Startseite » News » Xiaomi Mijia 4K Beamer – jetzt auch mit nativer 4K Auflösung!

Xiaomi Mijia 4K Beamer – jetzt auch mit nativer 4K Auflösung!

Der Xiaomi Ultrakurzdistanz Beamer ist nun auch mit 4K Auflösung verfügbar und lässt damit die Konkurrenz meilenweit hinter sich. Verkauft wird der 4K Kurzdistanzbeamer unter der Marke Mijia und hinter dem Produkt steht wie so oft aber ein anderer Hersteller: „Formovie Technology“ produziert für Xiaomis Mijia die Beamer, über Gearbest findet man unter der Marke „Wemax“ die gleichen Geräte mit minimal anderen Spezifikationen. Den Vorgänger des Xiaomi Beamer mit nativer FHD Auflösung und 4K Upscaling hatten wir bereits im Test [Zum Xiaomi Beamer 1080p Testbericht]. In diesem Artikel soll es also um den neuen nativen 4K Beamer gehen und einen kurzen Vergleich zum eigentlichen OEM Beamer von Wemax geben.

Xiaomi Mijia 4K beamer Test123 e1568120608561

Xiaomis Kurzdistanzbeamer hat mir eine neue Welt des Heimkinos eröffnet. Ich schaue kein klassisches Fernsehen, sondern nutze lediglich Netflix, Amazon-Prime Video und YouTube. Mit einem Receiver oder der WaipuTV App kommen auch Fernsehnutzer auf ihre Kosten. Durch die Kurzdistanz Technik ist keinerlei Montageaufwand erforderlich. Auspacken, aufstellen, kurz ausrichten und los geht’s. Damit eignet sich der Beamer auch zum Mitnehmen zu Freunden. Nun aber genug des Lobes, der neue Beamer soll alles nun noch besser, beziehungsweise vielmehr schärfer machen. Eine nativen Auflösung von 4K wird bei einem 90 oder 150 Zoll Bild einen deutlichen Unterschied machen. Klar, man muss auch erst mal 4K Inhalte finden, aber es werden doch immer mehr. Der alte Beamer beherrschte bereits sogenanntes Upscaling und auch das konnte durchaus beeindrucken.

Funktionen und Design

Xiaomi Mi 4K Kurzdistanz Beamer

Während es den ersten Xiaomi 1080p Beamer schon länger in einer internationalen Version gibt, müssen wir beim 4K Modell noch etwas Geduld haben. Der eigentliche Unterschied zwischen den beiden Modellen ist das Betriebssystem des Beamers. Die „Wemax“ Modelle und der neue Xiaomi 4K Beamer werden ab Werk mit einem chinesischen MIUI TV System geliefert, das man nur teilweise ins Englische übersetzen kann, aber nicht etwa einen Playstore gut nutzbar machen kann. In der internationalen Version läuft der Xiaomi 1080p Beamer mit einem offiziellen Android 9 TV System und kann uneingeschränkt genutzt werden. Man kann natürlich auch einfach eine TV-Box oder Chromecast an den Beamer anschließen und hat nach der richtigen Einstellungen im System immer direkt den richtigen HDMI Anschluss aktiviert. Trotzdem muss man über das chinesische MIUI System die Standardeinstellungen des Beamer (Leuchtstärke, Farben, Ausrichtung, etc) vornehmen. Mit der Anleitung im oben verlinkten Testbericht geht das letztendlich auch auf Englisch.

Xiaomi Mijia 4K beamer Test12 e1568120762530

Beim Design fällt zunächst die Farbe ins Auge. Den 4K Beamer von Mijia gibt es jetzt nur noch in Schwarz, den Vorgänger hingegen gab es nur in Weiß. Die Abmessungen bleiben mit 410mm × 291mm × 88mm identisch und entsprechen natürlich auch dem OEM Produkt von Wemax. Allerdings wird es hier jetzt etwas kompliziert, wenn man den neuen 4K Beamer von Xiaomi mit dem 4K Beamer von Wemax vergleicht. Gearbest listet den 4K Beamer von Wemax im altebekannten Design mit goldenen Akzenten. Auf der offiziellen Webseite von Wemax findet sich der Beamer von Gearbest nicht, sondern ein eckigerer 4K Beamer. Letztendlich tut man gut daran, sich nicht von den Specs auf der Gearbest Webseite beirren zu lassen, da dort insbesondere die Lumenangaben und ANSI Lumen Angaben von den Werten des Herstellers selbst abweichen.

