Megawheels S1

4

Viele kurze Wegstrecken wie z.B. der Weg zum nächsten Supermarkt, zum Friseur oder sogar der Weg zur Arbeit lohnen sich nicht wirklich mit dem Auto zurückzulegen, alleine wenn man an die Umwelt denkt. Abhilfe kann da der elektrisch unterstützte E-Scooter S1 von MegaWheels schaffen. Wir haben den Tretroller ausführlich getestet und möchten nun unsere Ergebnisse mit euch teilen.

Lieferumfang & Vorbereitung

Megawheels S1 E Scooter 8

Der S1 wird fast betriebsbereit in einer gut gepolsterten und stabilen Kartonage geliefert. Die Lenkstange muss nach dem Auspacken nach oben geklappt und mit dem Schnellspanner gesichert werden. Nun müssen nur noch die beiden Griffe in der Lenkstange befestigt werden, welche einfach hineingedreht werden müssen, bis sie einen festen Sitz haben. Im Lieferumfang enthalten ist:

  • Zusammengefalteter Scooter
  • Betriebsanleitung (gut bebildert; in englischer und sogar deutscher Sprache verfügbar)
  • Netzteil (EU/US)
  • Lenkergriffe (links/rechts)

Design & Verarbeitung

Megawheels S1 E Scooter 9 e1535969602584

Der Roller ist in den Farben Rot, Weiß und Grün verfügbar und ist nach nicht einmal fünf Minuten startklar. Betätigt man den Schnellspanner, lässt sich der Scooter leicht aufklappen und er rastet ein. Die Griffe am Lenker sind angenehm gummiert und bieten einen guten Halt. Der Lenker ist in drei Stufen höhenverstellbar (ca. 75cm – 102cm) und an ihm befinden sich die Hebel zum Beschleunigen und Abbremsen. Da diese aus normalem Kunststoff sind, fühlt sich dies etwas billig an. Der Großteil des Treters besteht aus gut verarbeitetem Aluminium, was einen allgemein hochwertigen Eindruck hinterlässt. Lediglich an wenigen Stellen sieht man leichte Schönheitsfehler wie z.B. leichte Kratzer oder Verarbeitungsfehler (rein optisch).

Megawheels S1 E Scooter 14 e1535969625125Megawheels S1 E Scooter 11 e1535969664521

Zusammengefaltet oder ausgeklappt hat er eine Länge von 81-90cm. Die Reifen sind aus Hartgummi und nicht mit Luft befüllt. Vorteil dabei ist, dass man sich nicht mit lästigem Nachfüllen der Reifen beschäftigen muss, jedoch federt der harte Gummi nicht besonders gut. Unter dem Deck, also der Fläche auf der man steht, versteckt sich der 4Ah große Akku (24V). Auf der linken Seite des Rollers befindet sich eine Anzeige bestehend aus vier LEDs, die einem Auskunft über die restliche Akkukapazität gibt. Ebenfalls auf dieser Seite findet man unmittelbar daneben den ON/OFF Schalter sowie den Anschluss für das Ladekabel und ein Ständer zum unproblematischen Abstellen des Rollers. Erstaunlicherweise ist er nicht nur handlich, sondern mit seinen rund 7kg auch recht leicht.

An der Hinterachse befindet sich quasi das Herzstück des Gefährts: der 250 Watt starke Elektromotor ist im Rad verbaut und wird durch den Akku mit Strom versorgt. Dieser kann den S1 bis auf max. 23km/h beschleunigen und schafft je nach Auslastung eine Strecke von 6-10km. Im Vergleich zu einem Xiaomi Scooter oder dem neuen Ninebot ES1, ist die Reichweite dann doch eher begrenzt.

 Megawheels S1 E Scooter 12Megawheels S1 E Scooter 10

 

Fahreigenschaften des MegaWheels S1

Der Roller lässt sich kinderleicht bedienen. Besonders auf ebenen Strecken mit glattem Untergrund macht das Fahren richtig Spaß. Unebene Wege wie z.B. grober Kies oder dicke Pflastersteine werden jedoch schnell zur ungemütlichen Holperpartie. Dies liegt vor allem an den nicht mit Luft gefüllten Hartgummireifen. Ansonsten fühlt sich der Roller an wie ein herkömmlicher „Cityroller“, nur eben mit Elektromotor und etwas schwerer im Gesamtgewicht.

Mit einem Gashebel auf der rechten Seite des Lenkers beschleunigt man den Roller auf bis zu 23km/h. Unterstützt man den Scooter nicht durch eigene Muskelkraft, merkt man, dass er schnell an seine Grenzen kommt, vor allem an einer Steigung. Am besten nutzt man den Motor als reine Unterstützung beim Anschieben und nicht als primären Antrieb. Durch die Unterstützung per Muskelkraft erhöht sich zudem die Reichweite. Ist der Akku einmal leer, so lädt er in etwas über drei Stunden wieder vollständig auf.

Auf der linken Seite des Lenkers ist der Bremshebel positioniert. Betätigt man diesen, so fungiert der Elektromotor als Bremse und bremst den S1 in nur wenigen Metern aus voller Geschwindigkeit ab. Neben der elektrischen Bremse gibt es auch noch eine herkömmliche Bremse, bei der man per Fußpedal das Hinterrad abbremst. Zudem gibt es oberhalb des Hinterrads ein kleines Bremslicht, welches über Vibration betätigt wird. Jedoch reichen die Stöße während der Fahrt schon dafür aus, dass das Bremslicht durchgehend leuchtet – was unserer Meinung nach aber nicht schaden kann. Die Höhe des Lenkers ist für Groß und Klein gut einzustellen. Mit meinen 1,80m konnte ich sehr entspannt auf der höchsten Einstellstufe fahren (ca. 102cm) – die kleinste Stufe befindet sich auf etwa 80cm, jedoch lässt es sich auch bis auf knapp 75cm absenken.

Alltagstauglichkeit

Der MegaWheels S1 ist bestens für den Gebrauch im Alltag geeignet – Speziell in städtischen Gebieten, wo die Wege für das Auto zu kurz sind oder die Bahn zu nehmen zu nervig ist, kann der S1 hervorragend performen. Man schont Umwelt und Auto und ist flink von A nach B gefahren, ohne groß ins Schwitzen zu geraten. Klar ist der S1 nicht der beste, schnellste, stärkste oder edelste aus der Kategorie der Elektroroller, jedoch muss man das Preis- Leistungsverhältnis beachten. Mit einem Preis von knapp unter 200€ kostet er deutlich weniger als die Xiaomi Konkurrenzmodell. Dank des Klappmechanismus ist er super schnell einsatzbereit und auch gut in Auto oder Bahn zu verstauen. Falls er dann doch einmal getragen werden muss, spielt einem das geringe Gewicht in die Karten.

 

Fazit und Alternative

7b0527b80f61074535251c193165aaaa s131
Joscha Becking:

Mit dem S1 macht MegaWheels der Konkurrenz in Sachen Preis/Leistung ordentlich Druck. Für unter 200€ ein echt cooles Gadget mit großem Spaßpotenzial oder sogar eine gute Alternative zum Auto oder Mofa für kürzere Strecken. Die Umwelt wird geschont und man betreibt zudem noch ein wenig Sport.

Aufpassen muss man jedoch, denn in Deutschland ist eine Straßenzulassung derzeit nicht möglich. Wenn Euch dieses Thema interessiert, schaut Euch den entsprechenden Abschnitt in unserem ES1 Testbericht an.

Preisvergleich

"Ni hao! Wenn dir unser Testbericht geholfen hat, würden wir uns über deine Unterstützung freuen. Klickst du auf unseren Preisvergleich, unterstützt du uns mit deinem Kauf. So hilfst du uns, Chinahandys.net weiterhin unabhängig und werbefrei zu betreiben. Vielen Dank!"
Nur 181 EUR*
10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei
Zum Shop
200 EUR*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 20.09.2018

 
2 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
Joscha BeckingMichalJonas AndreIngo Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Michal
Gast
Michal

You wrote the distace per charge is 6-10 km. Is this real experience? Did you test it on flat? What was the weight of the tested person?

Ingo
Gast
Ingo

18650mAh, hört sich eher nach der Bauform an.

Jonas Andre
Admin
TeamMitglied
Jonas Andre

Hey, danke für den Hinweis, es ist ein 4Ah Stunden Akku mit 24V.

Gruß Jonas