Startseite » News » Vivo X50 und X50 Pro starten in Europa?

Vivo X50 und X50 Pro starten in Europa?

Das Vivo X50 und X50 Pro werden am ersten Juni das Licht der Welt erblicken und der Hersteller könnte mit einem Europa Start überraschen. Zu Beginn des Jahres berichteten wir, dass mit Oppo ein weiterer großer China Hersteller den Schritt nach Deutschland wagt. In alter Chinesen Manier wird der durchaus vielversprechende deutsche Markt stets umrundet und man wagt sich erst zum Schluss einer EU Expansion nach Deutschland. Jetzt steht noch ein weiterer China Hersteller mit dem Namen Vivo für Europa aus. Vivo sollte bei Chinahandys.net Lesern kein Unbekannter sein und konnte mitunter das erste Smartphone mit Pop-Up Kamera, das Vivo Nex, auf dem Markt etablieren. In unserem Markenartikel könnt ihr alle Infos zum Hersteller nachlesen und unserer Vivo Tests einsehen. Ende letzten Jahres hatten wir mit dem VIVO Y7S (S1) und VIVO Z3X die Mittelklasse im Check und auch das Gaming Smartphone VIVO IQOO Pro fand den Weg in unser Testlabor. Kürzlich hat der Hersteller zwei sehr günstige und extrem leistungsstarke Smartphones vorgestellt: das Vivo IQOO Z1 und das Vivo IQOO Neo 3.

Vivo X50 5G Pro

Vivo ist insbesondere für viel Marketing bekannt und war bei der letzten Fußball WM einer der größten Sponsoren. Und selbst Superhelden wie Steve Rogers (Captain America) und Tony Stark (Iron Man) nutzten im Kinofilm Captain America: Civil War Vivo Smartphones. Vivo gehört zum BBK Electronics Smartphone-Imperium. Der Mutterkonzern vereint Oppo, Vivo, Realme und OnePlus unter einem Dach. Dabei agieren Realme und OnePlus offensichtlich mit direkter Nähe zu Oppo, wobei Vivo einen eigenen Weg einschlägt. Vivo hat bereits Ende letzten Jahres mit Stellenausschreibung auf Linked-In auf sich aufmerksam gemacht. Hier ging es um Jobs für eine Niederlassung in Düsseldorf. Für chinesische Hersteller ist Düsseldorf das Sprungbrett nach Deutschland und Huawei hat es vorgemacht, wie man den Europäischen Markt erobert. Xiaomi, Oppo und bald wohl auch Vivo profitieren von dem Google Bann für Huawei und expandieren nun munter in unsere Gefilde.

Vivo X50 und X50 Pro könnten in Europa starten?

Vivo X50 5G Teaser Launch

Vivos Produktportfolio ist immens und der Hersteller ist neben China im gesamten asiatischen Raum sehr aktiv. Vivo ist auf diesen Märkten durchaus mit hohen Prozentzahlen am Smartphoneabsatz beteiligt. Weiterhin unterscheidet Vivo ähnlich wie Oppo zwischen Offline und Online-Markt wie kein zweiter Hersteller. Wer im Laden kauft, bekommt spezielle Modelle vorgesetzt, die eine Stange mehr Geld kosten als die für den Onlineverkauf vorgesehenen Modelle. Auch in Afrika und dem Mittleren Osten ist Vivo in den letzten Monaten immer aktiver geworden. Für einen Deutschland Start steht eigentlich alles bereit und Vivo Smartphones haben sogar jetzt schon deutsche Systeme installiert. Jetzt zu vermuten, welches Mittelklasse Geräte aus dem Vivo Portfolio für Europa auserwählt wird, wäre absurd. Aber das Vivo X50 und X50 Pro könnten den pompösen Marktstart unterstreichen, den ein Smartphonehersteller wie VIVO einfach braucht.

