Die Xiaomi Yi 2 oder auch Xiaomi Yi 4K hat sich auf Chinahandys.net zur beliebtesten Aktion Cam gemausert. Der Grund ist denkbar einfach und eigentlich ein grundsätzliches Xiaomi Phänomen: Die Videoqualität und Usability der Yi 2 kann es mit der aktuellen GoPro aufnehmen und das Gerät kostet dabei lediglich die Hälfte. Anstatt nun ein komplett neues Modell zu veröffentlichen, entschied sich Yi Technology für ein kleines aber feines Upgrade der Xiaomi Yi 4K Aktion Kamera. Die Neuerungen der 4K Plus sind eher dezent, aber auch in der Praxis spürbar.

Xiaomi Yi 4K Lieferumfang

Die Xiaomi Yi 4K Plus (4K+) ist durch den neuen Ambarella H2 Prozessor nun in der Lage, 4K Videos mit 60FPS aufzunehmen. Auch die Bitrate der Aufnahmen wurde auf 120Mbps angehoben. Die Bildstabilisierung kann nun auch bei 4K Aufnahmen (nur bei 30FPS) verwendet werden und an Anschlüssen gibt es jetzt einen USB-Type-C Anschluss. Das man weiterhin das gesamte Zubehör, wie z.B. den Yi Gimbal oder die Akkus und selbst die Unterwasserhüllt nutzen kann, ist natürlich super. Bedenken sollte man allerdings, dass es die Xiaomi Yi 4K bereits für 160€ gibt und für den Nachfolger nun 280€ fällig werden. Ob uns die neuen Features und Funktionen wirklich den Aufpreis von über 100€ wert sind, wird dieser Testbericht zeigen.

Design und Verarbeitung

Der Kunststoffkörper der Xiaomi Yi 4K+ bleibt mit 22 x 42 x 65mm identisch mit dem Vorgänger. Allerdings ist die Oberfläche nun leicht gummiert und unempfindlich gegenüber Kratzern. Außerdem sitzt die Kamera nun bombensicher im Unterwassergehäuse. Sogar so sicher, dass man diese herausklopfen muss um die Kamera wieder vom Gehäuse zu trennen. Der USB-Type C Anschluss wurde nach Links verlagert, um auf der rechten Seite Platz für das zweite Mikrofon zu schaffen. Auch die Yi 4K hatte bereits 2 Mikrofone, aber beide an der Oberseite. Nun ist eins oben und eins rechts außen angebracht.

Xiaomi Yi 4K Design Verarbeitung 3 Xiaomi Yi 4K Design Verarbeitung 2 Xiaomi Yi 4K Design Verarbeitung 1 Xiaomi Yi 4K Plus Display

Die Power-Knopf oben auf dem Gehäuse hat eine Benachrichtigungs-LED und auch die LED auf der Vorderseite ist wieder vertreten. Die Xiaomi Yi 4K Plus hat allerdings nun eine Carbon-Optik Vorne und der Schriftzug wurde auf „4K+“ verkürzt. Unter der Kamera befindet sich ein Standard-Stativgewinde und die Öffnung für den 1400 mAh starken Akku. Die Akkus der Yi 4K und 4k Plus sind identisch.

Unser Interface und App-Steuerung

Wer mehr über das User Interface und die App-Steuerung erfahren möchte, der kann einfach im Yi 4K Testbericht vorbeischauen. Hier hat sich eigentlich nichts verändert, einzig die Sprachsteuerung ist ein neues Feature der 4K Plus. In der Praxis hat sich dieses Feature aber eher als Gimmick entpuppt und ein sinnvolles Anwendungsgebiet konnte ich nicht ausmachen.

Video- und Bildqualität

Für die Videosaufnahmen ist immer noch ein Sony IMX377 12MP 1/2.3 Zoll Sensor verantwortlich. Der neue Ambarella H2 Prozessor glänzt ebenso wie im Vorgänger mit geringer Energieaufnahme und Hitzeentwicklung. Allerdings ist der Prozessor nun in der Lage, 4K Videos mit 60FPS auszuzeichnen. Kann man hiermit wirklich den 100€ Aufpreis rechtfertigen? Es kommt ganz drauf an, was man denn so mit seiner Aktion Cam anstellt.

Zunächst wirken die 4K/60 FPS Aufnahmen etwas realer und die Farben kommen besser (knackiger) zur Geltung als bei den 4K/30 FPS Aufnahmen der Yi 4K normal. Bei Dämmerung und generell schlechteren Lichtverhältnissen rauschen die 4K/60 FPS Aufnahmen etwas stärker als die 4K/30 FPS Aufnahmen der Yi 4K normal. Ein klarer Vorteil zeigt sich bei schnellen Bewegungen, denn diese können mit 60FPS wesentlich schärfer eingefangen werden. Für Action-Begeisterte ist dies ein willkommenes Update!

