Startseite » News » Eine Liebeserklärung an meinen Kopfhörer: Master & Dynamic MW65

Eine Liebeserklärung an meinen Kopfhörer: Master & Dynamic MW65

Ja, der Typ mit den teuren Kopfhörern schon wieder. Vertraut mir, dieser Artikel wird kurz und prägnant. Seit fast zwei Jahren nutze ich privat den Master & Dynamic MW65 und bin nach dieser doch recht langen Zeit weiterhin voll von diesem Modell überzeugt. Gerade weil ich seitdem rund zehn weitere Kopfhörer aus allen Preisbereichen ausprobieren konnte. Warum das der Fall ist und warum ich mich trotzdem auf einen Nachfolger freue.

Der Master & Dynamic MW65 nach zwei Jahren

Der Master & Dynamic MW65 ist ein ohrumschließender Bluetooth-Kopfhörer mit geschlossener Charakteristik. Im freien Handel kostet das seit über drei Jahren erhältliche Modell weiterhin 500 Euro – ein enorm hoher Preis für einen Kopfhörer. Dafür bekommt ihr ein spannendes Design, hohen Tragekomfort, hervorragende Konnektivität, eine sehr gute Akkulaufzeit und den besten Klang unter 1.000 Euro geboten.

Der Beoplay H95 von Bang & Olufsen

Design ist eine Frage des Geschmacks, aber die Verarbeitung ist objektiv betrachtet hervorragend. Der Beoplay H95 von Bang & Olufsen ist besser, kostet aber auch 300 Euro mehr. Der Tragekomfort des MW65 von Master & Dynamic ist ähnlich gut, die Konnektivität dank Google Fast Pair und aptX HD ebenfalls. Es fehlen LDAC, LHDC und Bluetooth 5.0 – damit kann ich leben. Die Akkulaufzeit kommt ebenfalls nicht an das Topmodell der Dänen heran, ist aber trotzdem über jeden Zweifel erhaben.

Damit haben wir fast alle Nachteile des Kopfhörers aufgezählt. Ich fasse nochmal zusammen: Nur fast perfekte Verarbeitung, kein Bluetooth 5.0 und LDAC, keine klassenbeste Akkulaufzeit. Wenn wir es ganz genau nehmen: Der Akkustand in Einprozentschritten wäre noch nett, ebenso wie Kompatibilität mit Find My Device. Ersteres bietet aktuell nur Shure, letzteres nur Bang & Olufsen. Etwas bessere Mikrofone wären ebenfalls ganz nett, für gelegentliche Telefonate sind sie aber ausreichend.

Der Klang sucht weiterhin seinesgleichen

MW65S4 Angle 1Das sind meiner Meinung nach vernachlässigbare Kritikpunkte, immerhin ist der Klang das wichtigste Argument für einen Kopfhörer. Und der Klang des Master & Dynamic MW65 ist weiterhin hervorragend, atemberaubend, beeindruckend. Seit meinem Testbericht im August 2020 hatte ich mindestens zehn weitere Kopfhörer im Einsatz, die es allesamt nicht einmal annähernd mit dem MW65 aufnehmen konnten.

Tatsächlich habe ich seit einiger Zeit immer mindestens einen weiteren Kopfhörer neben einem potenziellen Testgerät und dem MW65 in meiner Wohnung. Warum? Nun, ein Vergleich mit dem MW65 ist in jedem Fall unfair. Höre ich erst mit dem Modell von Master & Dynamic Musik und danach mit einem beliebigen Kopfhörer von Bose, Sony, Sennheiser, Shure, Xiaomi oder Apple – das Konkurrenzmodell klingt dumpf, blechern, unausgewogen und einfach deutlich schlechter. Ausnahmen bilden der Beoplay H95 und der Shure AONIC 50, wobei letzterer im Bass nicht ganz so gut aufgestellt ist und der Däne bei den Höhen nicht mithalten kann.

IMG 20200728 190211 e1596044143913

Damit sind wir auch schon beim Punkt. Alle anderen mir bekannten Bluetooth-Kopfhörer schneiden die hohen Frequenzen enorm früh an und geben Volumen in den Mitten für einen stärkeren Bass auf. Der Master & Dynamic MW65 schafft all das gleichermaßen gut – der Bass ist druckvoll und prägnant, die Mitten dynamisch und vordergründig, die Höhen präsent und detailliert. Einzig der warme Unterton in mittleren Frequenzen kann als Imperfektion betrachtet werden – ich mag den analog anmutenden Klang.

Eine Einzelmeinung? Nein!

Der MW65 auf dem optional erhältlichen Ständer. Preispunkt: 59€

So gut wie jeder meiner Freunde und Bekannte hat von mir mindestens einmal den Master & Dynamic MW65 aufgesetzt bekommen. Ohne vorheriges Briefing natürlich und ohne, dass der Preis genannt wurde. Jeder – ohne Ausnahme – hat den Klang als phänomenal beschrieben. Gelobt wurden die Klarheit, Separation, der Bass und die Höhen. Niemand hat den Kopfhörer als mittelmäßig oder gar schlecht empfunden.

Das denke ich mir nicht aus, das passiert wirklich regelmäßig so. Gelegentlich lasse ich mir mit Freunden eine grüne euphorisierende Substanz ins Wurstbrot mischen – nennen wir sie Guacamole. Mittlerweile werde ich fast immer gefragt, ob besagter Freund oder Freundin nicht ein oder zwei Lieder seiner Wahl auf dem Kopfhörer hören kann, weil das ja so faszinierend sei. Klanglich ist der Master & Dynamic MW65 weit entfernt von allen anderen Bluetooth-Kopfhörern, die ich jemals gehört habe. Und ich bin mir sicher, dass das noch für einige Jahre so bleiben wird. Allein das rechtfertigt für mich den hohen Preis.

Wünsche für einen potenziellen Nachfolger des Master & Dynamic MW65

MW65S3 Angle 1 758a24d3 3013 4a3f a1b3 9f94a040a837Der Klang ist toll, das Design ist toll. Was könnte ein Nachfolger überhaupt noch verbessern? Ich wünsche mir eine noch bessere Konnektivität mit aptX LL und LDAC. Zudem würde ich mich über Support von Google Find My Device freuen. Die Akkulaufzeit kann gerne noch etwas verbessert und die Ladedauer verkürzt werden. Bessere Mikrofone für Telefonate und eine prozentgenaue Anzeige des Akkustands würden das Bild abrunden.

Viele würden sich mit Sicherheit eine bessere aktive Geräuschunterdrückung wünschen, die ist mir aber komplett egal. Ebenso der Transparenzmodus. Hauptsache, der Klang bleibt, wie er ist. Wer diese beiden Funktionen allerdings häufig nutzt, muss für ähnlich guten Klang zum Beoplay H95 von Bang & Olufsen greifen. Ich jedenfalls liebe meinen Kopfhörer.

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
499 €*

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 499 €* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 05.07.2022


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
9 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
mklr
Gast
mklr (@guest_88083)
29 Tage her

Der Artikel macht direkt Lust, den Kopfhörer auszuprobieren, aber 500€ sind schon eine Ansage. Deine Beschreibung erinnert mich aber an die Erfahrung mit meinem Audio Technica ATH-AR5BT – ja, fast unbekannt und auch schon älter, aber wenn ich sie aufhatte, klingen alle anderen Kopfhörer danach mumpfig, also dumpf und matschig. Vielleicht werden die MW65 ja mal günstiger…

Wurstel
Gast
Wurstel (@guest_88075)
1 Monat her

Ich tue mich immer schwer mit der Bewertung von Tonqualität. Bei meinen aktuellen Kopfhörern finde ich den Klang immer völlig okay (Soundcore Q30, 60€, da dürften Welten dazwischen liegen). Bestimmt klingen die MW65 viel, viel besser – ABER: Ich habe den direkten Vergleich nicht. Damit bleibt es graue Theorie. Ich weiß, es gibt bessere Kopfhörer, kann aber nur beurteilen was ich da habe. Insofern ganz gut, dass ich die MW nie probiert habe, sonst gäbe es wohl kein zurück mehr zu Soundcore…und dann müsste ich 500€ in die Hand nehmen 🙁

pavlov
Gast
pavlov (@guest_88062)
1 Monat her

“den besten Klang unter 1.000 Euro geboten”
Bei BT-Kopfhörern könnte das der Fall sein. Viele Kabelgebundene heben natürlich mehr ab. Mir ist der M & D leider zu klein.

André
Gast
André (@guest_88061)
1 Monat her

Übrigens der MW65 hat kein AptX HD sondern nur AptX. Er ist mit knapp 100 dB den meisten zu leise, der Klang ist nur mit Klinkenkabel ausgezeichnet sonst gerade Mittelmaß. Nicht umsonst ein Ladenhüter und im Preissegment über 200€ ein Witz.

André
Gast
André (@guest_88060)
1 Monat her

Ernsthaft? Der MW65 ist so durchschnittlich. Dali iO6, Technics EAH 800 und der Valco MK sind klanglich gleichwertig bei deutlich geringerem Preis und allen vermissten Features. Sorry, aber der Artikel glänzt durch Inkompetenz.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App