Xiaomi Redmi Buds 5 im Test

Getestet von Max Drechsel am Preis-Leistungs-Tipp!
Vorteile
  • starke Akkulaufzeit
  • gute Sprachqualität
  • guter Sitz im Ohr
  • SBC, AAC & BT 5.3
  • Näherungssensor
  • gute Preis / Leistung
  • IP54 Zertifikat
  • gute Bedienung (nach Anpassung in der App)
Nachteile
  • kein aptX(-HD), LDAC, etc.
  • kleinere Schnitzer bei der Verarbeitung
  • ANC hat kaum Effekt
  • Stabilität der Verbindung mit AAC
Springe zu:

Die nächste Generation der True Wireless Kopfhörer nimmt langsam Fahrt auf. Die Redmi Buds 5 sind dieses Jahr bereits erschienen, die 5 Pro folgen in Kürze und auch Xiaomi dürfte nicht mehr lange auf seine eigenen Kopfhörer warten. Redmi verfolgt weiterhin den Ansatz, einen guten Kopfhörer zu einem erschwinglichen Preis zu bieten. Ob das auch mit der aktuellen Generation gelingt, erfahrt ihr im Test.

Design & Verarbeitung

Redmi hat sich bisher in jeder Generation irgendwie neu erfunden und das wird auch bei den Redmi Buds 5 fortgeführt. Statt bei einem Design zu bleiben, wechselt man munter durch. Die Redmi Buds 3 (zum Test) waren „half-In-Ears“, die Redmi Buds 4 (zum Test) hingegen winzige In-Ears und die Redmi Buds 5 haben wieder ein Stäbchen, sind aber weiterhin In-Ears.

Beim Design setzt man auf einen einfachen, aber erprobten Ansatz. Das Stäbchen misst 30 mm in der Länge, der an der Spitze sitzende Korpus kommt auf 20 x 19 mm (B x T). Im Vergleich zum Körper wirkt der Lautsprecherausgang mit 7 x 6 mm riesig, er wird von einem engmaschigen Kunststoffgitter geschützt. An der Außenseite des Stabes wurde ein silberner Streifen eingelassen. Die Ladekontakte liegen auf der Innenseite. Für das primäre Mikrofon sind am unteren Ende gleich zwei kleine Löcher vorhanden. Weiter geht es am oberen Ende, an dem sich ein großes Loch für den Druckausgleich befindet, hinter dem auch ein weiteres Mikrofon sitzt. Sogar an einen Näherungs- oder Touchsensor hat Redmi gedacht, obgleich er für das Auge unsichtbar bleibt.

Große Anpassungen finden sich ebenfalls bei der Station. Statt der Pillenform erhält man nun ein rechteckiges Kästchen. Dieses misst 60 x 50 x 23 mm (L x B x H) und lässt sich auch leicht mit einer Hand öffnen. Unterstützend ist dabei, dass der Deckel fast von allein in die zwei Einrastpunkte springt. So ist er immer in Gänze geöffnet, oder verschlossen. Zwar wirkt der Deckel an sich etwas dünn, dafür hat er aber kaum Spiel. Im Inneren befinden sich zwei großzügig ausgelegte Sockel für die Kopfhörer. Trotzdem wurde nicht wirklich Platz für Stöpsel aus Formschaum gelassen. Unterhalb der Sockel befindet sich eine verhältnismäßig große LED-Leiste, welche als Status-LED dient.

Etwas ungewöhnlich ist die Positionierung des USB-C-Anschlusses an der Vorderseite. Neben dem USB-C-Anschluss befindet sich eine weitere kleine LED, die den Ladestatus der Station anzeigt. Diese ist allerdings, typisch für Xiaomi, im ausgeschalteten Zustand unsichtbar. Der übliche Pairing-Button befindet sich diesmal auf der rechten Seite der Hülle.

Bei den Redmi Buds 5 gibt es wieder drei Farben. Blau, Schwarz und Weiß. Der Kunststoff ist bei unserem Modell homogen im gleichen Farbton, das ist nicht selbstverständlich. Allerdings gibt es trotzdem kleinere Verarbeitungsmängel. Die Übergänge sind überwiegend glatt, die Spaltmaße aber deutlich sichtbar. Hier sammeln sich auch schnell Flusen, wodurch sich die Schnittpunkte sichtbar abheben. An einem der Buds war der Rückstand eines Angusspunktes zu sehen und zu fühlen. Die Station wirkt insgesamt solider. Aber auch beim Deckel haben wir an der Front kleine Spaltmaße. Was die Xiaomi Redmi Buds 5 in dieser Hinsicht rettet, ist der Preis von nur 40 €. Da kann man kaum meckern.

