Startseite » Ankündigung » Coolpad Cool 20 Pro – gehobene Mittelklasse mit 5G vom Underdog erscheint in China

Coolpad Cool 20 Pro – gehobene Mittelklasse mit 5G vom Underdog erscheint in China

Coolpad ist unter den chinesischen Herstellern einer der Underdogs und spielt wohl in einer Liga mit Marken wie Smartisan. Einst sollte das Unternehmen den mittlerweile untergegangenen Stern LeEco beerben. Mittlerweile gibt es eigene Modelle der Chinesen, die unter dem gewöhnungsbedürftigen Namen erscheinen. Ganz neu vorgestellt wurde nun das Coolpad Cool 20 Pro, das der etablierten gehobenen Mittelklasse zumindest in China Konkurrenz machen soll. Außerhalb des Reichs der Mitte ist das Modell noch nicht erschienen.

Coolpad Cool 20 Pro Banner I

Die Spezifikationen sind für einen eher kleinen Hersteller beachtlich. Im schicken Gehäuse des Coolpad Cool 20 Pro stecken ein Dimensity 900 Prozessor, ein Display mit 120 Hertz und sogar 5G! Ob der Underdog dem beliebten Mi 11 Lite 5G (NE) gefährlich werden kann und wie die Aussichten stehen, dass wir das Modell demnächst in Deutschland sehen werden, schauen wir uns in dieser Ankündigung gemeinsam an!

Spezifikationen im Direktvergleich

Coolpad Cool 20 Pro Titelbild I
Coolpad Cool 20 Pro – gehobene...
Xiaomi 11 Lite 5G NE Smartphone Titel
Xiaomi 11 Lite 5G NE im Test
Realme GT Master Test
Realme GT Master Edition Test
Größe 162,8 x 74,8 x 8,3mm 160,5 x 75,7 x 6,9mm 159,2 x 73,5 x 8mm
Gewicht 193g 158g 176g
CPU Mediatek Dimensity 900 - 2 x 2,4GHz + 6 x 2,0GHz Snapdragon 778G - 4 x 2,4 GHz + 4 x 1,8 GHz Snapdragon 778G - 4 x 2,4 GHz + 4 x 1,8 GHz
RAM 6 GB RAM, 8 GB RAM 6 GB RAM, 8 GB RAM 6 GB RAM, 8 GB RAM
Speicher erweiterbar Nein Hybrid
hybrid web
Hybrid
Nein
Display 2400 x 1080, 6,6 Zoll 120Hz (IPS) 2400 x 1080, 6,6 Zoll 90Hz (AMOLED) 2400 x 1080, 6,4 Zoll 120Hz (AMOLED)
Betriebssystem Android 11 Android 11, MIUI Android 11, Realme UI
Akku 4500 mAh (33 Watt) 4250 mAh (33 Watt) 4300 mAh (65 Watt)
Kameras 50 MP + 8MP (dual) + 2MP (triple) 64 MP + 8MP (dual) + 5MP (triple) 64 MP + 8MP (dual) + 2MP (triple)
Selfikamera 8 MP 20 MP 32 MP
Anschlüsse 3,5mm Kopfhörer Anschluss, USB-C, Dual-SIM USB-C, Dual-SIM 3,5mm Kopfhörer Anschluss, USB-C, Dual-SIM
Entsperrung Fingerabdruck Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID
Empfang 5G: n1, n28, n41, n77, n78
4G: 1, 3, 5, 7, 8, 34, 38, 39, 40, 41
5G: n1, n3, n5, n7, n8, n20, n28, n38, n41, n66, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 26, 28, 32, 66, 38, 39, 40, 41
5G: n1, n3, n5, n7, n8, n20, n28, n38, n41, n66, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 18, 19, 20, 26, 28, 38, 39, 40, 41
Zum Testbericht Zum Testbericht

Das Gehäuse

Coolpad will es scheinbar wissen und greift das Mi 11 Lite 5G frontal an. Das Cool 20 Pro schlägt nämlich in dieselbe Kerbe. Das Smartphone möchte besonders elegant aussehen und offensichtlich junge Kunden ansprechen. Dafür sprechen auch die erhältlichen Farben, die allesamt modern wirken: Schwarz, Weiß, Hellblau und Goldgelb – die Marketingnamen erspare ich euch an dieser Stelle. Die Abmessungen des Kunststoffgehäuses betragen 162,8 x 74,8 x 8,3 Millimeter bei einem Gewicht von 193 Gramm.