Das zweite neue Feature ist meiner Meinung nach wesentlich relevanter, denn die Bildstabilisierung kann nun auch bei 4K/30 FPS eingesetzt werden. Die automatische Korrektur des Fischaugeneffekts kann ebenfalls nun bei 4K aktiviert werden. Diese beiden Funktionen liefern in der Praxis den größten Mehrwert im Vergleich zur Xiaomi Yi 2. In Punkto Stabilisierung sollte man aber bedenken, dass diese zwar gut funktioniert, aber keinesfalls an einen Gimbal heranreicht. So gibt es bei Aliexpress die Yi 4K mit Gimbal bereits für 260€ (direkt aus Deutschland!). Bei allen anderen Aufnahmemodi bleibt soweit alles beim Alten. Natürlich schießt die Yi 4K+ auch weiterhin sehr gute Bilder. Auch können diese nun im RAW-Format ohne Bearbeitung durch die Kamerasoftware aufgenommen werden

Akkulaufzeit

Xiaomi Yi 4K Plus AkkulaufzeitDie Xiaomi Yi 4K ist bekannt für großartige Akkulaufzeit und das hat sich auch mit dem kleinen Upgrade nicht verändert. Wenn man zwischen 4K und 1080p Aufnahmen wechselt und ein wenig auf dem Bildschirm herumtippt, kommt man auf unschlagbare 2 Stunden Laufzeit. Die 60FPS sollten theoretisch mehr Energie verbrauchen, in der Praxis war dies nicht spürbar. Bei Daueraufnahme mit 4K/60 FPS hielt die Kamera 1 Stunde und 40 Minuten am Stück durch, also lediglich 10 Minuten weniger als der Vorgänger. Auch die Hitzeentwicklung war minimal. Voll aufgeladen ist der Akku nach 2 Stunden.

Fazit und Alternative

5a760de02c932da86be8bf0aa36a3d19 s131
Jonas Andre:

Die Xiaomi Yi 4K+ ist ein kleines Upgrade gegenüber dem Vorgänger, wobei der Preis deutlich gestiegen ist. Wer regelmäßig schnelle Bewegungen aufnimmt, kann und wird von den 60 FPS profitieren. Alle anderen Hobbyfilmer und Aktion-Kamera Einsteiger werden bereits mit der Yi 4K in der Standard-Version ihr blaues Preis-/Leistungs-Wunder erleben. In Kombination mit dem Yi Gimbal macht man dann Aufnahmen, die einen einfach vom Hocker hauen. Die Vorteile der YI 4K+ liegen also vor allem in der Möglichkeit, nun auch 4K Aufnahmen (nur mit 30 FPS) zu stabilisieren und den Fischaugenefekt zu entfernen. Wem das und die 60 FPS der Aufpreis wert sind, der erhält die wahrscheinlich beste Aktion Kamera auf dem Markt.

Preisvergleich

Nur 232 EUR*
3-6 Tage - zollfrei
Zum Shop
259 EUR*
5-8 Tage - DHL Express - zollfrei
Zum Shop
316 EUR*
10-15 Tage - Priority Line wählen - zollfrei
Zum Shop
389 EUR*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 15.11.2018

Newsletter bestellen
Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!
 
5 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
OlliMario PrandstättermariocrossalmDominik Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Olli
Gast
Olli

Hallo,

ich bin mit der Kamera bei den Preis total zufrieden. Macht tolle Bilder die für den Laien ausreichen.
Frage: Kann ich das Display bei der Aufnahme dauerhaft anzeigen lassen? Bei mir geht es ca. nach 20 sec. aus. In den Einstellungen habe ich leider nichts gefunden.

Danke

Mario Prandstätter
Gast
Mario Prandstätter

Gibt es hier auch einen Bildstabilisator?
Ist der höhere Preis gerechtfertigt im Vergleich zur Yi 4 K (ohne +)?
Gibt es merkbare Unterschiede im Vergleich der Bildqualität (4K+ und „normale 4K) bzw. wie ist es generell mit der Bildqualität?

mariocross
Gast
mariocross

Wie ist die Tonaufnahme?

alm
Gast
alm

Hmmm, die Kamera finde ich echt geil, die Qualität ist gut und Bild ist gut.
Gibt es eine Kamera, die annähernd die gleiche Videoqualität bietet, kein Touchscreen, keine Sprachsteuerung hat usw., aber zum kleineren Preis haben könnte?
Also gibt es gute Alternativen, die um die 100-150€ günstiger sind?

Die Kamera würde ich mir aber holen, wenn ich das Budget von 300-400 hätte.
(oder die Sony FDR X3000 wäre auch eine gute Wahl)

Dominik
Gast
Dominik

Dass die Sprachsteuerung nur Gimmik ist mag ich stark zu bezweifeln.
In den Einstellungen muss man auch erst jeweils die Sätze aussprechen damit die Kamera die Stimme erkennt. Und das funktioniert ohne Probleme danach.