Lieferumfang der Xiaomi Redmi Buds 5

Redmi Buds 5 Test Design 4

Redmi hat natürlich die Verpackung leicht überarbeitet. Tatsächlich ist sie besonders innen besser aufgebaut und lässt sich auch leicht wieder verschießen, während alles an seinem Platz bleibt.

  • Ladestation (480 mAh)
  • 3 paar Aufsätze (S, M, L)
  • Mehrsprachige Bedienungsanleitung
  • Garantiekarte
  • USB-C auf USB-A Ladekabel (ca. 20 cm)

Tragekomfort der Xiaomi Redmi Buds 5

Redmi Buds 5 Test Wear 1

Ein einzelner Redmi Bud 5 kommt auf ein Gewicht von 5,3 Gramm. Zusammen mit der Station erreicht man 42 Gramm. Besonders die Station fällt verhältnismäßig leicht aus. Das ist zwar grundsätzlich positiv, knabbert aber auch etwas am Wertigkeitsgefühl, wenn man den Eindruck hat, man hält nur dünnes Plastik in der Hand. Dafür sitzen die Buds 5 aber auch locker und beschwingt im Ohr. Man hat nicht den Eindruck, dass sie großartig Gewicht oder Druck auf das Ohr ausüben.

Das Eindrehen ging bei mir nicht ganz so locker flockig von der Hand, zumal der Touchsensor sehr sensibel reagiert und beim Justieren gerne mal auslöst. Ansonsten war der Halt in Ordnung und auch bei bewusst übertriebenen Bewegungen bleiben die Kopfhörer an Ort und Stelle. Sport sollte also kein Problem darstellen.

Dazu passt auch, dass die Redmi Buds 5 nach IP54 staub- und wassergeschützt sind. Durch den hohen und eher dünnen Plastikanteil, wird aber explizit darauf hingewiesen, dass besonders heißes Wasser zu den Schäden führen kann – vermutlich, weil sich der Kunststoff verzieht. Die Station ist wie üblich nicht geschützt. Also sollte man trotz Schutz eher vorsichtig agieren.

Soundqualität der Xiaomi Redmi Buds 5

Redmi Buds 5 Test Driver 2

Wir rufen uns noch mal in Erinnerung, Xiaomi ruft 40 € für die Redmi Buds 5 auf. Da klingt das folgende eigentlich gar nicht verkehrt. Die Buds setzen zwar nicht auf hochauflösende Codecs wie aptX-HD oder LDAC, bieten aber zumindest SBC und AAC. Der Bluetooth-Chip liegt in Version 5.3 vor und die Kopfhörer bieten sogar ANC.

Auch beim Treiber schreibt man große Zahlen. So kommt Redmi auf 12,4 mm, was im Vergleich schon recht groß ausfällt. Der dynamische Treiber setzt angeblich auf eine Titanbeschichtung, in der Vergangenheit konnte dies mit guten Hochtoneigenschaften in Verbindung gebracht werden.

Frequenz: 20 – 20000 Hz
Bluetooth: 5.3
Treibergröße: 12,4 mm
Nennleistung: k.A.
Chipsatz: k.A.
ANC Dämpfung: 46 dB
Reichweite: 15 Meter
Modellnummer: M2316E1
Widerstand: 32 Ohm
Einzelnutzung: Ja
Lautstärke: 92 dB
Hochauflösender Codec: Nein
Profile/Codecs: AVRCP 1.6, A2DP 1.3, HFP 1.7, HSP, SBC, AAC
Akkukapazität EB: 54 mAh
Akkukapazität LS: 480 mAh
Wasserresistenz: IP54

Sound

Redmi Buds 5 Test Driver 3

Redmi bietet für die Buds 5 vier verschiedene Equalizer Einstellungen. Diese lauten „Standard“, „Höhen verstärken“, „Bässe verstärken“ und „Stimme verstärken“. Ich habe meinen Test überwiegend in der Standardeinstellung durchgeführt. Dabei ist mir aufgefallen, dass keines der anderen Settings richtig zufriedenstellend agiert. Sie liefern, wie beschrieben, jedoch fehlt die nuancierte Ausgewogenheit der Abstimmung, vielmehr gehören die Punkte zur Gattung Brechstange.

