Startseite » Ankündigung » Xiaomi Redmi Note 9 Pro vorgestellt

Xiaomi Redmi Note 9 Pro vorgestellt

Xiaomi hat nun das Xiaomi Redmi Note 9 Pro für Europa und Deutschland vorgestellt. Damit haben wir neben dem Nachfolger für das Redmi Note 8 (zum Redmi Note 9S Test) nun auch den Nachfolger für das Redmi Note 8 Pro. Die Spezifikationen des Redmi Note 9 Pro schauen wir uns in diesem Artikel genauer an. Die Hauptunterschiede zum 9S findet man bei der Kamera und der Ladegeschwindigkeit. Zudem hat das 9 Pro nun auch NFC. Außerdem hat uns Xiaomi mit einem Redmi Note 9 überrascht.

Redmi Note 9 Pro vorgestellt

Statt einer 48 Megapixel Kamera kommt bei der 9 Pro Version eine 64 Megapixel Kamera zum Einsatz. Zudem gibt es noch weitere Upgrades bei der Schnelladetechnologie und der Selfie-Kamera. Das Redmi Note 9 Pro tritt mit einem Preis ab umgerechnet 200€ in die Fußstapfen des Redmi Note 8 Pro. Das Redmi Note 9S hingegen wird ab 150€ verkauft und kann daher als Nachfolger des Redmi Note 8 gesehen werden. Das Redmi Note 9 eröffnet hingegen eine neue, eigene Low-Budget Klasse.

Redmi Note 9 Serie im Überblick

Design und Display

Die neuen Redmi Smartphones werden sehr groß. Mit Maßen von 165,5 x 76,7 x 8,8mm und einem Gewicht von 209 Gramm kann man definitiv nicht mehr von einem kompakten Gerät sprechen. Dafür entlohnt das Xiaomi Redmi Note 9 Pro den Nutzer aber auch mit einem gigantischen 6,67 Zoll Display mit Full-HD Auflösung. Das Display ist im Gegensatz zu der alten Redmi-Generation nicht mehr mit einer klassischen Notch versehen. Dafür gibt es jetzt ein kreisrundes „Punch-Hole“ in der oberen Mitte. Das Display hat ein 20:9 Format und arbeitet mit klassischer IPS-Technik. Die Bildwiederholungsrate liegt beim Standard von 60Hz. Hier haben beide Redmi Smartphones den Nachteil gegenüber der neuen Realme 6 Generation, die bereits auf 90Hz Panels setzt.

Redmi Note 9 Pro offiziell

Das Design wurde ebenfalls aufgefrischt. Mit einem mittig angebrachten, quadratischen Kamera-Modul auf der Rückseite wirkt das Redmi Note 9 Pro angenehm symmetrisch. Das Handy wird in den Farben Schwarz, Weiß und Blau-Grün auf den Markt kommen. Die Rückseite und die Front bestehen aus kratzresistentem Gorilla Glas 5, das wahrscheinlich in einen Kunststoff-Rahmen eingesetzt ist. Zur Entsperrung setzt Redmi nun auf einen seitlichen Fingerabdrucksensor, der in den Powerbutton integriert ist. Ich kenne das Konzept bereits aus dem Redmi K30 und Redmi Note 9S und muss sagen, dass der Fingerabdrucksensor dort hervorragend funktioniert. Bei den Anschlüssen gibt es aktuelles USB-C und auch ein Kopfhörer-Anschluss ist vorhanden. In den SIM-Slot kann man zudem zwei Nano-SIM Karten und eine Micro-SD gleichzeitig einsetzen (Triple-Slot). Sehr schön!

Leistung

Beim Prozessor gibt es in beim Redmi Note 9S und 9 Pro die gleiche Hardware. Wie auch im Realme 6 Pro kommt der neue Snapdragon 720G von Qualcomm zum Einsatz. Der Octa-Core ist im aktuellen 8nm Verfahren hergestellt. Er verfügt über zwei Cortex A76 Kerne mit 2,3 GHz und sechs langsamere Cortex-A55 Kerne mit 1,8Ghz. Als Grafikprozessor ist die Adreno 618 verbaut.

Snapdragon 720G Test Redmi Note 9

Der neue Prozessor von Qualcomm verspricht einen Hauch von Premium-Performance für die Mittelklasse. Im Antutu Benchmark erreicht der Chip bereits 250.000 Punkte und kann damit sogar mit einem Snapdragon 730 gleichziehen. An Leistung für Apps und Games wird es jedenfalls nicht mangeln und selbst anspruchsvolle 3D-Spiele sollten auf hoher Grafikeinstellung spielbar sein. Ein Performance-Upgrade gegenüber dem Redmi Note 8 Pro mit Mediatek G90T ist die neunte Generation allerdings nicht. Der Snapdragon 720G erreicht in etwa die gleiche Leistung wie der Vorgänger.

Beim Speicher gibt es beim Xiaomi Redmi Note 9 Pro größere Module als bei der normalen Version. Zur Auswahl stehen 6/64GB und 6/128GB. Es handelt es sich hier um schnellen UFS 2.1 Speicher, was für die Mittelklasse immer noch ziemlich außergewöhnlich ist.

Als System kommt natürlich MIUI 11 mit Android 10 Basis zum Einsatz. Bei MIUI handelt es sich um ein stark angepasstes System mit vielen Extrafunktionen. Wenn Ihr mehr darüber wissen möchtet, schaut einfach in einem unserer Xiaomi Testberichte vorbei.

Kamera des Redmi Note 9 Pro

Redmi Note 9 Pro Max kamera

Bei der Kamera gibt es den größten Unterschied zwischen dem Redmi Note 9S und dem Note 9 Pro. Statt einem 48 Megapixel Samsung GM2 Sensor kommt beim Pro ein 64 Megapixel Samsung GW2 Sensor zum Einsatz. Wir kennen den Vorgänger des Sensors bereits aus zahlreichen Handys von Realme und auch aus dem Redmi Note 8 Pro. Hier sind die Daten:

  • 64 MP, f/1.9, (Hauptkamera), 1/1.72″, 0.8µm, PDAF
  • 8 MP, f/2.2, 13mm (Ultraweit), 1/4.0″, 1.12µm
  • 5 MP, f/2.4, (Markro), 1/5.0″, 1.75µm
  • 2 MP, f/2.4, (Tiefensensor)

Einen Unterschied gibt es jedoch bei der Frontkamera. Hier kommt nun eine 16 Megapixel Kamera zum Einsatz, statt 20MP beim Redmi Note 8 Pro. Die Makro Kamera wurde auf 5 Megapixel aufgemotzt.

Gleiche Hardware muss nicht zwingendermaßen gleiche Bildqualität bedeuten, aber wir schätzen, dass die beiden Handys sehr ähnliche Fotos und Videos machen werden. Um sich bereits jetzt einen Eindruck zu verschaffen, könnt ihr also einfach in unserem Redmi Note 8 Pro Test vorbeischauen. Hier sind schonmal ein paar Fotos vom Vorgänger:

Videos kann das Note 9 Pro bis zu einer 4K Auflösung mit 30FPS aufnehmen. Full-HD wird sogar mit 60FPS unterstützt. Zur Stabilisierung kommt ein EIS zum Einsatz, der nicht nur bei der Hauptkamera, sondern auch bei der Ultraweitwinkel-Kamera arbeitet.

Konnektivität

Das Xiaomi Redmi Note 9 Pro liefert fast die Vollausstattung in der Mittelklasse. Natürlich handelt es sich wieder um ein Dual-SIM Smartphone, dieses Mal sogar mit zusätzlicher Speichererweiterung im Triple-Slot. Die Netzfrequenzen sind perfekt auf Europa und Deutschland abgestimmt:

4G: LTE: B1/2/3/4/5/7/8/20/28
3G: UMTS: B1/2/4/5/8
2G: GSM: B2/3/5/8

VoLTE und VoWifi wird es Xiaomi-typisch natürlich geben. Ebenfalls mit an Board sind Wifi 5 (.ac Dual Band), Bluetooth 5.0 und ein Infrarot-Sender. An Sensoren gibt es Näherung, Beschleunigung, Helligkeit, Gyroskop und einen E-Kompass. Navigiert wird mit GPS/ A-GPS / Galileo/ GLONASS / Beidou und NavIC. Ob ein FM-Radio vorhanden ist, gibt Xiaomi nicht an, ebenso wie eine Benachrichtigungs-LED (Das Redmi Note 9S hat aber eine, also sollte es beim Note 9 Pro eigentlich nicht anders sein). NFC für die Nutzung von Google Pay ist aber sicher mit dabei.

Akku

Redmi Note 9 Pro akkulaufzeit ladezeit

Die Redmi Note Reihe steht seit jeher stellvertretend für Akku-Power. Dies wird sich auch beim Redmi Note 9 Pro nicht ändern. Zum Einsatz kommt ein massiver 5000mAh Akku. Dank des stromsparenden Snapdragon Prozessors wird das Redmi Note 9 Pro damit noch einmal eine wesentlich bessere Laufzeit als das Redmi Note 8 Pro erreichen. Zwei Tage Laufzeit könnten jedenfalls auch für anspruchsvolle Nutzer im Bereich des Möglichen liegen.

Redmi Note 9 Pro Max akku

Ein Highlight ist schließlich auch die Schnellladefunktion mit 30 Watt bei der Pro Version. Auch das Redmi Note 9S lädt mit 18 Watt bereits ausreichend schnell. Mit 30 Watt ist das Note 9 Pro aber extrem gut aufgestellt. Der entsprechende Ladeadapter mit 33 Watt wird auch direkt mitgeliefert. Lediglich Realme kann hier in der Mittelklasse noch bessere Ergebnisse liefern. Ein vollständiger Ladevorgang wird vermutlich etwas mehr als eine Stunde in Anspruch nehmen.

Unsere Einschätzung zum Redmi Note 9 Pro

Folgende Preise (UVP) ruft Xiaomi aktuell für das Redmi Note 9 Pro auf. Wir werden uns also ziemlich flott in Richtung 200€ bewegen.

  • 6/64GB für 250€
  • 6/128GB für 275€

Das Redmi Note 9 Pro ist damit eine Kampfansage. Der einzige Hersteller, der vergleichbar viel für einen so niedrigen Preis bietet, ist Realme mit dem neuen Realme 6 und Realme 6 Pro. Es wird es sehr spannend, ob das Redmi Note 9 Pro ebenso gut in der Praxis überzeugen kann wie das Redmi Note 9S. Mit einer 64 Megapixel Quad-Camera, einem schnellen Snapdragon 720G und einem bärenstarken 5000mAh Akku erwarten wir jedenfalls Einiges vom Redmi Note 9 Pro. Damit haben wir nun einen würdigen Nachfolger für das Redmi Note 8 Pro bekommen.
%name

Quellen

Preisvergleich

242 €*
aus Deutschland - Gutscheincode "PRODUKTNEUHEIT" verwenden
Zum Shop
259 €*
1-3 Tage - zollfrei - aus DE
Zum Shop
242€* Zum Shop
aus Deutschland - Gutscheincode "PRODUKTNEUHEIT" verwenden
259€* Zum Shop
1-3 Tage - zollfrei - aus DE

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 25.05.2020


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
31 Kommentar Themen
56 Themen Antworten
7 Followers
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
44 Kommentatoren
DirkHerrmannjonas-andreNikJoschbo Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Kommentar Updates
Dirk
Gast
Dirk

Moin,

wann können wir denn wohl mit einem Test des Gerätes rechnen?
habt Ihr schon eins?

Dirk

Herrmann
Mitglied
Mitglied
Herrmann

Hallo,
ich habe dieses Angebot bei e-bay gefunden.
Zu Ebay
Da ich nun schon einmal reingefallen bin frage ich besser hier einmal nach ob das auch vertrauenswürdig sein könnte.
LG

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Hey, also zunächst mal kommentierst du hier beim Redmi Note 9 Pro mit einem Redmi Note 9S Link. Wir ergänzen den Preisvergleich für das 9 Pro gleich. Ansonsten sehe ich keinen Grund bei einem Shop mit 110 Bewertungen zu kaufen, wenn es deutlich günstigere Angebote bei den bekannten Shops gibt.

Beste Grüße

Jonas

Herrmann
Mitglied
Mitglied
Herrmann

Oh ja.
Entschuldigung !!!
Hatte nicht richtig aufgepasst.
Danke trotzdem.

Felix
Gast
David
Gast
David

Redmi Note 9 Pro vs. Redmi Note 9s (Wenn der WLAN Bug gefixt ist) vs. Mi 9 Lite (Aktuell fast zu teuer) ?

Habe das Redmi Note 5 Pro mittlerweile gut 2 Jahre und habe im Sinn mir eins der oberen Geräte zuzulegen. Welches würdet Ihr empfehlen und warum? Kann mich schwer entscheiden…

Severin Getzner
Gast
Severin Getzner

Befinde mich derzeit in der absolut selben Position. Ich glaube dass das redmi Note 9 Pro ein super Angebot ist. Vorallem jetzt bei kimovil.com gibt es unter “deals” das Ding um 200€. Spiel gerade mit dem Gedanken das zu kaufen. Was meint Ihr gibt es etwas das besser wäre 🤔 vorallem in Hinblick auf die Kamera Leistung.

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Hey, also der Deal bei Kimovil geht zu DHGate und das Gerät kostet dort mit Versand DHL Express Versand 232€ und mit SF Express 238€ (beides kommt aus China und ist eine Vorbestellung). Am besten noch etwas gedulden, da das 9 Pro wahrscheinlich den gleichen WLAN BUG hat. Für eine bessere Kamera kannst du dir mal das Mi Note 10 Lite anschauen. Das 9S und 9 Pro werden sich nicht viel nehmen.

Beste Grüße

Jonas

Severin Getzner
Gast
Severin Getzner

Hallo Jonas danke für die Info! Ich werde mich in dem Fall noch etwas gedulden müssen. Das Mi Note 10 Lite scheint für mich eine recht ähnliche Kameraperformance zu haben wie das Redmi Note 9 Pro. Bitte um Korrektrur wenn ich damit falsch liegen sollte. Übrigens was hältst du vom Xiaomi Redmi K30 5G? Würdest du da das Mi Note 10 oder Redmi Note 9 Pro vorziehen und warum (nicht)? Liebe Grüße

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Servus, aber solange die Handys nicht hier sind, ist eine solche Einschätzung kompliziert. Aber gut: das Note 10 Lite hat mit Sicherheit eine bessere Fotoqualität als das Redmi Note 9 Pro (der 64 Megapixel Sony Sensor ist einfach verdammt gut im Vergleich zum Samsung Sensor). Die Perle in diesem Preisbereich ist das Redmi K30 (POCO X2), aber das ist bislang nicht vorgestellt für Deutschland (günstiger Preis und den Sony Sensor). Wir haben auch bereits einen ausführlichen Test zum Redmi K30: https://www.chinahandys.net/redmi-k30-testbericht/

Beste Grüße

Jonas

Nik
Gast
Nik

Ich stelle mir auch die Frage zwischen Note 10 lite, Note 9s (doch um 100€ günstiger), Note 9 pro oder eben doch auf das Poco X2 warten (mit ungewissen Bändern).
Wirklich “bessere” Geräte sind dann doch in der Preisregion ab 450€ angesiedelt würde ich sagen.

Jonas, habt ihr eine Empfehlung?

Pierre
Gast
Pierre

Ich frage mich, warum das Redmi Note 9 Pro kein G5 unterstützt. Sollte ich lieber noch abwarten, oder hier zuschlagen?

Ich nutze ein (ur-)altes Redmi Note 2. Nun ist es in die Jahre gekommen und hat langsam einige Aussetzer, weswegen ich in Erwägung ziehe mir ein neues Smartphone zu kaufen. Da ich es wohl auch ein paar Jährchen nutzen werde, würde ich gerne wissen, ob es G5 haben sollte. Oder ist diese Technologie noch nicht so weit, bzw wird überschätzt? Sorry, Smartphones sind überhaupt nicht mein Thema. 🙂

Würde mich über eine Antwort freuen.

Philip
Gast
Philip

Wo bekommt man das redmi note 9 pro zu kaufen ?

Ekkehart
Gast
Ekkehart

Hallo,
gibt es eigentlich schon Infos, ab wann das Note 9 Pro hier in DE erhältlich sein wird ?!??
Danke!

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Hey, also Mitte Mai war angekündigt, wird sich wohl auf Ende Mai verschieben, wie es aktuell ausschaut.

Beste Grüße

Jonas

Ekkehart
Gast
Ekkehart

OK .. Danke für die Info!

Roliboli
Gast
Roliboli

In der Schweiz seit einigen Tagen erhältlich…..

DVBMan
Gast
DVBMan

Nur nochmal um alle Klarheiten zu beseitigen 😉
Das was in China Redmi Note 9 Pro (“curtana”) heisst, ist bei uns das Redmi Note 9S?
Das was in China Redmi Note 9 Pro Max (“excalibur”) heisst, kommt bei uns als Redmi Note 9 Pro?
Oder liege ich da vollkommen daneben?
Reichlich verwirrende Namensgebung; zumindest für mich 😉

Dirk_Runge
Mitglied
Dirk Runge

“Überhaupt ist das gesamte Kamera-Setup auf der Rückseite des Redmi Note 9 Pro identisch mit demjenigen des Redmi Note 8 Pro”

Schaut da bitte nochmal genauer hin!

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Hey Dirk, danke für den Hinweis. Sollte nun passen.

Beste Grüße

Jonas

Danny
Gast
Danny

Was ich seltsam finde, auf einigen Seiten steht dass die Frontkamera des Note 9 Pro nur 16mp hat, wieder andere (euch inklusive) behaupten es sind 32mp. Frag mich was jetzt stimmt.

TesterBen
Mitglied
TesterBen

Guten Abend, eine kurze Frage zum USB-C Anschluss:

Hat das Modell mittlerweile Typ C 3.1?
Gibt es eigtl. Irgendein Handy von Xiaomi damit?

Es geht mir nämlich darum das ich das Handy über Kabel am Fernseh anschließen kann.
Leider erlauben das nur sehr sehr wenig Firmen, wie Samsung oder Huawei in ihren Topmodellen, die aber überteuert sind.

Danke im voraus für eure Antwort.
VG

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Hey,

also es gibt aktuell kein Xiaomi Smartphone mit USB-Typ-C 3. Aber auch Type C 3.1 gewährleistet nicht die Übertragung von Bild mit einem Kabel. Fast jedes Smartphone bietet aber einen Wireless Standard, der diese Übertragung erlaubt.

Beste Grüße

Jonas

TesterBen
Mitglied
TesterBen

Danke für die rasche Antwort! Sehr nett!

Leider funktioniert die kabellose Übertragung (zumindest bei mir ) nicht so flüssig wie mit Kabel.
Und auch mein jetziges Realme 5 erkennt nicht mein Chromecast.

Und ich bräuchte das zum Arbeiten. Handys werden mittlerweile so schnell, und bekommen so viel RAM, da wäre ja viel mehr Potential.
Aber da muss man wohl zu den Flagships von den ‘alteingesessenen’ Herstellern greifen. Die bieten das an.
Vermutlich bin ich eine Minderheit für die es sich nicht lohnt 🤷🏽‍♂️

Also nochmals Danke und ein schönen Tag!

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Servus, also du willst eine Art Desktop Modus. Da muss ich dich leider an Samsung mit DeX oder Huaweis Easy Projection verweisen. Sonst gibt es da kaum was auf dem Markt. Dein Chromecast sollte aber problemlos mit dem Realme funktionieren (einfach ins gleiche WLAN Netzwerk).

Beste Grüße

Jonas

Carsten_Schroeder
Mitglied
Carsten Schroeder

Frage: Auf den Bildern sieht man einmal (bei dem grünen Modell) ein quadratisches Kameramodul mit dem Blitz separat im Gehäuse.
Daneben aber auch Geräte mit rechteckigem Kameramodul, bei dem der Blitz unten in der schwarzen Fläche integriert ist (wie beim 9s).

Ich finde die quadratische Anordnung viel schöner, auch dass der Rahmen um die oberen beiden Kameras weggelassen wurde. Wie wird das Kameramodul beim 9 Pro also aussehen?

devonoki
Gast
devonoki

Hat bei mir große Chancen, nach 1,5 Jahren mein Pocophone F1 (6/128) zu beerben. Das angekündigte Poco F2 soll ja preislich ebenso noch oben wegzischen wie das Mi 10.

Sebastian
Gast
Sebastian

Ob sie das RM9 Pro auch mit dem WLAN-Bug des RM 9S ausliefern? *duck und weg*

Thomas Haseneder
Gast
Thomas Haseneder

Angeblich wurde der Bug mittlerweile durch Update seitens Xiaomi gefixt.

