt integriertem Fingerabdrucksensor. Auf der linken Seite liegen ein zusätzlicher konfigurierbarer Button und der SIM-Slot. Unten am Rahmen liegen der USB-C-Anschluss und eine Öse für die Befestigung an einem Karabiner. Auch eine mehrfarbige Benachrichtigungs-LED integriert Ulefone.

Des Weiteren bleibt das Display das Gleiche – Hier hat Ulefone aber leider Verbesserungspotenzial. Das IPS LCD-Panel misst 6,52 Zoll in der Diagonale und löst mit 1600 x 720 Pixel auf. Die Bildpunktdichte ist mit 269 Pixel pro Zoll nicht besonders hoch und auch die Bildwiederholungsfrequenz verbleibt bei 60 Hertz. Beim Vorgänger konnten wir eine Helligkeit von 520 Lux messen.

Hardware & System

Lieferte der Dimensity 700 im Vorgänger eine solide Performance und vor allem 5G-Konnektivität, schwenkt die 4G Variante nun zum Helio G99, ebenfalls von MediaTek, um. Am Aufbau des Octa-Core Prozessors ändert sich nichts mit den zwei Cortex-A76 und sechs Cortex-A55 Kernen, dafür ist der Helio G99 aber im 6nm Verfahren (statt 7nm) gefertigt. Als GPU kommt die Mali-G57 MC2 zum Einsatz und an Speicher bietet das Smartphone 8GB Arbeits- (plus 5GB Virtual RAM bei Bedarf) und 128GB Systemspeicher. Letzterer kann über den Hybrid-Slot um bis zu 1TB via MicroSD-Karte erweitert werden. Statt Android 11, wird der Nachfolger indessen mit Android 12 ausgeliefert.

Antutu (v9)
Geekbench Single (v5)
Geekbench Multi (v5)
3D Mark (Slingshot)

Der neue Helio G99 kommt zum Beispiel im Poco M5 oder dem Redmi Pad im Einsatz, die wir beide im Test hatten. Im Vergleich zum Dimensity 700 bietet der neue Chip nicht mehr Rechenleistung und die Performance sollte ebenso angemessen sein. Der neue Prozessor ist dafür aber etwas preiswerter.

Ausstattung des Ulefone Armor 12S

Ulefone Armor 12S 4G Kamera

Die Quad-Kamera bleibt uns samt den beiden 2MP Sensoren für Bokeh und Makro erhalten. Bei der Hauptkamera schwenkt Ulefone vom 48MP zum 50MP Sensor um. Dabei handelt es sich um den bekannten Samsung JN1 Kamerasensor. Die Aufnahmequalität sollte sich damit nur gering verbessern. Zusätzlich ist wieder eine 8MP Ultraweitwinkelkamera mit von der Partie. Vorn in der Waterdrop-Notch kommt der Sony IMX481 mit 16MP als Frontkamera zum Einsatz.

Das Ulefone Armor 12S 4G beschränkt sich auf das 4G / LTE Netz, deckt aber zahlreiche Mobilfunkfrequenzen ab. Der Hybrid-Slot nimmt zwei Nano-SIM-Karten für die Dual-SIM-Nutzung oder stattdessen eine Nano-SIM + MicroSD-Karte zur Speichererweiterung auf. Zu den Konnektivitätsstandards zählen zudem WiFi 5 und Bluetooth 5.0. Mit an Bord sind auch NFC, ein Gyroskop und GPS-Standortbestimmung über GLONASS, Galileo, BeiDou und ein E-Kompass. Dazu lässt sich ein FM-Radio ohne verkabelte Kopfhörer abspielen. Stereo-Klang kommt über die beiden Lautsprecher auf der Rückseite und den Earspeaker zustande. Am Akku ändert sich beim Ulefone Armor 12S 4G nichts. Dieser bietet mit 5180mAh eine vernünftige Laufzeit und lässt sich über USB-C mit 18 Watt oder kabellos mit 15 Watt aufladen.

Unsere Einschätzung

Anders als bei den Flagships bzw. gehobenen Outdoor-Smartphones von Ulefone, verzichtet man beim Armor 12S auf die preistreibenden Features. So ist keine besondere Kamera (Nachtsicht- oder Wärmbebildkamera zum Beispiel) verbaut, mit der Akkugröße schafft es das Armor 12S 4G nicht in die Kategorie der Big-Battery-Smartphones und auch das Display muss zurückstecken. Dafür ist das Smartphone gut auf die Grundfunktionen ausgelegt: Als Outdoor-Smartphone ist es hart im Nehmen und die Hardware ist auf ein solides Smartphone-Erlebnis abgestimmt. Wenn denn auch der Preis stimmt:

Ulefone Armor 12S 4G aliexpress

Beworben wir das Ulefone Armor 12S 4G mit einem Einführungspreis von 180$, umgerechnet circa 169€, welchen wir über AliExpress allerdings nicht bekommen. Derzeit ist es für 222€ (inklusive Einfuhrumsatzsteuer und Auslagenpauschale) importierbar. Zu diesem Preis ist die neue 4G Version mit Helio G99 eine gelungene Alternative zum Ulefone Armor 12 5G, das über 300€ kostet. Unter 200€ kann man von einem echten Schnäppchen sprechen.

Quellen

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
240 €*

15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 240 €* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert. - Preise zuletzt aktualisiert am 05.03.2024


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App