Startseite » News » Mediatek entwickelt ersten 3nm-Chip

Mediatek entwickelt ersten 3nm-Chip

Mediatek hat in Kooperation mit dem Auftragsfertiger TSMC seinen ersten 3nm-Chip erfolgreich entwickelt. Die beiden taiwanesischen Unternehmen bezeichnen diesen Schritt als einen Meilenstein ihrer Partnerschaft und in der zweiten Jahreshälfte von 2024 sollen die ersten Dimensity-Prozessoren basierend auf der Technologie erhältlich sein. Damit werden vorerst nur Smartphones und Tablets, die mit den Flagship-Prozessoren von Mediatek ausgestattet sind, von den Vorteilen der 3nm-Fertigung profitieren. Derzeit werden die leistungsfähigsten Dimensity-Chips, wie etwa im Oppo Find X6 (zum Test) noch im 4nm-Verfahren gefertigt.

Welche Vorteile bieten 3nm-Prozessoren?

Mediatek 3nm TSMC 1

Im Rahmen seiner Pressemitteilung hat TSMC bekannt gegeben, dass das 3nm-Verfahren eine Geschwindigkeitssteigerung von bis zu 18 % bei gleichem Stromverbrauch beziehungsweise einen 32 % niedrigeren Energieverbrauch bei gleicher Geschwindigkeit ermöglicht. Das heißt, dass Smartphones dank der neuen Prozessor-Generation effizienter und leistungsfähiger werden. Bei einfachen Aufgaben ergibt sich somit eine längere Akkulaufzeit und die Leistungsreserven sind größer. Dabei darf man aber nicht außer Acht lassen, dass die Software, die auf Smartphones läuft, zunehmend komplexer wird und somit die Vorteile auch gleichzeitig davon “aufgebraucht” werden.

3nm bei Qualcomm und Co.?

Mediatek 3nm TSMC 2

Mediatek könnte nächstes Jahr noch vor Qualcomm 3nm-Prozessoren auf den Markt bringen

Doch nicht nur Mediatek wird in Zukunft auf die 3nm-Technologie setzen. Auch Apple hat sich bei TSMC Produktionskapazitäten gesichert und der US-amerikanische Tech-Gigant baut mit dem iPhone 15 Pro das erste Smartphone mit 3nm-Prozessor auf den Markt. Qualcomm hingegen scheint Gerüchten zufolge beim Snapdragon 8 Gen 3 noch auf die 4nm-Technologie zu setzen. Ein Leistungszuwachs von bis zu 30 % scheint trotzdem möglich. Somit könnte Mediatek vor Qualcomm 3nm-Prozessoren im Android-Kosmos anbieten. Mit dem Snapdragon 8 Gen 4 wird dann aber auch Qualcomm auf die 3nm-Technologie wechseln. Es scheint so, dass die Fertigung, zumindest in Teilen, dann wieder bei Samsung stattfindet. Bereits den Snapdragon 888 und den Snapdragon 8 Gen 1 hatte Qualcomm bei Samsung in Auftrag gegeben. Die Chips hatten aber mit Überhitzungsproblemen zu kämpfen, sodass man dann zu TSMC gewechselt ist.

Was ist eure Meinung zu den neuen 3nm-Prozessoren? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Tests und News direkt auf dein Smartphone.
Abonniere uns bei WhatsApp oder Telegram.

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
6 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Matze
Gast
Matze (@guest_100699)
8 Monate her

Seit Jahren steigen die Geschwindigkeiten, seit Jahren stagniert es beim Thema frischen Wind in den Smartphone-Markt.

Die Prozessoren werden schneller, der RAM wird immer größer, merken tut der Anwender davon allerdings NULL!

AMG_One
Gast
louis (@guest_100664)
8 Monate her

TSMC hat doch bereits seinen ersten 3nm-Chip für das iPhone 15 Pro/Max gebaut. Und somit für Snapdragon startklar bzw für den Snapdragon 8 Gen 3 oder etwa nicht?

Jan
Gast
Jan (@guest_100666)
8 Monate her
Antwort an  louis

Apple hat doch aber die Chip sparte von Intel gekauft und produziert seitdem selbst die Chips für sein iPhone also warum sollte TSMC das für Apple tun oder liege ich da falsch?

Luggi
Gast
Luggi (@guest_100671)
8 Monate her
Antwort an  Jan

Da liegst du wohl falsch. Apple hat nur Design selbst gemacht aber die Fertigung wird zu 100% bei einem Chip-Auftragsfertiger gemacht.

Marc
Gast
Marc (@guest_100684)
8 Monate her
Antwort an  Leonardo S.

Ich wollte gerade sagen der A17 Bionic hat auch 3 nm.

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App