Startseite » Ankündigung » Kameravergleiche » Kameravergleich: OnePlus Nord 2 vs Xiaomi 12X

Kameravergleich: OnePlus Nord 2 vs Xiaomi 12X

Das Xiaomi 12X ist das günstigste der bisher vorgestellten Xiaomi 12 Smartphones. Deshalb muss es sich aber noch lange nicht vor seinen teureren Geschwistern verstecken. Bis auf den Prozessor und kabelloses Laden gleicht das 12X dem normalen Xiaomi 12 nämlich aufs Haar. Das trifft nicht nur auf die Abmaße und das Display zu, sondern auch auf die Kamera. Klingt nach einem würdigen Konkurrenten für eins der Mittelklasse Highlights des letzten Jahres. Das OnePlus Nord 2 glänzt mit runder Ausstattung, schnellem Prozessor und guter Kamera samt OIS. Sowohl Xiaomi 12 als auch OnePlus Nord 2 setzen auf den gleichen Sensor für die Hauptkamera, den Sony IMX766.

Xiaomi 12X vs OnePlus Nord 2 Kameravergleich Banner

Kamerasetup

OnePlus Nord 2

  • Hauptkamera: Sony IMX766 – 50MP, f/1.88, 1.0 μm, 6P Linse, OIS
  • Ultraweitwinkel: 8MP, f/2.25, FoV: 119°
  • Mono-Sensor: 2MP, f/2.4
  • Frontkamera: Sony IMX615 – 32MP, f/2.45, 0.8 µm, fixer Fokus

Xiaomi 12

  • 50MP Hauptkamera: Sony IMX766, 1/1.56″ Sensor, 2.0μm 4-in-1 Super Pixel, f/1.88, 6P Linse, OIS
  • 13MP Ultraweitwinkel: OmniVision OV13B10, 123° FOV, f/2.4, 5P Linse
  • 5MP Telefoto-Makro: Samsung S5K5E9, 2x optischer Zoom
  • 32MP Selfie: OmniVision OV13B40, f/2.4, 1.4μm 4-in-1 Super Pixel 80,5˚ FOV, FF

Xiaomi setzt auf eine etwas höher auflösende Ultraweitwinkel-Kamera in Kombination mit einer Makrokamera. Bei OnePlus gibts dafür eine Frontkamera von Sony und einen Monochrome-Sensor statt Makro- oder Zoom-Kamera. Dieser Sensor soll bei Porträtaufnahmen für eine bessere Abgrenzung zwischen Vorder- und Hintergrund sorgen. Trotz ähnlicher Specs sollten wir auch die Preise beider Smartphones im Hinterkopf behalten. Das OnePlus Nord 2 ist nicht mehr das jüngste Modell und inzwischen regelmäßig für unter 350€ zu haben. Das Xiaomi 12X hingegen ist gerade auf den Markt gekommen und kostet aktuell das doppelte eines OP Nord 2. Kommen wir mal zu den Aufnahmen der beiden Geräte. Links findet ihr die Aufnahmen des Xiaomi 12, rechts die des OnePlus Nord 2.

Tageslichtaufnahmen Hauptkamera

Der auffälligste Unterschied zwischen den Aufnahmen der beiden Geräte ist die Farbgebung. Auf den drei oben gezeigten Aufnahmen ist das gut zu erkennen. Schauen wir uns etwa die goldene Kugel auf Bild 1 an. Es fällt auf, dass Xiaomi sie heller und matter darstellt. OnePlus gesamte Aufnahme ist weniger aufgehellt. Dabei werden Mikrokontraste deutlich besser dargestellt. So sind die einzelnen Details an den Fassaden besser zu erkennen als bei Xiaomi. Das Gleiche gilt für den Boden, der beim Nord 2 deutlich mehr Einzelheiten zeigt als die graue Masse bei Xiaomi. In Bilderpaar 2 sind weitere farbliche Unterschiede zu erkennen. Bei Xiaomi ist der Fluss deutlich gesättigter dargestellt und der Strand hat einen leichten Gelbstich. Die Farbgebung des OnePlus Nord 2 gefällt mir insgesamt besser.

OnePlusNord2Xiaomi12X Details

Bei der Schärfe nehmen sich die Aufnahmen nichts. Die Bilder sind auch auf einem 27 Zoll Bildschirm scharf und erst bei deutlichem Zoom fallen Unschärfen auf. Zu guter Letzt noch mal ein Blick auf Bilderpaar 3. Hier ist insbesondere der Lichteinfall interessant. Xiaomi möchte die Burg stark aufhellen, das wirkt aber nicht natürlich. Da ist mir die etwas dunklere Burg bei OnePlus lieber. Wie auch generell die Aufnahmen des OnePlus Nord 2.

Punkt an OnePlus.

Nachtaufnahmen

In dieser Kategorie sind die Bilder so eindeutig, dass wir das Ergebnis direkt vorwegnehmen können. Das Xiaomi 12X gewinnt glasklar. Die Bilder des 12X wirken deutlich natürlicher als die gelbstichigen Aufnahmen des Nord 2. Zusätzlich fängt das Xiaomi Smartphone mehr Licht ein und schafft es deshalb, mehr Details zu zeigen. Das erste Bilderpaar zeigt weiterhin deutlich, dass das teurere Smartphone besser mit einfallendem Licht umgeht und weniger zu überblenden neigt.

Klarer Punkt an das Xiaomi 12X.

Ultraweitwinkel

Bei den Ultraweitwinkelkameras beider Geräte fallen die gleichen farblichen Unterschiede auf, wie schon bei den Tageslichtaufnahmen der Hauptkamera. Xiaomi neigt dazu mehr Licht einzufangen, tut das aber auf Kosten von Details und erzeugt dabei teilweise künstlich wirkende Lichtsituationen (erneut die Burg in Bilderpaar 3).  Bei der Schärfe der Bilder liegt Xiaomi etwas vorne, fällt allerdings nur bei starkem Zoom in die Bilder auf. Welches Bild besser gelingt, hängt sehr von der Situation ab. Bei Gegenlicht hat das OnePlus eindeutig die Nase vorn. Ist die Szene etwas dunkler, kann Xiaomi an OnePlus vorbeiziehen.

Im Schnitt gelingen die Aufnahmen mit dem Xiaomi 12X für mein Auge besser.

Portrait und Selfie

Die Porträtaufnahmen gelingen mit beiden Smartphones hervorragend. Die Abgrenzung zwischen Vordergrund und Hintergrund ist bei beiden Smartphones nahezu perfekt. Bei den Details gleichen sich die Aufnahmen ebenfalls. Nur bei der Farbdarstellung neigt Xiaomi erneut zu helleren Tönen und OnePlus zu etwas dunkleren. Hier gibts ein Unentschieden.

Bei den Selfies neigt Xiaomi zu sehr blassen Hauttönen. Da gefällt mir die Darstellung bei OnePlus besser, aber das ist natürlich Meinungssache.

OnePlusNord2Xiaomi12X Details2

OnePlus hat allerdings auch bei den Details die Nase etwas vorne.

Dementsprechend gibts für die Selfies einen Punkt für OnePlus.

Videoaufnahmen

Im jeweiligen Testbericht der beiden Smartphone findet ihr ein Testvideo bei YouTube und eine detaillierte Analyse der Videofunktionen.

Xiaomi 12X
Vorteile / Nachteile
  • ausgezeichnetes 120Hz AMOLED Display
  • Top-Performance (SD870, UFS 3.1, DDR5)
  • sehr schöne Videos und Fotos
  • starker Empfang und reichlich Sensoren
  • kompakt und exzellent verarbeitet
  • starke Akkulaufzeit
  • Kamera steht weit aus der Rückseite heraus
  • kein kabelloses Laden
  • Selfie-Kamera nur mittelmäßig
Zusammenfassung
Das Xiaomi 12X ist ein Alleskönner in einem kompakten Gehäuse. Wer auf der Suche nach einem handlichen Format, einer guten Kamera, starker Leistung und aktuellster Technik ist, der kommt am 12X wohl kaum vorbei. Kritisieren kann ich nur den Preis, zumindest so lange das Xiaomi 12X über der 500€ Marke rangiert. Verzichten muss man im Vergleich zu echten Flagships lediglich auf kabelloses QI Laden, eine IP-Zertifizierung (wasserdicht) und...

