Startseite » News » Ulefone Armor Mini 2 vorgestellt

Ulefone Armor Mini 2 vorgestellt

Ulefone hat ein neues Mini-Outdoor-Handy vorgestellt: Kein Smartphone in kompakten Ausmaßen – Das Ulefone Armor Mini 2 ist tatsächlich ein Tasten-Handy. Ohne Android ist es beschränkt auf die wesentlichen Funktionen eines Handys. Vorne haben wir ein 2,4 Zoll Display, einen MediaTek MTK 6261D Prozessor und mit dem 2100mAh Akku eine mehrwöchige StandBy-Akkulaufzeit. Preislich ist es dafür aber auch niedrig eingestuft und man bekommt man es schon für 50 USD.

Ulefone Armor Mini 2 Gerät Specs 2

Ulefone ist derzeit mit unser beliebtester Hersteller für Outdoor-Smartphones und die Geräte können im Praxistest überzeugen. Wer auf der Suche nach einem kleinen Android-Outdoor-Smartphone ist, wird bei Ulefone aber nicht fündig.

Schon 2018 hatte der Hersteller ein Ulefone Armor Mini im Sortiment, das aber ebenfalls ein einfaches Tasten-Handy war. Ein richtig kompaktes Outdoor-Smartphone gab es mit dem Cubot KingKong Mini, das nun auch einen Nachfolger bekommt, oder auch das Unihertz Atom L.

Design & Display

Das Ulefone Armor Mini 2 hat vorne ein Display mit einer Bildschirmdiagonale von 2,4 Zoll und einer Auflösung von 240 x 320 Pixel, das über die Tasten darunter bedient wird. Neben der T9-Tastatur finden sich 5 Funktionstasten sowie dedizierte Buttons für Taschenlampe und SOS-Notfall-Taste.

Das Ulefone Armor Mini 2 kommt in den Farben „Dark Gray“, in einfachem Grau / Schwarz, oder in „Camouflage“, mit einem schwarz-grauem Tarnmuster. Das Gerät misst 138 x 62,5 x 16,6 Millimeter und wiegt 158 Gramm. Der Rahmen ist links und rechts mit Antirutsch-Streifen versehen. Der Akku lässt sich entnehmen – geöffnet wird der Akkudeckel über zwei Schrauben.

Wie es sich für ein Outdoor-Handy gehört, ist das neue Ulefone Armor Mini 2 wasserdicht und zertifiziert nach IP68. Aber nichts was „the Brick“ aka. Nokia 3310 damals nicht auch konnte 😉. Am unteren Ende ist ein „Sling Hole“, sodass man das Armor Mini 2 mit einer Schlaufe versehen kann.

Ausstattung & Funktionen

Die Hardware ist einfach nur funktionell: Ein MediaTek MTK 6261D treibt das Smartphone an und je 32MB – ja, Megabyte – Arbeits- und Systemspeicherplatz. Über den Triple-Slot lässt sich der Speicher mit einer MicroSD-Karte erweitern. Zusätzlich ist das Ulefone Armor Mini 2 für den Dual-SIM Betrieb gerüstet, funkt aber nur in das 2G Netz über die Bänder B2, B3, B5 und B8.

An Bord sind Bluetooth 2.4 aber auch ein FM-Radio über den 3,5mm Klinkenanschluss oder Lautsprecher – das WiFi-Symbol sieht man zwar auf den Promobildern, aber in den Spezifikationen gelistet wird es nicht. Auf der Rückseite befindet sich noch ein einzelner Kamerasensor mit einer Auflösung von 0,3 Megapixel, also 640 x 480 Pixel, und einem LED-Blitz daneben.

Der Akku misst 2100mAh und soll laut Ulefone für eine StandBy-Zeit von 19 Tagen gut sein. Am Stück lässt es sich 20 Stunden telefonieren. Geladen wird das Armor Mini 2 über Micro-USB mit 5 Watt.

Unsere Einschätzung zum Ulefone Armor Mini 2

Ganz ohne Frage, das Ulefone Armor Mini 2 hat einen sehr beschränkten Einsatzbereich und man braucht schon das entsprechende Hobby / Arbeitsbereich, wenn man explizit auf der Suche nach einem Outdoor-Tasten-Handy ist. Denn vollwertige Android-Smartphones bieten einen vielfachen Funktionsumfang und sind nicht deutlich teurer.

Aber sonst: Ordentlicher Akku, stabiles Design, funktionelle Ausstattung – Für knapp 50 Dollar beziehungsweise ca. 41€ macht das Ulefone Armor Mini 2 eine solide Figur.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
4 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
gast
Gast
gast (@guest_73621)
30 Tage her

Das Design stammt von einem Nokia 800 Tough und ohne VoLTE ist das Teil zu teuer!

Lox
Gast
Lox (@guest_73585)
1 Monat her

Die Specs mit Bluetooth 2.1 lesen sich eher so, als hätte man ein 10 Jahre altes PCB genommen und nur ein neues Gehäuse designed.

Geist
Gast
Geist (@guest_73616)
30 Tage her
Antwort an  Lox

Das wird wohl auch so gewesen sein, ist oftmals bei den feature phones so.
Sieht man gerade daran, dass das Teil nur 2G unterstuetzt, was in vielen Gebieten der Welt entweder schon abegeschaltet worden ist oder bald abgeschaltet wird.
Einen neuen Chipsatz ohne 4G zu entwickeln ist eher sinnfrei.
Der Mediatek 6261 ist sonst scheinbar nur in sehr alten (2015) Geraeten zu finden.

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
30 Tage her
Antwort an  Geist

Hey, also 2G ist zum Telefonieren gedacht und eine Abschaltung in Deutschland ist aktuell nicht mal geplant. Es sichert eine 100%ige Netzabdeckung.

Beste Grüße

Jonas