Startseite » News » Wegen Corona-Virus: MWC abgesagt und nun?

Wegen Corona-Virus: MWC abgesagt und nun?

Die Tickets sind gebucht, die Koffer gepackt, Einladungen für verschiedene Events organisiert und Treffen vereinbart. Seit Monaten freue ich mich auf den Mobile World Congress. Und jetzt? Zwei Wochen vor Beginn, wurde die weltweit größte Elektronik-/Mobilfunkmesse für Fachpublikum vom Veranstalter, der GSMA, abgesagt.MWC20 e1581784100832

Die Ursachen

MWC Abgesagt

Bereits Anfang Januar hatten einige große Aussteller, wie ZTE oder Sony ihre Teilnahme zurückgezogen, um eigene Mitarbeiter zu schützen und so für Verunsicherung gesorgt. Durch die immer neuen Meldungen von Infizierten auf der ganzen Welt, wurde die bereits angespannte Lage noch verschärft, bis die GSMA vor zwei Wochen erstmals reagierte. In einem Statement war jedoch noch nicht von einer Absage die Rede, sondern lediglich von erhöhten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen, um Teilnehmer vor dem Corona-Virus zu schützen. Diese Maßnahmen waren teilweise sehr drastisch. Für chinesische Besucher und Aussteller gab es beispielsweise die Auflage, bereits 14 Tage vor Messebeginn aus China ausreisen zu müssen. Leider kam diese Ankündigung exakt 14 Tage vor Beginn des MWC bei den Teilnehmern an – für kleinere Aussteller zu spät, um eine frühere Ausreise zu organisieren. Dementsprechend cancelten viele chinesische Firmen ihre Teilnahme und weitere große Marken wie Nvidia, die Deutsche Telekom oder Intel folgten. Damit hatte die GSMA wohl nicht gerechnet, denn nur drei Tage später wurde die Messe komplett abgesagt.

Die Folgen

Mit der Absage des MWC entgeht nicht nur 2.800 Ausstellern und 100.000 Besuchern die Gelegenheit sich über den neusten Stand der Technik und den diesjährigen Schwerpunkt – 5G – zu informieren. Wir müssen auch auf viele Launch-Events verzichten. So war schon vor dem offiziellen Start der Messe die Vorstellung des Xiaomi Mi 10 für Europa geplant und auch ZTE, Realme, Oppo und Co. hatten zur Präsentation neuer Geräte eingeladen. All diese Events wurden nun erstmal abgesagt, wobei die Events nun im März folgen oder einfach online abgehalten werden. Neue Smartphones und Technik wird es letztendlich auch ohne den MWC 2020 geben, wenn auch teilweise erst etwas später im März.

Die kurzfristige Absage könnte noch Folgen haben – zwar haben viele Firmen die Teilnahme selbstständig widerrufen, allerdings gibt es genug Aussteller und Besucher, die damit gerechnet haben tatsächlich nach Barcelona zu fliegen. Die GSMA kann sich also auf die ein oder andere Klage auf Schadensersatz einstellen. Dennoch ist die Entscheidung absolut richtig, denn wirtschaftliche Interessen den gesundheitlichen vorzuziehen, ist wohl kaum eine annehmbar Lösung. %name

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Frank WalzH.E. Recent comment authors
  Subscribe  
Kommentar Updates
Frank Walz
Gast
Frank Walz

Ich habe Freunde in China, da geht seit etwa 4 Wochen gar nichts mehr.
Leute, ich China steht das komplette Leben still. Viele Fabriken sind immer noch geschlossen, die Arbeiter im Zwangsurlaub. Ich habe für 20Teuro in China Ware bestelle und seit Mitte Januar wird absolut nichts ausgeliefert.

Selbst wenn die neuen Modelle jetzt vorgestellt würden, könnten diese erst in Wochen geliefert werden.
Von daher macht die Messe aktuell keinen Sinn.

H.E.
Gast
H.E.

Jetzt ist es das Virus, und zukünftig werden es Klimaschutzgründe sein. Das massenhafte weltweite Fliegen zu solchen Events ist einfach nicht mehr zeitgemäß.

Du bist gerade offline!