Dort hat das Oneplus Nord 2 absolut keine Chance gegen die Aufnahmen des Xiaomi 12X. So stabilisiert das 12X zuverlässig 4K/60FPS mit der Hauptkamera und kann auch mit der UWW-Kamera noch 4K/30FPS stabilisieren.

OnePlus Nord 2
Vorteile / Nachteile
  • brachiale Leistung
  • pfeilschnelles OxygenOS System
  • schickes Design
  • starke Fotos und Videos
  • gute Akkulaufzeit & 65 Watt
  • volle Ausstattung
  • gute Stereo-Lautsprecher
  • starke Preis/Leistung
  • Kunststoffrahmen
  • schwache Ultraweitwinkelkamera
  • kein 3,5mm Kopfhöreranschluss
  • keine Speichererweiterung
Zusammenfassung
Das OnePlus Nord 2 ist das wahre „CE – Core Edition“ – Nicht der Nord-Serie, sondern in der Flagshipreihe des Herstellers! Reduziert auf das Wesentliche mit hochwertigen Komponenten ohne Schnickschnack. Dafür braucht es nicht viel: Eine starke Hauptkamera mit dem Sony IMX766 samt OIS und mehr als genug Leistung dank des MediaTek Dimensity 1200 „AI“. Dazu kommen Annehmlichkeiten, die wir von den OnePlus-Flagships gewohnt sind, wie...

Einschätzung

4:3 nach Kategoriepunkten. Nacht, Ultraweitwinkel und Videos gehen an Xiaomi, Tag und Selfies an OnePlus, Unentschieden bei den Porträtaufnahmen. Die wichtigste Kategorie geht mit den Tageslichtaufnahmen der Hauptkamera allerdings an das OnePlus. Auf der anderen Seite ist das Ergebnis dort recht knapp, während Xiaomi bei den Nachtaufnahmen und normalen Videos Kleinholz aus OnePlus macht. Insgesamt ein knappes Rennen. Bedenkt man die aktuellen Preise der beiden Geräte, geht für uns das OnePlus als Gewinner aus dem Ring.



Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
3 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Wolferl
Gast
Wolferl (@guest_86376)
1 Monat her

Hi Jonas, super Vergleich. Ich war wegen dem 12X am Überlegen.Wenn aber die Tageslichtaufnahme als beworbenes Spitzenprodukt schlechter ist, als von der Mittelklasse zum halben Preis ist das eigentlich ein Armutszeugnis für diese Preisklasse. Die Nachaufnahme gleicht das nur zum Teil aus. Wie sind beim OnePlus die Nachtaufnahmen mit manuellen Einstellungen? Ist das Problem des gelblastigen Bildes die Automatikeinstellung der Farbtemperatur? Wenn ja, müsste es im manuellen Modus simpel zum Ausgleichen gehen. Da wäre es Interssant, was der OIS bei einfachen manuellen Settings nur durch ändern der Farbtemperatur bringt. Mit meinem Huawei P30 Dual-Sim war die Telefunktion in der Automatik… Weiterlesen »

toni
Gast
toni (@guest_86380)
1 Monat her
Antwort an  Wolferl

ja den gelbstich macht die automatik (wb abgleich), wobei dieser erst im direkten vergleich auffällt. erst nach diesem artikel hier um ehrlich zu sein…
ich hatte zuvor das p30 pro, das oneplus macht in jeder situation bessere bilder bis auf das der zoom hardwarebedingt nur digital und somit weniger gut ist

Wolferl
Gast
Wolferl (@guest_86482)
1 Monat her
Antwort an  toni

…im Oneplus Nord2 Test war der glaube ich gar nicht so wie in dem aktuellen Vergleichsttest vorhanden/ersichtlich. Vielleich ein “Problem” das erst durch ein Update verursacht wurde?. Danke auf jeden Fall für deine Info.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App