Startseite » News » Xiaomi MIJIA Robot Vacuum Cleaner Pro vorgestellt

Xiaomi MIJIA Robot Vacuum Cleaner Pro vorgestellt

Xiaomi hat den neuen MIJIA Robot Vacuum Cleaner Pro vorgestellt. Der Xiaomi Mi Robot Saugroboter 2 Pro+, den wir im Praxistest hatten, wird wohl nicht das neue Top-Modell bei Xiaomi: Mit dem MIJIA Robot Vacuum Cleaner Pro setzt man bei der Navigation noch einen obendrauf und verknüpft die herkömmliche Navigation via Laser mit der neuen Dual-Kamera. Der Kamera-Hype bei Saugrobotern konnte uns bislang wenig überzeugen. Auf Platz 1 der Bestenliste befindet sich aktuell der Roborock S7, der auf Kameras verzichtet.

Xiaomi MIJIA Robot Pro vorgestellt China 2

Der MIJIA Robot Vacuum Cleaner Pro legt bei der Saugleistung mit 4000 Pascal einen ordentlichen Sprung hin. Wischen kann der Saugroboter natürlich auch, mit den 5200mAh schafft man bis zu 250m² und mit 3000 Yuan, umgerechnet 390€, bleibt man in einem soliden Preisbereich. Zumindest in China, eine Global Version ist aktuell noch nicht verfügbar.

Mit dieser Ausstattung ordnet er sich der MIJIA Robot Vacuum Cleaner Pro als neues Topmodell ein. Preislich darunter liegen der noch frische Mi Robot Saugroboter 2 Pro+ und der Mi Robot 2.

MIJIA Robot Vacuum Cleaner Pro : Spezifikationen und Features

Der neue MIJIA Robot Vacuum Cleaner Pro zeigt sich im bekannten Design, mit mittiger Laser-Einheit und zwei Buttons zur Steuerung ohne Smartphone. Verfügbar ist er nur in der Farbe Schwarz und er misst 353mm im Durchmesser sowie 96mm in der Höhe, wie auch der neue Roborock S7 / S6 MaxV. Über die Mi Home App wird der MIJIA Robot Vacuum Cleaner Pro angesteuert und bedient. Dafür verbindet man ihn mit dem 2.4 GHz WLAN-Netzwerk.

Der Akku misst 5200mAh und Xiaomi gibt für den MIJIA Robot Vacuum Cleaner Pro eine Reinigungsfläche von bis zu 250m² an (Die Reinigungsfläche ist meist etwa 80% der Wohnfläche). Im dauerhaften Turbomodus mit 4000pa wird er diese nicht erreichen, aber dafür kann er ja zwischendurch selbstständig die Ladestation ansteuern.

Kamera und Laser wie beim Roborock S6 MaxV

Xiaomi hat mit dem Mi Robot Vacuum 2 Pro+ bereits abgeliefert und bewiesen, dass eine (Dual-) Kamera alleine zur präzisen Navigation reicht. Von der klassischen LDS-Laser-Navigation sind wir ja seit Jahren überzeugt. Aber was ist natürlich noch besser? Die Kombination der beiden Navigationssystemen. Das Prinzip kennen wir dabei klar schon vom Roborock S6 MaxVBei Roborock ist es die „Stereo-Kamera“, bei Xiaomi die gleiche Konfiguration getauft als „X-Cross AI“: Ein Kamerasensor gepaart mit einem ToF-Sensor zur besseren Bestimmung der Tiefe.

Mit dem Dual-Core Prozessor und der AI nutzt der MIJIA Robot Vacuum Cleaner Pro das Bildmaterial in Echtzeit, um Hindernisse zu erkennen und zu umfahren, ohne sie zu berühren. Beim Roborock S6 MaxV werden die Gegenstände sogar auf der Karte eingezeichnet.

  • Stereo-Kamera: Diese liefert Vorteil, dass der Laser Gegenstände auf dem Boden übersehen kann, die Kamera allerdings nicht.
  • LDS-Laser: Der 360° Laser liefert dauerhaft ein Bild der ganzen Umgebung um den Saugroboter und kann so auch schneller in Echtzeit reagieren – z.B. wenn Menschen die angepeilte Laufbahn kreuzen.

Reinigungsleistung: 4000 Pascal Saugkraft und Wischfunktion

Lange waren wir bei der Reinigungsleistung im Bereich von 2000pa und sind wir ehrlich: Das reicht auch für einen Großteil der Anwendungsfälle im Haushalt. Der neue MIJIA Robot Pro bietet direkt 4000pa und legt hier direkt einen Sprung von mindestens 1000pa hin, was schon eine enorme Steigerung auf dem Papier ist.

Geht es dann aber an Teppiche, zeigt sich die Mehrleistung und Staub / Schmutz wird effektiver aus den Fasern gezogen und diese aufgelockert. Über die Teppicherkennung des Xiaomi MIJIA Robot Vacuum Cleaner Pro geht dies auch ganz automatisch. Der eingesammelte Staub und Schmutz landet in einem 550ml großem Staubbehälter.

Im Lieferumfang sind zwei Wischtanks enthalten. Der Kleinere mit 260ml ist für den Hybrid-Betrieb gedacht und zieht das feuchte Tuch während des Staubsaugens hinter sich her, um Feinstaub einzusammeln. Der zweite Tank hat ein Volumen von 300ml und ersetzt die 550ml große Staubkammer im reinen Wischbetrieb. Hier ist dann auch eine Pumpe verbaut, mit der sich die abgegebene Wassermenge einstellen lässt.

Unsere Einschätzung zum Xiaomi MIJIA Robot Vacuum Cleaner Pro

Das hätte man sich ja denken können, dass Xiaomi die Technik irgendwann von Roborock übernimmt 😉. Gerade die 4000pa Saugleistung sind ein ordentlicher Sprung und die Ausstattung des neuen Xiaomi MIJIA Robot Vacuum Cleaner Pro liest sich umfangreich. Mit der kombinierten Navigation aus Laser und Kamera werden Hindernisse in der Theorie noch besser umfahren – z.B. in Haushalten, wo gerne mal was auf dem Boden vergessen wird. Als wirklich notwendig würde ich es aber nicht beschreiben, da schon die normalen Saugroboter dies hervorragend hinbekommen.

Einzig die Namensgebung kann ein wenig verwirren, da wir auch „ein paar“ Modelle als Global Version bekommen und so schon den Xiaomi Robot Vacuum Cleaner 2 oder den Mi Robot 2 Pro+ hatten. Vermutlich wird der neue Xiaomi MIJIA Robot Vacuum Cleaner Pro demnächst noch als Global Version erscheinen mit einem ordentlichen Preisaufschlag, circa 500€ dürfte man einplanen. Ob er dann wirklich mit dem Roborock S7 mithalten kann, wird sich dann zeigen.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare