Startseite » How-To » Chinesische Xiaomi Smartphones mit MIUI 14 einrichten – Playstore, Benachrichtigungen und Sprache
Zum Anfang

Chinesische Xiaomi Smartphones mit MIUI 14 einrichten – Playstore, Benachrichtigungen und Sprache

Mit dieser Anleitung könnt ihr auf sämtlichen chinesischen Xiaomi Smartphones mit MIUI 14 den Google Playstore nachinstallieren. Außerdem verpasst ihr garantiert keine Benachrichtigungen mehr und könnt mit einem Trick auch die englische Sprachbarriere umgehen. Die Nutzung von chinesischem MIUI 14 ist auch mit den Workarounds dieser Anleitung nie perfekt. Probleme gibt es bei ins System integrierten Google Services, wie etwa Android Auto oder dem Google Assistenten. Diese Anleitung wurde mit einem Xiaomi 13 Pro in der China Version erstellt. Auf lange Sicht solltet ihr aber immer über die Installation einer Custom ROM (wie etwa die Xiaomi.EU ROM) nachdenken.

MIUI 14 Play Store Anleitung Beitragsbild

Bei beiden Xiaomi 13 Smartphones sind die Google Basic Services bereits vorinstalliert. Diese müsst ihr einfach im Optionsmenü unter “Accounts & sync” aktivieren. Anschließend könnt ihr euren Google Account einfach unter “Add account” hinzufügen und erhaltet z.B. alle Kontakte (Contact-Sync). Das Xiaomi Smartphone mit MIUI 14 wird also bereits Google Ready ausgeliefert. Ihr müsst nur noch die aktuelle Playstore APK (App) herunterladen.

Google Playstore unter MIUI 14 (mit Android 13) installieren

Der erste Schritt der Anleitung besteht darin, die “Basic Google services” zu aktivieren und anschließend euren Google Account auf eurem Xiaomi Smartphone mit MIUI 14 zu hinterlegen. Dazu einfach dieser bebilderten Anleitung Schritt für Schritt folgen.

Jetzt werden auch schon automatisch eure Kontakte synchronisiert und erscheinen in der Telefon- (Dialer-) App. Jede weitere Google App, die ihr aus dem Playstore herunterladet, wird dann auch automatisch synchronisiert, wenn ihr das wollt. Das gilt etwa für Gmail oder den Google Kalender. Doch um überhaupt hierzulande übliche Apps auf einem chinesischen Xiaomi Smartphone zu nutzen, braucht ihr zunächst noch den Playstore.

Diese Datei ladet ihr einfach mit dem Browser herunter (“APK herunterladen”) und öffnet sie anschließend direkt auf dem Smartphone. Ihr müsst einmal dem Browser Rechte einräumen, die App zu installieren und zum Schluss noch auf die unteren chinesischen Zeichen drücken (dort steht “Fortsetzen”). Danach habt ihr einen voll funktionsfähigen Playstore auf eurem chinesischen Xiaomi 13 Pro.

MIUI 14 aufräumen und Benachrichtigungen einrichten

Xiaomi Smartphones für den chinesischen Markt werden mit vielen zusätzlichen Apps ausgeliefert. Der Grund dafür ist, dass es in China kein Google gibt und die Funktionen, der Google Apps durch andere Apps ersetzt werden müssen. Das Coole an MIUI 14 ist jedoch, dass ihr einfach alles bis auf 8 Apps deinstallieren könnt. Übrig bleiben nur Einstellungen, Kamera, Dialer, Mi-Appstore, Browser, Kontakte, Nachrichten und den Dateimanager.

Ziehe dazu zwei Finger auf einer leeren Stelle des Homescreens zusammen. Klicke dann nacheinander alle Apps an, die dir unbekannt sind oder chinesische klingen. Ziehe die Apps danach an den oberen Rand des Bildschirms und bestätige das Löschen mit “Uninstall”.

Den App-Store, Browser und Dateimanager könnt ihr anschließend noch mit dieser Anleitung beseitigen. Dann habt ihr ein aufgeräumtes und sauberes System. Anschließend könnt ihr aus dem Google Playstore genau die Apps installieren, die ihr auch nutzen wollt.

Akku-Optimierung für Messenger deaktivieren

Messenger Apps wie Telegram oder WhatsApp müssen durchgehend im Hintergrund arbeiten, um euch auch bei neuen Meldungen zu benachrichtigen. Um das zu ermöglichen, müsst ihr bei hierzulande üblichen Apps einstellen. Das geht ganz einfach mit der bebilderten Anleitung:

Ihr könnt natürlich bei MIUI 14 auch genau einstellen, wie ihr benachrichtigt werden wollt. Um im allgemeinen zuverlässig Benachrichtigungen zu erhalten, müsst ihr aber die gewünschte App aus dem MIUI Battery Saver herausnehmen und entsprechend die Aktivität im Hintergrund erlauben.

Widevine Level und SafetyNet Status auf dem Xiaomi 13 Pro

Folgende Punkte sind nicht bei allen chinesischen Xiaomi Smartphone gegeben. Aber Geräte wie das Xiaomi 13 oder Xiaomi 13 Pro, die auch hierzulande erscheinen werden, sind auch in China bereits zertifiziert wie eine Global Version. Das hat folgende Vorteile:

  • Widevine L1 sorgt für Streaming in HD-Auflösung (auch HDR und Dolby Vision)
  • Der SafetyNet Status “Passed) ermöglicht die Nutzung von Banking Apps und Google Wallet (Bezahlen mit NFC)
  • Der zertifizierte Playstore gibt euch Zugriff auf alle Apps

Apps in deutscher Sprache nutzen

Viele Apps bieten euch mittlerweile Sprachoptionen an. Ihr könnt diese Apps unabhängig von der Systemeinstellung “Englisch” auch auf Deutsch nutzen. Solltet ihr dennoch Probleme feststellen, könnt ihr mit dieser Anleitung nahezu alle Apps in deutscher Sprache verwenden. Aber auch dann können Probleme auftreten. Das Ganze ist kein gefährlicher Eingriff ins System und definitiv einen Versuch wert.

Den Google Playstore auf die deutsche Sprache umzustellen, bedeutet nicht nur, dass der Playstore auf Deutsch umgestellt wird. Durch das Befolgen dieser Anleitung werden auch alle im Playstore heruntergeladenen Apps in deutscher Sprache installiert. Zunächst müsst ihr euch das Programm Minimal ADB and Fastboot herunterladen.

  1. Die .exe Datei ausführen und das Programm installieren, anschließend starten.
  2. Auf euren Xiaomi ins Optionsmenü navigieren, zu „About phone“ und dann mehrmals auf „MIUI version“ tippen, bis die Entwickleroptionen freigeschaltet werden.
    Playstore Mi Mix 3 auf deutsch und alle Apps deutsch 1 Playstore Mi Mix 3 auf deutsch und alle Apps deutsch 2 Playstore Mi Mix 3 auf deutsch und alle Apps deutsch 3 Playstore Mi Mix 3 auf deutsch und alle Apps deutsch 4 Playstore Mi Mix 3 auf deutsch und alle Apps deutsch 5 Playstore Mi Mix 3 auf deutsch und alle Apps deutsch 6 Playstore Mi Mix 3 auf deutsch und alle Apps deutsch 7Screenshot 2018 11 12 13 28 47 013 com.android.settings
  3. Unter „additional settings“ findet ihr dann die „Developer options“ und dort aktiviert ihr „USB debugging“. Bei aktuellen MIUI 13 Smartphones existiert zudem ein Eintrag mit dem Namen „USB Debugging (Security settings). Ist dieser vorhanden, muss er ebenfalls aktiviert werden. Um diesen zu aktivieren, müsst ihr euch in euren Mi Account einloggen und eine SIM-Karte in euer Gerät einlegen.
  4. Nun das Handy mit dem PC verbinden und „adb.exe devices“ in das schwarze Fenster eingeben.
  5. Dort sollte euer Handy hinter einer Zahlenkombination gelistet werden. Dort könnte „unauthorized“ stehen. Auf eurem Xiaomi 13 nun die Verbindung mit dem PC bestätigen. Danach nochmal „adb.exe devices“ auf dem PC eingeben. Nun sollte hinter der Zahlenkombination „device“ stehen.
  6. Im Playstore auf euren Xiaomi 13 (Pro) nun die App „Morelocale 2“ herunterladen und installieren.
  7. Anschließend auf eurem PC „adb shell“ in das schwarze Fenster eintippen und anschließend „pm grant jp.co.c_lis.ccl.morelocale android.permission.CHANGE_CONFIGURATION“ eingeben und bestätigen.
  8. Das Smartphone vom PC trennen und in der App „Morelocale 2“ die deutsche Sprache auswählen.
  9. Das war’s, euer Playstore und alle Apps sind jetzt in der deutschen Sprache.

Ein paar Hinweise gibt es aber zu beachten: Erstens funktioniert das Tool leider nicht mehr mit allen Apps. Manche Apps starten einfach nicht mehr, nachdem Morelocal2 aktiv ist. Sollte es bei euch eine häufig genutzte App betreffen, dann einfach MoreLocal wieder deaktivieren. Der zweite Punkt ist, dass nach einem Neustart wieder nur die Englische Sprache verfügbar ist. Um Deutsch wieder zu aktivieren, muss einfach in der MoreLocal App erneut “Deutsch” angewählt werden.

Fazit

Nachdem ihr diese Anleitung befolgt habt, könnt ihr ein chinesisches Xiaomi Smartphone mit MIUI 14 problemlos auch hierzulande nutzen. Die Installation des Google Playstore ist kinderleicht und in wenigen Minuten erledigt. Google Services sind ab Werk schon integriert und das chinesische Xiaomi 13 Pro hat auch wichtige Zertifizierungen wie Widevine L1 oder Play Protect bereits integriert. Das für viele wichtige LTE Band 20 wird bedauerlicherweise von der China Version nicht unterstützt und ein Import drängt sich daher in Deutschland nicht auf.

Diese Anleitung gilt für alle Xiaomi Smartphones in der China Version mit MIUI 14 ab Werk. Erstellt und getestet wurde das Ganze mit dem Xiaomi 13 Pro. 



Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
15 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
TIMM
Gast
TIMM (@guest_100075)
9 Monate her

Hallo leute, ich habe eine CN Version von MIUI 14, was mir aufgefallen ist, ich habe nun schon seit einigen Tagen, das Fold 3 bei mir.. war zwar lange von Xiaomi weg und finde, das Miui zu umfangreich geworden ist. Mir ist bis jetzt aufgefallen, verwende ich Xiaomi´s (MIUI Optimierung) läuft es weniger gut mit Benachrichtigungen, trotz aller Einstellung, damit es laufen sollte oder er schickt trotzdem die eine oder andere App schlafen. Wenn ich die Optimierung ausschalte, muss ich, (was mir bis jetzt aufgefallen ist) nach jedem Reboot „Gboard“ wieder neu als Standard Keyboard auswählen. Also erst gboard aktivieren… Weiterlesen »

TIMM
Gast
TIMM (@guest_100141)
9 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Hallo,   danke für die Info, muss aber gestehen, roote meine Geräte schon seit den es Android gibt, also mir ist aufgefallen, dass ich eben keine Benachrichtigungen bekomme oder nur am Anfang und irgendwann schickt miui sie trotzdem schlafen, wie eben whatsapp oder bluemail. Wenn ich die Optimierung weglasse, läuft alles so wie es soll.   Ich glaube weniger, dass es ein xiaomi.eu geben wird. Außerdem finde ich, dass zu viel Wind um Leica gemacht wird, habe auch das Huawei x3, als China-Version und ich finde da sind die Ergebnisse um Längen besser, ohne gleich auf Brennweite usw. zu achten.… Weiterlesen »

Guru
Gast
Guru (@guest_99531)
10 Monate her

Hallo,
Gibt es eine Möglichkeit Google fast pair in der chinesischen Version von MIUI 14 zu benutzen ? Oder gäbe es die Möglichkeit auf meine Xiaomi buds 4 pro die chinesische Firmware zu flashen (dann wäre ja alles untereinander kompatibel und ich bräuchte Google fast pair nicht mehr). Vielen Dank

The Stig
Gast
The Stig (@guest_97099)
1 Jahr her

Hallo,
Wenn ich von Global Rom auf China Rom wechsel, gibt es dann hierzulande irgendwelche Einschränkungen außer das es nur Englisch und Chinesisch als Sprache gibt ?
Viele Grüße

The Stig
Gast
The Stig (@guest_97122)
1 Jahr her
Antwort an  Jonas Andre

Hallo,
Ok. Mein Gerät wäre ein Mi 10 pro Global Gerät. Ich würde nun gerne von Global Rom zu China Rom wechseln, da ich die Features bei der China Version sehr spannend finde. Google services sind immer vorinstalliert bei MIUI 14 CN oder ?
Danke für deine schnelle Antwort.
Viele Grüße

The Stig
Gast
The Stig (@guest_97124)
1 Jahr her
Antwort an  Jonas Andre

Ah danke. Jetzt hätte ich noch ein paar Fragen : Kann ich über das XiaomiTool v2 diese EU. Rom installieren wenn der bootloader unlocked ist ? Und wenn nun schon Magisk installiert ist, und ich dieses Update ausführe, muss ich dann Magisk wieder neu installieren ?
Viele Grüße

FetterSack
Gast
Fettersack (@guest_93558)
1 Jahr her

Kann man nicht einfach die globale Rom Flashen?

Tony99
Mitglied
Mitglied
Tony99(@tony99)
1 Jahr her

Moin,
nach einem Neustart einfach in der App “MoreLocale2” auf Deutsch klicken.

Das der ADB Befehl über den PC dann erneut eingegeben werden muß, ist bei mir noch nie vorgekommen.

Egal welche Marke Xiaomi, Oppo, Meizu etc, eine erneute Eingabe war nie notwendig.

Viele Grüße.

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Chinahandys App
Lade jetzt deine Chinahandys.net App