Startseite » Gadgets » MPOW T5/M5 True Wireless Earbuds Testbericht

MPOW T5/M5 True Wireless Earbuds Testbericht

Getestet von Jens M. am Preis-Leistungs-Tipp!
Vorteile
  • gute Verarbeitungsqualität
  • sehr gute Akkulaufzeit
  • aptX Codec
  • CVC 8.0 Noice Cancelling
  • ausgewogener Sound
Nachteile
  • Earbuds recht groß
  • einfaches Design
Springe zu:

MPOW hat bereits mehrere True Wireless Earbuds im Portfolio und wir konnten nun auch eines der Modelle testen. Die MPOW T5/M5 True Wireless Earbuds werben mit guter Ausstattung und langer Akkulaufzeit. Können sie uns überzeugen?

Design und Verarbeitung

Die MPOW T5/M5 Earbuds kommen im bekannten, schlichten Design daher. Der eigentliche Gehäusekörper hat mit 16 x 19 mm schon recht große Abmessungen aber wirkt trotzdem nicht zu klobig. Das Gehäuse ist zu allen Seiten abgerundet und besteht aus einer unteren schwarz glänzenden Hälfte, die in den Teil übergeht auf dem der Silikonstöpsel sitzt. Die obere Hälfte ist mattschwarz gehalten und endet in einem großen Druckknopf samt MPOW Logo. Der Druckknopf ist nur auf einer Seite vollständig bündig in das Gehäuse eingelassen und hat an der gegenüberliegenden Seite etwa 2 mm Abstand zum Rand des Gehäuses. In diesem Spalt ist schließlich die Status-LED untergebracht, die über verschiedene Zustände des Geräts informiert. Ein Earbud bringt gerade einmal 5 Gramm auf die Waage.

MPow TWS Wireless Earbuds Test (2)

An der Seite des Gehäuses die beim Tragen im Ohr nach unten zeigt, ist auf der Außenseite jeweils eine Mikrofonöffnung vorhanden, unter der das Mikrofon sitzt. Auf der Rückseite beider Buds befinden sich außerdem die obligatorischen Ladpins.

Die Ladestation gehört mit Abmessungen von 40 x 85 x 43 mm ebenfalls zu den eher größeren ihrer Art und wiegt zusammen mit den eingelegten Earbuds genau 72 Gramm. Ähnlich wie auch die Earbuds ist die Ladestation rundherum abgerundet, wenngleich sie insgesamt die gewohnt langgezogene Form hat. Für die Optik der Box wurde eine Dreiteilung gewählt. Der Deckel sowie das Unterteil sind außen mit sehr dünnem Kunstleder bezogen und haben somit ein wenig Struktur. Dadurch liegt die Box gut in der Hand. Zwischen den beiden Hälften verläuft ein matt schwarzer Kunststoffstreifen, in dem auf der Vorderseite 4 LEDs zur Akku-Ladestandsanzeige und auf der Rückseite das Scharnier für den Deckel sowie ein Micro-USB Port vorhanden sind. Auf der rechten Seite dieses Streifens ist zudem eine Durchführung für eine im Lieferumfang enthaltene Finger-/Gürtelschlaufe vorhanden. Der Deckel öffnet sich etwas mehr als 45 Grad nach oben und verdeckt die beiden Aufbewahrungspositionen für die Earbuds. Diese werden dort, wie gewohnt, mit den Ohrstöpseln voran reingesteckt und jeweils von einem Magneten am Platz gehalten.

Insgesamt wirken sowohl die Earbuds als auch die Ladestation sehr hochwertig verarbeitet. Ungenaue Spaltmaße oder unsauber verarbeitete Details sucht man glücklicherweise vergebens.

MPow TWS Wireless Earbuds Test (1)

Im Lieferumfang enthalten sind die Ladestation samt Earbuds, drei verschiedene Größen an Ohrstöpseln, eine Gürtel-/Fingerschlaufe, ein Ladekabel sowie eine mehrsprachige Bedienungsanleitung.

Tragekomfort

Dafür, dass die MPOW T5/M5 Earbuds nicht gerade die kleinsten ihrer Art sind, empfinde ich sie eigentlich recht angenehm im Ohr. Wenn man die richtige Größe für den Ohrstöpsel gewählt hat, hält dieser wirklich gut. Durch ihre Größe stehen sie durchaus etwas aus dem Ohr hervor, aber der Tragekomfort ist dadurch nicht beeinträchtigt. Durch unserem Formschaum Stöpsel Artikel könnt ihr den Tragekompfort und den Sound ggf. auf ein höheres Niveau anheben.

Die Ladestation liegt durch ihre Materialwahl gut in der Hand, aber natürlich trägt sie z.B. beim Tragen in der Hosentasche schon recht deutlich auf – jedoch haben so ziemlich alle Earbuds-Ladestationen genau dieses Problem.