Denn die Redmi Buds 5 bleiben der Linie treu. Zwar werden die Bässe nicht mehr so gegenüber allem herausgestellt, doch die Abstimmung bleibt im Kern sehr warm und tiefenbetonend. Und dumpf. Was im krassen Gegensatz zu den ausgeführten Höhen steht, die, wie vermutet, ordentlich abgebildet werden. Es ist vielmehr so, dass Stimmen und Details im Hintergrund, die in den Mitten oder Tiefen-Bereich fallen, ungenau abgebildet werden. Richtig schade, denn das gleiche Problem hatte bisher quasi die ganze Reihe. Dabei dürfte einiges an Potenzial im Treiber stecken.

Wer einige Sprachaufnahmen am Stück hören will oder wer lange telefoniert, kann hier die Klarheit der Ausgabe via Profil verbessern, fürs Musikhören taugen die bereitgestellten Alternativen aber alle nichts. Die Trennung für Stereo klappt wunderbar. Eine Bühne baut sich aber nicht auf, dafür ist die Ausgabe nicht detailliert genug.

Wir hatten im Test außerdem vereinzeln Knackgeräusche auf dem rechten Lautsprecher. Auch komplette Aussetzer sind gelegentlich, besonders unter AAC, aufgetreten. Dabei war es egal, welches Host-Gerät genutzt wurde. Der Wechsel auf SBC verbesserte die Stabilität, das Knacken war aber dennoch ab und an zu vernehmen. Wir gehen davon aus, dass es sich hierbei um einen Fehler unseres Testmodells handelt, ein Softwareupdate könnte das Problem eventuell beheben, es kann sich aber natürlich auch um einen Hardwaredefekt handeln.

ANC

Kurz und knackig. Dass die Remi Buds 5 ANC bieten, ist eigentlich schon besonders. Dennoch darf man nicht zu viel von der Funktion erwarten. Tiefe Töne werden eher rudimentär gefiltert. Hohe Töne fast gar nicht. Auffällig stark ist der Effekt in keiner der Einstellungen. Auch der Transparenzmodus hat keinen besonders herausragenden Effekt. Wegen der ANC-Funktionalität solltet ihr die Redmi Buds 5 also nicht kaufen.

Pairing & App

Redmi Buds 5 Test Features 1

An dieser Front war alles in Ordnung. Die Kopplung geht schnell und sauber, sogar über Google Fast-Pair. Unterstützt werden die Eingaben und das Kopplungsverfahren durch Signaltöne, eine Sprachausgabe gibt es nicht.

Bedient werden die Redmi Buds 5 per Touch-Eingaben, der Bereich dafür liegt im oberen Drittel des Stäbchens.

  • L/R zweimal Antippen: Pause/Play
  • L dreimal Antippen: nächster Titel
  • R dreimal Antippen: vorheriger Titel
  • L/R zwei Sekunden gedrückt halten: ANC aktivieren/deaktivieren
  • L/R zweimal Antippen, bei Anruf: Annehmen/Auflegen
  • L/R zwei Sekunden gedrückt halten, bei Anruf: Ablehnen

In der Rohfassung ist „einmal Antippen“ nicht belegt und die Optionen insgesamt etwas dünn. Über die App lässt sich das jedoch ändern. Überhaupt kann man in der App, zwar nicht völlig frei, aber relativ logisch ausgelegt, die Bedienung anpassen, sodass sich die komplette Mediensteuerung abbilden lässt.

App – Xiaomi EarBuds

Redmi kann seit einiger Zeit auf Xiaomis neue App „Xiaomi EarBuds“ setzen. Xiaomis App ist im Grunde auch ausreichend und zuverlässig. Ein Fallstrick ist die Wahl des Landes. Besonders wenn ihr die Kopfhörer importiert, kann es sein, dass diese nur gefunden werden, wenn ihr die App auf „China“ stellt. Unser Modell konnte aber mit der Auswahl auf Deutschland gefunden werden.

