Startseite » Ankündigung » Infinix Note 12 VIP vorgestellt

Infinix Note 12 VIP vorgestellt

Nachdem Infinix im Februar dieses Jahr das Infinix Zero 5G vorgestellt hat, folgt jetzt das Infinix Note 12 VIP. Das Gerät mit kantigem Design bekommt ein 120 Hertz Display und 120 Watt Ladetechnik spendiert. Für die Power unter der Haube sorgt ein MediaTek Helio G96.

Infinix Note 12 VIP HHeader

In diesem Artikel werfen wir einen ersten Blick auf das Gerät und klären, ob sich ein Kauf lohnt.

Infinix Note 12 VIP Beitragsbild
Infinix Note 12 VIP vorgestellt
Xiaomi Redmi Note 11 Pro
Xiaomi Redmi Note 11 Pro Test
realme9pro header
Realme 9 Pro 5G Test
Größe 163,5 x 76,7 x 7,9mm 164,2 x 76,1 x 8,1mm 164,3 x 75,6 x 8,5mm
Gewicht 198g 202g 200g
CPU MediaTek Helio G96 - 2 x 2,05GHz + 6 x 2,0GHz MediaTek Helio G96 - 2 x 2,05GHz + 6 x 2,0GHz Snapdragon 695 - 2 x 2,2 GHz + 6 x 1,7 GHz
RAM 8 GB RAM 6 GB RAM 8 GB RAM
Speicher erweiterbar Ja
speichererweiterung web
Speichererweiterung
Hybrid
hybrid web
Hybrid
Hybrid
hybrid web
Hybrid
Display 2400 x 1080, 6,7 Zoll 120Hz (AMOLED) 2400 x 1080 120Hz (AMOLED) 2412 x 1080, 6,6 Zoll, Auflösung, Größe 120Hz (IPS)
Betriebssystem Android 12, XOS MIUI, MIUI Android, Realme UI
Akku 4500 mAh (120 Watt) 5000 mAh (67 Watt) 5000 mAh (33 Watt)
Kameras 108 MP + 13MP (dual) + 2MP (triple) 108 MP + 8MP (dual) + 2MP (triple) 64 MP + 8MP (dual) + 2MP (triple)
Selfikamera 16 MP 16 MP 16 MP
Anschlüsse 3,5mm Kopfhörer Anschluss, USB-C, Dual-SIM 3,5mm Kopfhörer Anschluss, USB-C, Dual-SIM 3,5mm Kopfhörer Anschluss, USB-C, Dual-SIM
Entsperrung Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID
Empfang 4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 20, 28, 38, 40, 41 4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 20, 26, 28, 32, 66, 38, 40, 41 5G: n1, n3, n5, n7, n8, n20, n28, n38, n41, n66, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 26, 28, 66, 38, 39, 40, 41
Zum Testbericht Zum Testbericht

Design & Display des Infinix Note 12 VIP

Das Infinix Note 12 VIP hat ein kantiges Gehäuse, das 163,5 x 76,7 x 7,9 Millimeter misst. Das Gewicht liegt bei 198 Gramm. Auf der Vorderseite sitzt das 6,7 Zoll große AMOLED-Display. Das Display hat eine Full-HD-Auflösung von 1080 x 2400 Pixel. Außerdem unterstützt das Display Bildwiederholraten von bis zu 120 Hertz. Oben und an den Seiten wird das Display von schmalen Rändern umgeben, der untere Rand ist etwas dicker und misst laut Herstellerangaben 3,1 Millimeter.

Infinix Note 12 VIP 31 mm

Die Frontkamera ist mittig im Display untergebracht. Am Rahmen rechts liegen untereinander die Lautstärkewippe und der Powerbutton, auf der linken Seite sitzt der Einschub für zwei SIM-Karten und eine Speicherkarte. Die Gehäuseunterseite beherbergt einen ersten Lautsprecher, einen USB-C-Ladeanschluss, ein Mikrofon und einen 3,5 Millimeter Klinkenanschluss für Kopfhörer. Auf der Gehäuseoberseite finden wir den zweiten Lautsprecher und ein zweites Mikrofon. Der Rahmen besteht aus mattem Aluminium.

Infinix Note 12 VIP Dicke

Die Rückseite besteht aus mattem Glas in Rahmenfarbe und hat im oberen Drittel ein großes abgehobenes Glaselement, in dem links die drei Kameras und ein Blitz sitzen. Rechts unten in diesem Element ist ein VIP-Schriftzug aufgedruckt. Ansonsten ist die Rückseite bis auf den senkrechten „Infinix“-Schriftzug links unten komplett blank gehalten. Das Infinix Note 12 VIP steht in den Farben Grau und Schwarz zur Verfügung.

Infinix Note 12 VIP Farben

Kamera des Infinix Note 12 VIP

Das Kamerasetup auf der Rückseite des Infinix Note 12 VIP besteht aus insgesamt drei Linsen. Bei der Hauptkamera setzt man im Hause Infinix auf einen 108 Megapixel-Sensor mit einer f/1,75 Blende. Der Hauptkamera steht eine Ultraweitwinkelkamera mit 13 Megapixel und f/2,2 Blende zur Seite. Abgerundet wird das Paket von einer 2 Megapixel Tiefenkamera.

Infinix Note 12 VIP Kamera

Erfahrungsgemäß dienen solche Linsen mit 2 Megapixel nur der Verschönerung auf dem Datenblatt – in der Realität bietet die Linse aber keinen Mehrwert.
Die Hauptkamera arbeitet mit Pixelbinning und rechnet 9 Pixel zu einem zusammen. Die Frontkamera löst mit 16 Megapixel auf.