Soundqualität und Handling

Die MPOW T5/M5 Earbuds verfügen über Bluetooth 5.0 und können damit kinderleicht bspw. mit dem Smartphone (in meinem Test ein Xiaomi Mi 8) verbunden werden. Sie schalten sich nach der Entnahme aus der Ladestation automatisch ein. Mit einem längeren Knopfdruck ( 3 Sekunden) gelangen sie schließlich in den Pairingmodus und können dann auf dem entsprechenden Gerät hinzugefügt werden. Wie für True Wireless Earbuds typisch, können sie auch einzeln verwendet werden, was im Test einwandfrei funktioniert hat.

Konnektivität:Bluetooth 5.0
Chipset:Qualcomm QCC3020
Mikrofon:CVC 8.0 Noise Cancelling
Reichweite:10 Meter (33 ft.)
Einzelnutzung:Ja
Codecs:HSP, HFP, A2DP, AVRCP, aptX
Akku-Laufzeit EB:5 h
Ladezeit:2 h
Ladezyklen in LS:6-7
Wasserresistenz:IPX7

Die Codecausstattung ist nicht zuletzt durch den aptX-Codec wirklich gut und das kommt natürlich auch der Soundqualität zugute. Die Höhen sind am Platz, ohne zu scharf zu wirken. Bei zu starker Lautstärke verlieren sie etwas das Detail, aber ohne dass es den Gesamtsound zu stark beeinflusst. Die Mitten sind schon etwas detailreicher und bieten einen sehr sauberen Sound. Auch die Bässe sind gut ausgebildet und runden den gesamten Klang recht harmonisch ab. Insgesamt haben die MPOW T5/M5 Earbuds für diese Preisklasse einen wirklich überzeugenden Sound, bei dem man in den allermeisten Musikrichtungen einen angenehm ausgewogenen Sound geboten bekommt.

Auch beim Telefonieren konnten mich die MPOW T5/M5 überzeugen. Der Gesprächsparnter ist jederzeit klar und deutlich zu verstehen. Dies liegt nicht zuletzt am CVC 8.0 von Qualcomm, mit dem Störgeräusche direkt bei der Aufnahme bearbeitet werden. Dies klappt durchaus recht gut, wenngleich sämtliche Hintergrundgeräusche natürlich nicht gefiltert werden können. Telefoniert man an sehr lauten Orten, kommen die Earbuds natürlich (wie aber auch viele andere Geräte) an ihre Grenzen, was das Mikrofon angeht. Trotzdem bin ich insgesamt auch mit der Sprachqualität beim Telefonieren zufrieden.

Akkulaufzeit der MPOW T5/M5

Ein echtes Highlight der MPOW T5/M5 Earbuds ist sicherlich der Akku. Voll geladen bringen sie es auf eine Laufzeit von bis zu 5 Stunden, was an sich schon ein guter Wert ist. In einer voll geladenen Ladestation kann man die Buds zusätzlich noch 6 bis 7 Mal vollständig aufladen, was zu einer Gesamtlaufzeit von 35 – 40 Stunden führen kann. Spätestens dieser Wert ist durchaus beachtlich, denn so braucht man bspw. für einen Kurztrip übers Wochenende nicht einmal das Ladekabel einpacken.

MPow TWS Wireless Earbuds Test (7)

Ein Ladevorgang der Earbuds dauert ca. 2 Stunden. Geladen wird die Ladestation per mitgeliefertem Micro-USB Kabel.

Testergebnis

Getestet von
Jens M.

Die MPOW T5/M5 True Wireless Earbuds versprechen viel in Sachen Sound, Akku-Laufzeit und Sprachqualität. Aber können sie dieses Versprechen auch halten? Ja, durchaus! Die Verarbeitungsqualität lässt keine Wünsche offen und auch wenn die Earbuds zu den etwas größeren ihrer Art zählen, ist der Tragekomfort durchaus gut. Auch der ausgewogene Sound und vor allem die Akkulaufzeit können mich überzeugen. Beim Telefonieren machen die T5/M5 Earbuds ebenfalls eine gute Figur, auch wenn man hier generell nicht zu viel von Earbuds erwarten sollte.

Somit kann ich für die T5/M5 Earbuds von MPOW definitiv eine Kaufempfehlung aussprechen. Etwas günstigere Alternativen sind die Tronsmart Spunky Beat oder aber die Redmi Airdots.

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 55 €*

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 55€* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
max-drechselMitia Recent comment authors
  Subscribe  
Kommentar Updates
Mitia
Gast
Mitia

Danke für das Review! Welche Memory Foam Stöpsel passen denn?

max-drechsel
Autor
MitgliedStar
Max Drechsel

Hi Mitia,

Jens hat zwar den Durchmesser für die Foam Stöpsel nicht angegeben, ich habe hier aber die MPow M9 liegen, zu denen Bald der Test kommt. Die Kopfhörer sind zwar nicht identisch, aber ich vermute mal, mit dem Standard 5 mm kannst du rechnen, da dieser auch bei den M9 verwendet wird.. Das wären also T400 bei den Foam Stöpseln.

LG

Max

Du bist gerade offline!