Coolpad Cool 20 Pro Titelbild IDas Design der Vorderseite erinnert an Mittelklassemodelle aus dem vergangenen Jahr. Die Displayränder sind schmal und in das 6,58 Zoll große Panel versenkt, befindet sich die Selfie-Kamera. Hier kommt eine klassische Waterdrop Notch zum Einsatz, während aktuelle Smartphones eher auf ein Punch Hole setzen. Eine Benachrichtigungs-LED gibt es nicht.

Erfreulich ist der Blick auf den Rahmen des Coolpad Cool 20 Pro. Dort befinden sich neben der obligatorischen Lautstärkewippe ein Ein-/Ausschalter mit integriertem Fingerabdrucksensor, USB-C und sogar ein Kopfhöreranschluss. Natürlich gibt es einen Dual-SIM Slot. MicroSD-Karten fasst der Slot aber nicht.

Coolpad Cool 20 Pro Banner II e1640628100827

Die Rückseite scheint ein wenig vom iPhone inspiriert und wird von einem nahezu quadratischen Kamera-Element in der linken oberen Ecke dominiert. Dort befinden sich drei jeweils verschieden große Linsen, ein Schriftzug und der LED-Blitz. Unten links platziert der Hersteller noch einen Schriftzug: Cool.

Insgesamt hat sich Coolpad zwar sichtlich bei anderen Smartphones inspirieren lassen, setzt dabei aber auch eigene Akzente. Mir gefällt das Design wirklich gut – vor allem die bunte Farbauswahl möchte ich positiv anmerken! Ich würde mir wirklich wünschen, dass andere Hersteller wieder mutiger werden und ausgefallene Farben nebst Grau- und Weißtönen anbieten.

Die Spezifikationen

Prozessor, Speicher & Akku des Coolpad Cool 20 Pro

Als Herzstück fungiert im Coolpad Cool 20 Pro der Dimensity 900 von MediaTek. Bisher wurde dieser Chip fast nur in Smartphones für den chinesischen Markt eingesetzt – eine Ausnahme bildet das OPPO Reno 6. So kommt es auch, dass wir bisher noch kein Handy oder Tablet mit dem Achtkernprozessor aus Taiwan im Test hatten. Unsere Kollegen von Notebookcheck haben hingegen einige Benchmarks durchgeführt und bescheinigen dem Prozessor rund 360.000 Punkte im AnTuTu-Benchmark.

Coolpad Cool 20 Pro Banner III e1640628548393

Der interne Speicher ist wahlweise 128 Gigabyte oder 256 Gigabyte groß und kann nicht erweitert werden. Der RAM misst je nach gewählter Variante sechs Gigabyte oder acht Gigabyte. Der Akku umfasst 4.500 mAh und ist damit leicht über dem Durchschnitt der oberen Mittelklasse angesiedelt ist. Geladen wird via USB-C mit maximal 33 Watt. Ob ein entsprechendes Netzteil im Lieferumfang vorhanden ist, konnten wir leider nicht herausfinden.

Display & Kameras

Coolpad spendiert dem Cool 20 Pro ein 6,58 Zoll großes IPS-Display mit der etwas krummen Auflösung 2.408 x 1.080 Pixel. Daraus resultieren rund 401 Pixel pro Zoll – ein wirklich guter Wert. Ebenfalls lobenswert ist die hohe Bildwiederholrate von 120 Hertz, die sich laut Herstellerangaben adaptiv reduziert, um den Akku zu schonen. Coolpad verspricht eine hohe Farbraumabdeckung und eine hohe Helligkeit. Das in Kombination mit den Stereo-Lautsprechern soll aus dem Cool 20 Pro ein Entertainment-Wunder machen.