Thomas
Gast
Thomas

Nein. Definitiv nicht.

Sebastian
Gast
Sebastian

Kann ich nicht bestätigen. Habe seit einer Woche das 9S und das Update vorgestern brachte keine Besserung.

RadioMalaga
Mitglied
Mitglied
RadioMalaga

Hallo
da bin ich auch gespannt wollte heute Abend das 9s bestellen also mein erstes Redmi aber dann doch lieber nicht wegen dem WLan nun bin ich zufällig auf dieses Handy gestossen weil hatte nach dem 9 pro max gesucht was ja laut Google schon in Indien vorgestellt wurde und hier wohl 9 pro heissen soll stimmt das ???????..

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Hey, ja, in Europa ist das Redmi Note 9 Pro Max ein Redmi Note 9 Pro mit NFC.

Beste Grüße

Jonas

RadioMalaga
Mitglied
Mitglied
RadioMalaga

OK Danke für die Info
Dann mal abwarten bis es hier zu kaufen gibt und bei welchen Anbietern und ob das WLan funktioniert
Wird es hier einen Test unterzogen???? Möchte ja nicht gerne bestellen und ist leider wie bei dem 9S

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Hey, also Mitte Mai geht es wohl in den Verkauf. Unser Testgerät ist schon auf dem Weg.

Beste Grüße

Jonas

Danny
Gast
Danny

Naja nicht 100%, das Pro Max hat ne 32mp Selfie Cam, das Pro global ne 16mp.

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Hey Danny, danke für den Hinweis. Ich habs mal angepasst im Text, werde aber direkt beim Test mal danach schauen. Ich glaube da stand bei der Veröffentlichung noch 32MP.

Beste Grüße

Jonas

Maxxi
Gast
Maxxi

Wann kann man das Note 9 bzw. Note 9 Pro in Deutschland kaufen oder vorbestellen?

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Hey, laut Xiaomi schon ab Mitte Mai.

beste Grüße

Jonas

Carsten_Schroeder
Mitglied
Carsten Schroeder

Sehr schön, auf das Gerät habe ich gewartet… Warum sollte jemand die 50€ teurere 128GB Version kaufen, wenn der Speicher erweiterbar ist?! RAM ist ja bei beiden Versionen 6GB.

Werde vom Note 7 upgraden wenn der Preis um 200€ ankommt. Und wenn natürlich der Test gut ausfällt!

Markus T.
Gast
Markus T.

Weil SD-Karten regelmässig alle 1.5 Jahre kaputtgehen (SanDisk, Samsung), oder schon nach wenigen Tagen (Lexar). Jetzt kommt bestimmt der Shitstorm a la “was machst du denn mit der Karte?” – Fotos und Musik speichern in einem Android Smartphone (Samsung, Xiaomi, Vernee). Wenn man das weiss, kann man ggf. damit leben, zumal SanDisk die Karten kostenlos austauscht, was aber ca. 2 Wochen dauert, in denen man dann halt keine Karte hat. Dem ein oder anderen mag es aber 50 EUR wert sein, sich den Ärger zu ersparen.

Gesine B.
Gast
Gesine B.

Wenn das Note 10 Pro vorgestellt wird nächstes Jahr, werden dann die 200,- Euro vielleicht möglich sein. Ich mag geduldige Menschen. Obwohl das Redmi Note 8 Pro kostet immer noch 222,- auf Amazon. Also vielleicht besser noch längere Wartezeit einplanen. Dann kommt das Note 10 pro raus und du sagst dann, dass du vielleicht doch warten wirst bis dieses auf 200,- fällt 😀

Carsten_Schroeder
Mitglied
Carsten Schroeder

Die 64gb Variante wird es spätestens zum nächsten black friday für 200 geben, womöglich früher.

Monty
Gast
Monty

Weil der interne Speicher in der Regel viel schneller ist, als eine nachträglich eingelegte Speicherkarte. Daher besser die 128 GB Version wählen, außer Du brauchst sowieso keine 64 GB 🙂

Igor
Gast
Igor

Ein tolles gerät ist es diesmal geworden, den schlechteren Soc vom Note 8 Pro haben sie diesmal gegen einen viel besseren SD eingetauscht. Und der Preis ist trotzdem gleich geblieben.
Leider wieder großer geworden, wie jedes Jahr, da ist es auch verständlich das sie die Max reihe nicht weiter führen. Sind wir doch bald bei 7 zoll angekommen.