Für die Redmi Buds 5 sind die Einstellungsmöglichkeiten eher rudimentär. Abgebildet werden die Akkustände für alle drei Einzelgeräte. Darunter lässt sich das ANC oder der Transparenzmodus manuell aktivieren und deaktivieren. Bei beiden Optionen stehen jeweils noch 3 Unterpunkte zur Verfügung. Als Nächstes folgt die Option für die Touch-Belegung, danach folgen die Equalizer-Profile und dann Optionen wie der Passtest oder die DualeVerbindung.

Zuletzt kann man die Kopfhörer suchen und die Firmware aktualisieren. Redmi bietet keine besonders spannenden Features und die vorhandenen sind eher rudimentär abgebildet. Ein eigenes Equalizer Profil lässt sich beispielsweise nicht anlegen.

Sprachqualität der Redmi Buds 5

Redmi Buds 5 Test Design 12

Je zwei Mikrofone sind in den Xiaomi Redmi Buds 5 verbaut, was auch erklären könnte, warum das ANC eher mäßige Erfolge erzielt. Trotzdem zeigt man sich recht selbstbewusst und gibt sogar eine konkrete Windstärke an, bis zu der die Geräuschunterdrückung funktionieren soll. Allerdings ist eine „mäßige Brise“ mit 6 m/s und Stärke 4 auf der Skala auch ohne ANC kaum ein Problem. Zur Sprachqualität lässt sich sagen, dass uns schon die Redmi Buds 4 (zum Test) überrascht haben. Die 5er können auf diesem Erfolg aufbauen und liefern abermals eine gute Performance ab.

Die Stimme wirkt klar und deutlich. Etwas Hall ist dabei, fällt aber nicht großartig ins Gewicht. Mäßiger ist auch hier die Geräuschunterdrückung. Zwar arbeiten diese bei der Aufnahme, aber gegen andere Stimmen ist sie machtlos und ab einer gewissen Lautstärke kommt alles beim Gegenpart an. Ein totaler Ausfall sind die Buds aber nicht, besonders wenn man erneut den Preis betrachtet. Die Reichweite ist mit über 15 Metern auf freier Fläche großzügig. Selbst mit einzelnen Hindernissen büßt man kaum an Metern ein. Immerhin ein Vorteil von SBC.

Akkulaufzeit der Xiaomi Redmi Buds 5

Redmi Buds 5 Test Design 10

Schön zu sehen, dass Xiaomi beziehungsweise Redmi es auch mal schaffen, vollständige Angaben zum Akku zu nennen. Da steht einfach im Datenblatt, dass die Station 480 mAh auffährt und die Buds jeweils einen 54 mAh besitzen. Spitze.

Damit reicht die Kapazität der Station für 4 vollständige Ladungen beider Buds. Ferner gibt man sogar an, dass nach 5 Minuten Ladezeit, wieder 2 Stunden Spielzeit zur Verfügung stehen. So ganz kommt das nicht hin, aber eine Stunde, selbst bei gehobener Lautstärke, ist locker drin. Je nach Musikrichtung und Bedienungshäufigkeit geht auch mehr. Komplett werden die Buds in ca. 50 Minuten geladen, die Station benötigt 1,5 Stunden. Induktives Laden ist nicht möglich.

Redmi Buds 5 Test Akku 4

Summa summarum kommen die Buds 5, laut Redmi, auf 10 Stunden. Und obwohl ich die Xiaomi Redmi Buds 5 durchaus für ausdauernde Vertreter ihrer Art halte, gehe ich nicht ganz konform mit der Zeitangabe. Mit 7-8 Stunden, nach meinem Test, kommt man dennoch auf einen guten Wert und wer die Lautstärke auf 70-80 % anhebt, hat locker über 6 Stunden Freude an der Musik. Das sind super Werte, die jedoch ohne ANC und mit SBC als Codec erreicht werden. Allerdings ist das ANC eh fast für die Katz, somit ist der Verlust nicht ganz so groß.

Testergebnis

Getestet von
Max Drechsel

Die Xiaomi Redmi Buds 5 sind eine weitere Evolution der Produktreihe. Wir bewegen uns mit kleinen Schritten in die richtige Richtung, aber noch hinkt Redmi etwas hinterher. Der Sprung von den Buds 4 (zum Test) auf die Buds 5 war zwar hardwareseitig ordentlich, aber im Ergebnis dennoch nur halbgar.