Coolpad Cool 20 Pro Banner IV e1640628949196

Zum Fotografieren und Filmen stehen insgesamt vier Kameras bereit – davon drei auf der Rückseite. Der Hauptsensor kommt auf 50 Megapixel, die Ultraweitwinkelkamera immerhin auf acht Megapixel und die Makrokamera auf zwei Megapixel. Welche Sensoren verbaut sind, verschweigt uns der Hersteller leider. Videos sollen mit 4K bei 30 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden. Zudem ist eine elektronische Bildstabilisierung verbaut. Die Selfie-Knipse löst mit acht Megapixel auf.

Konnektivität

Abgesehen vom fehlenden NFC kann das Coolpad Cool 20 Pro hier überzeugen – zumindest, wenn man in China lebt. Da das Modell offensichtlich nicht für den internationalen Markt gedacht ist, fehlen nämlich diverse 4G- und 5G-Bänder, unter anderem das LTE-Band 20.

4G TDD-LTE: B34 / 38/39/40/41
4G FDD-LTE: B1/3/5/7/8
5G NSA: n41/n77/n78
5G SA: n1/n28/n41/n77/n78.

Immerhin ist 5G überhaupt an Bord – das ist in der Preisklasse unter 300 Euro nicht selbstverständlich. Ansonsten glänzt das Smartphone aber mit WiFi 6 und Bluetooth 5.1.

Das Fazit

Das Coolpad Cool 20 Pro erscheint erst einmal nur in China. Wegen des fehlenden LTE-Band 20 und des fehlenden NFC ist es zudem kein großer Import-Kandidat. Dazu kommt noch, dass CoolOS auf Basis von Android 11 eindeutig auf den chinesischen Markt ausgerichtet ist und viele vorinstallierte Apps und Dienste hierzulande nicht nutzbar wären. Das vermutlich allergrößte Problem ist derzeit aber, dass es noch keinen Shop gibt, der den Import des Modells anbietet. Die Nachfrage nach Coolpad-Modellen dürfte sich in Europa aber sowieso in Grenzen halten.

Das war nicht immer so! Zeitweise hat Coolpad einige Modelle auch in Deutschland auf den Markt gebracht. Das Coolpad Modena wird sogar immer noch bei Amazon Deutschland angeboten – mit Android 5.1! Ob und zu welchem Preis es das Cool 20 Pro nach Europa schaffen wird, steht aber in den Sternen. In China kostet das Cool 20 Pro jedenfalls umgerechnet 250€ und bietet zu diesem Preis eine runde Ausstattung!

Coolpad Cool 20 Titelbild IÜbrigens… Es gibt ein Coolpad Cool 20 Pro – also gibt es sicherlich auch ein Coolpad Cool 20, oder? Tatsächlich ja, es handelt sich dabei aber eher um ein Budget-Modell. Zum Einsatz kommen der Helio G80 von MediaTek und ein HD-Display mit 269 Pixel pro Zoll. Zudem wurden 5G und WiFi 6 gestrichen und das Design erinnert nur entfernt an das Pro-Modell.

Schreibt uns gerne eure Meinung zum Coolpad Cool 20 Pro in die Kommentare!

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
3 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
SezerD
Gast
SezerD (@guest_83889)
4 Monate her

Klingt extrem spannend für die Mittelklasse.

Geoldoc
Gast
Geoldoc (@guest_83880)
4 Monate her

Unbedingt testen.

Da sich viele Chinahandy-Hersteller inzwischen schon ziemlich etabliert haben, wäre das doch Mal wieder etwas, wo Ihr Eurem Namen gerechnet werden könntet…

Steinlaus
Gast
Steinlaus (@guest_83864)
4 Monate her

Also die Optik der Rückseite spricht mich wirklich an. Hat was!

Lade jetzt deine Chinahandys.net App