kleiner Ausschnitt aus dem absurd großen Produktportfolio Vivos

Über die Spezifikationen ist wirklich noch nicht viel bekannt, aber das Vivo Nex 3S, das wir vor kurzem im Test hatten, macht einfach Lust auf mehr. Ein Promo-Bild der beiden Geräte will ich euch dennoch nicht vorenthalten. Bereits am Montag (1. Juni) wird die neue Realme X50 Reihe das Licht der Welt erblicken:

Expansionsstrategie nach dem Vorbild Oppo

Ähnlich wie Oppo wird sich Vivo als Premiummarke und erfahrener Handyhersteller präsentieren. Entsprechend hoch werden die Preise, aber es wird auch mit kritischem Blick auf Service und Support geachtet. Xiaomis Expansionsmodell sah da ganz anders aus. Der Hersteller verkaufte über Jahre Unmengen an Geräten direkt aus China nach Europa. Im Unterschied dazu, muss man Vivo Smartphone nach dem Import noch anpassen, bei Xiaomi gab es schon stinknormale Global Versionen für den Import. Als der Hersteller dann offiziell nach Europa kam, hat das keinen mehr wirklich interessiert. Jetzt arbeitet man an einer deutschen Identität, aber eigentlich hat man sich die doch schon über Jahre hinweg erarbeitet. Also der Xiaomi Weg ist für Vivo jedenfalls ausgeschlossen und es wird ein „teurer“ Kaltstart wie bei Oppo werden.

Einschätzung und Preise

Vivo wird in absehbarer Zeit nach Europa kommen, soviel scheint sicher. Wann und mit welchen Geräten ist aber völlig unklar. Bei der Preisgestaltung muss man ähnlich wie bei Oppo keine Preis/Leistungs-Wunder erwarten. Vivo ist ein Marketing und Werbungs-Spezialist und erzeugt dadurch Verkäufe. Für faire Preise ist man bei Vivo meist nicht an der richtigen Adresse, die IQOO Reihe belehrte uns aber kürzlich eines Besseren. Ähnlich wie bei Oppo sollte man sich auf einen sehr hohen Preis für das neue Flagship einstellen, wenn es wirklich in Deutschland auf den Markt kommt. Erst Xiaomi, dann Oppo, dann Realme und zu guter Letzt kommen wohl auch Vivo endlich auf unsere Markt. Vor einigen Jahren hätte ich noch gesagt, dass es die chinesischen Smartphoneriesen schwierig haben werden hierzulande. So ist bis Heute das Vivo System FuntouchOS eine dreiste Kopie von Apples iOS. Was in China so möglich ist, gilt meist noch lange nicht für Europa, aber in den letzten Jahren gab es in der Industrie kaum Patentstreitigkeiten und letztendlich sollten sich die Hersteller auch mit ihren Geräten duellieren und nicht vor Gerichten. Was Innovation angeht, ist Vivo jedenfalls kein unbeschriebenes Blatt und mitverantwortlich für die Pop-Up Kamera und den Fingerabdrucksensor im Display.

Wie ist eure Meinung zu Vivo? Freut ihr euch auf einen weiteren Premiumhersteller nach Oppo?

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
9 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Thomas
Gast
Thomas (@guest_67843)
1 Monat her

Hmm, mittlerweile ist es schon September und nach wie vor gibt es keine globale Version. Dafür, dass Vivo auch in Europa durchstarten will ist das natürlich eher schwach. Schade eigentlich, denn das Gerät scheint echt gut zu sein…

Olaf
Gast
Olaf (@guest_68216)
1 Monat her
Antwort an  Thomas

Sehe ich genauso, schade.
Es gibt ja die globale Version mit allen für Deutschland benötigten 4g und 5g Bändern, siehe zum Beispiel auf der vivo Australia oder Vivo Hong Kong homepage unter Parameter beim x50 Pro, aber es ist halt noch schwer zu bekommen und mit EuSt-Aufschlag ist es echt happig. Vielleicht nimmt ja Trading Shenzhen die Variante aus Ihrer “Nachbarstadt” Hong Kong in Ihr Portfolio auf….