CrissCross
Gast
CrissCross

Nur, dass die Max-Serie breitere Displays hatte, also vom Format her eher wie ein kleines Tablet waren. Das ist schon ein anderes Prinzip.

Igor
Gast
Igor

Früher hatte jedes phone breitere Displays 16:9.
Würden sie jetzt ein Max rausbringen, dann hätte es genau das gleiche schmale Format wie aktuelle phones.
Macht also kein Sinn für ein Max.

Marcel Nikolaus
Gast
Marcel Nikolaus

find ich gut, dass sich so langsam akkus jenseits der >5000 mah etablieren. was mir hingegen nicht so gefällt, dass die displays anscheinend immer größer werden. klar, die größeren akkus brauchen platz, aber ich muss nen handy bequem mit einer hand bedienen können und nicht ständig umgreifen oder die andere hand zur hilfe nehmen müssen.

Gesine B.
Gast
Gesine B.

Die Geräte werden nicht grösser weil die Akkus Platz haben müssen. Nein, nein. 😀 Die Akkus müssen grösser werden weil die Displays grösser werden.

Mars
Mitglied
Mitglied
Mars

sehr, sehr schönes Teil. da fehlt mir eigentlich nur noch der genaue Releasetermin.
Habe gestern bei dem Note 9s Deal zugeschlagen, aber den Aufpreis für das Gerät würde ich gerne zahlen.
Aber so kann ich immerhin schonmal schauen, ob ich mich an das große Teil gewöhnen kann; krasser Umstieg von meinem Redmi 4 😀

Redmi
Gast
Redmi

Ich finde es sehr schade, dass das Redmi Note 8 Pro mit Mediatek G90T immer noch als vergleichswert genommen wird, obowhl Mediatek nachweislich bei den Benchmarks betrogen hat.

Nachzulesen auf folgender Seite, auch Golem hat berichtet.
https://www.anandtech.com/show/15703/mobile-benchmark-cheating-mediatek

Petunia
Mitglied
Petunia

Interessant, dass man hier den Samsung GW2-Sensor verwendet. Der scheint im Samsung S20 einen ordentlichen Job zu machen, also könnte ein ordentlicher Fortschritt zum GW1 sein. Auch Daumen hoch für den Triple-Slot sowie dem großen Akku.
Einzig die Maße wären meines Erachtens verbesserungswürdig.

pavlov
Gast
pavlov

Warum steht bei Tradingshenzhen beim Redmi Note 9 Pro Max Samsung GW1? Ansonsten ist interessant, wie weit sich der GW2 vom Vorgänger abhebt.

Alper
Gast
Alper

Ich glaube ich lege mir ein Vorrat vom Mi9 SE an. Die Handys werden immer und immer größer.

Daniel
Gast
Daniel

Ist irgendein Nachfolger oder etwas kompaktes in Sicht? Will auch keinen Klipper…

Dirk
Gast
Dirk

Wenn es das 9S mit NFC und Widewine L1 wäre, gäge es ja eigentlich gar keine “Nachteile” mehr 😀

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Hey, das ist so passiert. Es hat NFC und Widevine denke ich auch 🙂

Beste Grüße

Jonas

Dirk
Gast
Dirk

Interessant wäre auch das Kamera-Setup des potenziellen Note 9 Pro in Europa. Das Note 9S hat ja u.a. den 5 M Makro-Sensor, das indische Note 9 Pro Max aber nur einen 2 M Makro-Sensor.

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Hey, das Note 9 Pro hat auch den 5 Megapixel Makro Sensor, wie das Note 9S.

Beste Grüße

Jonas

Dirk
Gast
Dirk

Dann bin ich mal sehr gespannt auf den ersten Test…

Igor
Gast
Igor

Wird wohl paar % mehr haben, als das Note 9s, da NFC, andere Kamera, mehr fast charge.
Ansonsten sind die ja gleich, also so spannend ist es nicht.

