Startseite » Ankündigung » Ulefone Armor X5 Pro: Outdoor-Smartphone erhält kleines Update

Ulefone Armor X5 Pro: Outdoor-Smartphone erhält kleines Update

Das Einsteiger-Smartphone Ulefone Armor X5 bekommt ein kleines Update. Der chinesische Hersteller verpasst einem der günstigsten Modelle aus seiner Outdoor-Serie mehr Speicher und ein aktuelles Betriebssystem. Was bietet das neue Ulefone Armor X5 Pro sonst noch an Upgrades? Wir schauen uns die Spezifikationen im Detail an!

ArmorX5Pro Overview 1

Gehäuse: Design, Schutzklasse & Anschlüsse

Das Gehäuse des Ulefone Armor X5 Pro ist identisch zu dem des regulären Modells. Es misst 158 x 77,5 x 13,85 Millimeter und wiegt 235 Gramm. Der Hersteller arbeitet viel mit Kunststoff und Gummi, um die hohe Schutzklasse (IP68/IP69K) zu erreichen. Ein bisschen Platz für Akzente ist aber trotzdem geblieben – das Smartphone ist in den Farben Rot, Schwarz und Orange erhältlich.

Die Bilder zeigen es schon – das Design der Vorderseite ist ziemlich klassisch. Das Ulefone Armor X5 Pro bietet ein 5,5 Zoll großes Display ohne abgerundete Ecken und ohne Einkerbung. Die Selfie-Kamera, Ohrmuschel und Sensoren sind über dem Display angebracht, der untere Rand ist komplett schwarz.

Ein Markenlogo gibt es nur auf der Rückseite. Ebenfalls dort zu finden sind die zwei Kameras, die vertikal in einem mittig angebrachten Element angeordnet sind. Direkt daneben befindet sich der LED-Blitz. Einen Fingerabdrucksensor gibt es weiterhin nicht – auch nicht im Rahmen. Dort befinden sich der Ein-/Ausschalter, die Lautstärkewippe, ein belegbarer Knopf und die Anschlüsse. Ulefone setzt leider weiterhin auf Micro-USB – andere Hersteller verbauen selbst in ihren günstigsten Smartphones USB-C.

Immerhin ist ein 3,5mm-Klinkenanschluss mit an Bord, der an der Oberseite des Ulefone Armor X5 Pro seinen Platz findet. Ein weiterer Pluspunkt ist die verbaute Benachrichtigungs-LED.

1920

Technische Daten des Ulefone Armor X5 Pro

Die Grafik zeigt es eigentlich schon sehr deutlich: Die Unterschiede zum regulären Ulefone Armor X5 halten sich in Grenzen. Die neue Android-Version zählen wir eigentlich überhaupt nicht dazu, sowas sollte eigentlich per OTA-Update erfolgen und kein komplett neues Modell erfordern. Bleiben also noch ein Gigabyte mehr RAM und 32 Gigabyte mehr Speicher.

458d72230eAnsonsten sind die alten Stärken und Schwächen des Armor X5 auch weiterhin vertreten. Der Akku ist mit 5.000 mAh überdurchschnittlich groß für diesen Preisbereich – geladen wird mit zehn Watt. Die Laufzeit soll laut Hersteller bei Telefonaten bis zu 25 Stunden und im Stand-By bis zu 440 Stunden betragen. Dafür ist sicherlich auch der Prozessor verantwortlich, der wegen seiner geringen Leistung relativ stromsparend arbeiten sollte. Ulefone verbaut erneut den MediaTek Helio A25 mit acht Kernen und jeweils bis zu 1,8 GHz.

Das IPS-Display löst mit 1.440 x 720 Pixel auf, die Pixeldichte liegt bei 293 Pixel pro Zoll. Auch das Kamera-Setup hat sich gegenüber dem regulären Modell nicht verändert – 13 + 2 Megapixel auf der Rückseite und 5 Megapixel auf der Front. Videos können mit bis zu 1.920 x 1.080 Pixel bei 30 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden.

VoLTE, NFC & co.: Ulefone Armor X5 Pro bietet eine solide Konnektivität

Bei günstigen Smartphones sparen einige Hersteller an den falschen Stellen. Dass im Jahr 2020 teilweise noch Smartphones ohne LTE-Support neu vorgestellt werden ist beispielsweise lächerlich. Gut, dass Ulefone dem Armor X5 Pro eine angenehm breite Ausstattung an Funkstandards spendiert. An erster Stelle wären das folgende Mobilfunkfrequenzen:

  • 2G: B2/3/5/8
  • 3G: B1/2/4/5/8
  • 4G: B1/2/3/4/5/7/8/12/17/19/20/28A/28B

Der SAR-Wert beträgt am Kopf 0,299 W/kg und am Körper 0,383 W/kg. Sprachanrufe über LTE (VoLTE) unterstützt das Ulefone Armor X5 Pro ebenfalls. Außerdem können sogar zwei SIM-Karten gleichzeitig eingelegt werden und 4G parallel nutzen – dann muss aber auf eine Micro SD-Karte verzichtet werden (Hybrid-Slot). Ebenfalls mit an Bord und durchaus ein Lob wert sind WLAN a/b/g/n/ac (2,4 GHz und 5 GHz), NFC und Bluetooth 5.0. GPS darf natürlich auch nicht fehlen.

ArmorX5Pro Overview 7 e1602098104101

Preis & Verfügbarkeit

Das Ulefone Armor X5 Pro ist ab sofort erhältlich und wird bei verschiedenen Import-Shops ab ungefähr 100€ angeboten. Damit ist es etwa 15€ teurer als das reguläre Modell. Das Outdoor-Smartphone ist außerdem direkt bei Amazon Deutschland verfügbar, inklusive Prime-Versand kostet es dort 140€. Wir würden aufgrund des aktuelleren Betriebssystems und des Speicher-Upgrades definitiv zum Pro-Modell raten.

Quellen

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 119 €*

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
150 €*
15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 119€* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
150€* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 20.06.2021


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
chb
Gast
Christian (@guest_69241)
8 Monate her

Nachdem das Armor 8 schon bei banggood um wohlfeile 118€ (inkl. Porto, hoffentlich keine Zollspesen!) angeboten wird, dürfte die Wahl nicht allzu schwer fallen…
Das Armor 8 hat auch 4/64GB, Android 10, aber eben USB C, eine Notch und ein größeres Display…