Startseite » Ankündigung » Umidigi A11 Pro Max vorgestellt – Low-Budget mit edlem Touch

Umidigi A11 Pro Max vorgestellt – Low-Budget mit edlem Touch

Nun ist auch Umidigi dem Namens-Chaos verfallen. Mit dem Umidigi A11 Pro Max hat das Unternehmen gerade ein Smartphone vorgestellt, dessen Namen wir irgendwo schonmal gehört haben – zumindest den hinteren Teil. Dabei schien Umidigi in den letzten Jahren eigentlich verstanden zu haben, wie man Smartphones benennt. Eine chronologische A-Serie und ein halbes Jahr später ein Pro-Modell. Nun wurde ein etwas größeres Display verwendet und prompt braucht es noch ein “Max”. Na ja, Umidigi wird sicher seine Gründe haben – vielleicht wollen sie etwas von Apples Popularität abgreifen. So oder so verspricht das Smartphone mal wieder erstklassige Hardware zum günstigen Preis – wie wir es von Umidigi gewohnt sind. Grund genug, einmal einen genaueren Blick auf das Gerät zu werfen. Ob das Smartphone sein Versprechen halten kann, lest Ihr hier.

Umidigi A11 Pro Max Smartphone

Design & Display

Wie schon beim Namen wäre es zu viel zu behaupten, dass Umidigi hier Apple kopiert – es sind doch deutliche Unterschiede zu erkennen. Dennoch lässt sich nicht leugnen, dass die aktuellen iPhones hier als Inspirationsquelle gedient haben. So kommt das Umidigi A11 Pro Max mit einem silbernen Metallrahmen, der in Richtung Rückseite und Display nicht abgerundet ist. Er ist durch Antennen-Streifen aus Kunststoff unterbrochen und bietet neben den gängigen Anschlüssen und Tasten Platz für einen Fingerabdruck-Scanner im Power-Button und eine frei belegbare Funktionstaste. Das Backcover besteht aus mattem Glas und ist – ganz in Oppo Manier – mit Umidigis Slogan “Beyond Dreams” versehen. Oberhalb des Schriftzugs befindet sich das Kamera-Setup, ansonsten ist die Rückseite clean gehalten.

Umidigi A11 Pro Max Smartphone Design

Das Display wird von einem Punch-Hole für die Selfie-Kamera unterbrochen, das oben mittig angeordnet ist. Das Panel misst stolze 6,8 Zoll (daher wohl auch der Zusatz “Max”) und löst in FHD+, also mit 2460 x 1080 Pixel auf. Das entspricht einem Seitenverhältnis von 20,5 : 9. Auffällig ist, dass die Displayränder deutlich schmaler zu sein scheinen als beim Vorgänger-Modell. Ob das tatsächlich so ist oder ob Umidigi hier auf den Render-Bildern geschummelt hat, werden wir im Testbericht für Euch herausfinden.

Umidigi A11 Pro Max Smartphone Display

Trotz des großen Displays ist das Smartphone mit Maßen von 168 x 76 x 8,6mm noch angenehm kompakt. Das Gewicht von 225 Gramm lässt aber doch auf die Größe schließen.

Hardware & Software

Zum Einsatz kommt im Umidigi A11 Pro Max der Helio G80 Prozessor, den wir bereits aus dem Redmi 9 kennen. Letzteres konnte im Antutu Benchmark ca. 220.000 Punkte erreichen. Beim A11 Pro Max ist von ähnlichen Werten auszugehen, sodass es sich auch für das ein oder andere Spiel eignen dürfte. Zur Seite stehen dem Chip eine ARM Mali G-52 GPU, 128GB Festspeicher und wahlweise 4GB oder 8GB LPDDR4X Arbeitsspeicher.

Was die Software angeht, setzt Umidigi wieder auf Android 11 Stock. Große Überraschungen sind hier nicht zu erwarten, beschweren können wir uns darüber aber auch nicht. Einzig der Update-Support von Umidigi ist zu bemängeln: erfahrungsgemäß ist hier nach 2 bis 3 Sicherheits-Patches Schluss.