Xiaomi Mijia 4K Kurzdistanzbeamer abmessungen

Technik und Praxiseinsatz

Lumen Angaben sind stets mit Vorsicht zu genießen, da die jeweiligen Tests von den Herstellern selbst durchgeführt werden. Laut Datenblatt hatte der WEMAX Pro damit 1688 ANSI Lumen, während der Xiaomi 1080p Beamer nur auf 1500 ANSI Lumen kam. Bei der normalen Lumen Angabe listet Gearbest zeitweise 7000 Lumen für den Wemax Pro und der Xiaomi Mi Projector hat „nur“ 5000 Lumen. Das hört sich nun nach einem kaufrelevanten Unterschied an, in der Praxis kann man diesen allerdings nicht bestätigen. Der Wemax Pro ist auch deutlich teurer und diesen gibt es nicht mit einem Android 9 TV System.

Anschlüsse Xiaomi Mi 4K Kurzdistanz Beamer

Ein Kurzdistanzbeamer wird direkt vor einer weißen Wand oder einer extra Leinwand platziert und strahlt das Bild dann nach oben ab. Je nach Abstand zur Wand wird das Bild größer und so sind 80-150 Zoll möglich. An Anschlüssen liefert der Beamer folgende:

  • 1 x Ethernet Port (LAN Anschluss)
  • 1 x SPDIF Port (optischer Soundanschluss)
  • 1 x USB-A 3.0 Port
  • 1 x 3,5mm Audio-out
  • 1 x 3,5mm Audio-in
  • 1 x HDMI 2.0 ARC
  • 2 x HDMI 2.0

Damit ist man auch bestens für die Heimkino-Anlage gerüstet. Die integrierten Boxen sind bekannt und liefern im Vergleich zu einem Standard-Fernseher ziemlich guten Sound. Auch bei 25000 Stunden Laufzeit für den Laser muss man sich als Otto-Normal Nutzer kaum sorgen machen.

Einschätzung und Preis

Xiaomi Kurzditanz Beamer

Xiaomis neuer nativer 4K Kurzdistanzbeamer wird neue Maßstäbe beim Heimkino setzen, soviel ist schonmal sicher. Dennoch sollte man aktuell noch abwarten, da es noch keine internationale Version des Gerätes gibt und das chinesische System nicht gewechselt werden kann. Der Xiaomi Mi Projector 4K kostet aktuell 1400€ in China und kann über Gearbest für um die 1800€ bereits importiert werden. Der letzte Preis des Vorgängers lag bei 1200€ für den Import. Also hier kann man auch noch mit einem Preisverfall rechnen und die Vorteile des neuen Beamers zeigen sich eigentlich nur bei 4K Inhalten. Die OEM Produkte von Wemax zeigen auf dem Datenblatt kaum einen Unterschied und kosten auch mehr als die Xiaomi Pendants.

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr den ersten Beamer vielleicht sogar im Einsatz. Wie viel Aufpreis ist euch die 4K Version denn wert? Ich freue mich auf Kommentare.

Quellen: GearbestFormovie.cnXiaomi.com

Preisvergleich

1618 €*
10-15 Tage - EU Priority Line - zollfrei
Zum Shop
2042 €*
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
Zum Shop
1618€* Zum Shop
10-15 Tage - EU Priority Line - zollfrei
2042€* Zum Shop
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 02.07.2020


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
19 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Feras
Gast
Feras (@guest_61926)
2 Monate her

Ist das nun eine Version mit nativen 4K oder e Shift Technik. Mich würde vor allem interessieren welcher Chip dort genau drin steckt ? Sprich eher ein 0.66“ oder ein 0.47“ . An einen wirklich nativen kann ich nicht ganz glauben.

LordB
Gast
LordB (@guest_59102)
3 Monate her

Hallo,
ich lese hier immer native Auflösung, das ist doch ein Pixelshift verfahren, oder?
Zudem sicherlich nur ein Chip?

Kann mich jemand aufklären?

Danke und BG

Eddy
Gast
Eddy (@guest_58623)
4 Monate her

Hallo,

auch ich liebäugel mit dem neuen Xiaomi 4K nativ Modell. Nun sind einige Wochen ins Land gegangen, gibt es neues zu einer globalen Android 9 Version? Und noch eine weitere Frage, was für eine nicht zu teure feste Rahmenleinwand (16:9) für Kurzdistanzbeamer würdet Ihr empfehlen? breite ca. 250

danke

Philipp
Gast
Philipp (@guest_57852)
5 Monate her

Hallo,
ich bin seit heute Besitzer des Gerätes und bin etwas ratlos:
Habe den Fire TV Stick 4k angeschlossen. Sowohl auf Netflix als auch auf Youtube kann ich keine höhere Auflösung als 1080p streamen. So als ob mein Wiedergabegerät, also dieser schmucke 4k Beamer, nur 1080p könnte.
(selbstverständlich suche ich speziell nach 4k Inhalten. Der Stick an meinem 4k TV erledigt die Aufgabe anstandslos)

Finde nichts in den Einstellungen. Was mache ich falsch?