Roliboli
Gast
Roliboli

Ich habe das note 9 pro einfach genial…..

Tobias#1
Gast
Tobias#1

BIG IF TRUE. Wäre schön wenn das so kommt.

Edi
Gast
Edi

Immer noch kein mi max nachfolger 🙁 schade…

Igor
Gast
Igor

Warte noch ein Jahr, dann sind die Geräte auch bei der Größe eines Mi Max angekommen.

Gesine B.
Gast
Gesine B.

Gibt keinen. Schon Ende letztes Jahr wurde klar kommuniziert, dass es kein Mi Max 4 geben wird. Lu Weibing hat das auf Weibo klar gesagt. Nimm doch ein Galaxy S10 Lite, das hat 6,7″, 8GB RAM, 128GB ROM und der Speicher ist erweiterbar. Das gibts sicher bald für 350,- Euro. Und hat ansonsten die ultrakrassen Specs für den Preis.

rogI
Gast
rogI

Warum eigentlich übertrumpft der Sony Sensor immer den Samsung Sensor? 48MP Sony ähnlich wie 64MP Samsung. 64MP Sony > 64MP Samsung.

Danny
Gast
Danny

Das würde mich auch sehr interessieren. Ich hatte ja gehofft dass der 64 MP Sony Sensor, der schon im Redmi K30/Poco X2 verbaut wurde, auch hier zum Einsatz kommt.

Igor
Gast
Igor

Weil es Sony besser macht als Samsung, es gibt immer jemanden der besser ist, wäre ja blöd wenn alle gleich gut wären.

Igor
Gast
Igor

48MP Sony ist besser als 64MP Samsung.
Das ist nichts mit ähnlich.
Weil es Sony besser macht als Samsung, es gibt immer jemanden der besser ist,
wäre ja blöd wenn alle gleich gut wären.

Gesine B.
Gast
Gesine B.

Vielleicht weil Sony auf Kameras immer noch mehr spezialisiert ist als Samsung. Ausserdem sagt die Auflösung ja gar nichts.

Igor
Gast
Igor

Auch xiaomi kann dazu lernen, gut das sie den Mediatek Schrott weggelassen haben.
Gute Geräte sind das.

rogI
Gast
rogI

Find ich auch! Noch eine Benachrichtigungs-LED und die werden sich wie geschnitten Brot verkaufen bei uns. IPS soll zu jetzigem Zeitpunkt günstiger als AMOLED sein, daher am besten die LED dazu.

Harry
Gast
Harry

Dann siehe Redmi Note 9 …..

Igor
Gast
Igor

Ja leider hat es xiaomi doch getan, aber diesmal immerhin in das schlechtere gerät getan.
Das es eh nicht lohnt zu kaufen.

Jan
Gast
Jan

Kommt jetzt ein Xiaomi Mi launch? Vor allem ein Nachfolger von Mi Max 3 interessiert mich. Gruss

Gesine B.
Gast
Gesine B.

Auch für dich: Gibts nicht! Wurde von Xiaomi Chef schon letztes Jahr klar und deutlich kommuniziert.

connorml
Gast
connorml

Irgendwie seid Ihr mit den Prozessoren oben durcheinander gekommen oder?

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Hey, da hast du recht, jetzt sollte es passen. Ist aber auch ein Chaos :). Vielen Dank für den Hinweis.

Beste Grüße

Jonas

DerGraf
Gast
DerGraf

Was denkt ihr denn, wie lange es ca. dauern wird, bis das Gerät in Europa erhältlich sein wird?

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Erfahrungsgemäß kann das sehr schnell gehen. Allerdings werden die Geräte wohl erst noch in China und dann in Europa vorgestellt. In den nächsten 4 Wochen würde ich schätzen, aber sicher ist aktuell nichts.

Beste Grüße

Jonas

Danny
Gast
Danny

Wisst ihr eig mittlerweile schon ob das Redmi K30 noch nach Europa kommt?
LG

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Das sollte passieren, allerdings ist hier auch die Namensgebung wieder fraglich. Poco X2 oder Mi 10T stehen zur Auswahl. Auch das Redmi K30 Pro, also das Poco F2 oder Mi 10T Pro wird interessant.

Beste Grüße

Jonas

Danny
Gast
Danny

Danke für die Antwort!