Kamera des Umidigi A11 Pro Max

Umidigi A11 Pro Max Smartphone KameraObwohl Umidigi seine Smartphones jedes Jahr als Kamera-Geräte vermarkten will, ist das bisher nie so wirklich gelungen. Endgültig beurteilen können wir das erst nach dem Test, die angegebene maximale Videoauflösung von 1080p bei 30fps zeigt aber schon, dass es sich hier definitiv nicht um ein High-End Gerät handelt.

Dabei ist das Umidigi A11 Pro Max eigentlich gut bestückt. Zum Einsatz kommt ein 48MP Hauptsensor mit F/1.79 von Sony, der unterstützt wird durch eine 16MP Ultraweitwinkel-Linse mit 120° FOV und F/2.2 Blende. Außerdem ist noch eine 2MP Makrokamera an Bord, die man sich wohl auch hätte sparen können. Selfies werden mit einem 24MP Sensor geschossen, der ebenfalls von Sony kommt. Zuletzt sei das Infrarot-Thermometer erwähnt, das seit Beginn der Corona-Pandemie zur Standard-Ausstattung von Umidigis A-Serie gehört. Hier handelt es sich deswegen schon um die Version 2.

Konnektivität & Akku

Umidigi A11 Pro Max Smartphone Konnektivitaet e1629904796257Nach wie vor tadellos ist hingegen die Konnektivität des Umidigi A11 Pro Max. Denn das Gerät unterstützt wieder über 20 LTE-Frequenzen der ganzen Welt. Im Konkreten sind das die Bänder: 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/18/19/20/25/26/28A/28B/66/34/38/39/40/41

Außerdem an Bord ist WiFi mit den Standards a/b/g/n/ac, Bluetooth 5.0 sowie Navigation über GPS, Glonass und Galileo. Aufseiten der Hardware kommt das A11 Pro Max mit USB-C, einem 3,5mm Klinkenstecker und einem 2+1 Slot, der 2 SIM-Karten und eine Mikro-SD-Karte zur gleichen Zeit fassen kann. Lediglich auf NFC müssen wir verzichten.

Auch der Akku hat mit 5150mAh eine gute Größe, die Ladeleistung von nur 10 Watt könnte aber etwas höher sein.

Preis & Einschätzung

Umidigi A11 Pro Max Smartphone Design 2 e1629904766473Preislich liegt das Gerät mit ca. 140€ (4GB RAM) bzw. 160€ (8GB RAM) im Low- bis Mid-Budget Bereich und die Hardware wird dem auf jeden Fall gerecht. Der Aufpreis zum normalen Umidigi A11 ist damit in Ordnung, denn bis auf die Optik haben die beiden Geräte nur noch wenig miteinander zu tun. Von Umidigi sind wir Höhen und Tiefen gewohnt, deswegen empfehlen wir Euch, auf jeden Fall auf unseren Testbericht zu warten. Das könnte noch etwas dauern, denn über AliExpress sind Umidigis Geräte nicht nach Deutschland bestellbar. Auch wir müssen also warten, bis das Smartphone auf eBay oder Amazon gelistet ist. Das wird wohl frühstens in einem Monat der Fall sein. Immerhin steigert das die Vorfreude, denn die Hardware klingt zu diesem Preis wirklich vielversprechend. Dennoch solltet Ihr den schwachen Update-Support im Hinterkopf behalten, falls Ihr über einen Kauf nachdenkt.

Preisvergleich

150 €*
15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
150€* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am

Vorheriger Beitrag

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
3 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Rolfinger
Gast
Rolfinger (@guest_80632)
3 Monate her

Achtet bei einem Test mal bitte, ob das versprochene WIFI im 5Ghz Bereich vorhanden ist. Bei unseren Power 3 bzw. A9 Pro ist nur 2,4 GHz vorhanden.

Danke

just
Gast
just (@guest_80635)
3 Monate her
Antwort an  Rolfinger

Zumindest die 2021 Version vom A9Pro hat laut Hersteller Homepage DEFINITIV 5 Ghz Wlan.

a9pro 2021.jpg
Rolfinger
Gast
Rolfinger (@guest_80649)
3 Monate her
Antwort an  just

Ja eben, laut Hersteller ja, auch beim Power 3, aber definitiv nicht vorhanden.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App