Startseite » News » Vivo kommt endlich nach Europa

Vivo kommt endlich nach Europa

Bereits Ende Mai haben wir über die Expansionspläne von Vivo an dieser Stelle berichtet. Schon vor längerer Zeit engagierte Vivo Mitarbeiter für ein Büro in Düsseldorf und der Start der Handymarke war nur eine Frage der Zeit. Dass Vivo offiziell in den europäischen Markt eintritt, war schon lange überfällig, am 20. Oktober um 16:00 ist nun endlich so weit. Bereits bei der Vorstellung der Vivo X50 Serie haben wir fest damit gerechnet. Weil Huawei von der US-Regierung erfolgreich bekämpft wurde, ist auch genügend Platz für den chinesischen Smartphone-Riesen. In Südostasien liefert man sich einen Schaukampf mit Oppo um Marktanteile. Was die Unternehmen aber gerne auch mal öffentlichkeitswirksam bestreiten, ist, dass beide Firmen zum BBK Konzern (gesprochen: Bùbùgāo) gehören. Auch Oneplus wollte sich regelmäßig als Außenseiter darstellen, gehört aber ebenfalls zum riesigen Konzern dazu. Der vierte Hersteller im Bunde des BBK Konzerns ist Realme. Mit Vivo erwartet uns aber ein echtes Schwergewicht, denn das Produktportfolio ist gewaltig.

Vivo LOGO marktstart Europa

Vivo expandiert als Alternative zu Oppo

BBK hat OnePlus als die Flagshipalternative schlechthin auf dem Markt platziert. Mittlerweile sind die Preise zwar stark angestiegen, aber die Fan-Base ist in den letzten Jahren gut gewachsen. Oppo macht hingegen keinen Hehl daraus, dass man nur das Beste vom Besten anbietet. Dafür verlangt man aber auch Mondpreise bei sämtlichen Geräten. Realme hingegen soll die Onlinekunden abfangen, also jene, die möglichst viel Leistung fürs Geld wollen. Das hat bei Realme letztes Jahr auch ziemlich gut funktioniert, aber die höheren Preise bei der Realme 6 Reihe kamen gar nicht gut an in Europa. Jetzt steht aber das Launch Event für die Realme 7-Reihe vor der Tür und da dürfen wir sehr gute Mittelklasse Smartphones erwarten.

BBK Electronics: Der Konzern hinter Oppo, Vivo, Realme, Oneplus

Wir vermuten, dass Vivo in Europa mit der Realme X50 Reihe starten wird. Die Vivo X50 Reihe hat euch Lukas am 1. Juni bereits ausführlich vorgestellt. Das Vivo Portfolio besteht aus einem Mix aus Preis-/Leistungsstarken Smartphones, wie der IQOO Gaming Reihe. Gleichzeitig bietet der Hersteller Flagship Modelle auf dem gleichen Preisniveau wie Huawei und Oppo an. Punkten kann Vivo dabei auch mit Innovation, denn die ausfahrbare Frontkamera und der Fingerabdrucksensor im Display wurden von der BBK Tochter auf dem Markt etabliert. Auch bei Wearables aller Art mischt der Hersteller mit. Aber auch wenn BBK sehr gute Handys bauen kann, kann man das von Kopfhörern und Smartwatches bislang nicht behaupten.

Ein kleiner Ausschnitt aus Vivos Produktwahnsinn 🙂

Einschätzung und Preise für Europa

Mit Vivo erwartet uns ein China Hersteller, der die hochpreisigen Smartphones von Huawei ersetzen will. Starten wird man wohl mit der Vivo X50 Reihe, aber genau wissen wir das erst am 20. Oktober. Wir hatten schon einige Vivo Smartphones im Test und auffällig ist das iOS ähnliche FuntouchOS Betriebssystem nicht. Das geht nämlich glatt als komplette Apple Kopie durch. Vor einigen Jahren wurden noch Stimmen laut, dass Hersteller wie Vivo aufgrund von vermeintlichen Patenten niemals auf dem europäischen Markt mitspielen dürften. Ob man das System für Europa leicht angepasst, wird sich zeigen. Mit Vivo gibt es jedenfalls nochmals mehr Konkurrenz und die ist nun mal gut für die Preise bei uns Endverbrauchern. Beschweren wird sich also niemand, aber wie gut Vivo hier ankommt und welche Strategie man fährt, wird sich beim “GO LIVE” Event zeigen.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
4 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
R.M.
Gast
R.M. (@guest_69047)
8 Monate her

Endlich! Gute News. Solle Events verkürzen die Zeit bis zum 10.11. (Neue Xbox), davor kommt noch AMD und dann Vivo…. Liebäugel schon lange mit denen, würde mich freuen wenn da was globales kommt und die Preise nicht so explodieren wie z. B: bei Oppo.
Bin gespannt.

Trotzki
Gast
Trotzki (@guest_69040)
8 Monate her

Leider noch nicht Amazon/Netflix-zertifiziert … sonst hätte ich schon eins 😉

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_69037)
8 Monate her

Hat aber auch gedauert!
Bin mal auf die EU-Preise gespannt.