Thomas
Gast
Thomas (@guest_68285)
1 Monat her
Antwort an  Olaf

Hier kann man tatsächlich die globale Version kaufen. Der Preis ist aber schon echt hoch…
https://www.wondamobile.com/mobile/vivo-105/vivo-x50-pro-5g-hk-dual-sim-8gb-ram-256-gb-sim-free-unlocked.html

Olaf
Gast
Olaf (@guest_68504)
1 Monat her
Antwort an  Thomas

Hatte ich auch heute gesehen, bin schon fast am überlegen, die 660€ sind ja Endpreis, also kein Versand und Zoll mehr dabei. Noch ist es dort ja relativ neu, also quasi Startpreis. Vielleicht bis black friday warten? Hin- und hergerissen.

Martin
Gast
Martin (@guest_65684)
3 Monate her

Ich hatte mir auf einer Asienreise im Januar 2018 ein brandneues Vivo V7plus für sage und schreibe 200€ zugelegt. Zu der Zeit war es seiner Zeit nicht unbedingt vorraus, aber es konnte so einiges was das Flagship aus California auch konnte (Gesichtserkennung / Fingerabdruck usw usw, zudem ferfügt es über eine gigantische megapixel leistung der Frontkamera, nur zu einem extrem günstigen Preis. Ich benutze dieses Gerät bis zum heutigem Tag im Dauereinsatz 2,5 Jahre, und es wird irgendwie gar nicht müde. Es ist immer noch flott und der Akku hält immer noch bombastisch. Dieser Hersteller braucht sich nicht zu verstecken.… Weiterlesen »

Franco99
Gast
Franco99 (@guest_63870)
4 Monate her

Ich finde sowohl das x50 Pro wie auch das x50 pro+ technisch sehr interessant und zudem bildhübsch. Hoffentlich kommen sie bald nach Deutschland, inkl. LTE Band 20. Ich freue mich schon auf euren Testbericht.

Igor
Gast
Igor (@guest_63693)
4 Monate her

Hab jedenfalls nichts dagegen.
Wenn die Geräte zu teuer sind dann dann sind sie auch nichts für mich.
Preisleistung ist das was Zählt.
Ich zahle bestimmt nicht allein für die die Marke.

Chung Kuo
Gast
Chung Kuo (@guest_63669)
4 Monate her

Vivo X50 Pro mit Gimbal Stabilisierung:

SD765G, 6,56 FHD+, 90Hz, 1080 x 2376 Curced Display, 4315mAh Akku, NFC

48MP Sony IMX598, 8MP Telefoto mit 60X Hybrid Zoom, 13MP Depth Sensor, 8MP Superwide Lens, 32MP PunchHole Frontcam.

8/128GB & 8/256GB

3400 Yuan, 430€

h**ps://wx3.sinaimg.cn/large/94028e4bgy1gf829zr7pxj20u00lc42x.jpg

Ps. nur das Vivo X50 Pro bekommt die Gimbal Stabilisierung.

mfg

Chung Kuo
Gast
Chung Kuo (@guest_63716)
4 Monate her
Antwort an  Chung Kuo

Und schon isser da 😁 der Überflieger 🤓
Das Vivo X50 Pro+ mit SD 865, 8/256GB, Gimbal Stabilisierung & GN1, 120Hz statt “nur” 90Hz Amoled, als drittes Modell der Vivo X50 Reihe.
Im Gegensatz zu obigen Info’s allerdings noch unbestätigt. 🤫

h**ps://www.slashleaks.com/wp-content/uploads/vivo-x50-pro-plus.jpg

Das X50 & X50 Pro mit 33Watt und das X50 Pro+ mit 44Watt Charging.

Dann lassen wir uns am Montag mal überraschen ob es tatsächlich noch ein drittes Modell gibt. Allerdings heftiger Preisanstieg vom X50 Pro zum Pro+.
Das 256’er X50 Pro wäre ja mit 520€ (inkl.19%MwSt) noch erschwinglich. (5G Preisaufschlag noch nicht eingerechnet)