Viele Grüße

Philipp
Gast
Philipp (@guest_57854)
5 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

also wie geschrieben habe ich das neue Modell. Mit nativer 4k Auflösung. Beim Stick kann ich nochmal nachlesen, allerdings funktioniert er ja bei anderen Wiedergabegeräten ohne Probleme mit 4k.
Werde aber wohl rumprobieren müssen

Philipp
Gast
Philipp (@guest_57898)
5 Monate her
Antwort an  Philipp

Nach viel versuchen habe ich die Lösung gefunden: Beim Beamer selbst musste ich bei den Playback settings auf HDMI 2.0 umstellen. Ist merkwürdigerweise nicht Standard.

Manfred
Gast
Manfred (@guest_59584)
3 Monate her
Antwort an  Philipp

Hi Philipp, wo finde ich denn die Playback settings im Beamer Menü?

Manfred
Gast
Manfred (@guest_59585)
3 Monate her
Antwort an  Philipp

Hab’s gefunden! Im Submenü, also wenn man auf den FireTV gewechselt hat, dann auf der Fernbedienung vom Beamer die Menü-Taste wählen. Danke für den Tipp @Philipp

Andi
Gast
Andi (@guest_59031)
4 Monate her
Antwort an  Philipp

Hi Philipp, ich liebäugel auch mit dem 4k Beamer und hab ein paar Fragen – vielleicht kannst du dich mit mir in Verbindung setzen ?

Philipp
Gast
Philipp (@guest_59036)
4 Monate her
Antwort an  Andi

Gerne, was hast du denn für Fragen, bzw. wie möchtest du dich in Verbindung setzen?

Andi
Gast
Andi (@guest_59039)
4 Monate her
Antwort an  Philipp

Mail ? andi@null-3-null.de … Wäre super .. ein paar Fragen zum Gerät und den Bestellvorgang in China

Ruda
Gast
Ruda (@guest_56131)
7 Monate her

Hallo,
weiß man schon wann die globale Version kommt?!
Vielen Dank für die Info

Sebastian Monecke
Gast
Sebastian Monecke (@guest_54213)
8 Monate her

Ich war, kurz bevor ich diesen Artikel las, drauf und dran die erste Generation des Xiaomi Laserbeamers zu kaufen. Nun denke ich aber ich würde mich später ärgern nicht gleich das 4K Modell gekauft zu haben. Leider scheint die globale Version noch nicht in Aussicht zu sein oder habt ihr schon neuere Infos? Bei den China-Shop-Beschreibungen bin ich auch immer skeptisch ob sie es so genau nehmen – bei all den Modellen befürchte ich am Ende nur die Upscaling-variante in den Händen zu halten…

Alain
Gast
Alain (@guest_55778)
7 Monate her
Antwort an  Sebastian Monecke

Bei real.de kann man das neue Modell kaufen.

Joschbo
Autor
Team
Joscha (@joschbo)
7 Monate her
Antwort an  Alain

Hallo! Bei Real.de handelt es sich um Verkäufe auf dem !Marktplatz!, der mittlerweile von chinesischen Verkäufern übernommen wurde. Wir würden nicht empfehlen, dort zu kaufen. Alle Angebote, die ich gerade dort gefunden habe, sind auch die chinesische Version. Das kannst du an der System-Angabe “Android 6.0” erkennen. Die Globale Version mit Android TV steht weiterhin aus. Liebe Grüße

Birgit Fienemann
Gast
Birgit Fienemann (@guest_53370)
9 Monate her

Ich will 3d! Ohne das geht es nicht.

K. Schnodder
Gast
K. Schnodder (@guest_53413)
9 Monate her
Antwort an  Birgit Fienemann

Soweit ich weiß hat der Beamer 3D Technik über dlp link an Bord. Jedenfalls gab es einige Forenuser die diese Funktion beim Vorgänger getestet haben.
Leider soll das Lens Shifting über das die 4K Auflösung realisiert wird deutlich schlechter arbeiten als bei der Konkurrenz. Das und der hohe input lag haben für mich gegen den Kauf gesprochen. Ich warte auf den Nachfolger und hoffe der macht’s besser.