Performance & Konnektivität

Unter der Haube des Infinix Note 12 VIP werkelt ein MediaTek Helio G96 Octa-Core Prozessor. Der Prozessor arbeitet mit zwei Cortex A76 Kernen mit 2,05 GHz. Hinzu kommen sechs stromsparende Cortex A55 Kerne mit 2 GHz. Als GPU kommt eine ARM Mali-G57 MC2 zum Einsatz. Dem Prozessor stehen 256 Gigabyte Massenspeicher und 8 Gigabyte Arbeitsspeicher zur Verfügung. Per MicroSD-Karte kann der Massenspeicher auf bis zu 2 Terabyte erweitert werden. Der Arbeitsspeicher kann softwareseitig auf 13 Gigabyte erweitert werden, indem dafür ein Teil des internen Speichers verwendet wird.

Infinix Note 12 VIP 120 Watt

Der Prozessor wurde im Sommer 2019 als Mittelklasse-Prozessor vorgestellt und ist demnach mittlerweile schon drei Jahre alt. Prinzipiell bietet der Prozessor eine gute Performance, mit der sich das System und Apps mit guter Geschwindigkeit nutzen lassen. Aufgrund des Alters unterstützt der Prozessor kein 5G und auch kein WiFi 6. Auf diese Features muss man beim Note 12 VIP also leider verzichten. Dafür besitzt das Gerät aber eine NFC-Schnittstelle, bargeldloses Zahlen ist also problemlos möglich.

Infinix Note 12 VIP Helio G96

Dass das Gerät kein 5G unterstützt ist kein Problem, da man beim Infinix Note 12 VIP volle 4G-Unterstützung hat. Das bedeutet, auch das bei uns wichtige LTE Band 20 ist mit von der Partie. Beachten sollte man aber, dass das Infinix in verschiedenen regionalen Versionen mit unterschiedlichen LTE-Bändern auf den Markt kommt. Wer sich das Smartphone importiert, sollte im jeweiligen Shop also die LTE-Bänder überprüfen. Für unsere Breitengrade passen, ist die Version mit diesen Frequenzen:

  • GSM:2/3/5/8
  • UMTS: 1/2/4/5/8
  • FDD: B1|2|3|4|5|7|8|20|28A|28B
  • TDD: B38/B40/B41

An Sensoren hat man die Standardsensoren (Beschleunigung, Annäherung, Gyroskop, Kompass) verbaut, der Fingerabdrucksensor sitzt im Powerbutton an der rechten Gehäuseseite.

Akku und System

Infinix Note 12 VIP 120WDer Akku misst 4500 mAh und soll laut Herstellerangaben innerhalb von 17 Minuten wieder voll aufgeladen sein. Verantwortlich hierfür ist die Ladegeschwindigkeit von 120 Watt. Eine so hohe Ladegeschwindigkeit kennen wir in der Mittelklasse kaum. Das Redmi Note 11 Pro+ war hier der Pionier und nun folgt offensichtlich das Infinix.

Da man immer wieder hört, solch hohe Ladegeschwindigkeiten seien nicht gut für den Akkumulator, hat Infinix an insgesamt 103 „Protection Features“ gearbeitet, die den Akku und das Ladegerät schützen sollen. Ziel davon ist es, dass der Akku möglichst lange überlebt. Überprüfbar ist das natürlich nicht und wie gut sich der Akku tatsächlich schlägt, kann nur ein Langzeittest zeigen. Generell wird die Schädlichkeit von Schnellladefunktionen aber gerne überschätzt.

Infinix Note 12 VIP Protection Features

Die Software basiert auf Android 12, darüber liegt das hauseigene XOS in Version 10.6. Die Software von Infinix ist optisch stark an Xiaomis MIUI angelehnt.

Infinix Note 12 VIP XOS

Unsere Einschätzung, Preise und Verfügbarkeit

Das Infinix Note 12 VIP geht für rund 290€ in einigen afrikanischen Märkten, Thailand, den Philippinen und Bangladesch in den Verkauf. Hierzulande ist es offiziell nicht verfügbar, dürfte aber bald über einschlägige Onlineshops für den Import zur Verfügung stehen.

Bis auf den Prozessor ist das Gerät für den Preis gut ausgestattet. Besonders das 120 Hertz AMOLED Display und die 120 Watt Ladegeschwindigkeit können auf dem Datenblatt überzeugen. Auch die Kamera könnte überzeugen, das kann aber nur ein Test zeigen. Ein großer Kritikpunkt ist aber schon jetzt der Prozessor, der bereits vor drei Jahren für die Mittelklasse vorgestellt wurde und in einem Gerät über 250€ eigentlich nichts mehr zu suchen hat. Insofern gilt es abzuwarten, wann und wie günstig wir hierzulande Zugriff auf das Infinix Note 12 VIP bekommen. Wir hatten zuletzt das Infinix Zero 8 im Test und das hatten wir bei Aliexpress in der Global Version bestellt. 

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
3 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Shorty
Gast
Shorty (@guest_88093)
25 Tage her

Sehr interessantes Gerät! Folgt da bald ein Test?

Joschbo
Autor
Team
Joscha (@joschbo)
24 Tage her
Antwort an  Shorty

Wenn wir merken, dass die Import-Preise interessant werden, testen wir es wahrscheinlich! Liebe Grüße

NoHa
Gast
NoHa (@guest_88316)
18 Tage her
Antwort an  Joscha

da bin ich auch gespannt ..

Lade jetzt deine Chinahandys.net App