ANC ist quasi nur vorhanden, um im Marketingmaterial Verwendung zu finden. Der Umfang der App ist eher unterdurchschnittlich, die Equalizer Profile kaum zu gebrauchen. Selbst bei der Verarbeitungsqualität schludert man etwas.

Dafür haben die Buds 5 aber auch einige Vorzüge. Allen voran die starke Akkuleistung, den guten Tragekomfort sowie den sehr konkurrenzfähigen Preis. Es ist schon eine Weile her, dass Kopfhörer bei den großen Herstellern für 40 € an den Start gegangen sind und nicht erst auf diesen Wert reduziert wurden. Abgesehen natürlich von Redmi selbst.

Ich erteile den Redmi Buds 5 eine Kaufempfehlung unter Vorbehalt. Wer nicht viel Geld investieren will oder kann, bekommt hier ein solides Paar Buds, die Ihre Arbeit machen und wenig Babysitting benötigen. Wer aber auf Audio wie auch haptische Qualität besonders Wert legt, schaut lieber eine Preisklasse höher oder in unsere TWS-Bestenliste (zur Bestenliste).


Gesamtwertung
77%
Design / Verarbeitung
70 %
Tragekomfort
80 %
Soundqualität
70 %
ANC-Qualität
60 %
Sprachqualität
80 %
Akkulaufzeit
95 %
Preis / Leistung
85 %

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
34 €*

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
40 €*
Versand aus Deutschland, 1-3 Tage, 24 Monate Gewährleistung
Zum Shop
54 €*
15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 34 €* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
40 €* Zum Shop
Versand aus Deutschland, 1-3 Tage, 24 Monate Gewährleistung
54 €* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert. - Preise zuletzt aktualisiert am 22.04.2024

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Tests und News direkt auf dein Smartphone.
Abonniere uns bei WhatsApp oder Telegram.

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
12 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Sm4sH
Gast
Sm4sH (@guest_106807)
18 Tage her

Ist das vom Sound etwa vergleicbar mit… den früheren basslastigen Sony InEars?
Mochte das…

Stefan
Gast
Stefan (@guest_106552)
25 Tage her

Zum ANC:
Ich habe die Redmi Buds 5 (ohne pro) seit einer Woche in Gebrauch. Genau wie im Test beschrieben, viel mir die Unwirksamkeit von ANC (und auch der Transparenz) negativ auf.
Das hat sich nun geändert. Z. b. wird das Verkehrsrauschen einer entfernten Straße sehr wirksam auf nahe Null gedämpft. Aber auch andere Geräuschkulissen werden nunmehr spürbar reduziert. Die verschiedenen Modi machen deutlich erkennbare Unterschiede. 
Ich habe keine Ahnung von der verbauten Technik. Aber könnte es sein, dass die Buds etwas Zeit brauchen, um sich gewissermaßen zu kalibrieren?

Daniel
Gast
Daniel (@guest_106434)
1 Monat her

Beim Internetradio z.B. Radiobob haben diese Kopfhörer ein Rauschen/Knacken. Hat jemand evtl. was gefunden, wie man dies vermeiden kann?
Andere haben dies nicht und z.B: Youtube Music klappt

Harry P.
Gast
Harry P. (@guest_106380)
1 Monat her

Wird die Pro Version auch noch getestet?

Ich habe sie zwar schon für nen Fuffi geschossen und bin auch zufrieden, aber ein Vergleich zu anderen fände ich schon interessant.

Grüße

Joschbo
Autor
Team
Joscha(@joschbo)
1 Monat her
Antwort an  Harry P.

Ja, die ist auch schon im Test. Der Bericht kommt bald. Liebe Grüße

lewil
Gast
lewil (@guest_106331)
1 Monat her

ein quadratisches Kästchen. Dieses misst 60 x 50 x 23 mm (L x B x H)
Quelle: https://www.chinahandys.net/xiaomi-redmi-buds-5-im-test/
das ist ein sehr spezielles Quadrat..

Devonoki
Gast
Devonoki (@guest_106394)
1 Monat her
Antwort an  lewil

War dem Autor nicht bewusst, er meinte rechteckig, also “fast” quadratisch. Ansonsten schöner Bericht!

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App